WinFuture-Forum.de: ARTE sendet seit Neusten in UHD - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

ARTE sendet seit Neusten in UHD


#1 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 20. September 2018 - 03:46

Leider nur für Sat Nutzer DVB-S2, Frequenz 11778 MHz, Polarisation V, Symbolrate 27500, FEC 9/10
wer nur Kabel TV hat kuggt wie üblich in die Röhre und zahlt dafür auch noch
wenn da Filme in UHD laufen kann ich mir das ganz gut vorstellen ,
2 x ARTE in UHD 1 x mit HDR und 1 x ohne HDR



ich bin zwar kein 4K UHD Fun gute HD Qualität genügt mir auch aber wenn es die HW ergibt kann man ja ma kucken olhne Extra Kosten :wink:

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 20. September 2018 - 04:02

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.350
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.035

geschrieben 20. September 2018 - 04:32

Aber nur bis zum 22.09.2018. Dann wird es wieder abgeschaltet, da es nur ein Test ist (12.09. bis 22.09.). Wann der Regelbetrieb aufgenommen wird, ist mir derzeit noch unbekannt.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#3 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 20. September 2018 - 10:53

das wusste ich nicht das es nur Testweise ist,
kann ich die Sender also wieder raus schmeißen und umsonst gefreut mal andere Sender zu haben,
bei einigen TV Inhalten TV Inhalten gestern Abend klappte das hochskalieren überhaupt nicht Richtig ,
das saht komisch aus , Räder oben/unten links/recht und die Ecken seltsam rund.

So Richtig will sich im TV Bereich Programme 4K UHD nicht durchsetzten obwohl die Hersteller jetzt schon bei 8K angelangt sind .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 20. September 2018 - 10:56

0

#4 Mitglied ist online   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.979
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 189

geschrieben 20. September 2018 - 18:09

4K ist bereits für die meisten TV Zuschauer überdimensioniert.
Nicht jeder hat einen 3m Fernseher oder hängt einen halben Meter vor der Glotze.
Ich fand es aber schon immer doof, dass die ÖR nur in HD senden. Zumindest bei Arte hat man ja die Möglichkeit FullHD über Hotbird zu empfangen.


Und dann auch noch 8K.... kein Mensch braucht das , einige werden behaupten, auf 10m Entfernung bei einem 30" Fernseher ein besseres Bild bei 8K zu beobachten ;)

Am Ende ist es aber so, dass die meisten Fernseher die niederigeren Auflösungen zu einer schlechteren Darstellung skalieren.
0

#5 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 20. September 2018 - 19:12

bei mir war der Kaufgrund ein anderer UHD taugliche
wegen H265 und DVB T2 HD Nutzung,
ende 2015 gab es keine Voll HD TVs die DVB T2HD können und es gibt keine Resiver der alle
TV Empfangswege kann auch Kabel und Sat so wie DVB T2 da ist immer UHD Technik mit drin ,
Technisat STC, 4K VU+ z.b

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 20. September 2018 - 19:12

0

#6 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.438
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 293

geschrieben 21. September 2018 - 12:51

4K Material kann man super nachträglich entwackeln und FullHD übrig lassen. Oder was ich immer mache, bei Formel 1, wenn am Ende die Splitscreen-Werbung kommt, dann zoome ich in das Splitfenster rein. Da hätte man bei 4K noch ein sehr schönes Bild übrig trotz der Vergrößerung. Oder man könnte in 4K drehen, beschränkt sich auf überwiegend Totale und der Zuschauer kann sich seinen Bildausschnitt alleine wählen. Dann wird das TV etwas interaktiver und es gibt vielleicht Mitrate-Krimis, wo der Zuschauer über selbstgewählte Bildausschnitte selbst aktiv auf Details achten muß. Oder eben noch andere Sachen, die dann möglich sind, auf die man jetzt noch gar nicht kommt, für die aber erstmal eine ordentlich hohe Auflösung da sein muß.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#7 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 21. September 2018 - 23:53

Das mit UHD wird nichts mehr im TV, dachte das ARTE hier den Anfang macht und etwas UHD Inhalte bieten das war nichts, was willste also heute mit einem UHD TV anfangen ?
ich habe ja aus anderen Gründen UHD HW gekauft nicht wegen UHD Inhalten ,
was ich mit Sicherheit nie kaufen werde ist ein 4K PC Monitor .

Auf UHD1by HD+ laufen sehr viele HD Inhalte nur wenige UHD Inhalte sind nur die Docus , bleibt RTL UHD über Live ist in UHD die Werbung wieder in HD :cool:

UHD ist eine verarschung wenn man so will?

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 21. September 2018 - 23:57

0

#8 Mitglied ist offline   CaNNoN 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 182
  • Beigetreten: 16. November 05
  • Reputation: 1

geschrieben 22. September 2018 - 00:57

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 21. September 2018 - 23:53)

Das mit UHD wird nichts mehr im TV, dachte das ARTE hier den Anfang macht und etwas UHD Inhalte bieten das war nichts, was willste also heute mit einem UHD TV anfangen ?
ich habe ja aus anderen Gründen UHD HW gekauft nicht wegen UHD Inhalten ,
was ich mit Sicherheit nie kaufen werde ist ein 4K PC Monitor .

Auf UHD1by HD+ laufen sehr viele HD Inhalte nur wenige UHD Inhalte sind nur die Docus , bleibt RTL UHD über Live ist in UHD die Werbung wieder in HD :cool:

UHD ist eine verarschung wenn man so will?


ein tv muss ja nicht zwangslaeufig zum fernsehen herhalten, gibt ja auch:
spielkonsolen
bluray
streaming
homevideos

in 4k und hoeher.

gerade mit einem pc bist du bezueglich 4k inhalten ja wesentlich besser aufgestellt.

verstehe bei bestem willen nicht weshalb uhd/4k eine verarsche sein sollte? bis fernsehsender auf hd umgestiegen sind hat es auch ewig und 3 tage gedauert, manche haben das heute noch nicht geschafft - deshalb kaeme aber niemand auf die idee zu behaupten, dass hd ein unnoetiger unsinn sei, oder?
1

#9 Mitglied ist offline   NX01 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 23. März 18
  • Reputation: 0

geschrieben 22. September 2018 - 08:10

Holger hat recht aber mal Butter bei den Fischen wer hat mehr als eine HD TV Zuhause?

Mein 51 Zoll Phillips reicht mir aus und solang der nich kaputt geht hab ich keinen Grund aufzurüsten denn ohne Brille und 1-2 Meter vor TV seh ich den Unterschied von 720 auf 1080 fast nicht.

Und falls ich mal Assi TV an habe is das SD via Scart Kabel da ich noch eine D-Box2 als Receiver benutze..

Dieser Beitrag wurde von NX01 bearbeitet: 24. September 2018 - 06:43

0

#10 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.438
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 293

geschrieben 22. September 2018 - 15:28

Also ich habe einen 4K-TV. Allerdings nicht extra wegen 4K gekauft. Ich brauchte einen Neuen und das war zufällig einer, der in Größe und Ausstattung meinen Vorstellungen entsprach. 4K hat aber auch noch andere Vorteile. Abgesehen, davon dass die nun schon an 8K rumwerkeln. Hätte man mit 4K einen schönen Standard, der für alles ginge. Früher hatte man zu Hause VHS im TV SD und auf DVD mußte das nochmal bearbeitet und für Kino auf 16 oder 35 mm kopiert werden. Das war ja ein Wirtschaftszweig für sich. Heute könnte man einen einzigen 4K-Standard für alles festlegen. So wird im TV gesendet, 4K-Camcorder für zu Hause sind auch kein Problem und statt der DVD gibts 4K auf Bluray. Alles ein Format, abgesehen davon, dass digitales Kino nochmal besondere Spezifikationen hat.

Letzten Endes kann man aber so viele Pixel rausholen wie man will. Man hat dadurch immer mehr Bildinformationen, die bei der Bearbeitung nützlich sind. Das ist doch nichts Anderes, als wenn man früher im analogen Zeitalter einen empfindlicheren, feiner gekörnten Film genommen hat. Und wenn dann die Endgeräte gleich mit den Ausgangsgrößen umgehen können, dann spart man sich, wie schon am Anfang gesagt, einen Haufen Arbeit, um das Material für allerhand unterschiedliche Endgeräte anzupassen.

Man muß doch weiter entwickeln und ausreizen, was die technischen Möglichkeiten hergeben. Dann kann man ja immer noch entscheiden, ob es sinnvoll ist und wenn der Markt dafür noch nicht da ist, dann dauert es eben noch.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#11 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 23. September 2018 - 02:40

.

Arte und die ÖR müssen alle sparen und werden bestimmt für UHD kein Extra Geld ausgeben das ist reine verarschung
auch von den Demo Sendern reine Reklame mit die Leute teure UHD TV kaufen ,
Das meiste was im TV läuft ist auch kein Richtens HD meinst nur ein besseres SD mal darauf Achten , wenn da mal ein Film läuft in guter HD Qualität denkste bald das es UHD ist.

Wenn man einen Guten TV mit 4K bekommt oder 4 K Resiver würde ich wieder kaufen falls man es mal braucht auch wenn man es z.z kaum nutzen kann ,
das Neu gekaufte Auto kann man ja nur selten noch in der max Geschw. ausfahren so sehe ich das .

4K HW da kannste immer Gut gegen stänkern wenn diese Kabel Fritzen wie Vodafone mit ihrem ollen SD Kram kommen "wir haben 40 SD Sender"
einfach nur lächerlich kannste auslachen , im welchem 16 jh da man lebt ?
"ich kucke doch keine SD inhlte auf UHD HW " wie unterirdisch ist das denn 2017/2018 ?

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 23. September 2018 - 03:44

0

#12 Mitglied ist online   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.979
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 189

geschrieben 23. September 2018 - 11:12

Dass es am "Sparen" liegt, dass die ÖR kein FullHD nutzt, klingt schon recht belustigend. Quasi jeder ausländische Sender hat FullHD zu bieten. Und die werbesender sind die ersten, die in FullHD gesendet haben und jetzt 4K anbieten.
Und, SO VIEL verdienen die sicherlich auch nicht.
Da wird so viel Mist bei den ÖR mit viel Geld bezahlt und FullHD ist nicht so viel teurer.
Wie viel mehr Wert ein sauberes FullHD ist, im vergleich zu "verschmierten" 4K Inhalten, kann ich jedem Zweifler gerne belegen, indem ich meinen 5 Jahre alten Panasonic anwerfe ... ;)

Andererseits tendiert der Trend ja zum "verschmieren" , weil die Eitelkeit da mit spielt. Ein(e) Schauspieler(in) der/die über 30/20 Jahre alt ist, kann nicht jeden Tag beim Gesichtschirurgen platz nehmen, weil man jeden Fehler in den Poren sieht .
So ein bisschen Unschärfe spart da eine Menge Zeit und Kosten ;)
0

#13 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 24. September 2018 - 01:57

Voll HD ist eigendlich 1080/p habe mir sagen lassen das alle Filme in 1080/i sind .

Voll HD 1080/p könnte man quasi mit einem Voll HD Gerät nutzen das H265 kann wenn man 1080/p einstellt und wie Quelle UHD H265 ist ,
gibt halt nur sehr wenige UHD Inhalte im TV nur Demo Kram keine Filme .

Bei Vodafone Kabel hat man grade jetzt das Digital SD entdeckt (Analog Abschaltung wirbt man damit )
noch kaum was davon gehört HD bis UHD ,
wie arm ist das denn ?
Digital SD war bei mir 2005 Standard heute HD und UHD mit 5.1 wäre auch ganz nett bei einem guten Blockbasta bis Horror Film .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 24. September 2018 - 02:13

0

#14 Mitglied ist offline   NX01 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 23. März 18
  • Reputation: 0

geschrieben 24. September 2018 - 06:42

Zitat

Digital SD war bei mir 2005 Standard
Ist es bei mir immer noch da dort eh nur Schrott läuft.
0

#15 Mitglied ist online   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.979
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 189

geschrieben 25. September 2018 - 19:24

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 24. September 2018 - 01:57)

Voll HD ist eigendlich 1080/p habe mir sagen lassen das alle Filme in 1080/i sind .

Voll HD 1080/p könnte man quasi mit einem Voll HD Gerät nutzen das H265 kann wenn man 1080/p einstellt und wie Quelle UHD H265 ist ,
gibt halt nur sehr wenige UHD Inhalte im TV nur Demo Kram keine Filme .

Bei Vodafone Kabel hat man grade jetzt das Digital SD entdeckt (Analog Abschaltung wirbt man damit )
noch kaum was davon gehört HD bis UHD ,
wie arm ist das denn ?
Digital SD war bei mir 2005 Standard heute HD und UHD mit 5.1 wäre auch ganz nett bei einem guten Blockbasta bis Horror Film .



Schreibst Du mit Absicht so, oder weißt Du es nicht besser?

Jedenfalls bedeutet 1080p (ohne / ) , dass 1080 Zeilen progressiv dargestellt werden . Also pro Bild 1080 Zeilen.
Während 1080i auch die Bildinformation von 1080 Zeilen bringt, aber im Interlace. Im Endeffekt bedeutet das, statt 50Hz 25Hz , statt 60Hz 30Hz ... Aber die entsprechenden Prozessoren können da Bildinformationen und Wiederholfrequenz aufrechnen. Ein 1080p Bild wäre von der reinen Bildinformation her noch etwas besser, aber nicht von der Auflösung her ;)

Dieser Beitrag wurde von IXS bearbeitet: 25. September 2018 - 19:25

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0