WinFuture-Forum.de: USB-Stick - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Entwicklung
Seite 1 von 1

USB-Stick


#1 Mitglied ist offline   sferres 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 19. Oktober 18
  • Reputation: 0

geschrieben 19. Oktober 2018 - 13:09

Hallo Leute,

vielleicht könnt Ihr mir bei meinem Problem helfen:

Ich habe hier USB-Sticks verschiedener Hersteller. Diese sollen bootfähig gemacht werden. Dies würde ich gerne über eine .bat realisieren. Das Skript dazu ist kein Problem.
Mein Problem liegt darin, dass der USB-Stick nicht immer den gleichen Laufwerksbuchstaben und auch nicht die gleiche Bezeichnung.

Wie kann ich diesen USB-Stick richtig erkennen, sodass die .bat auch wirklich einen Stick formatiert und nicht die Festplatte(n).

Vielen Dank für Eure Mühen

sferres
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.467
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 242

geschrieben 19. Oktober 2018 - 17:29

Ich hab das lange mit "In einem leeren NTFS-Ordner bereistellen" gelöst gehabt.

Leeren Ordner auf dem PC erstellen -> Datenträgerverwaltung -> Stick auswählen -> "in einem leeren NTFS Ordner bereitstellen ausgewählt", den erstellten Ordner ausgewählt und dann das Script auf diese entsprechenden, verschiede leere Ordner (Stick1 Stick2 Stick3) angewandt.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: vp.jpg

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 19. Oktober 2018 - 18:07

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#3 Mitglied ist offline   sferres 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 19. Oktober 18
  • Reputation: 0

geschrieben 19. Oktober 2018 - 19:46

Danke für deine schnelle Antwort. Leider ist die Lösung für mich nicht praktikabel, da ich ca. 400 Rechner betreue.

Hast du vielleicht noch eine andere Idee?
0

#4 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.356
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 975

geschrieben 19. Oktober 2018 - 22:29

Muß es Batch sein?

wmic als WMI-Client sollte weiterhelfen. Damit kannst Du Geräteklassen ebenso wie Laufwerksinformationen abfragen.

Problem: wmic hat Status Deprecated. Nachfolger sind die CIM cmdlets, via PowerShell. Die wären auch nicht ganz so umständlich.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0