WinFuture-Forum.de: Windows 10 kann nicht mehr gestartet werden - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Windows 10 kann nicht mehr gestartet werden Laptop hängt sich beim Start von Windows auf und wiederholt sich


#1 Mitglied ist offline   Svenki 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 28. August 18
  • Reputation: 0

geschrieben 28. August 2018 - 14:16

Liebe Winfuture-Experten, ich habe ein Problem :)

Ich bin gerade vier Wochen in den schwedischen Wäldern gewesen und bereits nach einer Woche ist das gefühlte IT-Worstcase-Szenario eingetreten: eigentlich wollte ich nur meinen Laptop neu starten, aber plötzlich konnte Windows 10 partout nicht mehr gebootet werden. Ich habe den Medion Akoya E7415 Laptop und wie gesagt Windows 10 installiert.

Es erscheint der Medion-Startscreen, unten dreht sich das Laderad - so weit so normal - aber anschließend erscheint kein Windows-Logo mehr, sondern nur noch das Laderad auf schwarzem Hintergrund. Das läd dann 2-3 Minuten und anschließend resetet der Laptop und es erscheint wieder das Medion-Logo. In dieser Endlosschleife verbleibt der Laptop dann. Es öffnet sich nach 3-4 fehlgeschlagenen Startversuchen auch nicht der Recovery Manager, diesen muss ich manuell mit F8 öffnen.

Ich hatte im Wald und mit Internet nur über das Smartphone natürlich lediglich begrenzte Möglichkeiten im Recovery-Modus:

1) Ich habe keinen einzigen der möglichen Abgesicherten Modi starten können. Er kommt einfach partout nicht mehr in Windows rein - immer nur ein schwarzer Bildschirm mit dem Laderad im unteren Drittel (allerdings kann ich im Recovery Modus zumindest die Eingabeaufforderung starten)
2) Es wurden keine Wiederherstellungspunkte gefunden, die ich hätte laden können.
3) Das Reparatur-Tool ist fehlgeschlagen
4) Selbst das Zurücksetzen des Systems (ohne die persönlichen Daten zu löschen) brach während des Vorganges ab

Üblicherweise würde ich Windows einfach neu installieren, aber - und den Fehler habe ich den letzten 20 Jahren eigentlich immer vermieden - es sind dieses Mal noch Daten auf C:, die ich ungerne löschen möchte (zumindest nicht ohne euch vorher um Hilfe gebeten zu haben)

Ich hab hier zu Hause jetzt mal eine Windows-Installations-DVD eingeworfen und die Installation gestartet und im anschließenden Menü zeigt er mir noch alle Partitionen an, auch C: mit Windows. Es ist also nicht einfach weg.

Ich hatte vorhin diese Anleitung gefunden, wollte vorher aber bei euch abchecken, ob ich das wirklich probieren sollte:
https://www.easeus.d...reparieren.html

Da auf den übrigen Partitionen noch wichtige Daten sind, wollte ich jetzt nicht vorschnell solche Dinger ausprobieren. Sollte C: nicht mehr zu retten sein, seis drum, aber die restlichen Daten zu verlieren wäre schon arg problematisch für mich. Insofern würde ich zur Not in den sauren Apfel beißen und Win10 halt neu installieren.

Dieser Post ist gerade etwas improvisiert, ich hoffe, dass ich nichts wichtiges vergessen habe. Falls doch, reiche ich gerne alle Informationen nach.

Vielen Dank bis hierhin schonmal und euch allen noch einen angenehmen Tag!

Sven

edit: habe noch eine Anleitung gefunden. Was haltet ihr davon?
https://pureinfotech...kup-windows-10/

Dieser Beitrag wurde von Svenki bearbeitet: 28. August 2018 - 14:27

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Liftboy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 135
  • Beigetreten: 31. Juli 15
  • Reputation: 11

geschrieben 28. August 2018 - 16:32

Hallo,

im Handbuch steht ein Hinweis, dass das Passieren eines mobilen (Stab) oder stationären Metall bzw. Magnetdetektors (Tor) zur Passagierkontrolle mit diesem Notebook nicht ratsam ist.
Ein Notebook mit magnetischem Speicher, also einer herkömmlichen Festplatte (HDD), darf nur durch eine Röntgenanlage, um das Löschen von Daten zu vermeiden.

Falls Du also mit Deinem Notebook durch so einen Detektor gegangen bist, dann wirst Du um eine Neuinstallation nicht herumkommen.
0

#3 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.959
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 278

geschrieben 28. August 2018 - 17:11

Bau die Festplatte aus und schließe sie an einen anderen PC an. Wenn C: noch angezeigt wird, sollten die Daten auch noch drauf sein und du kannst sie einfach kopieren.

Falls das ausnahmsweise nicht möglich ist, dann könntest du es mit einer Rescue-CD versuchen. Das sollte auch funktionieren.
0

#4 Mitglied ist offline   skeeve 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 11
  • Beigetreten: 17. März 06
  • Reputation: 0

geschrieben 31. August 2018 - 08:57

Moin,

ich hatte ja fast das selbe Problem. Ging auch nichts mehr, waren aber noch Daten die ich nicht verlieren wollte.
Habe mir dann eine iso von "Linux Mint" erstellt und damit gebootet. Hat geklappt, konnte alle "wichtigen" Daten retten. Danach 'ne Neuinstallation von WIN 10. Vielleicht für dich eine Alternative??
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0