WinFuture-Forum.de: Kein Sound nach SSD-Einbau - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Kein Sound nach SSD-Einbau


#1 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 380
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 6

geschrieben 01. August 2018 - 18:58

Tach, ich mal wieder. :rolleyes:

Kurzentschlossen haben wir im Notebook meiner besseren Hälfte, einem HP Compaq Presario CQ60 120eG, den Arbeitsspeicher auf 4 GB erhöht und in dem Zuge auch eine SSD von Sandisk eingebaut. Die alte Festplatte wurde geklont.

Komischerweise gibt das Notebook jetzt keinen Sound mehr von sich. Im Gerätemanager werden die Lautsprecher korrekt und ohne Rufzeichen angezeigt. Der Lautstärkeregler in der Taskleiste lässt sich verschieben, als wenn nichts wäre. Treiber lt. System aktuell. Also bin ich mal hingegangen und habe den Treiber de- und neu installiert. Setup startet auch, allerdings kommt dann die Fehlermeldung, dass kein passendes Gerät gefunden wurde. Lasse ich Windows nach einem Treiber suchen, werden die Lautsprecher sofort erkannt und ein passender Treiber angeboten. Als letztes startete ich die Problembehandlung. Diese wirft mir als Ergebnis lediglich "Standardaudiotreiber - Problem nicht behoben" raus.

Es wäre jetzt nicht soooo dramatisch, wenn der Sound nicht mehr laufen würde, aber wie immer interessiere ich mich dafür, woran das denn jetzt wohl liegen könnte. :unsure:

Gruß, Stefan
0

Anzeige



#2 Mitglied ist online   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.874
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 187

geschrieben 01. August 2018 - 19:02

Schon mal Kopfhörer angeschlossen? Kommt da Ton raus?
0

#3 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.672
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 243

geschrieben 01. August 2018 - 19:17

Nicht, dass da beim Aus- und Umbau einfach nur ein Steckverbinder rausgerutscht ist oder so, denn an sich muss ein geklontes System exakt so laufen wie vorher, denn den Treibern ist es ja völlig egal, von welchem Medium sie geladen werden...
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
1

#4 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 380
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 6

geschrieben 01. August 2018 - 19:42

Ja, über Klinke habe ich auch schon versucht- nix, kein Ton. Hatte den Einbau von einem Fachmann machen lassen zu einem wirklich guten Preis. Ich selbst trau mich an Hardware nicht so ran. Der hatte auch die Platte geklont. Hatte ihn vorhin noch angerufen deshalb, der war ganz verwundert. Rief mich sogar eine halbe Stunde später nochmal an, weil er eine Idee hatte (aufgrund des Alters des Notebooks wollte er wissen, ob evtl. ein Drehregler am Gehäuse wäre, aber das ist nicht der Fall). Könnte jedenfalls nochmal vorbeikommen.
Da ich aber auch selbst technisch interessiert bin, versuche ich natürlich erstmal selbst, das Problem zu lösen. Naja, oder mithilfe eines Forums mit versierten Usern. :wink:

Was mir nicht in Kopp gehen will, ist halt, dass die Lautsprecher erkannt werden, im GM als funktionierend ausgewiesen sind und bei der Neuinstallation des Treibers von Setup die Meldung kommt, dass kein passendes Gerät gefunden wurde.
Zwar wurde der Treiber von HP nur bis Windows 7 gepflegt, aber mit der HDD funktionierte der Sound ja auch unter Win10. Daran kann es also nicht liegen.

Eigentlich wird über das Notebook keine oder nur selten Musik gehört. Schlimm, wenn man es "einfach nur wissen" will..... :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde von startrek bearbeitet: 01. August 2018 - 19:43

0

#5 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 380
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 6

geschrieben 01. August 2018 - 21:16

Habe noch so den Gedanken gehabt, Windows neu zu installieren. Was meint Ihr, könnte das was bringen? Weiß ja nicht, inwieweit so ein Problem evtl. vom klonen herrühren könnte.
0

#6 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.925
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 200

geschrieben 02. August 2018 - 06:00

Beitrag anzeigenZitat (startrek: 01. August 2018 - 19:42)

Hatte ihn vorhin noch angerufen deshalb, der war ganz verwundert.

Ein richtiger Fachmann prüft seine Arbeit, ob auch alles so arbeitet wie vorher. Bilde dir dein Urteil selbst.

Beitrag anzeigenZitat (startrek: 01. August 2018 - 19:42)

Könnte jedenfalls nochmal vorbeikommen.

Wieso könnte? Er hat vorbeizukommen und zu schauen ob es sein Fehler war und dann seinen Murks zu richten. Entweder hat er beim Einbau etwas kaputt gemacht oder er hat einen Fehler gemacht oder er hat etwas vergessen.

Und wie schon von anderen geschrieben. Die Soundtreiber wissen nicht ob sie auf einer HDD oder auf einer SSD liegen . Wenn sie vorher funktionierten, dann müssen sie zwangsläufig auch danach funktionieren.

Es gibt in dem Fall eigentlich nur wenige mögliche Fehlerquellen. Entweder wurde beim clonen Murks gebaut oder beim Einbau.

Beitrag anzeigenZitat (startrek: 01. August 2018 - 19:42)

Habe noch so den Gedanken gehabt, Windows neu zu installieren.

Du hast Geld bezahlt. Als erstmal den Herrn Fachmann in die Pflicht nehmen. Er muss für seine Arbeit garantieren. Wenn er dabei Fehler macht, dann hat er sie kostenlos zu beseitigen. Macht er dir Hardware kaputt, dann hat er sie zu ersetzen.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 02. August 2018 - 06:03

0

#7 Mitglied ist offline   MTKalkhoff 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 94
  • Beigetreten: 15. Juli 08
  • Reputation: 14

geschrieben 02. August 2018 - 07:15

ein Aspekt wurde bislang nicht berücksichtigt: Bei älteren Systemen aus einer Zeit wo 64 Bit noch ein Unikum war gab es Treiberseitig immer wieder mal ein paar Probleme, wenn mehr als 2 GB eingebaut war. Das hing mit den ROM/BIOS Erweiterungen zusammen, welche im oberen Speicherbereich gemappt wurden.


Da dieses Laptop einen Speicherausbau von 2 auf 4 GB bekommen hat würde ich einfach mal einen Riegel raus nehmen. Wenn es dann wieder funktioniert ist das Problem eingegrenzt und man kann evtl. mit BIOS/Treiber Updates eine Lösung suchen.
1

#8 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 36

geschrieben 02. August 2018 - 08:09

Was für ein System ist denn installiert? 32 oder 64 bit?

Bei 64 bit kann es so sein wie es @MTKalkhoff geschrieben hat.

Ich habe auch so ein Gerät hier, welches bei 4 GB RAM und
trotz 64 bit Systems und passenden Soundtreiber keinen
Ton von sich gibt.
Wobei damals seitens des Herstellers schon von vornherin
der maximale Speicherausbau mit 2 GB angegeben wurde.

Habe dann trotzdem probiert auf 4 GB zu erweitern, wo
jedoch effektiv nur 512 MB dann dazu kamen.

Bin dann auf 32 bit gewechselt und interessanterweise
hatte ich dann trotzdem genau diese 512 MB mehr.
Doch der Sound funktionierte dann.

Bei diesem Problem hier würde ich auch erstmal testen, wie
es sich mit nur einem Speicherriegel verhält.
0

#9 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.102
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 490

geschrieben 02. August 2018 - 09:07

Beitrag anzeigenZitat (startrek: 01. August 2018 - 19:42)

Ja, über Klinke habe ich auch schon versucht- nix, kein Ton. Hatte den Einbau von einem Fachmann machen lassen zu einem wirklich guten Preis. Ich selbst trau mich an Hardware nicht so ran. Der hatte auch die Platte geklont. Hatte ihn vorhin noch angerufen deshalb, der war ganz verwundert. Rief mich sogar eine halbe Stunde später nochmal an, weil er eine Idee hatte (aufgrund des Alters des Notebooks wollte er wissen, ob evtl. ein Drehregler am Gehäuse wäre, aber das ist nicht der Fall). Könnte jedenfalls nochmal vorbeikommen.
Da ich aber auch selbst technisch interessiert bin, versuche ich natürlich erstmal selbst, das Problem zu lösen. Naja, oder mithilfe eines Forums mit versierten Usern. :wink:


da kann viel - und doch nur eine kleinigkeit passiert sein. Lasse es technisch nochmal dort überprüfen und frage hinterher nach was los war.

Für einen HDD-Einbau muss die Reihe jedoch soweit ich mich entsinne nicht komplett zerlegt werden. Habe die aber schon etwas länger nicht auf dem Tisch gehabt. Kann ja sein, dass da irgendwo ein Kabel nicht ganz sitzt oder beschädigt wurde...
0

#10 Mitglied ist offline   ratbo 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 02. August 18
  • Reputation: 0

geschrieben 02. August 2018 - 09:51

Moin, lt gurgle hat dein Schleppi ne Nvidia Graka und ne Conexant Soundkarte drin. Die Nvidia (oder auch AMD) haben selbst Soundkarten integriert. Anscheinend hat dein PC Mensch neuere Graka Treiber aufgespielt und Windows hat auf die GrakaSoundkarte gewechselt und die eigentliche SK totgelegt. Also welches Ausgabegerät wird denn angezeigt/genutzt?
0

#11 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 380
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 6

geschrieben 06. August 2018 - 23:24

So, hatte den Hardwareveteran nochmal zum Fachmann gegeben. Neuinstallation 64 bit: Kein Sound. Neuinstallation 32 bit: Sound da. M.E. sind das so Fehler, die auch der beste Fachmann nicht 100- prozentig voraussagen kann. Aber nu, jetzt läuft es, bin zufrieden. Das alte Schätzchen nimmt es jetzt von der Geschwindigkeit her jedenfalls mit neuen Geräten auf, und das alles für die Hälfte eines Neugerätes. Die Kinder in Afrika haben jedenfalls ein Gerät weniger auf der Müllkippe, mit dem die sich beim ausbrennen vergiften. Finde den Werdegang von Elektroschrott einfach widerlich.
1

#12 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 36

geschrieben 06. August 2018 - 23:42

Schön das es noch geklappt hat :)

Da lag die Vermutung mit 32bit also richtig.

Aber die 4 GB sind noch eingebaut oder?

Hoffe da wird nicht zuviel für Hardware-Reserviert angezeigt.

Wieviel RAM ist denn effektiv nutzbar? 2,75 oder doch noch etwas mehr?

Ich finde sowas interessant zu wissen, auch ich bin Freund alter
Hardware und versuche es so lange zu nutzen wie möglich und einem
Anwendungszweck angemessen.
0

#13 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.925
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 200

geschrieben 07. August 2018 - 05:29

Beitrag anzeigenZitat (startrek: 06. August 2018 - 23:24)

Die Kinder in Afrika haben jedenfalls ein Gerät weniger auf der Müllkippe, mit dem die sich beim ausbrennen vergiften. Finde den Werdegang von Elektroschrott einfach widerlich.

Geräte die ordnunsgemäß beim Schrotthandel entsorgt werden, landen nicht in Anfrika. In Afrika landet alles das was wir, nachdem wir so einen kleinen Zettel mit "wir sammeln alles" im Briefkasten hatten, morgens vor die Haustür stellen und es dort irgendwer abholt. Es liegt also nicht daran dass wir etwas entsorgen, sondern daran wie wie es entsorgen oder entsorgen lassen.
1

#14 Mitglied ist offline   Osmodia 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 133
  • Beigetreten: 05. August 18
  • Reputation: 52

geschrieben 07. August 2018 - 08:22

Schön wär's. Der einzelne kann leider rein gar nichts tun, um sowas zu verhindern. Schöner Artikel dazu: https://www.br.de/br...-muell-100.html

Selbst wenn man es in gutem Glauben bei einem Händler zum ordnungsgemäßen Entsorgen abgibt, kann es trotzdem auf irgendeiner illegalen Müllkippe in der 3. Welt landen.

Dieser Beitrag wurde von Osmodia bearbeitet: 07. August 2018 - 08:23

2

#15 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.102
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 490

geschrieben 07. August 2018 - 08:43

Beitrag anzeigenZitat (Osmodia: 07. August 2018 - 08:22)

Selbst wenn man es in gutem Glauben bei einem Händler zum ordnungsgemäßen Entsorgen abgibt, kann es trotzdem auf irgendeiner illegalen Müllkippe in der 3. Welt landen.


Nö... dann hast du aber echt kein Vertrauen.

Bei uns werden die Geräte und Schrott abgeholt, geschreddert, Materialien herausgezogen und recycled.

Und ja: wir haben uns davon überzeugt.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0