WinFuture-Forum.de: Lizenz von OEM-Gerät auslesen? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Lizenz von OEM-Gerät auslesen? Vorinstalliertes Win 10 erneuern

#16 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 36

geschrieben 01. August 2018 - 09:45

@snoopi

Ist zwar nett gemeint, wird aber so wohl nicht funktionieren.

Ausserdem ist es bei Windows 10 vollkommen unnötig die Lizenz auszulesen,
da wenn es bereits aktiviert war, sich wieder bei Online Zugang von
selbst aktiviert.

Oder es wird der Key aus dem UEFI/BIOS übernommen.

Wurde schon erwähnt. :)
1

Anzeige



#17 Mitglied ist offline   areiland 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 87
  • Beigetreten: 16. Juli 12
  • Reputation: 21

geschrieben 01. August 2018 - 11:50

Für den einzigen Windows Produkt Key, den man unter Windows 10 tatsächlich aus dem System lesen könnte, muss kein Mensch auch noch irgendwelche Tools benutzen. Wenn man in einer Eingabeaufforderung die Befehlszeile: wmic path SoftwareLicensingService get OA3xOriginalProductKey >%userprofile%\Desktop\ProduktKey.txt ausführt, hat man den Key auf dem Desktop liegen. Auslesbar sind nur Produkt Keys, die als Hashwert im UEFI hinterlegt sind. In allen anderen Fällen wird die ProduktKey.txt lediglich die Zeile "OA3xOriginalProductKey" enthalten.

Wenn man der Befehlszeile ein: cmd /c voranstellt, kann man sie auch als Verknüpfung verwenden.

Dieser Beitrag wurde von areiland bearbeitet: 01. August 2018 - 11:56

0

#18 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 143
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 5

geschrieben 01. August 2018 - 12:19

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 31. Juli 2018 - 20:55)

Führe doch bitte mal weiter.(..)
(..) kann man(n) und auch Frau an solchen Tagen, wo es zu kalt/warm ist, nun danach die Suchmaschine seiner Wahl bemühen.


Nö. Ich hatte eigentlich nicht vor, mich rechtfertigen müssen... Übrigens, in meinem damaligen Kaufberatungs-Empfehlungsfaden hier im WF-Bord habe ich außer von DanielDuesentrieb keine Rückmeldung erhalten. Seine Empfehlung hat mich zuspät erreicht.

Ich mag vl. 12 Jahre hier angemeldet sein, ja. Aber bedeutet das tatsächlich dass man jeden Kniff kennen , habe muss? Aber danke, ich habs schon rausgefunden.

Meine Hauptfrage ist ja beantwortet. Bin dann mal weg, so für 12 Jahre oder so. Vielleicht finde ich in der Zeit noch ein Technikforum, in dem man sich nicht rechtfertigen muss.

Beitrag anzeigenZitat (areiland: 01. August 2018 - 11:50)

Wenn man in einer Eingabeaufforderung die Befehlszeile: wmic path SoftwareLicensingService get OA3xOriginalProductKey >%userprofile%\Desktop\ProduktKey.txt ausführt, hat man den Key auf dem Desktop liegen.


Funktioniert einwandfrei, hab meinen Key. Danke!

Dieser Beitrag wurde von Atha bearbeitet: 01. August 2018 - 12:29

(CPU-Z wird gerade erneuert)
0

#19 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.012
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 300

geschrieben 01. August 2018 - 17:35

Das ist hier ja nicht so schön gelaufen. Ich hatte leider in letzten Tagen zu wenig Zeit, deshalb melde ich mich jetzt erst.

Es wurde ja auch schon viel richtiges geschrieben. Der ausgelesene Key nützt nichts und den brauchst du auch nicht. Wenn du auf diesem Gerät Win10 neu installierst, dann einfach in der Installationsroutine keinen Key eingeben. Die Aktivierung erfolgt dann automtisch, sobald du online bist.

Einen Fertig-Rechner mit einem sauberen Win10 zu beglücken, ist eigentlich immer eine gute Idee. Das kommt auch einem leistungsschwachen Gerät zugute. Wobei leistungsschwach auch wieder relativ ist und ein gebrauchter leistungsstärkerer Rechner grundsätzlich die bessere Wahl,, sollte jeder für sich selbst entscheiden. Ich persönlich halte von Gebrauchtteilen (Warehousedeals ist etwas anderes) auch nicht viel.

Also Win10 drüberbügeln (zu Treibern etc. wurde eigentlich schon alles gesagt) und dann, wenn alle Updates drauf sind, erstmal defragmentieren, weil es ja keine SSD ist. Dann sollte man, grad wenn man keine Rechenleistung zu verschenken hat, z.B. die Ausführung von Hintergrundapps deaktivieren. Zusätzlich deinstalliere ich immer alle Programme, die Win10 mitbringt und die ich nicht brauche, vor allem dieses automatische Kachel-Gedöns wie Skype, Xbox, Sports etc.. O&O ShutUp nutze ich gern, um Win10 Schnüffeleien und sowas zu vermiesen, alles was da grün ist, kann man meist bedenkenlos deaktivieren, von dem Rest im Zweifel immer die Finger lassen. Und den Autostart im Blick behalten, dann klappt's auch mit wenig Rechenleistung. :wink:

Also das waren nur ein paar Tipps und ich hoffe, du schaust hier nochmal wieder rein. Bei Fragen, einfach fragen, dafür ist so ein Forum eigentlich da.
2

#20 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.491
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 243

geschrieben 01. August 2018 - 18:08

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 01. August 2018 - 17:35)

Das ist hier ja nicht so schön gelaufen.

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 01. August 2018 - 17:35)

Also das waren nur ein paar Tipps und ich hoffe, du schaust hier nochmal wieder rein. Bei Fragen, einfach fragen, dafür ist so ein Forum eigentlich da.

Zustimmung.

Ich meinte meinen Beitrag auch nicht böse und sollte auch niemanden vergraulen, aber wenn man nur alle paar Jubeljahre reinschneit und nur fragt und will, statt aktiv mitzuagieren und mitzulernen, und auch mal mitversucht zu helfen (denn dazu sind auch die Beiträge da, die einen gerade nicht betreffen) dann macht mich das etwas ärgerlich.

Auch sollte man nach nunmehr 3 Jahren Windows10 wissen, wie das mit der Aktivierung so läuft, wenn man ab und zu sich informiert (und ich meine da nicht täglich oder wöchentlich, sondern regelmäßig sich updatet)

Mit meinem Symbolleistenszenario hab ich hier seit ich hier angemeldet bin, bestimmt schon gefühlt 20 Mal diese Variante gezeigt, erklärt, bzw. bin den anderen damit seit 2001 auf den Sack gegangen. Ich lese auch Beiträge, die mir im Titel weniger interessant erscheinen/ich davon keine Ahnung habe, aber nehme die Chance war, trotzdem daraus was mitzunehmen.
Bei Kaufempfehlungen nehme ich mich sehr weit zurück, weil ich davon bei weitem nicht die Ahnung habe wie die, deren Beiträge ich dazu sehr schätze und gerne lese und was für mich mitnehme, auch wenn ich gerade keine neue HW brauche.

Ich habe die obig zitierte Anfrage damals gelesen und genau aus diesem Grunde nicht drauf geantwortet.

Aber auch diejenigen, die nix von meinem Geschreibsel halten wissen, daß ich ein großer Befürworter der Nachhaltigkeit und des Gebrauchterwerbs bin und wenn es unbedingt mit Garantie/Gewährleistung sein muß, ich immer penetrant auf amazon Warehousedeals verweise. Wer dann selbst davon Abstand nimmt und lieber in einen Elektromarkt geht, in der Hoffnung, daß das Garantietechnisch einfacher sei, als Onlineschoppen, der lebt meiner Ansicht nach in den 90ern.

Auch war in der Anfrage nicht von Zocken die Rede und wenn keine Antwort kommt, sollte man im Zweifelsfall nicht auf die schnelle, das nächstbeste Gerät kaufen, nur damit man es physisch schonmal als eine Art "Lebensversicherung" für die Reha zu gedenken hat, denn wenn es Urplötzlich in der Reha schon verreckt wäre, wäre eine Onlineabwicklung selbst am A der Welt problemloser möglich, als der Supermarktkasten. Wer das auch 2018 nicht weiß, tut mir dann echt leid.

Wer weiß, daß er ein sterbendes Notbook hat, aber hofft, daß es die Reha noch durchhält und dann doch justament 3 Tage vor Antritt letztendlich verreckt, wie soll man dazu noch zum Thema, du hast trotzdem alles richtig gemacht stehen?

Vielleicht bin ich ja ein Glückskind, was gebrauchte/Wiederaufbereitete HW betrifft, vielleicht liegt es aber auch daran, daß ich fernab von eigenen Problemen mit meinen PCs auch Interesse für die Probleme anderer habe, und aus den helfenden Antworten, mir dankend das herausziehe, was mich damit zum Glückskind für gebrauchte HW gemacht hat.
Man weiß es nicht genau ....
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#21 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 143
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 5

geschrieben 02. August 2018 - 13:59

Meine Lieben,

ich hab mich nun nochmal aufgerafft und weiter gelesen. Doodle, danke für deine Worte, die taten gut.

Candlebox, du hast sicher recht mit deinen Aussagen bzgl. 3 Tage vorher etc. Nur, niemand von euch weiß warum ich solange gewartet habe und immer gehofft habe, mein altersschwaches würde noch einige Zeit leben. Es hatte mir all die Zeit keine Probleme gemacht, wurde nur alle jubeljahre benutzt (weil eben zuhause der Desktop-Rechner ausreichend ist und der keine Probleme macht). Ich wollte ihn nach einigen Jahren mal wieder mit einem frischen Windows beglücken. Irgedwas ging dabei jedoch schief, so dass er nach dem Booten des Bios stehen bleibt, ohne Fehlermeldung. Mit Hilfe eines Freundes, der aus der IT Branche ist, habe ich über einen ganzen Tag versucht, weiter zukommen, aber gleich was wir machten, half es nicht. So kam es, dass ich zufällig auf das Angebot des Supermarktes stieß und mir Beratung suchte. Hier, aber auch bei Menschen, die ich Real kenne. Ich deutete überall an, was ich damit vorhabe. Haupteinsatz ist halt nunmal office und internetsurfen/youtube. Spielen war also ursprünglich nicht geplant. Aber ganz ehrlich? Von einem Spiel, das seit fast 10 Jahren auf dem Markt ist, darf ich eigentlich davon ausgehen, dass es auf einem neueren Gerät flüssig läuft.

Ich bin seit über einem Jahr krank, habe mehrere schwere OP hintermir, damit verbundene Krankenhausaufenthalte und eben nun auch fast die Reha (im Frühjahr war ein Krankenhausaufenthalt). In Folge dessen sind meine finanziellen Mittel sehr begrenzt und Ersparnisse aufgebraucht. Da war ich froh, dass ich ein Markengerät (und HP ist für mich ein namhafter Hersteller) für einen günstigen Preis fand.

Auch hast du recht, dass eine Abwicklung über Amazon auch am Arsch der Welt einfacher gewesen wäre, als im Supermarkt. Von den Warehouse-Deals habe ich jedoch nie was gehört, weil ich micht nicht mit solchen Themen beschäftige. Generell wenig mit IT/Elektronik o.ä. Die Fülle der Informationen die mir das Netz zu Hardware gibt, erschlägt mich förmlich. Mit Windows 10 hätte ich mich nie auseinandergesetzt wenn es nicht vorinstalliert gewesen wäre, und HP direkt auf dem Karton mitteilt, dass die Hardware Windows 7 nicht mehr unterstützt. Vielleicht würde man Treiber finden, aber irgendwann ist der Punkt, an dem man erkennen muss, dass ein altes OS ausgedient hat. So war es mit `98, mit XP und nun eben mit Win 7.

Wie gesagt, die weiten Welten der Elektronik sind nicht mein Fall, auch die IT nicht. Da ich auhc nicht über Englische Sprachkenntnisse verfüge, die man z.B. zeitweise benötigt, um entsprechende Fachartikel im Netz zu lesen, geht das so generell an mir vorbei. Ich schaue gerne in das WF_Bord, stöbere, lese quer, habe auch hier und da bereits Probleme durch andere Nutzeranfragen lösen können. Auf eigene Fragen habe bisher immer vernünftige Antworten erhalten, aber deine Beiträge lasen sich sehr unfreundlich.

Mein Intressenspunkt ist eher meine Krankheit und dort die Hilfe zur Selbsthilfe bzw. lese ich auch sehr gerne Historische Romane (Blütezeit des Mittelalters, 12. Jhd.). Hier kann ich mich gerne und lange mit dir Unterhalten, dir versuchen zuhelfen, wenn du ein Buch suchsen solltest. :cool:

Was mich nur brennend intressieren würde: Hast du alles doppelt (oder dreifach) um im Falle eines Hardwaretodes sofort ersatz zuhaben, am besten noch Tagesaktuell?

Claudia
(CPU-Z wird gerade erneuert)
1

#22 Mitglied ist offline   Kontra! 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 30
  • Beigetreten: 29. Juli 18
  • Reputation: 20

geschrieben 02. August 2018 - 15:05

Beitrag anzeigenZitat (Atha: 02. August 2018 - 13:59)

Hier kann ich mich gerne und lange mit dir Unterhalten, dir versuchen zuhelfen, wenn du ein Buch suchsen solltest.

Ich bin zwar nicht der, den du eigentlich meintest, aber bin echt gerne bereit mir als Bücherwurm gute Bücher empfehlen zu lassen.
Was ich suche ist sind fesselnde Bücher, die man verschlingen möchte und am besten in einem Zug durchliest, auch wenn man weiss dass man in 4 Stunden zur Arbeit muss (sucht das nicht jeder? :D ).
Genre Abenteuer, gerne mit ein bisschen Fiktion gespickt (Timeline beispielsweise empfand ich als echt gutes, kurzweiliges und spannendes Buch im Genre Mittelalter, Follett's Mittelalterreihe empfand ich großteils als gut, wenn man mit den Gewalt- und Sexdarstellungen leben kann, als späten Mittelalterroman/frühe Neuzeit kann ich Diana Gabaldon empfehlen).
Wenn du da also Empfehlungen hast, gerne raus damit :)
1

#23 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.491
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 243

geschrieben 02. August 2018 - 17:18

Beitrag anzeigenZitat (Atha: 02. August 2018 - 13:59)

Was mich nur brennend intressieren würde: Hast du alles doppelt (oder dreifach) um im Falle eines Hardwaretodes sofort ersatz zuhaben, am besten noch Tagesaktuell?

Tagesaktuelle Hardware habe ich nicht. Im Gegenteil, ich schleppe viel zu lange Uralt-PCs durch, daß es eigentlich vom Stromverbrauch und der Abwärme fast schon Unsinning ist. Fehler liegt wahrscheinlich darin, daß ich wie viele Frauen, Dingen und PCs Namen gebe. Man kriegt irgendwie eine emotionale Bindung Eingefügtes Bild

Alles doppelt und dreifach: Jein.

Ganz zu Anfang als ich nur einen PC hatte, habe ich mir nach dem ersten Ableben eines Mainboards das gleiche Mainboard im Falle eines Ausfalls zugelegt (Gebraucht versteht sich - Es kauft sich ohne Not nämlich immer entspannter und sehr viel günstiger).
Wenn ich eine CPU aufgerüstet habe, habe ich die alte zur "Sicherheit" behalten"
Irgendwann kam mal ein Ersatznetzteil dazu, dann sammelt man immer mal verschiedene Kabel, Ersatzfestplatte muß natürlich sein, usw.
Irgendwann hat man mal soviele Ersatzteile, daß man daraus eben einen zweiten Backup-PC baut, und auch aktiv betreibt. Irgendwann wurde dann ein Media-PC gebaut, Schlafzimmer-PC, Küchenknecht usw. Meine Hardware ist aber relativ betagt, aktueller Stand 2007-2014. Reicht mir.
Ja, und ich habe z.B auch 3 verschiedene Samsung Android-Mobiltelefone, nicht zum angeben, sondern zum rumspielen. Zwei von 2013 und eins von 2014. (Gebraucht gekauft und von der Originalfirmware befreit und mit Android 8.1 versehen) Wenn eins stürbe, nähme ich das nächste als Alltagsgerät. Auch eine Ersatz Fritz!Box liegt parat. Kurzum ich kann kurzfristig reagieren.

Die Allegorie zu Dir wäre der berühmte KFZ-Vergleich.
Natürlich habe ich nur ein Auto, aber eigentlich nur, weil ich an meinem Wohnsitz wegen chronischen Parkplatzmangels 2 Autos schier unmöglich würden, nur 10 Minuten Auto fahre, und den Erstwagen dann verkauft habe, aber 5-6 Stunden vor einem meiner PCs sitze. Nein, nicht zum zocken, Ich gehe den Leuten in Foren mit meinem Geschreibsel auf den Zeiger und blese oder Be-Youtube mich.

Ahnung von Autos habe ich Nullkommanull. Ergo, wenn mein Auto, BJ 91 ausfällt, stünde ich auch ziemlich dämlich da. Weil es mich auch Nullkommanull interessiert, wie man Autos repariert.

Also versuche ich zu schauen, daß dieses Gefährt zuverlässig läuft. weil es liebe auf den ersten Blick war. Hab einen guten, günstigen Schrauber, den ich regelmäßig zur Durchsicht bitte, und wenn was gemacht werden muß, dann muß es eben repariert werden.
Als das Stoffverdeck letzten Winter gerissen ist, haben alle gelacht, daß ich für 1100€ ein neues Stoffdach habe satteln lassen.

Natürlich spielt dabei Geld und Gesundheit eine große Rolle, und man könnte schon sagen, daß ich dabei bis jetzt ein Riesenglück (genauso wie mit gebrauchten Dingen), hatte und da tut es mir natürlich sehr leid für Dich, daß es Dich sehr viel schlechter getroffen zu haben scheint.

Ich bin aber mitnichten mit dem goldenen Löffel im Hintern geboren worden, im Gegenteil, meine Eltern waren weder gehobener Mittelstand, noch habe ich letztendlich Abi machen, oder studieren dürfen.

Ursprünglich war mein erster Schulabschluß mal ein Hauptschulabschluß.

Und meine Eltern lehrten mich, Dinge schätzen zu wissen, da ich sie nicht einfach hinterhergeworfen bekam, sondern mir immer alles erarbeiten mußte.

Vielleicht mögen mich auch deshalb gebrauchte Dinge und gehen in Relation eher selten kaputt.

Meine Ansprüche sind diesbezüglich auch nicht sehr hoch aber bestimmt, gewisse Dinge, mit gewissen Eigenschaften, kaufe ich auch aus Prinzip nicht (HP gehört dazu), selbst wenn ich jetzt dringend was neues bräuchte, greife ich lieber zu etwas älterem gebrauchten, was meinen geforderten Eigenschaften entspricht und da gehört Abwärme, Stromverbrauch oder Markenname nicht dazu.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#24 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 143
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 5

geschrieben 02. August 2018 - 19:06

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 02. August 2018 - 17:18)

Ich bin aber mitnichten mit dem goldenen Löffel im Hintern geboren worden, im Gegenteil, meine Eltern waren weder gehobener Mittelstand, noch habe ich letztendlich Abi machen, oder studieren dürfen.

Ursprünglich war mein erster Schulabschluß mal ein Hauptschulabschluß.

Und meine Eltern lehrten mich, Dinge schätzen zu wissen, da ich sie nicht einfach hinterhergeworfen bekam, sondern mir immer alles erarbeiten mußte.
(...)


Dito!

Meine alten Handys habe ich übrigens auch gebunkert und wurden schon mehrfach auch innerfamiliär als Ersatz verwendet... Mein altes S4 Mini hat auch keine Originalfirmware mehr, da habe ich mal das risiko gesucht und einen Cyanogenmod aufgespielt und dient mir hier gerade als Hotspot :D

Ich würd sagen, wir machen hier mal Schluss. Sonst schimpft noch ein Admin wegen Offtopic :)
(CPU-Z wird gerade erneuert)
0

#25 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 143
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 5

geschrieben 10. August 2018 - 09:02

Guten Morgen,

Neuinstallation klappte einwandfrei, ich hatte keinerlei Aufforderung zum eingeben eines Schlüssels und in der System-Info steht, dass Windows mit einer Digitalen Lizenz aktiviert ist.

Ergo: Ende gut, alles gut.

Schönen Tag und genießt den Hitze-Offday,
Claudia
(CPU-Z wird gerade erneuert)
2

#26 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.246
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 295

geschrieben 10. August 2018 - 11:50

Sehr gut. :)
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#27 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 36

geschrieben 10. August 2018 - 17:45

Schön zu hören das es so geklappt hat :)

Hoffentlich läuft das Gerät jetzt etwas flüssiger.
0

#28 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.012
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 300

geschrieben 10. August 2018 - 20:26

Beitrag anzeigenZitat (Atha: 10. August 2018 - 09:02)

Ergo: Ende gut, alles gut.

Das finde ich gut. Eine Rück-Info wenn etwas geklappt hat.
0

#29 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 143
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 5

geschrieben 12. August 2018 - 17:22

Beitrag anzeigenZitat (Funraver: 10. August 2018 - 17:45)

Schön zu hören das es so geklappt hat :)

Hoffentlich läuft das Gerät jetzt etwas flüssiger.


Also im reinen Windowsbetrieb bisher ja, habe Anno noch nicht installiert, aber hoffe dass dies auch etwas flüssiger läuft. man merkt schon deutlich dass nicht ständig HP aufploppt mit dem Gerätestatus oder ähnlichem Krams.

(Bzgl Anno: Ich hab mir das letzte Savegame einfach auf den Desktop geschubst, da rennt es nur so durch :D)
(CPU-Z wird gerade erneuert)
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0