WinFuture-Forum.de: Werbung durch Magix Fastcut - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Werbung durch Magix Fastcut Werbepopup nach Rechnerneustart


#1 Mitglied ist offline   treptowers 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 237
  • Beigetreten: 10. Dezember 15
  • Reputation: 6

geschrieben 20. Dezember 2018 - 14:35

Hallo
ich hatte bis vor kurzem die Testversion von Magix Fastcut installiert. Da der Testzeitraum abgelaufen war habe ich es dann installiert mit Revo Uninstaller. Nun kommt trotzdem nach jedem Rechnerneustart rechts unten auf dem Windows Desktop eine Werbebenachrichtigung.... wie kann ich diese entfernen ? Malwarebytes etc findet nichts....
Gruss Stefan
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.048
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 54

geschrieben 21. Dezember 2018 - 03:24

Möglicherweise so:
regedit als Administrartor starten und nach Einträgen der Anwendung suchen und sie entfernen.
Nach "Magix Fastcut" auf Laufwerk C: suchen und entfernen.

Dieser Beitrag wurde von expat bearbeitet: 21. Dezember 2018 - 03:25

Signatur
0

#3 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.415
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 636

geschrieben 21. Dezember 2018 - 08:56

Oder einfacher und effektiver:
Das letzte saubere Image/ Backup einspielen
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#4 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.048
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 54

geschrieben 21. Dezember 2018 - 09:07

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 21. Dezember 2018 - 08:56)

Oder einfacher und effektiver:
Das letzte saubere Image/ Backup einspielen
Wenn man eins hat, ist das effektiv. Auich nach meiner Erfahrung ist das die Methode, die viel Zeit sparen kann, wenn man sich vorher die Zeit genommen hat, ein Backup zu erstellen. Dennoch reizt es mich manchmal, zu sehen, ob eine Reparatur nicht doch irgenwie möglich ist.

Signatur
0

#5 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.768
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 309

geschrieben 21. Dezember 2018 - 09:34

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 21. Dezember 2018 - 08:56)

Oder einfacher und effektiver:
Das letzte saubere Image/ Backup einspielen

Naja, da der OP aber die fragliche Software so lange benutzt hat, bis der Testzeitraum abgelaufen war, müsste das Backup dann ja von einem Zeitpunkt VOR der ursprünglichen Installation des Magix-Programms sein. Da ich jetzt mal nicht davon ausgehe, dass der Testzeitraum lediglich 2 Tage oder so war, dürfte sich nebenher seitdem auch schon einiges anderes am PC geändert haben, was man durch ein stumpfes Recovery auch alles komplett mit killen würde. Wäre jetzt definitiv meine allerallerletzte Variante, da es zwar effektiv ist, aber eben so effektiv wie ein Holzhammer...

@treptowers:
Besorg dir doch mal das Programm "Autoruns" von Sysinternals/Microsoft (Link). Damit kannst du dir alles anzeigen lassen, was automatisch mit Windows zusammen gestartet wird. Wenn du den entsprechenden Eintrag gefunden hast, einfach den Haken raus, und der Spuk ist beendet. :wink:

Dieser Beitrag wurde von DON666 bearbeitet: 21. Dezember 2018 - 09:53

Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#6 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.588
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 349

geschrieben 21. Dezember 2018 - 12:53

Ist es denn etwas Übriggebliebenes von Magix, was »versehentlich« nicht deinstalliert wurde oder unabhängige Werbung, weil Adware mitinstalliert wurde? Bei Letzterem brächten wohl irgendwelche Suchen nach »Magix« nichts. Bei chip wird im Downloadbereich zu diesem Programm auch extra darauf hingewiesen:

Zitat

Hinweis
Die Testversion läuft sieben Tage, lässt sich aber über eine Registrierung per E-Mail aus dem Programm heraus auf 30 Tage verlängern. Achten Sie bei der Installation auf Zusatz-Software. Der Hersteller bietet zudem eine Free-Version an. Einen Vergleich der Versionen, sowie Informationen zum Abo-Modell finden Sie auf der Hersteller-Seite.


Übrigens ein Hinweis, den man bei sehr vielen Programmen im Videobereich findet. Bei anderen Programmen habe ich nicht so den Überblick, aber was so kostenlose Bearbeitung und vor Allem irgendwelche Konverter angeht, ist das regelrecht verseucht.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 21. Dezember 2018 - 12:57

Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#7 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.048
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 54

geschrieben 21. Dezember 2018 - 12:59

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 21. Dezember 2018 - 12:53)

Ist es denn etwas Übriggebliebenes von Magix, was »versehentlich« nicht deinstalliert wurde oder unabhängige Werbung, weil Adware mitinstalliert wurde?
Ich vermute mal, er wollte schreiben "deinstalliert".

Beitrag anzeigenZitat (treptowers: 20. Dezember 2018 - 14:35)

Da der Testzeitraum abgelaufen war habe ich es dann installiert mit Revo Uninstaller.

Signatur
0

#8 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.588
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 349

geschrieben 21. Dezember 2018 - 13:08

Ja natürlich. Er hat Magix Fastcut installiert und nach dem Testende wieder deinstalliert. Das habe ich schon verstanden. Die Frage ist aber, ob bei der ursprünglichen Installation möglicherweise Adware mitinstalliert wurde oder ob bei der Deinstallation Reste von Magix Fastcut übrig geblieben sind. Wenn da Adware mitinstalliert wurde, die unabhängig von Magix ihre treuen Dienste tut, dann wird man nämlich bei einer Restesuche nach Magix wahrscheinlich nichts finden.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 21. Dezember 2018 - 13:10

Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#9 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.768
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 309

geschrieben 21. Dezember 2018 - 13:56

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 21. Dezember 2018 - 13:08)

[...]
Wenn da Adware mitinstalliert wurde, die unabhängig von Magix ihre treuen Dienste tut, dann wird man nämlich bei einer Restesuche nach Magix wahrscheinlich nichts finden.


Guter Gedankengang, daran hatte ich überhaupt nicht gedacht, und genau das wird es wahrscheinlich auch sein. Wüsste nicht, dass die eigentliche Software von Magix sich da dermaßen "unseriös" verhalten würde. :rolleyes:
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#10 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.528
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 593

geschrieben 21. Dezember 2018 - 14:13

Naja... ist schon ein paar Jährchen her dass ich da mal Software zum Antesten von denen installiert habe aber ich kann mich dran erinnern, dass sich ein nicht geringer Anteil an ADWare mit installieren wollte...
0

#11 Mitglied ist offline   slurp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.334
  • Beigetreten: 25. September 08
  • Reputation: 133

geschrieben 21. Dezember 2018 - 15:23

Schau mal in der Aufgabenplanung nach, da versteckt Magix neuerdings
0

#12 Mitglied ist offline   treptowers 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 237
  • Beigetreten: 10. Dezember 15
  • Reputation: 6

geschrieben 21. Dezember 2018 - 21:24

Ich bin mir ziemlich sicher das ich keine Ad/Malware mit installiert habe. Ich weiß aber gerade auch nicht wo ich ansetzen soll. Wo könnte was in der Aufgabenplanung versteckt sein ? Und in Autoruns finde ich "Millionen" Einträge aber nichts das "Magix..." heißt
Gruss Stefan
0

#13 Mitglied ist offline   slurp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.334
  • Beigetreten: 25. September 08
  • Reputation: 133

geschrieben 22. Dezember 2018 - 00:35

Gibts da nicht nen Eintrag, der "Connect" oder so heißt?

Ansonsten klick die Aufgaben mal an und schau im mittleren Fensterbereich unten unter "Beschreibung". Save sitzt da irgendwas von Magix mit drin, hatte ich vorgestern auch noch.
0

#14 Mitglied ist offline   treptowers 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 237
  • Beigetreten: 10. Dezember 15
  • Reputation: 6

geschrieben 22. Dezember 2018 - 00:54

Einen Eintrag namens connect gibt es.... Ich weiß allerdings nicht ob dieser mit Magix was zu tun hat
Gruss Stefan
0

#15 Mitglied ist offline   erazor84 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 47
  • Beigetreten: 06. September 16
  • Reputation: 13

geschrieben 22. Dezember 2018 - 02:06

Ich nutze Vegas pro 14 und den Musik Maker von MAGIX. Die kleinen !"$§$"§ ;) installieren seit geraumer Zeit ein Werbetool zusätzlich. Dies war vor 7 Monaten noch nicht der Fall, erst seit kurzem .... Suche in der Systemsteuerung - > Programme deinstallieren nach "Connect".

Hat auch kein Programmsymbol. Deinstallieren - Weg ist die MAGIX Werbung bei jedem Systemstart ...
Manjaro Linux 18.1 KDE & Win 10 Pro MCE @ PC, Fedora 30 Gnome @ Tablet, Manjaro Linux 18.1 KDE @ Laptop. Gaming auf Linux - Steam & Proton <3
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0