WinFuture-Forum.de: Spontane Blackscreens nach reboot oder PC Start (Debug Code b2) - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

Spontane Blackscreens nach reboot oder PC Start (Debug Code b2)


#1 Mitglied ist offline   tit4nium 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 853
  • Beigetreten: 06. Juni 03
  • Reputation: 0

geschrieben 03. November 2018 - 18:13

Hey,

hatte mir ein neues System zusammen gestellt bestehend aus neues Board, Ram, CPU und Kühler.

Nach Windows und Treiber Installation läuft eigentlich auch alles rund. Allerdings ist mir aufgefallen, dass es nun schon zweimal nach einem Reboot vorgekommen ist, dass der Screen schwarz blieb. In dieser Phase leuchtete weder die Tastatur noch wollte das System Booten. Auch alle Lüfter und die HDD liefen normal. Die Debug Anzeige auf dem Board zeigte mir in dieser Phase den Fehlercode "b2" an. Was soviel heißt wie "Legacy option rom initialization" Laut Google reden alle bei diesem Fehler von der Grafikkarte. Allerdings kann ich mir das irgendwie gar nicht vorstellen. Wenn ich den Rechner dann für ein paar Minuten aus lasse, funktioniert wieder alles tadellos.

Das Problem tritt sowohl bei einem Kaltstart, als auch nach einem reboot auf. Allerdings völlig spontan. Mal gibt es mehrere Tage kein Problem und dann gibt es wieder ein Tag, wo der Blackscreen kommt.

Natürlich fragt man sich nun, woran das liegen könnte? Temperaturen sind völlig in Ordnung.

Hier mein System:

Ryzen 7 2700x (kein OC)
ASRock Fatal1ty X470 K4 (UEFI auf neuste Version geflasht)
GSkill Flare X 16GB Kit CL 14, 3200Mhz (Ist auch via XMP so eingestellt)
Samsung 970 Evo NVMe (Anbindung an PCIe 3 x4)
Zotac Geforce GTX 970
Be Quiet Power Zone 650W 80+ Bronze (5 Jahre alt)
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.102
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 489

geschrieben 03. November 2018 - 22:19

Grafikkarte KÖNNTE! ich mir vorstellen wenn im UEFI/BIOS "Ultrafastboot" aktiviert ist oder eine Automatik hat. Ultrafastboot heißt, dass die Grafikkarte vom Betriebssystem und nicht vom UEFI initialisiert wird was Bootzeit spart aber auch gerne zu unschönen seltsamen Fehlern führen kann - ganz zu schweigen von perversen Hürden wenn das OS mal nicht aus eigener Kraft will...
0

#3 Mitglied ist offline   tit4nium 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 853
  • Beigetreten: 06. Juni 03
  • Reputation: 0

geschrieben 03. November 2018 - 23:59

Ultrafastboot hab ich definitiv aus.

Also die letzten Tage trat das Problem nicht einmal auf. Ich habe es sogar provoziert. Also mehrmals Rechner hoch und heruntergefahren, habe einige Stunden Prime + Furmark gleichzeitig laufen lassen und auch 2h BF1 zocken verursachte nicht das Problem. Heute Morgen wollte ich aus dem Kaltstart den Rechner starten und siehe da, das Bild blieb wieder schwarz. Num Lock Lampe konnte ich trotz Tastendruck nicht aktivieren/deaktivieren. Lüfter liefen ganz normal und es gab die selbe Fehlermeldung auf dem Board. Nach aus- und einschalten des Rechners lief wieder alles normal.

Mir ist noch aufgefallen, dass ich noch ältere x470 Chipsatz Treiber installiert hatte. Die hab ich nun mal auf dem neusten Stand gebracht. Aber daran kann es ja eigentlich auch nicht liegen, da die Chipsatz Treiber erst in Windows genutzt werden oder? Das Problem tritt ja direkt nach dem Einschalten auf.
0

#4 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.412
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.052

geschrieben 04. November 2018 - 01:16

Ist Windows im UEFI oder BIOS Modus installiert.

Ist jetzt die Frage, welches 'Legacy Option ROM' er da versucht zu initialisieren. Das ist ein ROM, welches für den BIOS Modus gedacht ist bzw. das ROM läuft in einer Art Emulation für BIOS im UEFI (nicht verwechseln mit dem CSM). Letzteres ist aber nur für alte Hardware gedacht, welche kein UEFI ROM mit Treiber für das UEFI mit bringen.

Die Grafikkarte sollte aber vollständig UEFI Kompatibel sein und sollte auch so initialisiert werden.

Schwer zu sagen.

 Zitat (Stefan_der_held: 03. November 2018 - 22:19)

Ultrafastboot heißt, dass die Grafikkarte vom Betriebssystem und nicht vom UEFI initialisiert wird was Bootzeit spart

Ist das nicht genau umgekehrt?
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#5 Mitglied ist offline   tit4nium 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 853
  • Beigetreten: 06. Juni 03
  • Reputation: 0

geschrieben 04. November 2018 - 03:50

Windows ist im UEFI Modus installiert. Ich lass gleich mal bis heute Mittag Memtest zum Test laufen. Wobei ich nicht glaube, dass es daran liegt.
0

#6 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.925
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 200

geschrieben 04. November 2018 - 07:30

Einen schwarzen Bildschim habe ich nur, wenn die Grafikkarte nicht korrekt auf 60HZ stellt, sondern irgendeine wundersame Frequenz nutzen will, die der Monitor nicht unterstützt. Meistens hilft da ein ein- und ausschalten des Monitors.
0

#7 Mitglied ist offline   tit4nium 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 853
  • Beigetreten: 06. Juni 03
  • Reputation: 0

geschrieben 04. November 2018 - 14:14

@Gispelmob

Hmm nein, daran liegt es nicht. Es sind ja nicht nur die Monitore aus, auch das System an sich bootet nicht. Auch ein Zugriff aufs UEFI ist in diesem Moment nicht möglich, da die Tastatur nicht mal angesteuert wird. Es laufen dann einfach nur die Lüfter vom Rechner und das wars.

Memtest hat nach 8 Stunden übrigens auch keine Fehler ausgespuckt.
0

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.412
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.052

geschrieben 04. November 2018 - 14:32

Das ist halt eben hetzt das Problem mit dem 'Legacy Option ROM', geht nicht hervor, um welches ROM es sich da handelt.

In dem UEFI gibt es ja irgendwo die Einstellung, was priorisiert werden soll, UEFI oder Legacy. Eventuell ist da eine Einstellung falsch. Aber das ist eigentlich etwas, was man nur beachten muss, wenn man alte Hardware verwendet, welche ausschließlich mit einem 16bit Option ROM daher kommen und das UEFI keinen Treiber für die Hardware besitzt. In dem Falle muss das UEFI dieses 16bit Option ROM irgendwie in der 64bit Umgebung zum Laufen zu bekommen, was nicht immer gut geht.

Aber in Deiner Hardwareliste sehe ich jetzt nichts, was darauf zutreffen könnte, außer halt der Grafikkarte, welche nach wie vor meistens immer noch neben einem UEFI Teil (i.d.R 64bit) mit einem BIOS Teil (16bit) in der Firmware daher kommen. Das dient dazu, dass die Grafikkarte auch immer noch mit einem reinen BIOS System arbeiten kann. Kann sein, dass hier etwas nicht passt.

Eventuell zum Testen auch mal das CSM deaktivieren (BIOS Emulation), sofern es aktiviert ist. Ist Windows im UEFI Modus installiert, braucht man das nicht.

Das ist halt kompliziert mit UEFI.

Das UEFI ansich bietet zwar die Möglichkeit, Logdateien zu erstellen und über die UEFI Shell anzuschauen, aber das ist meist deaktiviert und eine UEFI Shell haben auch nur wenige Boardhersteller implementiert. Aber um deb B2 zu analysieren, bräuchte man diese UEFI Logs, da das die einzige Möglichkeit ist zu ermitteln, um welches Option ROM es da geht.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#9 Mitglied ist offline   tit4nium 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 853
  • Beigetreten: 06. Juni 03
  • Reputation: 0

geschrieben 04. November 2018 - 14:47

CSM hatte ich aus Testzwecken dann auch mal deaktiviert. Danach trat das Problem einige Tage nicht auf und ich dachte schon, es läge daran. Aber leider bestand das Problem weiterhin. <_<
0

#10 Mitglied ist offline   tit4nium 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 853
  • Beigetreten: 06. Juni 03
  • Reputation: 0

geschrieben 06. November 2018 - 14:34

Das Problem besteht weiterhin. Ich schick es nun zurück und probiere es mal mit einem ASUS PRIME X470-PRO. Ich berichte dann, ob das Problem weiterhin besteht. :)
0

#11 Mitglied ist offline   tit4nium 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 853
  • Beigetreten: 06. Juni 03
  • Reputation: 0

geschrieben 25. November 2018 - 14:49

So kurzes Update:

Also seit dem ich das Board gegen ein ASUS PRIME X470-PRO getauscht habe, bestehen die Probleme nicht mehr. Lag wohl tatsächlich am Board / UEFI von ASRock. :rolleyes:
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0