WinFuture-Forum.de: Ordner lassen sich nicht löschen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Ordner lassen sich nicht löschen

#16 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 380
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 6

geschrieben 21. Oktober 2018 - 10:56

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 21. Oktober 2018 - 10:46)

Ansonsten, übernehme den Besitz vom Ordner.


Wie mache ich das? :blush:

Edit: Habe eine Anleitung gefunden. Probiere ich. :wink:

Dieser Beitrag wurde von startrek bearbeitet: 21. Oktober 2018 - 10:58

0

Anzeige



#17 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.378
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.046

geschrieben 21. Oktober 2018 - 10:58

In dem Fenster, welches Du in Beitrag #3 gepostet hast, in der Zeile Besitzer ganz am Ende auf Ändern gehen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#18 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 380
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 6

geschrieben 21. Oktober 2018 - 11:18

Habe es nochmal per Cmd versucht. Ein selbsterklärender Ausschnitt: :rolleyes:
Angehängtes Bild: 1.PNG

Was muss ich jetzt in diesem Fenster machen? Ich bin gerade im "Böhmische-Dörfer-Bereich angekommen".

Angehängtes Bild: Unbenannt3.PNG
0

#19 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.378
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.046

geschrieben 21. Oktober 2018 - 11:23

Ach müll. Das ist wohl ein gemountetes Image aus einer WIM. Da ist irgendetwas schief gelaufen. Das lässt sich nicht so ohne weiteres löschen. Vergiss das mit den Rechten. Damit kommt man hier auch nicht weiter. Die Datenträgerbereinigung kann so etwas auch nicht löschen.

Öffne mal eine Konsole mit Adminrechten:

dism /unmount-Wim /MountDir:<Pfad>\mount /discard

<Pfad> durch den vollständigen Pfad ersetzen, also C:\Users\stefa\... usw,. So wie es im oberen Screenshot in der Konsole zu lesen ist.

dism /cleanup-wim

Dann sollte der Ordner 'mount' leer sein und sich löschen lassen.

Kann natürlich sein, dass das so nicht geht, weil der Ursprungsort eigentlich der Temp Ordner war. Und die WIM muss natürlich auch noch vorhanden sein.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#20 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 380
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 6

geschrieben 21. Oktober 2018 - 11:35

@DK2000, ich habe ein Problem. Ich habe inzwischen ein schlechtes Gewissen, weil Ihr und auch Du mir schon so oft geholfen habt. Meine ich ernst!
Es hat geklappt! Danke!

Nur, was mache ich jetzt mit meinem schlechten Gewissen? ;(

Angehängtes Bild: Unbenannt.PNG
0

#21 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.378
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.046

geschrieben 21. Oktober 2018 - 11:39

Brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben. :)

Schön, das es jetzt geklappt hat. Das war halt ein Sonderfall, weil das Verzeichnis 'mount' unter besonderem Schutz stand.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#22 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.989
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 189

geschrieben 21. Oktober 2018 - 18:23

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 21. Oktober 2018 - 10:46)

Nein, das hat nichts mit Komprimierung zu tun. Es geht auch so auf die Schnelle:

fsutil file createnew Test.File 1073741824
fsutil sparse setflag Test.File
fsutil sparse setrange Test.File 0 1073741824

Damit erhält man eine leere Sparse Date, welche 0 Byte auf dem Datenträger belegt.

Anhang sf.png

Die Belegung auf den Datenträger ändert sich entsprechend, sobald Daten in die Datei geschrieben werden. Das hat so mit Komprimierung nichts zu tun. Das könnte man noch zusätzlich aktivieren.


Ich will ja jetzt kein Klugscheißer sein, aber das ist auch eine Komprimierung. Es ist also ein extra Filter-Treiber dafür zuständig, die Datei entsprechend anzupassen.
0

#23 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.356
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 975

geschrieben 21. Oktober 2018 - 19:51

Nein, leider nicht. Das ist eine Dateisystemeigenschaft. Du hast also zwar natürlich grundsätzlich recht -- Windows braucht für *alles* irgendwie einen Treiber -- aber in diesem Fall ist der fragliche Treiber ntfs.sys.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#24 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.989
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 189

geschrieben 21. Oktober 2018 - 20:28

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 21. Oktober 2018 - 19:51)

Nein, leider nicht. Das ist eine Dateisystemeigenschaft. Du hast also zwar natürlich grundsätzlich recht -- Windows braucht für *alles* irgendwie einen Treiber -- aber in diesem Fall ist der fragliche Treiber ntfs.sys.



Womit sich der Kreis schließt ;)
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0