WinFuture-Forum.de: Raspbian Netzlaufwerk einrichten - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
Seite 1 von 1

Raspbian Netzlaufwerk einrichten


#1 Mitglied ist offline   Tille2000 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 481
  • Beigetreten: 13. Dezember 05
  • Reputation: 0

geschrieben 17. September 2018 - 09:29

Hallo Gemeinde,

ich versuche jetzt schon seit mehreren Wochen ein Netzlaufwerk von einem BananaPi zu einem Paspberry Pi 3 hinzu bekommen.
Der Samba Server auf dem bananaPi funktioniert, ich komme von Windows aus auf die Netzlaufwerke.
Nur wenn ich halt mit dem Befehl
sudo mount -t cifs //192.168.178.27/hdd /home/pi/banane -o user=*,pass=*

erhalte ich folgende Meldung:

Zitat

mount error(112): Host is down
Refer to the mount.cifs(8) manual page (e.g. man mount.cifs)



Anpingen geht aber ohne Probleme und wie gesagt, über Windows erfolgt der Zugriff ohne Probleme.
Habt einen Lösungsvorschlag für mich?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.286
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 953

geschrieben 17. September 2018 - 18:28

SMB ist für Unixoide die falsche Wahl. Nimm NFSv3 oder v4. Damit werden tatsächlich unixoide Dateisysteme remote bereitgestellt, einschließlich NFS ACLs, uid/gid und links (hardlink und symlink). Mit SMB geht das alles nicht und Du mußt von einem unioiden System nach einem Windows-System exportieren und schließlich an der Gegenstelle alles wieder umdrehen.

Wenn es unbedingt SMB sein *muß*, dann:
- Probiere smbclient, ob der tut.

- Für SAMBA hast Du einen Hostnamen festgelegt. Vermutlich (aber nicht notwendigerweise) ist das der DNS-Name der Banane. Was SAMBA erwartet, findest Du mi mit
testparm -sv |grep -i netbios.name
raus. Probier dann den statt der IP-Adresse.

- schau nach, ob in Deinen Tools auf dem Raspberry verbose Ausgabe möglich ist (und nicht rausgepatcht wurde); falls ja, schau Dir die Debuginfos gut an.

- SMB wird ggf. via NMB und nicht via DNS aufgelöst. Gibt's den Dienst nicht, schlägt die Zuordnung fehl. Also schauen, ob nmblookup was Brauchbares sagt. Das gilt auch für IP-Adressen; NetBIOS-Namen haben mit DNS nicht viel zu tun, bestenfalls noch mit WINS.

- Evtl stellt sich einfach die (eine) Firewall quer. Falls Du sowas hast, testweise abschalten und dann nochmal gucken.

- Je nachdem ob Du die Kommandozeile da oben wirklich so hast (samt *) oder Du nur die richtigen Zugangsdaten damit ausgetauscht hast:

- Mit dem "*" geht das auf jeden Fall schief. Weglassen. Wäre eh kein gültiger Benutzername bzw Paßwort und die Shell versucht den * nach Dateinamen im Arbeitsverzeichnis aufzulösen und dann hsst Du
sudo mount -t cifs //192.168.178.27/hdd /home/pi/banane -o user=datei1 datei2 datei3,pass=datei1 datei2 datei3

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Tille2000 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 481
  • Beigetreten: 13. Dezember 05
  • Reputation: 0

geschrieben 25. September 2018 - 10:06

So, nun schaffe ich es endlich zu Antworten.
Vielen Dank für deine Bemühungen, jedoch hat keine eine Lösung erbracht.

Das Problem liegt wahrscheinlich daran, das der Bananapi noch einen alten Kernel hat und dadurch der Samba auf den alten läuft.

Mit folgendem Befehl funktioniert es nun:
 sudo mount -t cifs //192.168.178.27/Video /home/pi/banane -o user=*,pass=*,vers=1.0
[size=2]
[/size]


Die * sind nur als Platzhalter hier zu sehen, im Befehl sind de richtige Benutzer mit dem dazugehörigen Passwort eingetragen.
0

#4 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.159
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 547

geschrieben 25. September 2018 - 11:28

Warum dann nicht einfach den Pi updaten?
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#5 Mitglied ist offline   Tille2000 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 481
  • Beigetreten: 13. Dezember 05
  • Reputation: 0

geschrieben 25. September 2018 - 16:24

Weil der Bananapi nicht mehr unterstützt wird, jedenfalls diese Version nicht.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0