WinFuture-Forum.de: Google Drive + PC + MD5 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Brennprogramme
Seite 1 von 1

Google Drive + PC + MD5


#1 Mitglied ist offline   JoergGreeny 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 49
  • Beigetreten: 06. September 06
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Dezember 2018 - 16:12

[ Google Drive + PC + MD5 ]

Moinsen,

da mich Google leider irgendwie nicht weiter bringt bzw. die Lösungen / Programme irgendwie nicht das wahre sind, nun die Frage hier.

Folgendes Problem:

Dateien sind auf dem PC und auf Google Drive vorhanden. Das Problem dabei ist allerdings, dass die Dateien auf dem Google Drive in sämtlichen Ordner verteilt sind. Auf dem PC in genau einen. Wenn ich jetzt die Dateien einfach nur hochlade kann es passieren, dass diese doppelt sind, da Sie direkt im Hauptverzeichnis landen und Google nicht wirklich prüft ob Datei X schon mit selben Inhalt ( MD5 Wert ) in Ordner Z auf dem Drive befindet. Kurz um, ich müsste Die Datei genau in den Ordner hochladen wo Sie irgendwann mal rein soll um dann ggf. festzustellen ob Sie genau da schon ist oder nicht. Das ganze macht aber bei mehreren Dateien keinen Spaß mehr.

Nun gibt es ja zum Glück Erweiterungen, die MD5 Werte direkt im Drive erstellen und diese man sich runterladen kann. Gesagt, getan - MD5 Werte von den Dateien auf dem PC erstellt. Der Versuch die Dateien dann mit Programmen wie Winmerge zu vergleichen brachte 0,0. Entweder bin ich zu blöd dem Programm beizubringen, was es tun soll oder es vergleicht wirklich nur Zeile für Zeile.

Ich habe mir eine Datei testweise irgendwo aus der Mitte heruntergeladen und dann die Werte vergleichen lassen. Ich habe es nicht hinbekommen, dass das Programm den Wert auch findet. Rechts war der Wert in Zeile 1 und Links Zeile 50. Der "Treffer" wurde natürlich nicht gefunden. Scheinbar weil man wirklich nur Zeile 1 mit Zeile 1 vergleicht. Bringt mir also auch nix.

Daher jetzt die spannende Frage:

Gibt es Programme die die MD5 Werte DIREKT UND AUF DEM KOMPLETTEN DRIVE vergleichen oder auch gerne Programme, wo man die beiden MD5 Listen miteinander vergleichen kann und zwar so, dass Wert 1 links im KOMPLETTEN Bereich von rechts durchsucht wird und nicht nur Zeilenweise ?

PS.: Freefilesync gibt zwar vor die Inhalte zu vergleichen, tut es aber in der Tat nicht. Daten auf beiden Seiten vorhanden - den Namen auf der Festplatte testweise geändert und zack meint FFS plötzlich trotz "Inhaltsvergleich" die Datei sei nicht vorhanden ?!
0

Anzeige



#2 Mitglied ist online   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.666
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.073

geschrieben 16. Dezember 2018 - 17:41

Du brauchst schon die Zuordnung (lokal; remote), egal ob das per MD5 oder sonstwomit passiert.

Aber Du müßtest halt explizit nach dem zugehörigen Hashwert suchen, zB per find /i "hashwert" unter Windows' Eingabeaufforderung. Wenn die Hashwerte richtig erstellt sind, hat man auch immer zum Hashwert den Dateinamen dazu, sodaß man zB per Script auf Basis des Hashwerts das zuordnen kann.


Simples Vergleichen von Hashlisten wird aber definitiv nicht funktionieren.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0