WinFuture-Forum.de: Kum. Updates ersetzen immer seltener vorherige - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Kum. Updates ersetzen immer seltener vorherige


#1 Mitglied ist offline   WKjun 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 21. Februar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 19. November 2018 - 15:26

Hallo!

Fast jedes Monat bringe ich meinen USB Stick auf Stand, um die Updates zu integrieren, sodass ein WU-Durchlauf nach einer Installation praktisch keine Updates mehr auffindet.

Seit einiger Zeit fällt mir auf, dass bei Win7 (x64, SP1) immer öfter bereits überholte Updates installiert bzw. integrieren werden müssen.

Mit Stand 2018-11 möchte WU nach Installation der kum. Updates für Windows und .NET stets folgende dazu haben:

.) kb4040980 .NET 3.5.1 2017-09 bzw. 11
.) kb4457044 .NET 3.5.1 2018-09
.) kb3185319 IE11 kum. Update 2016-09

Das 2016-09 IE11 Update kommt auch dann, wenn ich etwa das einzelne 2018-11 IE Update einspiele, oder das 2018-11 Security Only.

Vorgehensweise:

.) Win7 frisch installiert (VM Snapshot) & .NET 4.7.2 (mit Patch kb4087364)
.) kb3177467-v2 Servicing Stack Oktober 2018
.) kb3125574-v4 Convenience Update
.) kb3138612 WU-Client März 2016

Dann kommen noch für den IE11 benötigte Updates sowie der IE11 selbst nach:

.) KB2670838 Platform Update
.) KB2729094-v2 SegoeUI Font
.) KB2834140-v2 BSOD 0x00000050

Je Monat variabel:

.) kb3172605 Juli 2016 v2
.) kb3179573 August 2016
.) 2018-11 Security Monthly Quality Rollup
.) 2018-11 Security Monthly Quality Rollup .NET 3.5.1 & 4.7.2

Dann gibt's noch ca. 8 Empfohlene Updates, die z.T. einzelne Wichtige Updates überflüssig machen.
Bleiben z.Zt. noch 16 Wichtige Updates - die werden entsprechend jedes Monat weniger.

Trotzdem verlangt es nach o.g. überholten kumulativen Updates. Ist meine Vorgehensweise suboptimal, oder wird MS immer schlampiger? :(
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Osmodia 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 130
  • Beigetreten: 05. August 18
  • Reputation: 51

geschrieben 19. November 2018 - 15:56

Das ist normal, siehe z.B. hier:
https://www.heise.de...te-3295523.html

Updates für .NET und ein paar andere Sachen sind in den kumulativen Updates nicht vorhanden.
0

#3 Mitglied ist offline   WKjun 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 21. Februar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 19. November 2018 - 19:25

Die Idee eines kum. Updates ist es ja, alles vorherige mit einzubeziehen, sodass man nur einmal die neueste Version installieren muss. Das ist aber immer öfter nicht der Fall. Beim .NET brauche ich inzwischen 3 davon!

Und der IE, der schon Version 11.0.95 für 2018-11 anzeigt, braucht trotzdem noch ein uraltes kum. Update von 2016, welches lt. Update Catalog schon längst durch Nachfolge-Updates abgelöst sein soll. :blink:
0

#4 Mitglied ist offline   Q 1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 900
  • Beigetreten: 11. Januar 14
  • Reputation: 96

geschrieben 20. November 2018 - 01:03

Es blieb von der Fachwelt weitgehend unbeachtet, dass das Sicherheits- und Qualitätsrollup für .NET Framework seit Oktober nicht mehr als "wichtig" eingestuft wird.
0x00000WTF
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0