WinFuture-Forum.de: Dem Build-In Administrator das Microsoft Konto wieder wegnehemen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Dem Build-In Administrator das Microsoft Konto wieder wegnehemen


#1 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.465
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 242

geschrieben 22. August 2018 - 02:18

So, jetzt frage ich doch mal nach, weil ich den "Bug?" schon eine Weile zum Spaß mitschleppe.

Habe zur finalen 1703 in einer meiner virtuellen Umgebungen bei der 1703 in der Preview (betrifft auch alle anderen Win10 Versionen davor und danach) damals zum Spaß den Build-In Administrator aktiviert und diesem das Recht übergeben, für die Insider-Previews zuständig zu sein und auch in mein Microsoft-Konto umgewandelt.

Das vormals bei der Einrichtung erstellte Microsoft-Konto zum lokalen Standardkonto degradiert. (dadurch erscheint ja dann der Unterpunkt Insider Preview nicht mehr im Benutzerkonto)

Sinn dahinter sollte sein, daß der Build-In Administrator die Previews zieht und ich sehen wollte, ob sich Windows mit diesem Administrator dadurch selbst irgendwann mal dahingehend aussperrt, weil es ja bei jeden Update den Build-In Administrator deaktiviert, wenn kein anderes Adminkonto vorhanden ist.

Bzw. wollte ich beobachten, ob man in einem Standardkonto irgendwann mal wieder vernünftig darin arbeiten kann, wie es zu Vista - Win10 1607 der Fall war, und dann trotzdem die Previews und Updates über das normale Administratorkonto/restriktives Adminkonto funktionieren würden.

Hat soweit auch alles immer funktioniert.

Schon lange wollte ich das dann bei jeder Preview immer wieder Rückgängig machen um über einem "normalen" Adminkonto die Previews zu ziehen.

Habe ich auch getan und die Steuerung hierfür habe ich auch für das normale 0815-Adminkonto übernommen, aber ich kriege den Build-In Administrator nicht mehr aus dem Microsoftkonto. Der normale Punkt "Stattdessen mit einem lokalen Konto verbinden, taucht da lustigerweise seit jeher nicht auf.

Ja, klar könnte ich es lassen, den Build-In Administrator immer wieder zu aktivieren, aber es ist ja ein Testsystem, deswegen ich den aktiviert lassen will, zu Testzwecken z.B mit Userprofilen etc.

Und wie gesagt, das ist nicht nur in den Previews so, sondern auch in den normalen Windows 10 Versionen. (Sollte ja ein Test sein)
Wie bekommt man das Microsoftkonto wieder aus dem Build-In Administrator. Google mag mir da nicht helfen. Weiß das jemand?

Angehängtes Bild: buildin.jpg

Daß ich das alles neu machen könnte, oder refreshen könnte ist mir schon auch klar, aber ich wollte halt mal beobachten, ab wann nach der aufgesetzten 1607 in der VM und dann mit Insider Previews seitdem regelmäßig zugemüllt, der ganze Krempel irgendwann überhaupt gar mehr funktioniert. Eingefügtes Bild

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 22. August 2018 - 02:38

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.465
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 242

geschrieben 23. August 2018 - 02:25

Erledigt
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#3 Mitglied ist offline   Osmodia 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 93
  • Beigetreten: 05. August 18
  • Reputation: 37

geschrieben 24. August 2018 - 14:22

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 23. August 2018 - 02:25)

Erledigt

Danke, dass du alle anderen, die eventuell mal die gleiche Frage haben, an der Lösung teilhaben lässt.
0

#4 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.465
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 242

geschrieben 24. August 2018 - 16:44

Bitte. Wo genau nochmal, habe ich was von Lösung geschrieben?
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#5 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.919
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 200

geschrieben 24. August 2018 - 17:24

Das hast du natürlich nicht. Ich formulier das mal um. Auf welche Art hast du das Problem "erledigt"?

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 24. August 2018 - 18:44

0

#6 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.465
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 242

geschrieben 24. August 2018 - 22:29

Ich habe sie aufgefrischt, da nach 24 Stunden und über 150 Views weder ein Interesse mir zu helfen bestand noch sonst irgendwie Interesse an meinem Beitrag gezeigt wurde.

Umso mehr empfinde ich es als Frechhheit jetzt Interesse für andere zu heucheln, ohne daß sich auch nur einer überhaupt im Ansatz die Mühe gemacht hat, mein Problem zu eroieren und interesse hierfür gezeigt hat.

Wie man wieder raus kommt, weiß ich zwar immernoch nicht, aber dafür jetzt, wie man das Problem mit dem Build-In Administrator umschifft, daß man das trotzdem mit diesem machen kann, ohne daß dieses Konto ein Microsoftkonto sein muß.


Und wenn ein neuer User hier reinschneien sollte, der genau diese Frage hat, so soll er nicht zögern, sich zu registrieren und die Frage kann ich Ihm dann beantworten.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 24. August 2018 - 22:43

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#7 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.919
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 200

geschrieben 25. August 2018 - 05:27

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 24. August 2018 - 22:29)

Umso mehr empfinde ich es als Frechhheit jetzt Interesse für andere zu heucheln, ohne daß sich auch nur einer überhaupt im Ansatz die Mühe gemacht hat, mein Problem zu eroieren und interesse hierfür gezeigt hat.

Ich und sicher auch andere haben dein Problem schon bei deinem ersten Post verstanden. Dein Thread hatte wie du selbst schriebst nach 24h etwa 150 Views. Das kann man nicht wirklich mit kein Interesse bezeichnen. Nur ohne Ahnung wie das Problem zu lösen ist schreibt halt niemand etwas. Ist das etwa nicht richtig?
0

#8 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.465
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 242

geschrieben 25. August 2018 - 11:44

Nicht meine Philosophie, wenn ich einen interessanten Thread anklicke mit einem Problem, welches ich als ungelöst betrachte, reserviere ich mir den Geistig und Suche nach der Lösung des Problems.

Wenn dann das Thema aus dem Ruder läuft, wie im 1&1 und Vista Thread, oder mein RZ Thread, wo ziemlich viele Unsinnige und unwahre Antworten kommen, grätsche ich dazwischen. Oder wie im Vista Thread, versuche ich dem Problem näher zu kommen und setze mich hin und probiere aus, weil ich ja selber das Problem auch mal haben könnte und es mich interessiert.

Hier schreiben viele nur ihren angelesenen und aus dem Gedächtnis behaltenen Reflex-Halbquatsch hin und geben den dem Fragenden zum besten, und wenn man das weiß, kann man das nach 24H ohne irgendeine Antwort, als erledigt markieren.

Es ist besser, wenn man wirklich ein Problem hat, mittlerweile woanders zu hinzugehen,

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 25. August 2018 - 11:44

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0