WinFuture-Forum.de: [erl] Mittenrau(h)tiefe RZ: Formel nach anderer Variable umstellen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Office 2013
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

[erl] Mittenrau(h)tiefe RZ: Formel nach anderer Variable umstellen


#1 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.447
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 237

geschrieben 08. August 2018 - 01:56

Mein Kollege bastelt für unsere Programmierkollegen an einem ExcelScript.

Formel ist:
Rz=((G3)-(WURZEL((G3)*(G3)-(G2/(COS(G5*PI()/180)))/2*(G2/(COS(G5*PI()/180)))/2)))*1000

Er hat mich gefragt, ob ich das umstellen kann.Eingefügtes Bild
Ich bin dann doch zu blöde, um das umzustellen, kann da ein kleines Mathegenie eventuell helfen?

Wir bräuchten die Formel für Zelle G2 umgestellt.

Ich hab da auch herumexpirementiert und das letztendlich auf
Rz=x
G2=a
G3=b
G5=c
die Formel
x=((b)-(√((b)(b)-(a/(COS(cπ/180)))/2*(a/(COS(c*π/180)))/2)))*1000 heruntergebrochen und die Formel bei
Wolfram Alpha umstellen lassen.
Irgendwo steckt da wohl doch noch ein Denkfehler.

Es würden sich vorab:
Ganz viele Menschen bedanken.
Lasse auch gerne für eine eventuelle Kaffeekasse was springen.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 08. August 2018 - 17:14

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.908
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 199

geschrieben 08. August 2018 - 05:58

Da sieht nicht wirklich nach Rz. Rz ist arithmetisches Mittel aus 5 oder mehr Einzelmessstrecken.

Rz = (Rz1 + Rz2 + Rz3 + Rz4 + Rz5) / Anzahl

Es gibt noch andere R Werte wie Rt, Rmax, Ra, Rp, Rmr. Ich kann aber in keiner Formel das erkennen, was du da gepostet hast.
0

#3 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.316
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 959

geschrieben 08. August 2018 - 06:03

Normal würde ich sowas 'unhandlich' nennen. Wäre per Macro oder ggf. per ausgeblendeter Spalte(n) mit Zwischenergebnis(sen) eine Option?

Ich seh schon mal, daß sich da Terme wiederholen, bietet sich also an, da was rauszuziehen und die Formel zu vereinfachen. Plus, aber das ist nur meine bescheidene Überlegung, bevor ich irgendwas genauer geschaut hab: bei Excel ist man immer durch die vorhandenen Formeln limitiert und muß ggfs. total banale Formeln durch irgendwelchen Klops an Implementierung ersetzen, wenn Excel das nicht selber kann. In solchen Fällen wäre es vorteilhafter, die ursprüngliche(n) Formel(n) zu haben: Die kann man dann auch leichter umstellen oder ggf auf was anderes reduzieren.


Werd mal in einer ruhigen Minute drübergucken, wird aber vermutlich erst heut nachmittag/abend werden.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.447
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 237

geschrieben 08. August 2018 - 17:13

Erledigt
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#5 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.908
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 199

geschrieben 08. August 2018 - 17:20

Jetzt sind wir neugierig^^ :smokin:
0

#6 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.316
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 959

geschrieben 08. August 2018 - 17:46

Buuh. :P

Dabei wollt ich mir das GERADE EBEN angucken. Ja, ganz wirklich und tatsächlich. :cool:
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.447
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 237

geschrieben 08. August 2018 - 18:52

Er hat es schliesslich, wie mein Mathelehrer es früher nannte, mit der Hand am Arm umgestellt. Habe die Formel gesehen. Ich hätte es so nicht hinbekommen. Kann ihn ja fragen, ob ich sein geistiges Eigentum posten darf.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#8 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.908
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 199

geschrieben 08. August 2018 - 19:00

Erstens wollt ich wissen ob ich Recht hatte und die Formel die du da oben gepostet hast wirklich Rz darstellen soll, weil ich hab das in ganz anderer Form gefunden.. Zweitens kann man die Umstellung einer allgemein gültigen Formel nicht wirklich als geistiges Eigentum bezeichnen. Solang da nur die Zellbezeichnungen drin stehen und keine Orginaldaten dürfe das auch kein Problem sein.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 08. August 2018 - 19:03

0

#9 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.316
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 959

geschrieben 08. August 2018 - 19:10

Eh, ich bin noch nie der Meinung gewesen, daß jemand verpflichtbar sein muß, das, was er an Kopfarbeit erledigt hat, offenzulegen.

Wenn man das will, kann man das unter Geh Peh Ell stellen. Wenn man dann noch berücksichtigt, daß es ggf gar nicht unter "geistiges Eigentum" fallen kann, bliebe damit BSDL übrig. :ph34r:

Aber es fällt mir halt sofort wieder auf, daß Mathemenschen und IT-Menschen da völlig verschieden rangehen. Ein IT-Mensch vereinfacht erstmal, bevor er sich fragt, was da hinten überhaupt rauskommen soll, während der Mathematiker sich nicht vor Formelklopsen scheut. :wink:
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   TO_Webmaster 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 3.141
  • Beigetreten: 27. März 02
  • Reputation: 32

geschrieben 08. August 2018 - 21:36

Hier zum Vergleich:

Angehängtes Bild: loesung.png

MfG TO_Webmaster
The old reverend Henry Ward Beecher
called a hen the most elegant creature.
The hen pleased for that,
laid an egg in his hat.
And so did the hen reward Beecher.
0

#11 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.447
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 237

geschrieben 08. August 2018 - 21:50

Ich schmücke mich nicht mit fremden Federn.

Zitat


Da gispelmob recht mit den Messreihen, soll aber als annähernder Richtwerkt dienen

G2 = WURZEL((((G3-( Rz /1000))*(G3-( Rz /1000))-(G3)*(G3))*-1))*2*(COS(G5*PI()/180))

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 08. August 2018 - 22:13

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#12 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.908
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 199

geschrieben 09. August 2018 - 06:57

Beitrag anzeigenZitat (TO_Webmaster: 08. August 2018 - 21:36)

Hier zum Vergleich:

Ich würde gern wissen woher diese Formel kommt. Wenn man nach Mittenrau(h)tiefe Rz sucht, findet man immmer eine andere.
0

#13 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.447
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 237

geschrieben 09. August 2018 - 10:48

Ich hätte den Threadtitel auch Rezept für Humbugkuchen nennen können.

Dieser Mensch, gehört zu den cleversten und intelligentesten Personen in unserer, wie wir sie nennen "Psychiatrie"
Der bastelt solche Dinger schon jahrelang quasi en passant. Ist nicht mal sein Aufgabengebiet.

War schon ein Ritterschlag, daß ich der Ehre zuteil wurde von Ihm gefragt worden zu sein.
Weil Excel das einzige ist, daß hier jeder "benutzen" darf und kann, bastelt er das eben darin.

Die Anwender wollen in eine Zelle eine Zahl reinschreiben und hinten soll stehen, was dann zu erwarten ist.

Da kommt einer mit einer Idee: Er macht ein Excel-Script, dann kommt der nächste und will noch das dazu drin haben und so weiter.
Der klaut sich nicht dumm irgendwelche vorgefertigten Formeln im Netz zusammen, um dann zu prahlen, was er tolles daraus gemacht hat, sondern entwickelt die Formeln selber, weil das wie wir es brauchen, überhaupt nicht zum herunterklauen im www gibt.

Und dann wird das Ding immer größer und unübersichtlicher für jemand, der keine Ahnung davon hat, (mich eingeschlossen) und er bastelt trotzdem weiter munter darin herum und baut weitere Wünsche ein. Und es funktioniert! Was der macht hat Hand und Fuß. Wie es aussieht ist dabei total egal.

Ich hätte ja auch das Script zur Veranschaulichung hier hochladen können, aber das hätte ich nicht gedurft.(Betriebsgeheimnisse und Diebstahl fremden, geistigen Eigentums), und dann wären außer RalphS und ein paar anderen hier wenigen, ab hier dann bereits beim öffnen "raus" gewesen, würde ich mal so behaupten. Aber Gispelmob hätte wahrscheinlich trotzdem geschrieben, daß er da besser andere Farben nehmen soll, weil das Gelb da. passt da überhaupt nicht rein.

Seine Lösung (Danke!) ist hier ja nun bereitgestellt, kann ja nun jeder selbst seine eigenen Kompetenzen darin gegenprüfen.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 09. August 2018 - 11:20

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#14 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.908
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 199

geschrieben 09. August 2018 - 13:05

Deine Arroganz kannste gleich wieder einpacken.

Mittenrautiefe Rz setzt sich aus Mitten und Rautiefe zusammen. Das Mitte bezieht sich auf einen Mittelwert und wie wir in de Mathematik gelernt haben, wird ein Mittelwert durch Addition von Einzelwerten und der Divission durch die Anzahl der Einzelwerte gebildet. Also etwa so Mittelwert = (M1 + M2 + M3) / 3. Mittenrautief ist der Mittelwert aus mehreren Rautiefen. Das ist auch die Definition wenn man im Internet eine Formel zur Mittenrautiefe sucht. Dann findet man die gleiche Formel nur eben mit 5 einzelnen Messwerten.

Deswegen frage ich warum die Formel bei euch so aussieht wie du sie gepostet hast. Deine Geschichte kannste dir sparen. Das interessiert niemanden. Du kannst gerne Leute anbeten und ihre Sachen ungeprüft übernehmen ohne selbst nachzudenken. Ich frage aber lieber nach.

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 09. August 2018 - 10:48)

Der klaut sich nicht dumm irgendwelche vorgefertigten Formeln im Netz zusammen, um dann zu prahlen, was er tolles daraus gemacht hat

Zusammenklauen? Ne ist klar. Es gibt genug wissenschaftliche und technische Referenzen frei zum download, die genau dafür gedacht sind dass man sich die Formeln rausnimmt die man braucht. In der Schule und im Abitur nennt sich sowas Tafelwerk.^^

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 09. August 2018 - 10:48)

sondern entwickelt die Formeln selber, weil das wie wir es brauchen, überhaupt nicht zum herunterklauen im www gibt.

Wenn man Formeln braucht die es nicht gibt, dann ist es natürlich legitim diese selbst zu entwicklen. Aber nenne die Formel nicht Mittenrautiefe, wenn du nicht erklären kannst warum sie zu 100% von der Formel abweicht die für eine Mittelwertbildung üblich ist. Sie sieht der Formel nicht mal ähnlich. Das einzige gleiche ist Rz und das Istgleich.

Wenn der Herr so intelligent ist wie du schreibst, dann ist er auch in der Lage das allgemein verständlich zu erklären, warum soviele Brüche, Wurzeln, Winkel, Potenzen und vorallem Pi drin sind obwohl doch ein Mittelwert ganz anders gebildet wird. Wenn dir das zu hoch ist, dann lass ihn antworten.
0

#15 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.316
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 959

geschrieben 09. August 2018 - 20:06

Bevor ich hier Dinge schreibe, dir mir als sogenannter VIP nicht zustehen sollten,

hier für Interessierte ein Link zum Nachlesen (via Uni Stuttgart, Institut für Maschinenelemente).

Offensichtlich ein bißchen gehobeneres Niveau, scheint aber womöglich ein bißchen Licht darauf, wo denn da trigonometrische Funktionen herkommen könnte.




Vielleicht sollten wir hier überhaupt mal ein paar mehr komplexere und kompliziertere Themen als nur "mein Monitor geht nicht an / steck den Stecker rein / wow, danke, es geht!" aufmachen.

Bin nämlich schon länger auf der Suche nach Diskussionspartnern zum Thema Spezielle und auch Allgemeine Relativitätstheorie.

Für die Googler unter uns: die allgemeine ist die schwierigere.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 09. August 2018 - 20:07

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0