WinFuture-Forum.de: Windows 10 unscharfes Bild bei nicht empfohlener Display Auflösung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Windows 10 unscharfes Bild bei nicht empfohlener Display Auflösung


#1 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 54
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 3

geschrieben 23. November 2018 - 13:35

Hallo Forum Kollegen,

ich betreue eine Business IT Landschaft und bin grade dabei Windows 10 Rechner in unserem Unternehmen zu verteilen.

Ich habe mehrere unterschiedliche DELL Optiplex Rechner mit dem folgenden Problem:

Auf dem Rechner ist Windows 10 1803 Pro / Enterprise installiert, angeschlossen sind die unterschiedlichsten Dell Bildschirme von 19" 4:3 bis 24" 16:10 Größe.
Das Problem: Das Betriebsystem stellt ausschließlich die in den Display Einstellungen empfohlene Bildschirm Auflösung scharf da. Alle anderen Auslösungen werden in gewissem Maße unscharf dargestellt, so dass es störend ist damit zu arbeiten.

Also zB ein 24" Bildschirm will natürlich mit 1920x1080 betrieben werden, stelle ich eine kleinere Auflösung ein (zB 1600x900 oder 1366x768), dann ist das Bild unscharf. Natürlich ist mir bewusst dass die Monitore für gewisse Auflösungen konzipiert sind. Aber Ich muss dazu sagen dass die gleichen Rechner mit Windows 7 dieses Verhalten nicht an den Tag gelegt haben und es da keine Probleme gab auf einem 24" Screen auch mal eine 1366er Auflösung einzustellen, die dann scharf dargestellt wurde. Demnach kann ich ein Hardware Problem hier ausschließen.

Alle Systeme sind mit den aktuellsten BIOS Versionen und Treibern, die verfügbar sind, ausgestattet. Das geschilderte Problem lässt sich an jedem identisch installierten Windows 10 reproduzieren. Der DELL Support sagt, dass es ein Windows Problem ist und sie daher nicht weiterhelfen können. Sie haben auf ein Dokument von Microsoft verwiesen, aber das bringt keinerlei Besserung.

Hintergrund: Eine (etwas ältere) Mitarbeiterin mit nicht mehr ganz frischen Augen kommt mit ihrem 23" Bildschirm und Full HD Auflösung nicht klar. Hochskalieren von Schriften ist keine Option, da das nicht alle Applikationen perfekt mitmachen und am Ende irgendwas nicht passt.

Jemand eine Idee?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Osmodia 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 130
  • Beigetreten: 05. August 18
  • Reputation: 51

geschrieben 23. November 2018 - 16:05

Flachbildschirme haben eine fest Auflösung, die Größe der Pixel kann sich nicht ändern. Stellt man irgendeine Auflösung außer der nativen ein, wird das Bild skaliert und dadurch unscharf. Daran kannst du rein gar nichts ändern, außer einen Bildschirm zu verwenden, dessen native Auflösung die ist, die du haben willst.

Je nach Hersteller arbeitet die Skalierung unterschiedlich gut. Oft kann man im OSD auch noch etwas nachjustieren (Schärfe, Kontrast etc.).

Dieser Beitrag wurde von Osmodia bearbeitet: 23. November 2018 - 16:06

2

#3 Mitglied ist online   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.874
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 187

geschrieben 23. November 2018 - 17:43

Zitat

Jemand eine Idee?
27" FullHD IPS von Dell kaufen. Kann die 2719H sehr empfehlen.

Da hat sich wohl was in Windows 10 geändert aber scharf war eine interpolierte Auflösung auch unter Windows 7 nicht. Vielleicht kannst Du ja etwas mit ClearType erreichen.
2

#4 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 54
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 3

geschrieben 28. November 2018 - 22:33

Ich hab's nochmal mit nem Rechner mit win7 drauf getestet. Das Bild des 23" screens mit 1366x768 ist definitv nicht so scharf wie mit der empfohlenen 1920x1080 Auflösung, aber dennoch deutlich akzeptabler wie eine 1366er Auflösung unter Windows10 bei einem anderen Dell Rechner.
Muss man wohl akzeptieren, aber irgendwas macht Windows 7 hier besser wie Windows 10.

Ich hatte bei einem Rechner auch mal eine Nvidia Grafikkarte eingebaut und die neusten verfügbaren Treiber installiert, aber auch damit gleiches Verhalten wie oben beschrieben bei der Intel Onboard Grafik. :-/
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0