WinFuture-Forum.de: Windows 10 auf neuer Festplatte installieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Windows 10 auf neuer Festplatte installieren


#1 Mitglied ist offline   cmdr_nemesis 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 128
  • Beigetreten: 07. Februar 05
  • Reputation: 0

geschrieben 21. Juli 2018 - 13:38

Hi liebe Community,

ich habe mir eine neue Festplatte gekauft.Eine WD Black mit 4 TB. Jetzt wollte ich Windows 10 installieren, zuvor aber die Festplatte partitionieren, in 1 TB und 3 TB.
Jetzt habe ich zwei Mal nicht zugewiesener Speicher, ich kann aber wenn ich dann die 1 TB nehme und auf neu klicke nichts machen, es passiert nichts. Manchmal kommt eine Fehlermeldung.
Wenn ich die 3 TB nehme, und da auf Neu klicke, dann macht der daraus eine primäre Partition.

Kann es sein, das die Festplatte einen defekt hat, ich bekomme nämlich wenn ich diese 3 TB Partition lösche, nicht die Festplatte im ganzen angezeigt. Er zeigt mir immer nur 2x nicht zugewiesener Speicherplatz, also 1 TB und die 3 TB.

Würde mich sehr über Hilfe freuen.

MfG Cmdr_Nemesis
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.873
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 187

geschrieben 21. Juli 2018 - 17:46

Zitat

Würde mich sehr über Hilfe freuen.
Dann einmal einen Screenshot bitte. So versteht das leider kein Mensch und nein: die Festplatte ist nicht kaputt.

Wieso auch keine SSD? Läuft Windows 10 10x schneller.
0

#3 Mitglied ist offline   MTKalkhoff 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 94
  • Beigetreten: 15. Juli 08
  • Reputation: 14

geschrieben 21. Juli 2018 - 18:03

vermutlich unterstützt dein Mainboard HDDs > 3 TB bzw. das Booten von solch einem Medium.

Daher: Erst mal die restliche Konfig posten, damit man keine Rate-Verarbeitung machen muß
0

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.092
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 483

geschrieben 21. Juli 2018 - 18:06

Das "stinkt" stark nach MBR-Schema.

Welches Mainboard ist denn vorhanden? Unterstützt dies UEFI? dann musst du das Installationsmedium auch im UEFI-Modus booten. Sonst ist dank MBR bei 2TB schluss.

Allerdings wie schon erwähnt:
Als Systemlaufwerk macht das keinen Sinn. Da lieber ne SSD mit 250GB und die 4TB als zusätzliche HDD ins System.
0

#5 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 36

geschrieben 21. Juli 2018 - 19:29

Wie bereits in einem anderen Forum diskutiert wurde,
stellt sich heraus,
wie @Stefan_der_held bereits vermutet,
das die Festplatte erst einmal mittels convert gpt
im diskpart Programm umgewandelt werden muss.
Anschliessend können die Partitionen erstellt werden.
Dann kann Windows im UEFI Modus installiert werden.
0

#6 Mitglied ist offline   moxotopu 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 17. Oktober 18
  • Reputation: 0

geschrieben 18. Oktober 2018 - 09:15

ch habe folgendes Problem. Die Laptopfestplatte meine Sohnes ist defekt. Diese würde ich gerne austauschen. Die Daten sind gesichert, allerdings habe ich keine Start DVD oder USB Stick von Windows 10 Auch der Key ist nicht bekannt. Wie sollte ich ab besten vorgehen? Plex Kodi Lucky Patcher

Dieser Beitrag wurde von moxotopu bearbeitet: 20. Oktober 2018 - 08:48

0

#7 Mitglied ist offline   Osmodia 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 129
  • Beigetreten: 05. August 18
  • Reputation: 51

geschrieben 18. Oktober 2018 - 09:20

Windows 10 ISO oder Media Creation Tool von Microsoft runterladen und damit einen Installations-Datenträger erstellen.

Key ist unnötig, wenn Win10 auf dem Gerät zuvor legal aktiviert war. Die Aktivierung findet er später automatisch wieder.
0

#8 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.246
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 295

geschrieben 18. Oktober 2018 - 11:03

@moxotopu,
neue HDD oder noch besser neue SSD kaufen und an Stelle der defekten HDD einbauen.

Mit Hilfe des MS Media Creation Tools Win10 herunterladen und dir im Zuge dessen auch gleich einen USB Installationsstick erstellen lassen. Der Stick darf nicht kleiner als 8 GB sein - ACHTUNG, alle auf dem Stick befindlichen Daten werden dabei gelöscht.

Nun steckst du den Stick an das Notebook, bootest von diesem Stick und installierst Windows. Sobald das Notebook nach der Installation mit dem Internet verbunden ist, wird Windows automatisch aktiviert.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#9 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 172
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 29

geschrieben 18. Oktober 2018 - 13:27

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 18. Oktober 2018 - 11:03)

Der Stick darf nicht kleiner als 8 GB sein - ACHTUNG, alle auf dem Stick befindlichen Daten werden dabei gelöscht.


@moxotopu
Normale DVDs (4,5 GB) gingen auch, allerdings musst Du dann vor dem Download schon entscheiden, ob man die 32 oder 64 Bit Version installieren will. Bei der Variante mit dem 8 GB Stick werden beide Versionen heruntergeladen und man kann erst bei der eigentlichen Installation entscheiden, welche Variante man möchte/benötigt.

Auch wichtig: Weißt Du noch, welche Version (Home oder Pro) auf der defekten Platte installiert war? Um Windows nämlich ohne Key direkt wieder aktivieren zu können, muss auch die selbe Version (Home oder Pro) installiert werden.

Dieser Beitrag wurde von Sarek bearbeitet: 18. Oktober 2018 - 13:32

_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T7700 (2x2,4 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#10 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.873
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 187

geschrieben 18. Oktober 2018 - 15:31

Zitat

Um Windows nämlich ohne Key direkt wieder aktivieren zu können, muss auch die selbe Version (Home oder Pro) installiert werden.
Wenn es Windows 10 war, findet er den Key bei der Installation automatisch und installiert das dazu passende Windows automatisch.
0

#11 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 172
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 29

geschrieben 18. Oktober 2018 - 16:36

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 18. Oktober 2018 - 15:31)

Wenn es Windows 10 war, findet er den Key bei der Installation automatisch und installiert das dazu passende Windows automatisch.

Nur wenn der Key im Bios hinterlegt ist, trifft das zu! Bei Upgrade-Keys muss man die Version bei der Installation manuell auswählen. Der Kontakt zu den Aktivierungsservern wird ja erst mit einer bestehenden Internetverbindung hergestellt und bis dahin ist ja schon eine (selbst gewählte oder per Key im Bios eingestellte) Version installiert.

Dieser Beitrag wurde von Sarek bearbeitet: 18. Oktober 2018 - 16:37

_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T7700 (2x2,4 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
1

#12 Mitglied ist offline   Osmodia 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 129
  • Beigetreten: 05. August 18
  • Reputation: 51

geschrieben 19. Oktober 2018 - 07:37

Wie kommst du denn überhaupt darauf, dass er nicht weiß, ob da vorher Home oder Pro drauf war? Erstmal Unwissenheit unterstellen, bis das Gegenteil bewiesen ist? Auf einem Notebook ist der Key eh im BIOS, wenn man davon ausgeht, dass das Notebook mit Win10 ausgeliefert wurde (kann man annehmen, da nichts Gegenteiliges erwähnt wurde). Im Zweifel installiert man Home, denn das kann man per Key nachträglich auf Pro hochstufen. Auch kann die Lizenz mit einem MS-Konto verbunden sein, auch dann findet er die Aktivierung ohne Zutun wieder.
0

#13 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 172
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 29

geschrieben 19. Oktober 2018 - 07:58

 Zitat (Osmodia: 19. Oktober 2018 - 07:37)

Wie kommst du denn überhaupt darauf, dass er nicht weiß, ob da vorher Home oder Pro drauf war?

Siehe Deine eigene Aussage:

 Zitat (Osmodia: 19. Oktober 2018 - 07:37)

(kann man annehmen, da nichts Gegenteiliges erwähnt wurde)


Gegenfrage: Wieso soll man Personen, die es evtl. nicht wissen(Gründe gibt es dafür viele), die doppelte Arbeit machen lassen? So hat der fragende alle wichtigen Infos für eine Neuinstasllation von Win10, wo weder DU, noch ICH wissen, um welchen Laptop und welche Aktivierungsmethode (Key im Bios, Key auf der Unterseite, Key mittlerweile unleserlich/verloren und dennoch das Upgrade gefahren, gekaufter Win10 Key, im MS-Konto hinterlegt...) es geht...

 Zitat (Osmodia: 19. Oktober 2018 - 07:37)

Auch kann die Lizenz mit einem MS-Konto verbunden sein, auch dann findet er die Aktivierung ohne Zutun wieder.

Aber auch nur dann, wenn die kotrrekte Version vorher installiert wurde. Im Feldtest (mit mehreren Personen und Geräten) hat sich eine Home nicht aktivieren gelassen, wenn im MS-Konto die Aktivierung der Pro hinterlegt war (getestet damals mit der 1703).


Ich verstehe gerade nicht, weshalb Du mich für eine ganz normale Hilfestellung (die nur eine weitere Variante zur Aktivierung dsarstellt) jetzt angiftest mit der Behauptung, ich würde den Fragenden für "Unwissend" erklären!
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T7700 (2x2,4 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
1

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0