WinFuture-Forum.de: Günstiger Gaming-PC - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Günstiger Gaming-PC


#1 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.997
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 292

geschrieben 07. November 2018 - 19:52

Für einen Bekannten (Student) soll ich einen günstigen Gaming-PC zusammenstellen. Ich hatte mir folgende (AMD-basierte) Konfiguration vorgestellt:

AMD Ryzen 5 2600X Prozessor (Basistakt: 3.6Hz, 6 Kerne, Socket AM4) https://www.amazon.d...lv_ov_lig_dp_it

be quiet! Pure Power 10 ATX 500W PC Netzteil BN273
https://www.amazon.d...lv_ov_lig_dp_it

Sapphire Radeon RX 580 8GD5 Nitro+ lite retail 11265-01-20G, 8GB https://www.amazon.d...lv_ov_lig_dp_it

ASRock 90-MXB5A0-A0UAYZ Motherboard 1 x Socket AM4 Mehrfarbig https://www.amazon.d...lv_ov_lig_dp_it

Kingston HyperX Fury DDR4 HX424C15FB2K2/16 RAM Kit 16GB (2x8GB) (2400MHz DDR4 CL15 DIMM)
https://www.amazon.d...lv_ov_lig_dp_it

Win10 und eine SSD sowie ein Gehäuse und Monitor sind zwar vorhanden, allerdings wären Vorschläge für Gehäuse und Monitor oder komplett andere Konfigurationen auch willkommen.

Das neue Fallout 76 soll mit dem PC auf möglichst höchster Stufe gespielt werden können.

Was meint ihr?

Dieser Beitrag wurde von Doodle bearbeitet: 07. November 2018 - 20:23

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Darklightblue 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 29
  • Beigetreten: 20. Februar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 07. November 2018 - 21:08

Hallo Doodle,
beim Board würde ich das B450M Pro4 nehmen. Nicht zu sehr sparen wollen. Das ist neuer und hat Kühlkörper an den Spannungswandlern und ist OC-fähig.
RAM hab ich mir selbst gerade welche gekauft, Corsair Vengeance LPX 16GB (2x8GB) DDR4 3000MHz C15 XMP 2.0 High Performance Desktop Arbeitsspeicher Kit, schwarz mit Nummer: CMK16GX4M2B3000C15 Habe 132,99 bei Amazon bezahlt vor paar Tagen. :cool: Drin waren single-sided SK hynix. Laufen gut mit 3000Mhz mit dem XMP Profil...

Hoffe, ich konnte etwas helfen

Gruß
Darklightblue
2

#3 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.224
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 287

geschrieben 07. November 2018 - 22:18

Wie schon @Darklightblue schreibt, das gewählte "ASRock A320M-DGS" ist aus mehreren Gründen nicht optimal:
Es wird vermutlich ein BIOS Update benötigen, um die neue "R5 2600X" CPU überhaupt zu erkennen, welches du aber mit der "R5 2600X" CPU nicht machen kannst. Dafür brauchst du eine "Ryzen 1xxx" CPU. Ein B450- oder X470-Board benötigt solch ein Update nicht.
Du kannst mit einem A320-Board die CPU nicht übertakten.
Ein Board mit nur zwei RAM Slots würde ich erst gar nicht kaufen.
Mein Vorschlag: ASRock B450 Pro4 (90-MXB8B0-A0UAYZ)

Die "be quiet! Pure Power 10 ATX 500W" PSU hat mittlerweile einen Nachfolger, die be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4 (BN293). Die würde ich nehmen.

Der RAM ist zu langsam, nimm entweder den aus dem Vorschlag von @Darklightblue oder den G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)

Vorschlag für ein Gehäuse: Sharkoon M25 Silent PCGH Edition, schallgedämmt

Abhängig davon, wie viel Budget zur Verfügung steht, könnte man auch eine "Vega 56" PSU, zB die Sapphire Pulse Radeon RX Vega 56, 8GB HBM2, HDMI, 3x DP, full retail (11276-02-40G) überlegen.

Der beiliegende "boxed" Kühler ist nicht schlecht; sollte man dennoch einen extra Kühler bevorzugen, wäre der Thermalright ARO-M14 Grau (ARO-M14G) meine Empfehlung. Der Kühler ist von mir auf das o. e. Sharkoon Gehäuse abgestimmt. Wenn ein anders Gehäuse genommen wird, muss darauf geachtet werden, das dieser Kühler (162mm hoch) dort auch hinein passt.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
2

#4 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.997
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 292

geschrieben 08. November 2018 - 09:44

Danke euch beiden. Bestimmte Kompromisse musste ich eingehen, weil der PC nun mal möglichst günstig werden soll.

Daher z.B. ein Board mit nur 2 Ram-Slots, wenn da 2 x 8 GB reinkommen, dann sollte für die vorgesehenen Zwecke in den nächsten Jahren Ruhe sein. Aber das Bios-Update ist natürlich ein Argument, wenn da was schief läuft, Pech gehabt. Also da muss was anderes her. Das neuere Netzteil sollte es dann auch werden.

Bei dem preiswerten RAM war klar, dass es schnellere Riegel gibt. Ich bin aber nicht sicher, ob das für den Normal-User wirklich spürbare Vor- bzw. Nachteile in der Performance bringt.

Keinen Kompromiss wollte ich beim Grafik-RAM eingehen. Mit 4GB oder weniger wird man bei künftigen Spielen nicht weit kommen. Daher eine Karte mit 8 GB.

Weitere Meinungen und Vorschläge sind herzlich willkommen.
0

#5 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.224
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 287

geschrieben 08. November 2018 - 23:13

Ryzen profitiert durchaus von schnellem RAM und da alle hier erwähnten 16 GB RAM Kits quasi das Gleiche kosten, wüsste ich jetzt keinen Grund, den langsamsten RAM zu nehmen.

Das hier sind die drei günstigsten B450-Boards (die erkennen die neuen "Ryzen 2xxx" CPUs ab dem Release BIOS) mit 4 RAM Slots: https://geizhals.de/...732&cmp=1859188
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
2

#6 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.997
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 292

geschrieben 09. November 2018 - 15:44

Danke nochmal. Das Projekt wurde aber erstmal gestoppt, weil die Beta von Fallout76 wohl nicht ganz nach dem Geschmack war. Kann aber durchaus sein, dass sich die Meinung schon wieder bald ändert. :)

Und mit dem RAM hast du natürlich recht, bei dem geringen Preisunterschied würde ich den schnelleren nehmen.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0