WinFuture-Forum.de: Arbeitsspeicherverwaltung 7 Starter / 7 Professional - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 5 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Letzte »

Arbeitsspeicherverwaltung 7 Starter / 7 Professional


#1 Mitglied ist offline   Schlammdackel 

geschrieben 08. September 2018 - 20:55

Ich habe auf dem gleichen Desktop-PC einmal Win7 Prof 32bit, Win7 Prof 64bit und Win7 Starter 32bit installiert, auf verschiedenen Partitionen natürlich.
Der Windows Leistungs-Index gibt bei Prof 32bit 6,9 an, bei Prof 64bit 7,2, bei Starter 32bit aber nur 5,5.

Updates sind in allen Versionen identisch, der niedrige 5,5er Wert entsteht durch eine schlechtere Arbeitsspeicher (RAM)-Bewertung.
Wie kann das sein bei den gleichen Ram-Chips im gleichen Rechner?

Ich tippte zuerst auf ein fehlendes Update in der Starter-Version, jetzt glaube ich fast, das man dort absichtlich eine schlechtere Speicherverwaltung eingebaut hat ?!? Oder ist generell der Windows Leistungsbewertung nicht zu trauen?
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.291
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.021

geschrieben 08. September 2018 - 21:47

Window 7 Starter ist auf 2GB RAM limitiert. Das drückt den Leistungsindexes für den Speicher pauschal nach unten.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#3 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 65
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 8

geschrieben 08. September 2018 - 22:34

Und bei 32 Bit können auch nur 4 GB aktiv genutzt werden. Bei Prof ist bis 192 GB offen.

Die Bewertung richtet sich auch an die Speichergröße. Je mehr RAM nach oben verfügbar ist, deso besser kann auch der Index werden. Die Geschwindigkeit sollte bei allen Versionen gleich gemessen werden.
Ich gehe davon aus, dass Du 8 GB RAM verbaut hast? Das dürfte dann die unterschiedlichen Werte erklären.

Hier übrigens die Tabelle mit den Infos zum RAM-Limit: https://de.answers.a...Ctzter-speicher

Dieser Beitrag wurde von Sarek bearbeitet: 08. September 2018 - 22:34

0

#4 Mitglied ist offline   Schlammdackel 

geschrieben 09. September 2018 - 11:55

Danke für die Antworten. Das mit den 2 GB Limitierung bei der Starter-Version wird wohl die Ursache sein. Im Moment habe ich noch 4 GB Speicher, will aber erweitern auf 8, was mir wohl nur bei 64bit was nützt....
0

#5 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 491
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 10. September 2018 - 01:12

Beitrag anzeigenZitat (Schlammdackel: 09. September 2018 - 11:55)

Im Moment habe ich noch 4 GB Speicher, will aber erweitern auf 8, was mir wohl nur bei 64bit was nützt....


Windows 7 mit Sp1 oder Vista mit dem SP3 ist schon sehr Ressourcenschonend ! für normale Anwendungen und üblichen Games kommen man locker hin ,
beim Gamen ist es eher Wichtig das die GK 2 oder 3 GB oder noch mehr hat als Grafik Speicher hat .
4 GB genügt mehr braucht man kaum macht nur bei Video Beratung Sinn da würde ich sogar 16 empfehlenden oder 32 ,32 Bit Windows 7 entweder mit aufgebohrten System Kern oder die Server Version kann Windows
auf den gesamten 4 GB Speicher zugreifen ,64 Bit Windows bringt bei 4 GB Ram so gut wie gar nix ,die 64 Bit Treiber und Software verbrauchen mehr als 32 Bit Treiber, Software ein Gewinn von vll nur 200 bis 350 MB nur,bei 4 GB lohnt ein 64 Bit OS überhaupt nicht .ich habe hier aktuell nur den FF und den TB und ein Tool offen ein Verbrauch von nur 1.14 GB Ram Speicher

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 10. September 2018 - 01:31

0

#6 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.816
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 478

geschrieben 10. September 2018 - 19:11

Sch'ti: Hääähhh?

Vista SP 3 ist auch gut.
Alle Klarheiten beseitigt.
0

#7 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 65
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 8

geschrieben 10. September 2018 - 20:16

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 10. September 2018 - 01:12)

4 GB genügt mehr braucht man kaum macht nur bei Video Beratung Sinn da würde ich sogar 16 empfehlenden


Das mag für Zeiten vor 2015 gelten aber 2018 sind 4 GB die MINDESTANFORDERUNG selbst bei Office-Systemen... Mittlerweile gehören 8 GB RAM schon zum guten Ton in den Office-Kisten...

Wenn ich meine RAM-Auslastung auf der Arbeit sehe, habe ich alleine durch das Browsing ~3 GB verbraten. Und da sind nur Webseiten von Kommunen, Nachrichtenportalen oder auch mal Facebook offen!

Aktuell habe ich zuhause 12 Tabs offen (darunter Youtube) und von 7,1 GB Gesamtverbrauch (von 16) hat Firefox 3,4 - 3,8 GB in Beschlag... Jetzt kommst Du :)

P. S. Ich bin mit diesen Datenmengen garantiert kein Einzelfall ;)




Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 10. September 2018 - 01:12)

64 Bit Windows bringt bei 4 GB Ram so gut wie gar nix


Ich gebe Dir hier insoweit Recht, dass es bis 4 GB keinen Nutzen bringt, außer man ist zwingend auf 64 Bit angewiesen.

Jedoch teile ich Deine Aussage nur teilweise! Wenn das System grundsätzlich durch den Chipsatz die 4 GB kann, tendiere ich auch immer 32 Bit. Kann das System mehr als 4 GB verwalten, gehört da 64 Bit drauf! Alleine aus dem Grund, da man Windows neu installieren muss, um die Bitversion zu wechseln.

Dazu kommt wie gesagt die steigende Anforderung und die immer größer werdende Datenmenge, die beim Laden der Webseiten entsteht...
0

#8 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 491
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 10. September 2018 - 20:31

G

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 10. September 2018 - 20:16)

Wenn ich meine RAM-Auslastung auf der Arbeit sehe, habe ich alleine durch das Browsing ~3 GB verbraten. Und da sind nur Webseiten von Kommunen, Nachrichtenportalen oder auch mal Facebook offen!



Dann würde ich sagen dann entmüll mal deinen PC ,(es gibt natürlich Leute die Installieren alles rein in den PC was sie in die Finger bekommen und Zack ist alles Voll), ich habe nur das was sich auch
wirklich brauche .Bei meinem Alten Vista PC Vista 64 ist es kaum mehr Ram Verbrauch zu Windows 7 32 hier , ein NBook mit OnBord VGA I3 CPU .

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: 00.gif

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 10. September 2018 - 21:01

0

#9 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 65
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 8

geschrieben 10. September 2018 - 21:10

Meine Geräte sind grundsätzlich frei von unnützem Müll (ala Total Commander etc) aber Danke, dass Du dich darum sorgst! :) Es geht REIN UM DIE WEBNUTZUNG! Selbst mit Adblocker fressen sich die Webseiten IMMER MEHR in den RAM...

Wenn Firefox sich mit 3,4 GB meldet kann es egal sein, was sonst noch installiert ist. das ändert an den 3,4 GB aus dem Firefox, Edge oder Chrome rein gar nichts...!
0

#10 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 26
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 0

geschrieben 10. September 2018 - 22:25

Ich häng mich auch mal rein und unterstreiche mal die Meinung dass es bei nem 64 bit OS nicht zuviel RAM gibt. Mein thinkpad mit windows 10 x64 mit 4GB is ständig am hängen, was es unter dem 32 bit Windows 10 nicht getan hat. Aber da ich mich von der x86 Welt endlich verabschieden möchte muss ich da jetzt durch.
0

#11 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 65
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 8

geschrieben 11. September 2018 - 08:30

32 Bit Windows kann dann mehr als 4 GB RAM verwenden/ansprechen - Super... Und die ganzen 32 Bit-Programme, die NICHT gepatcht wurden, schreiben dennoch ab 4 GB ihre Daten als Auslagerungsdatei auf die Platte... Wobei wir da wieder bei dem Problem sind, wenn einzelne Programme an/über das 4 GB-Level kommen und den RAM dank 32 Bit nicht nutzen können.

Letztlich bringt der Patch nur Windows selbst etwas, weil das dann damit umgehen kann.
Aber alle Programme wie Internet-Explorer, Firefox, Chrome, Thunderbird, etc. können dank der 32 Bit-Beschränku ng weiterhin zusammen nur max 4 GB aufnehmen.
0

#12 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.291
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.021

geschrieben 11. September 2018 - 08:54

30€ für einen kostenlosen Patch ausgeben, ist aber ganz schön viel. Aber irgendwie wird irgendwann von irgendwem alles zu Geld gemacht,

Und was das generelle Problem an sich angeht, mit dem Patch erweitert man nur den Adressraum und der Speicher, welcher zw. 3GB und 4GB nicht eingebunden werden kann, wird oberhalb der 4GB Grenze nutzbar gemacht, theoretisch.

Theoretisch deswegen, weil die 32bit Anwendungen davon mittels PAE bzw. AWE auch Gebrauch machen müssen. Ansonsten sehen die Anwendungen den Speicher gar nicht und kommen von sich aus auch gar nicht auf die Idee, oberhalb der 4GB Grenze Speicher anzufordern.

Es ist teilweise son, wie es Sarek geschrieben hat. Teilweise deswegen, weil das 4GB Limit an nutzbaren Arbeitsspeicher für 32bit Anwendungen nur bei einem 64bit Windows gilt. Mit einem 32bit Windows haben 32bit Anwendungen ein Limit von 2GB bzw. 3GB. Benötigt eine Anwendung mehr, muss das über AWE geregelt werden.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#13 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 491
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 11. September 2018 - 14:36

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 11. September 2018 - 08:30)

32 Bit Windows kann dann mehr als 4 GB RAM verwenden/ansprechen - Super... Und die ganzen 32 Bit-Programme, die NICHT gepatcht wurden, schreiben dennoch ab 4 GB ihre Daten als Auslagerungsdatei auf die Platte... Wobei wir da wieder bei dem Problem sind, wenn einzelne Programme an/über das 4 GB-Level kommen und den RAM dank 32 Bit nicht nutzen können.

Letztlich bringt der Patch nur Windows selbst etwas, weil das dann damit umgehen kann.
Aber alle Programme wie Internet-Explorer, Firefox, Chrome, Thunderbird, etc. können dank der 32 Bit-Beschränku ng weiterhin zusammen nur max 4 GB aufnehmen.


Nein du kannst nur Allgemein gesamt mehr 32 Bit Programme gleichzeitig laufen lassen weil Windows
auf dem gesamten Speicher zugreifen kann ,
die 32 Bit Programme aber nicht die haben nach wie vor ihre grenze .Bringen tut das nur was wenn man es braucht und noch mal Extra viel Cache Speicher benötigt .Ram aufrüsten bringt heute eh nix mehr 4 GB genügt locker was Sinn macht ist aber die HDD gegen eine
super schnelle SSD zu tauschen , ich rüste aber meinen PC nicht um so wie er ist das genügt mir locker .
3 oder 4 GB Ram lassen und die sehr schnelle SSD als zusätzlichen Ram Speicher nehmen auslagern.

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 11. September 2018 - 14:43

0

#14 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.081
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 30

geschrieben 11. September 2018 - 16:42

Meine Erfahrung mit Win7/64:
Trotz nur 4 GB Arbeitsspeicher komme ich mit mehreren parallel laufenden Anwendungen klar, incl. Word, Browser und Lightroom. Klar, mehr RAM wäre schön, aber den alten PC möble ich nicht mehr auf, und es genügt mir. Die These, man brauche 16 GB und mehr, weil das OS dies unterstützt, kann ich nicht nachvollziehen.

Freilich mache ich aber auch keine Video Beratung, was immer das sein soll :)
0

#15 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 65
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 8

geschrieben 11. September 2018 - 16:48

 Zitat (diemaus: 11. September 2018 - 14:36)

Nein du kannst nur Allgemein gesamt mehr 32 Bit Programme gleichzeitig laufen lassen weil Windows
auf dem gesamten Speicher zugreifen kann ,
die 32 Bit Programme aber nicht die haben nach wie vor ihre grenze .Bringen tut das nur was wenn man es braucht und noch mal Extra viel Cache Speicher benötigt .Ram aufrüsten bringt heute eh nix mehr 4 GB genügt locker was Sinn macht ist aber die HDD gegen eine
super schnelle SSD zu tauschen , ich rüste aber meinen PC nicht um so wie er ist das genügt mir locker .
3 oder 4 GB Ram lassen und die sehr schnelle SSD als zusätzlichen Ram Speicher nehmen auslagern.



Ja WINDOWS KANN MEHR, aber nicht die Programme, die TROTZDEM nur ~4 GB erkennen! Für die Programme bleibt es bei 4(!) GB und da ist es Hupe, ob Windows 8 oder 192 GB erkennt! Folglich wird nach ~4 GB im RAM von den PROGRAMMEN dicht gemacht!

Der SINN hinter den meisten 64 Bit-Programmen (als Firefox) ist der, auch mehr als 4 GB verwalten zu können... Punkt!

Die ersten 3,25 bis 3,5 GB können die 32 Bit Programme verwalten, danach ist Schluss. Einzig das gepatchte Sstem kann dann über diese Grenze hinaus den RAM adressieren....
Nur weil das System aufgebohrt wurde, hat das noch keine Auswirkung auf die nicht aufgebohrten Programme!

Dieser Beitrag wurde von Sarek bearbeitet: 11. September 2018 - 16:55

0

Thema verteilen:


  • 5 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0