WinFuture-Forum.de: Gibt es schon bezahlbare SSD HD ? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Gibt es schon bezahlbare SSD HD ?


#1 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 26. Juli 2018 - 13:26

Was ich such ist eine EXT USB 3.0, 1 TB
für meinen Sat Receiver als PVR LW
z.z. ist da eine 2.5 WD angeschlossen mit der ich an sich sehr zufrieden bin, nur hat der Receiver nur 2 x USB 3 und wenn ich keine SSD anschließen kann ich mehr am USB Port anschließen weil die SSDs weniger Strom verbrauch das wäre der Grund ,also an den USB 3 soll eine SSD und ein Wlan Stick so wie 2 Fach Hap

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 26. Juli 2018 - 13:28

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 164
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 12

geschrieben 26. Juli 2018 - 13:36

kauf dir deine normale 2,5 zoll wunsch ssd und dazu ein externes gehäuse welches usb 3.0+ unterstützt und baue die ssd in das externe gehäuse ein. schon hast du eine externe ssd zum spar preis.
auf amazon kostet die normale samsung ssd mit 1tb zb 200 euro + gehäuse ca 10- 15 euro = maximal 215 euro.
während die externe samsung ssd mit 1tb ca 290 euro kostet.
75 euro gespart und du kannst sie ssd zur not auch wieder ausbauen und in pc packen.

Dieser Beitrag wurde von Ruby3PacFreiwald bearbeitet: 26. Juli 2018 - 13:37

0

#3 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.656
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 234

geschrieben 26. Juli 2018 - 13:37

Ich hab mir mal die Mühe gemacht, war ein Höllenaufwand, normal müsste ich mir das bezahlen lassen...

*KLICK*

Damit weißt du jedenfalls schonmal ungefähr, wohin die Reise finanziell geht, auch wenn du vielleicht woanders kaufen willst.

Dieser Beitrag wurde von DON666 bearbeitet: 26. Juli 2018 - 13:37

Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
1

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.028
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 473

geschrieben 26. Juli 2018 - 14:10

SSDs an USB zu betreiben ist absoluter Mumpitz und kann sogar (wie auch im RAID) zu frühem Abnutzen/Ausfallen führen.
Grund dafür ist, dass "TRIM" nicht! über USB läuft und somit die "Selbtverwaltung" der SSD nicht funktioniert.

Klar: Technisch funktioniert eine SSD am RAID oder im USB Gehäuse. Aber wenn man sich mit der Technika auseinander setzt wird man auch erkennen wieso "TRIM" bei SSDs derart wichtig ist.
0

#5 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 164
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 12

geschrieben 26. Juli 2018 - 14:21

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 26. Juli 2018 - 14:10)

SSDs an USB zu betreiben ist absoluter Mumpitz und kann sogar (wie auch im RAID) zu frühem Abnutzen/Ausfallen führen.
Grund dafür ist, dass "TRIM" nicht! über USB läuft und somit die "Selbtverwaltung" der SSD nicht funktioniert.

Klar: Technisch funktioniert eine SSD am RAID oder im USB Gehäuse. Aber wenn man sich mit der Technika auseinander setzt wird man auch erkennen wieso "TRIM" bei SSDs derart wichtig ist.

wieso werden dann externe ssds verkauft?
soweit mir bekannt ist unterstützen aktuelle ssds trim von haus aus. egal ob extern oder nicht

Dieser Beitrag wurde von Ruby3PacFreiwald bearbeitet: 26. Juli 2018 - 14:22

0

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.028
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 473

geschrieben 26. Juli 2018 - 14:59

SSDs unterstützen das ja... nur Auslöser für TRIM ist das OS - bzw. der entsprechende Treiber. Dass das innerhalb der Firmware geregelt wird ist mir nicht bekannt. Aus diesem Grunde soll man ja auch beim Verwenden einer SSD das System im AHCI-Modus fahren.

Wie - und ob überhaupt - Fertiglösungen das machen weiß ich nicht. Kann natürlich durchaus sein, dass das Herstellereigene Ansätze sind durch spezielle USB-zu-SATA Konverter jenseits des Standards.

USB3.1 gibt bspw. mittlerweile den TRIM-Befehl weiter - die Vorgänger hingegen noch nicht.
0

#7 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 164
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 12

geschrieben 26. Juli 2018 - 15:03

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 26. Juli 2018 - 14:59)

SSDs unterstützen das ja... nur Auslöser für TRIM ist das OS - bzw. der entsprechende Treiber. Dass das innerhalb der Firmware geregelt wird ist mir nicht bekannt. Aus diesem Grunde soll man ja auch beim Verwenden einer SSD das System im AHCI-Modus fahren.

Wie - und ob überhaupt - Fertiglösungen das machen weiß ich nicht. Kann natürlich durchaus sein, dass das Herstellereigene Ansätze sind durch spezielle USB-zu-SATA Konverter jenseits des Standards.

USB3.1 gibt bspw. mittlerweile den TRIM-Befehl weiter - die Vorgänger hingegen noch nicht.

also ich kann nur sagen das ich seit knapp 4 jahren ssd's im raid modus laufen lasse und ich habe weder geschwindkeits einbußen, noch hat die ssd darunter gelitten.

du wirst sicher ahnung haben, ich will dir da also nichts unterstellen, aber für mich klingt das eher nach alten informationen.
wie zb beim übertakten, wo früher leute immer meinten, man soll alles alleine machen und bloß keine vorlagen von anderen benutzen und wehe man macht nicht alles nur in 10mhz schritten und lässt dann jedes mal nochmal 2 stunden prime95 laufen... war vllt ganz angebracht damals, (meiner meinung nach nicht) heutzutage geht das aber auch alles einfacher.

Dieser Beitrag wurde von Ruby3PacFreiwald bearbeitet: 26. Juli 2018 - 15:04

0

#8 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 26. Juli 2018 - 15:45

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 26. Juli 2018 - 14:10)

SSDs an USB zu betreiben ist absoluter Mumpitz und kann sogar (wie auch im RAID) zu frühem Abnutzen/Ausfallen führen.
Grund dafür ist, dass "TRIM" nicht! über USB läuft und somit die "Selbtverwaltung" der SSD nicht funktioniert.

Klar: Technisch funktioniert eine SSD am RAID oder im USB Gehäuse. Aber wenn man sich mit der Technika auseinander setzt wird man auch erkennen wieso "TRIM" bei SSDs derart wichtig ist.


Viel Ahnung auch wenn du hier der Mod bist hast du offen bar nicht?
erkläre mir oder uns mal :wie man RAID mit einem Sat Receiver nutzten kann/ soll? Eingefügtes Bild

außerdem ist es Unsinn HDDs zusammen zu schalten wenn die verwendete groß genug ist , 1 TB genügt hier locker für 99 % HD Inhalte 1 % UHD , SSDs erkennt der
Sat Receiver problemlos .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 26. Juli 2018 - 15:51

0

#9 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.369
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.046

geschrieben 26. Juli 2018 - 15:51

@Ruby3PacFreiwald:

Das ist keine veraltete Information. TRIM ist ein ATA Befehl, welcher der SSD von außen (Betriebssystem) mitteilt, welche Datenbereiche nicht mehr benötigt werden und damit als gelöscht angesehen werden können. Die SSD selber kann kein TRIM von sich aus ausführen, da sie überhaupt nicht beurteilen kann, welche Datenbereiche tatsächlich noch belegt sind oder bereits gelöscht wurden. Diese Information bekommt sie vom Betriebssystem.

Und ob TRIM im RAID unterstützt wird, bin ich gerade überfragt. Vor zwei Jahren war das jedenfalls noch nicht der Fall, jedenfalls habe ich seinerzeit keinen Kontroller gefunden, welcher TRIM an die einzelnen SSDs im Array geschickt hat.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#10 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 26. Juli 2018 - 15:52

Beitrag anzeigenZitat (DON666: 26. Juli 2018 - 13:37)

Ich hab mir mal die Mühe gemacht, war ein Höllenaufwand, normal müsste ich mir das bezahlen lassen...

*KLICK*

Damit weißt du jedenfalls schonmal ungefähr, wohin die Reise finanziell geht, auch wenn du vielleicht woanders kaufen willst.


Also nicht bezahlbar kostet bald mehr als der Sat Receiver selber Eingefügtes Bild
kann ich vergessen ist mir zu teuer, werde ich wohl noch eine weile warten müssen ,so max 100 bis 150 € ist mir der Spaß wert .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 26. Juli 2018 - 15:55

0

#11 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.028
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 473

geschrieben 26. Juli 2018 - 16:01

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 26. Juli 2018 - 15:45)

Viel Ahnung auch wenn du hier der Mod bist hast du offen bar nicht?
erkläre mir oder uns mal :wie man RAID mit einem Sat Receiver nutzten kann/ soll? Eingefügtes Bild
[i]


Du hast schon erkannt, dass ich das nur nebenher - also in Klammern geschrieben habe?
Aber danke, dass du meinen Post so angreifend findest, dass du dich derart äußerst.
2

#12 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.656
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 234

geschrieben 26. Juli 2018 - 16:03

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 26. Juli 2018 - 15:52)

[...] kann ich vergessen ist mir zu teuer, werde ich wohl noch eine weile warten müssen ,so max 100 bis 150 € ist mir der Spaß wert .

So was in der Art hatte ich doch schon irgendwie geahnt... Nee, die 1TB-Varianten gibt's leider noch nicht "geschenkt"... :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde von DON666 bearbeitet: 26. Juli 2018 - 16:04

Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
1

#13 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 26. Juli 2018 - 16:13

Beitrag anzeigenZitat (DON666: 26. Juli 2018 - 16:03)

So was in der Art hatte ich doch schon irgendwie geahnt... Nee, die 1TB-Varianten gibt's leider noch nicht "geschenkt"... :rolleyes:

ich hatte schon mal vor einer weile nach so was gesucht aber nichts gefunden und auch keine Preise
0

#14 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.462
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 242

geschrieben 27. Juli 2018 - 06:59

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 26. Juli 2018 - 15:51)

Und ob TRIM im RAID unterstützt wird, bin ich gerade überfragt.

Weißt Du, ob TRIM im Windows-Stripeset unterstützt wird, zumindest zeigt mir Chrystal Disk Info das an.
Ich hab nämlich an 2 Rechnern jeweils zwei SSDs im Stripeset laufen, weil es mir eklatante Geschwindigkeitsvorteile beim vorzerlegen von TS von der HDD auf SSD und anschliessendem Indizieren der TS-Dateien mit Staxrip bringt.

Angehängtes Bild: ssd1.jpgAngehängtes Bild: ssd2.jpg

Ist mir zwar egal, wenn sie sterben würden, aber eine 500er davon hat schon ordentliche Schreibmengen drauf.

Davon ab, ist es aber totaler Schwachsinn, eine 1TB SSD in ein externes Gehäuse zu stecken, damit man die externe SSD per USB vom Festplattenrecorder an den PC schleppen könnte um diese Dateien dann auf den PC zu kopieren, umso mehr, da man die kopierten Filme sinnigerweise auf eine HDD kopieren sollte, weil man ja auch den Platz für das Archiv irgendwo bereithalten muß.

Der einzig sinnvolle Anwendungsfall, der mir einfiele wäre, wenn man die aufgezeichneten Filme mit einer intern am Festplattenrecorder verbauten SSD aufnähme und die dann direkt auf eine andere von mir aus auch noch Externe SSD sofort direkt vorschneidet. Das brächte dann Geschwindigkeit, da die Datei kleiner wird und mit 2 SSDs gearbeitet würde.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
1

#15 Mitglied ist offline   MaliMaster 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 907
  • Beigetreten: 10. April 02
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Juli 2018 - 12:20

Seit 2015 gibt es sogar on Board Controller, die TRIM im Raid unterstützen, aber selbst heute, tun dies längst nicht alle. Bei USB wird TRIM aber erst ab 3.1 supportet.

Der Stromverbrauch um Vergleich mit einer SSD / HDD ist bei einem Receiver zu vernachlässigen. Wie oft wird die Festplatte für Aufnahmen benutzt: Vielleicht 5 Stunden am Tag? In der restlichen Zeit wird sie eh in Standby geschaltet.

Hat der Receiver vielleicht einen Netzwerkanschluss und du kannst direkt ins Netzwerk aufnehmen? So mache ich das: NAS mit NFS an Receiver. Die Performance ist super, so dass ich sogar Timeshift usw. übers Netz laufen lassen und damit auch gleiche die Aufnahmen archiviert sind.
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0