WinFuture-Forum.de: Bluescreen nach update Windows 10 - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Bluescreen nach update Windows 10 Bluescreen


#1 Mitglied ist offline   woody_1001 

geschrieben 10. Oktober 2018 - 22:08

Hallo Leute,

habe ein kleines/großes Problem.

Habe seit langem mal wieder Windowsupdates installiert.

Nun erscheinen unterschiedliche Bluescreens beim hochfahren. Nach gefühlten 100x fährt das notebook dann doch mal hoch. Starte ich es neu kommt wieder der Bluescreen.

Keine Ahnung was ich hier machen soll. Kann mir jemand weiter helfen? Will das System nicht neu aufsetzen.

Dankeeeee!!!

Angehängtes Bild: IMG_6644.JPG

Angehängtes Bild: IMG_6645.JPG
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 164
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 12

geschrieben 10. Oktober 2018 - 23:10

die bluescreens können alles bedeuten. oberen hatte ich schon bei ram fehlern, auch bei treibern fehlern usw.

mache folgendes:
versuche ihn noch ein paar mal neu zu starten, bis du aufn desktop kommst.
dann gehst du in %systemroot%\Minidump und schaust nach kleinen .dmp dateien.
vermutlich wird bei jedem bluescreen eine erstellt.
schau also auf die uhr, wenn du das erste mal versuchst das notebook an zu machen.
dann guckst du im minidump ordner nach allen dateien, die ab der zeit erstellt wurden, packst sie mit winrar oder ähnlichem zusammen und lädst sie zb auf zippyshare hoch und stellst sie uns hier zur verfügung.
dann kann man etwas genauer rein schauen und das problem evtl einkreisen.

aber an deiner stelle würde ich mir das alles sparen und windows einfach komplett neu installieren.
bietet sich gerade jetzt an, wo 1809 raus kam.
0

#3 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.218
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 559

geschrieben 11. Oktober 2018 - 05:07

Ein packen und auf unseriösen Hoster zu lasse laden ist nicht notwendig.
Das geht hier direkt als Anhang
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#4 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.007
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 190

geschrieben 11. Oktober 2018 - 05:35

Die Lösung wäre zunächst einfach. Wenn das System dann doch mal hochfährt, alles deaktivieren/deinstallieren , was nichts mit Windows zu tun hat, aber nach Systemverbieger aussieht.
-Virenscanner
-Firewall
-Verschlüsselungstools
-System-"Beschleuniger"


Für den Fall, dass so ein Tool bereits dafür gesorgt hat, dass relevante Teile von Windows nicht hergestellt werden können, ist ein Auffrischen (Neuinstallation) unumgänglich.


Wenn der Rechner hoch gefahren ist, kann man auch im Gerätemanager mal nachschauen, ob alle Treiber korrekt sind.

Es ist eben immer hilfreich, wenn man genauere Systemangaben macht und auch einen Überblick verfasst, was so installiert ist.
0

#5 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 164
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 12

geschrieben 11. Oktober 2018 - 12:04

 Zitat (d4rkn3ss4ev3r: 11. Oktober 2018 - 05:07)

Ein packen und auf unseriösen Hoster zu lasse laden ist nicht notwendig.
Das geht hier direkt als Anhang

du mit deinem unsinn immer :D
wo ist zippyshare bitte unsicher? das ist ein ganz normaler one click hoster.

das man hier so große dateien anhängen kann, war mir nicht bewusst, dass ist dann natürlich besser. gegen zippyshare spricht aber auch nichts.

Dieser Beitrag wurde von Ruby3PacFreiwald bearbeitet: 11. Oktober 2018 - 12:13

0

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.102
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 489

geschrieben 11. Oktober 2018 - 12:36

Was heißt "seit langem"....
Was für Updates haben sich installiert?
kommst du ins Windows generell noch rein?
wie sieht es im abgesicherten Modus aus?
welche Antiviruslösung ist installiert?

Vermute fast den "schönen" bug mit dem 1803er Upgrade in Verbindung mit "länger nicht aktualisierter" Antivirus-Lösungen...
0

#7 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 173
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 29

geschrieben 11. Oktober 2018 - 14:25

Du hast nicht zufällig einen HP? https://winfuture.de/news,105482.html
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T7700 (2x2,4 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#8 Mitglied ist offline   woody_1001 

geschrieben 14. Oktober 2018 - 18:52

habe den fehler gefunden. ich nutze das cockpit von devolo.

dies war die letzte software welche ich kurz vor den updates installiert hatte.

deinstallier ich dieses cockpit und hau alle einträge aus der regedit raus, startet der lappi ohne mucken.....

wie kann so ein programm solche fehler verursachen?
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0