WinFuture-Forum.de: Farbeinstellungen zeigen seltsames Verhalten - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Farbeinstellungen zeigen seltsames Verhalten


#1 Mitglied ist offline   senchay 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 21. August 18
  • Reputation: 0

  geschrieben 21. August 2018 - 13:03

Hallo zusammen.

Ich versuch mal das Problem hier zu schildern, langsam fängt es ziemlich an zu nerven. Ich hoffe das jemand einen Tipp hat aber bin schon fast am zweifeln.... ist auch gar nicht so einfach zu erklären, das ganze ist sehr verwirrend und ich weiss nicht genau wo ich anfangen soll. Ich versuch es mal.

Ich hab einen PC der aus folgenden Bauteilen besteht:

- ASUS Prime Z270K

- Intel 7700K, base core clock

- Geforce 1070 - MSI Aero ITX OC, base core clock

- 16 GB Crucial Ballistrix Sport

- einige SSDs

- Win 10 Professional

- Samsung Monitor S24D330H

Treiber/Versionen
- Latest Win update

- Samsung Treiber Filename: S24D330H.exe (keine Versionsnummer zu erkennen)
- Nvidia 398.82 (getestet mit mehreren anderen Versionen, immer das gleiche Problem)

Problem
Die Farbeinstellungen werden nicht gespeichert, bzw verhalten sich unterschiedliche je nach dem ob ich zuerst eine Einstellung vorgenommen habe oder nicht. Folgendes Beispiel (am besten mehrmals durchlesen...):

- Ich starte den PC, starte ein Spiel/Simulation zb Prepar3D (ein Flugsimulator alla Microsoft FSX) und sehe das die Farben "schwach" sind, Kontrast sich falsch verhält (manche Stellen haben GIF-artige Artefakte, zb in Wolken mit vielen kleinen Farbstufen.) und alles einfach nicht kräftig wirkt.

- Ich gehe in die Nvidia Farbsettings und nehme Einstellungen vor mit denen ich zufrieden bin. Ich speichere.

- Ich starte das Spiel/Sim und habe die gewollten Farben.

- Ich beende das Spiel/Sim und bin wieder bei Punkt 1.... das gleiche passiert beim beenden des PC. Sobald ich starte sind die Settings wieder beim alten.


Nun gibt es aber einen Punkt der dazu kommt und das ganze "komisch" macht.

Ich muss zuerst den Schieberegler bei der "Digitalen Farbanpassung" bewegen um die wirklichen Farben zu sehen. Dabei ist es egal ob ich nach dem Bewegen den Regler wieder auf die gleiche Position setze wie er war. Hauptsache er wurde bewegt. Dieses Ändern des Wertes triggert die Darstellung. Das Bild "springt" in den richtigen Mode.
Sobald ich den Regler von den Standard 50% auf 51% oder 49% bewege macht es einen riesen Sprung zu den eigentlichen Farben. Nur in diesem Zustand sehe ich die Farben wie gewollt. Nun kann ich das Spiel starten und mit den gewollten Farben spielen. Aber sobald das Spiel beendet ist oder der PC runter gefahren wurde springt es wieder in diesen Zustand wo die Farben "falsch" sind und ich erst den Regler bewegen muss (wie erwähnt, egal in welche Richtung und egal ob ich ihn wieder auf Ausgangswert setze) um das richtige zu sehen.
Das ganze ist so schwer zu beschreiben.....Also kurz gesagt muss ich erst in die Nvidia Settings gehen,den Regler für Digitale Farbanpassung einmal in irgendeine Richtung schieben und wieder zurück zur Ausgangsposition bringen um die richtigen, gewollten, kräftigen Farben zu sehen. Jedes mal nachdem entweder ein Spiel gestartet wurde (egal welches) oder der PC runter gefahrun wurde ist das wieder so und ich muss das ganze wiederholen.

Was kann das sein?

Wichtig:

Es ist vollkommen egal wie ich das hier alles einstelle. Ob es auf "Andere Anwendungen regeln die Einstellungen" oder auf "Nvidia Einstellungen verwenden" (siehe oben im Bild, Schritt 2) steht ist irrelevant. Genauso wie ganz unten "An die Anzeige gemeldeter Inhaltstyp", auch hier trifft das Problem auf beide Settings zu.

Das ganze passiert egal ob der Treiber für den Monitor installiert wurde oder nicht.

Angehängtes Bild: 1.PNG
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.955
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 461

geschrieben 21. August 2018 - 14:00

Monitortreiber zu installieren ist irgendwie... unnötig.
Diesen würde ich als erstes im Gerätemanager löschen und den standard Plug&Play Monitortreiber installieren.

Wenns keine Besserung gibt entsprechend den aktuellen Grafikkartentreiber von der Herstlellerseite (hier nVidia). Windowsupdate-Treiber sind immer 1-2 Versionen "älter".
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   senchay 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 21. August 18
  • Reputation: 0

geschrieben 21. August 2018 - 14:57

Danke erstmal für die schnelle Antwort, allerdings ist beides schon geschehen (steht auch im Post, letzter Satz). Mit oder ohne Samsung Treiber das gleiche, und Nvidia ist aktuell. Aber es ging auch mit den letzten 3 Versionen nicht. Das Problem hab ich schon ne Weile.

Dieser Beitrag wurde von senchay bearbeitet: 21. August 2018 - 14:59

0

#4 Mitglied ist offline   KingGozza 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 247
  • Beigetreten: 27. Januar 15
  • Reputation: 59

geschrieben 21. August 2018 - 15:13

Ich hab genau das selbe Verhalten. Nach den neustarten des PC oder nach einer Vollbildanwendung, sieht das Bild Farblos aus, Helligkeit und Gamma scheinen völlig daneben zu sein. Wenn ich dann einen Regler in den nVidia Farbeinstellungen nur bewege, ändert sich das drastisch und alles sieht gut aus, dass muss ich dann auch nicht speichern.

Bin da auch schon am verzweifeln und habe noch keine Lösung gefunden.
Meine Software

SpyderCPU - WeatherCast - InetCalculator v2 - YACPv² - HideMyFiles
Feedback und konstruktive Kritik, nehme ich gern entgegen
(bitte im jeweiligen Thread schreiben)
0

#5 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.955
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 461

geschrieben 21. August 2018 - 16:31

Würde da schon fast sagen, dass da eine Bereinigung des Systems von nVidia-Treiber und Software erforderlich ist mit anschließender Reinstallation selbiger.

1. Sicherung anlegen (ideal Image-Backup) um im Fehlerfall wieder zum Status Quo zurück zu können
2.
https://www.pcwelt.de/downloads/Display_Driver_Uninstaller_kostenloser__Download-
8764976.html

durchlesen, herunterladen, ausführen
3. Treiber neuinstallieren (nach Neustart versteht sich ;) )
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0