WinFuture-Forum.de: Datei mit Programm über Kontextmenü öffnen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Datei mit Programm über Kontextmenü öffnen


#1 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 99
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 0

geschrieben 15. Juli 2018 - 18:32

Hallo,

Ich habe auf meiem PC die Free-Variante von Malwarebytes (Malwarescanner) und die Free-Variante von Emsisoft Emergency Kit (Virenscanner)installiert.

Beide Malwarescanner starte ich bei Bedarf manuell um Ordner oder Dateien auf Malware zu checken.

Wenn ich im Explorer eine Datei markiere (z.B. eine EXE) und dann einen Rechtsklick mache, dann bekomme ich ein Menü, wo ich "Suche mit Malwarebytes durchführen" anwählen kann.

Angehängtes Bild: Rechtsclick, Virenscanner.png

Wenn ich also etwas vom Internet heruntergeladen habe, kann ich direkt mit einem Rechtsklick den Scan mit Malwarebytes durchführen.

Leider kommt bei einem Rechtsklick nicht so was wie "Suche mit Emisoft Emercency Kit durchführen". Das möchte ich aber gerne haben, damit ich auch noch unkompliziert und bequem eine Suche mit Emisoft durchführen kann.


Frage an erfahrene Windows 7 Anwender:

Kann man so etwas manuell in Windows 7 tweeken?
Gibt es eine Möglichkeit das manuell so nachzubauen, wenn sich das Programm im Kontextmenü nicht schon von sich aus automatisch eingetragen hat?


Ideen würden mich freuen.

Besten Dank.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.352
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 973

geschrieben 15. Juli 2018 - 20:51

Naja, gehen schon. Aber potentiell mit Problemen verbunden. Müßtest Du schauen.

(1) Registry Editor öffnen
(2) Schlüssel HKEY_CLASSES_ROOT\*\shell öffnen. Gibt es den nicht: erstellen.

Hier einen neuen Schlüssel anlegen. Name ist egal, sollte aber irgendwie darauf hindeuten, womit er zu tun hat, zb emsisoft.

(3) Unter diesem Schlüssel einen neuen Schlüssel erstellen, idealerweise so, daß er was mit der Aktion zu tun hat, zB scan .

(4) (Optional) Hier gibt jetzt rechter Hand einen Standardwert (sonst nichts). Da eintragen, was im Kontextmenü stehen soll. Mit einem & davor wird der Buchstabe danach unterstrichen und man kann mit diesem den Eintrag auswählen, wenn er eindeutig ist. Beispiel: &Scan wird zu Scan und mit "s" wird der Eintrag ausgewählt, wenn "s" nicht vorher schon eine Aktion ausgewählt hatte.

Wird hier nichts eingetragen, schreibt Windows den Namen des in (3) erstellten Schlüssels.

(5) Da drunter einen Schlüssel "command" erstellen und dessen Standardwert die Befehlszeile zuweisen, die bei Klick auf den Kontextmenüeintrag ausgewählt werden soll, ggf. einschließlich Parameter. Dazu ggf. schauen, ob und was emsisoft ermöglicht und ob die irgendwelche besondere Syntax erfordern. "%1" ist der Name des ausgewählten Objekts. Name des Tools und des Dateiparameters müssen zwingend in "" gepackt werden, sonst geht das spätestens mit Leerzeichen im Dateinamen schief. Beispiel: "C:\Program Files\emsisoft\scan.exe" /scan "%1" .

Dann schauen, ob der Eintrag im Kontextmenü schon da ist oder nicht. Abmelden und wieder anmelden, wenn nicht.


(6) Zum Rückgängigmachen den in (2) erstellten Schlüssel (unterhalb HKEY_CLASSES_ROOT\*\Shell\) wieder löschen.


CAVEAT
(I) HKCR\*\shell sollte bereits Untereinträge haben. Hier kann man auch gucken, wie das einzutragen geht.

(II) Alle möglichen seltsamen Dinge können (müssen aber nicht) passieren, wenn man das Kontextmenü für alle Dateien (via *) ändert.

(III) Registryeingriffe sind immer risikobehaftet, auch wenn Windows inzwischen in der Lage ist, bei Problemen die Registry selbst wiederherzustellen.

Meistens.

Daher im Zweifel ein Backup erstellen und/oder irgendwo vermerken, was man da geändert hat, um jene Änderung rückgängig machen zu können.


(IV) Angaben ohne Gewähr. Insbesondere kann es sein, daß emsisoft - oder sonst eine Anwendung -- keine Möglichkeit des direkten Funktionsaufrufs bereitstellt; in dem Fall kann man nicht viel machen, was über "kontaktiere Entwickler und frag nach, ob und was geht" hinausgeht.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 99
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 0

geschrieben 15. Juli 2018 - 21:18

Vielen Dank für diese Schritt für Schritt Anleitung. :)
Ich werde das morgen mal ausprobieren.
0

#4 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 99
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Juli 2018 - 13:32

@RalphS
Erste Tests ergaben, dass sich das cmd-Fenster automatisch schliesst, und ich deshalb nicht sehen kann, ob wirklich wie gewünscht gescannt wurde.

Was kann ich machen, damit das cmd-Fenster geöffnet bleibt?
0

#5 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.655
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 234

geschrieben 17. Juli 2018 - 16:01

Hier (klick) sind die Kommandozeilenparameter von Emsisoft Emergency Kit erklärt.

Der Aufruf erfolgt übrigens NICHT über "scan.exe" (das war lediglich Ralphs Beispiel), sondern über "a2cmd.exe", nicht dass da schon der Hund begraben liegt... :smokin:

Dieser Beitrag wurde von DON666 bearbeitet: 17. Juli 2018 - 18:11

Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#6 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 99
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Juli 2018 - 21:04

Beitrag anzeigenZitat (Verprida: 17. Juli 2018 - 13:32)

Was kann ich machen, damit das cmd-Fenster geöffnet bleibt?

Ich habe das jetzt gelöst, indem ich zuerst ein cmd Fenster geöffnet habe und dann dort den Befehl eingegeben habe. (Um zu schauen, was genau passiert, bzw. ob das Verhalten so ist, wie es sein sollte. Damit ich den Text im cmd lesen kann.)
Ich glaube es ist mehr oder weniger so, wie es sein sollte. Hat also mehr oder weniger nach meinen Vorstellungen funktioniert.


Aber: Frage:
Der Eintrag erscheint im Kontextmenü, wenn ich eine Datei rechtsklicke. Wenn ich einen Ordner rechtsklicke, erscheint Emisoft nicht im Kontextmenü.

Gibt es eine Möglichkeit, das gleiche auch für Ordner zu bekommen?
0

#7 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 99
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Juli 2018 - 16:17

Angehängtes Bild: Kontextmenü auf Ordner angewendet.png
Hier sieht man: Wenn ich das Kontextmenü auf einen Ordner anwende, dann erscheint hier auch der Eintrag "Suchlauf mit Malwarebytes durchführen". Für Malwarebytes steht also dieser Schnellzugriff sowohl für Dateien, wie auch für Ordner zur Verfügung.

Gerne möchte ich manuell auch einen Schnellzugriff für die Free-Variante von Emsisoft Emergency Kit hinzufügen.
(Für "Dateien" habe ich es ja schon. Nochmals besten Dank @RalphS.)
0

#8 Mitglied ist offline   Tumultus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 58
  • Beigetreten: 28. Januar 15
  • Reputation: 10

geschrieben 23. Juli 2018 - 01:58

Beitrag anzeigenZitat (Verprida: 22. Juli 2018 - 16:17)

Gerne möchte ich manuell auch einen Schnellzugriff für die Free-Variante von Emsisoft Emergency Kit hinzufügen.

Na, falls RalphS Hielfe nicht reicht, dann folge einfach dem Howto unten (in Englisch). Bitte beachten: ist schon etwas älter!

Link
Listing spec's is not a review!
0

#9 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 99
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Juli 2018 - 19:13

@Tumultus vielen Dank für den Link.

Der Link beschreibt, dass man das gleiche, das RalphS beschrieben hat, auch noch im Schlüssel "HKEY_CLASSES_ROOT-> Directory-> shell" vornehmen kann, dann klappt es auch mit den Ordnern.



Jetzt fehlt mir nur noch etwas:
Wenn die Datei oder der Ordner gescannt wurde, dann gibt es einen kurzen Bericht, den man aber nicht sehen kann, wenn sich das cmd-Fenster gleich wieder schliesst. Leider schliesst es sich aber sofort.

Deshalb fehlt mir jetzt noch eine Möglichkeit, dafür zu sorgen, dass das cmd-Fenster geöffnet bleibt.
(Ich will ja sehen, ob er was gefunden hat, und wenn ja was.)

Dieser Beitrag wurde von Verprida bearbeitet: 24. Juli 2018 - 19:15

0

#10 Mitglied ist offline   Tumultus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 58
  • Beigetreten: 28. Januar 15
  • Reputation: 10

geschrieben 24. Juli 2018 - 19:53

Na, im schlimmsten Fall verwende einfach das cmd mit der /K Flag:

cmd /K "whatever ..."


Falls das nicht direkt mit der ausführbaren Datei funktioniert, erstelle dir eine Batch-Datei, die das Scan-Kommando ausführt. Danach verlinke in der Registry zu dieser.

Beispiel:

cmd /K "C:\My programs\mein-batch-file.bat"



*** EDIT:

Du kannst auch erst einmal versuchen, die /K Flag direkt an deinem Befehl in der Registry anzuhängen. Ich weiß allerdings nicht, ob das funktioniert. Einfach mal ausprobieren. :)

Dieser Beitrag wurde von Tumultus bearbeitet: 24. Juli 2018 - 20:04

Listing spec's is not a review!
0

#11 Mitglied ist offline   Verprida 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 99
  • Beigetreten: 13. Juni 16
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Juli 2018 - 18:19

Danke für die Ideen. Aber alle 3 Varianten haben nicht funktioniert.

Ich werde im Emisoft Forum fragen.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0