WinFuture-Forum.de: Unnötige Chkdsk Aufforderungen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Unnötige Chkdsk Aufforderungen

#16 Mitglied ist online   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 143
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 26

geschrieben 22. September 2018 - 20:46

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 22. September 2018 - 20:23)


USB Sticks und Ext HDDs haben u.a. eine LED die anzeigt wenn noch am arbeiten ist , manche Cardreader haben auch eine LED für so was z.b. mein Medion PC Creadreader LED .


Und dennoch kann ein Prozess in Wartestellung sein, der den Stick blockiert! Auch wenn nicht aktiv geschrieben wird...

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 22. September 2018 - 20:23)

Und was hat das mit meinem Wissen zu tun wenn ich Ext. Daten Träge richtig nutzte und einsetze ? und dmait nie Probleme hatte/habe .

Ja DU hast nie Probleme mit deinem System, aber der TE hat es bei SEINEM Anwendungsfeld und nicht bei Deinem! Wobei deine externe Platte ja mit nur einem Lese-Schreibkopf ein Unikat ist... :D


Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 22. September 2018 - 20:23)

Ob das vollkommen Rille ist so wie du dich hier versuchst zu artikulieren ,

es wird sicherlich einen Grund geben wo zu es Chipsatztreiber gibt die auch USB mit unterstützten .

Ja: volle USB2,0 oder 3.0-Unterstützung, weil sonst evtl. nur USB1.1 oder USB2.0 angesprochen werden kann... Je nachdem, was Windows out of the Box halt mitbringt... Natürlich bringt der Chipsatztreiber auch weitere Funktionen wie das Power-Management oder halt auch weitere Funktionen für USB mit, die der Basistreiber nicht leisten kann, weil halt "Basis"... Aber wenn man ein paar Sekunden wartet, nachdem man seine Daten auf einen Stick etc. geschrieben hat, wird es auch keine Probleme geben... Oder man wirft eben richtig aus!

Mir ist bisher nur ein Stick kaputt gegangen und das war ein 256 MB-Stick, der eine kalte Lötstelle an der Kontaktplatine hat... und ich werfe die Geräte nur aus, wenn der Besitzer es verlangt!

Dieser Beitrag wurde von Sarek bearbeitet: 22. September 2018 - 20:47

_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T7700 (2x2,4 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

Anzeige



#17 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 22. September 2018 - 23:09

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 22. September 2018 - 20:46)

Und dennoch kann ein Prozess in Wartestellung sein, der den Stick blockiert! Auch wenn nicht aktiv geschrieben wird...


Ja DU hast nie Probleme mit deinem System, aber der TE hat es bei SEINEM Anwendungsfeld und nicht bei Deinem! Wobei deine externe Platte ja mit nur einem Lese-Schreibkopf ein Unikat ist... :D




Bei mir war noch nie was in der Warteschleife auch bei 20 gleichzeitige nicht

Wenn was in Warteschleife ist und kein Zugriff erfolgt und wenn du den Datenträger zu schnell entfernst kommt nur eine Fehlermeldung von Windows Datenträger nicht gefunden und nicht später eine Scandisk Meldung,
und auch das ist kein Problem dann sogt man halt dafür das der Datenträger vorhanden ist und klickt auf Wiederholung ,
das Problem sitzt auch sehr oft vor dem PC .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 22. September 2018 - 23:20

0

#18 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 382
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 07. Oktober 2018 - 20:22

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 21. September 2018 - 13:33)

einmal Scannen lassen und dann IMMER! die "sicher entfernen"-Funktion nutzen. Machst du das nicht so ist das Dateisystem als "unsauber" markiert und es kommt zu solchen Meldungen. Übrigens kann das auch bei Bootmedien (Bootsticks) passieren oder wenn der Stick mal unter einem Linux/Unix/OSX/BSD betrieben wurde.

Meldung ignorieren oder Scannen lassen (dabei wird das "dirtybit" entfernt) und immer schön wie es eigentlich auch sein sollte "sicher entfernen".


Ich nutze immer sicher entfernen, und nach dem scannen lassen kommt es immer wieder !
Irgendwann vor 1 Jahr hat es angefangen, und zwar bei allen 3 Systemen 7,8 und 10 !
Ich schiebe das auf irgendwelche Updates, wo scheinbar eine überscharfe und falsche Überwachung mitgeliefert wurde !

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 21. September 2018 - 13:59)

solche Fehler kommen z.b. auch wenn der Datenträger einen Schreib/ Lesezugriff macht oder damit noch nicht fertig ist und man vorschnell das Stick abzieht, normalerweise braucht man das nicht machen
wenn man etwas wartet bis der Datenträger fertig ist mit Schreib/ Lesezugriff

vll ist das hier so ein Fall PC selber zusammen gebaut und den USB Port falsch angeschlossen ?


Nein, so was mache ich nie !

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 21. September 2018 - 21:53)



Ich rate Dir mal eines, nicht weiter herumzustänkern, wenn Du keine Ahnung hast !

Das mit Win 10 war so und ist ein ganz anderes Problem. Es lag dort an einer defekten HDD, die so aber nicht als defekt zu erkennen war !

Wenn Dir der Intellekt und Verstand zur Analyse fehlt, besser: shut up Du Dauerhetzer im Forum !

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 22. September 2018 - 13:22)

habe zwei Ext. USB Platten dran eine 1TB im Doc und eine 2TB,
das ganze üben Hub und Umschalter laufen für mehrere PCs nach bedarf an und ausschalte,
oft nutzte ich auch SD Karten bis 32 GB formatiere alle Ext. immer mit Fat 32
ich hatte mit so was noch nie Probleme bei XP,Vista und Windows 7 bis Linux, meine Schaltung ist ja wohl etwas aufwendiger als Neuer Klein Kram nie Fehler ,
Allerdings sind hier auf Allen PC auch die Richtigen Chipssatz Treiber (Intel) von Anfang installiert, das habe ich mir so angewöhnt von anfangan .

Sind ja hier ziemlich viele unterwegs mit kaputten PC.

Endwerder es liegt an seinem USB Port, wenn man es mit Kabel dazwischen macht die Kabel kaputt , oder die Datenträger geben bald den Geist auf das sind nämlich die 1. Anzeichen , wird nicht immer erkannt und oft Fehler aus heiterem Himmel .


Die externen HDDs mit ntfs oder USB-Sticks ebenfalls mit ntfs laufen bei mir alle an einem Laptop mit 2 USB 3.0er Hubs,
da der Laptop eben zu wenig USB 3-Ports hat, anders geht der Anschluss nicht.
Die Treiber sind aber alle up to date,
und es macht da keinen Unterschied ob älterer oder neuer Treiber !
0

#19 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 08. Oktober 2018 - 02:28

Auch wenn der USB 3.0 Port nicht den passen Treiber hat müsste noch mehr gehen als 550 mA also ca. 900 mA USB 3.0 , der Treiber begrenzt bestimmt nicht die Spannung am USB 3.0 Port wenn der wegen fehlenden 3.0 Treiber auf 2.0 läuft , mein Nbock hat auch nur 2 x USB 3.0 und 2 x 2.0 mit den USB 3.0 Treibern hatte ich keine Probleme , zu bedachten ist nur das Windows kein USB 3.0 mit Standard Treibern unterstützt , da braucht man immer die vom Hersteller bei mir klappt das .

Wenn man am Hub sehr viel anschließt was keine eigene Strom Versorgung hat geht es natürlich irgendwann in die Hose ,
leider verschwiegen oft die Hersteller die Angaben so man es sich selber nicht zusammen rechen kann ob es reicht dann kommt halt so was dabei raus Creah der HDD (mein anderes Thema was verbraucht eine SSD/ HDD wirtlich ),
dem Hub mit Extra Strom versorgen .

vll taugt einfach nur der Hub nichts hatte ma so was unter XP das Ding dann in den Müll einen anderen gekauft de ging dann

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 08. Oktober 2018 - 03:13

0

#20 Mitglied ist offline   Gabriel EE 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 382
  • Beigetreten: 29. Januar 17
  • Reputation: 12

geschrieben 09. Oktober 2018 - 04:43

Ist ok.
Aber die Geräte und Hubs haben alle eigene Stromversorgung.

Wie gesagt, bei 3 BS ist diese chkdsk Aufforderung beim Anschließen immer so,
seit einigen Monaten / 1 Jahr,
MS hat da etwas verändert, überrepariert, überscharf eingestellt.

Scheinbar kennt das niemand hier,
keine Lösung, aber ich bin nicht der Einzige, bei dem das passiert.
0

#21 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 09. Oktober 2018 - 12:22

dann muss irgendwas mit dem Treiber oder dem USB Port nicht stimmen,
ich habe seit 2012 ein Aldi Notebook (Windows 7 32 )
das hat 2 x USB 3.0 , da sind die Richtigen Treiber installiert am
USB 3.0 1 habe ich permanent einen USB 2.0 Hab und USB 2.0 Daten Stick drüber laufen ,
am USB 2. 3.0 hin und wieder mal eine Ext. USB 2.0/3.0 dran , USB 3.0 wird problemlos immer erkannt bei der HDD auch beim USB 3.0 Stick,
USB 3.0 Treiber werden die von Intel benutzt so wie auch die Chipsatz Treiber müssen installiert sein,
erst die Chipsatztreiber installieren dann die USB 3.0 Treiber in der Rehen folge .
Der USB Port funktioniert auch ganz ohne USB 3.0 Treiber bei Windows dann aber nur bis 2.0 weil Windows kein 3.0 mit standar5td Treiber unterstützt

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 09. Oktober 2018 - 12:31

0

#22 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.350
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.035

geschrieben 09. Oktober 2018 - 13:31

Die Erfahrungen nützen aber auch nur Dir mit Windows 7. Bei Windows 8 und neuer kann man keine USB 3.x Treiber mehr installieren, da Windows hier alles mit bringt. Es werden auch keine angeboten.

Das bei Dir unter Windows 7 die USB 3.0 Ports nur als USB 2.0 arbeiten liegt an der Hardware. Das ist aber auch keine allgemein gültige Regel, dass es so funktioniert.

Und das Windows beim Anstecken eines USB Stick chkdsk ausführt, liegt daran, dass aus irgendwelchen Gründen das Dirty Bit gesetzt geblieben ist. Das hat was mit dem NTFS Treiber zu tun und nicht mit den USB Treibern.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#23 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 09. Oktober 2018 - 21:08

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 09. Oktober 2018 - 13:31)




und wieso steht hier 7,8,10 ?
vielleicht sind die Windows 10 Standard Treiber nicht optimal ?
das ist ja mit den Chipsatz Treibern ähnlich so.

Win7 da geht USB3 nur mit Extra Treibern das ist vll was anders bei bei Windows 10 ?

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 09. Oktober 2018 - 21:11

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0