WinFuture-Forum.de: IE per .htaccess aussperren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Internet
Seite 1 von 1

IE per .htaccess aussperren


#1 Mitglied ist offline   solitsnake 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.575
  • Beigetreten: 14. Mai 03
  • Reputation: 4

geschrieben 06. Juli 2018 - 10:37

Hi,

ich habe eine Webseite erstellt. Diese wird von FF, Chrome und Edge richtig angezeigt.
Diese ist intern im Firmennetz.
Wenn die Webseite via IE aufgerufen wird, wird sie falsch dargestellt.

Wunsch werde den Zugriff via .htaccess für den Agenten Ie zu sperren und zb Access forbidden anzuzeigen.
Alternativ auf eine andere Datei zb "index2.html" und in diese einge Info für die User zu hinterlegen.
Privat: AMD 1600+, 32 GB DDR4 3200, Asus 350 Pro, Nvidea 1060 6GB, Iiyama B2783QSU
Homeoffice: HP zBook G4, Ipad Pro,
Mobil: One Plus 3T (Privat) Iphone 6s Plus (Beruflich) - Teclast X98 Air 3G (Intel Z3736F/64GB) Dualboot Windows 10 & Mirek190 Rom v6.0
Wlan Print & Scan: Epson WorkForce WF-3530DTWF
Internet: Fritzbox 7590 - 1und1 55Mbit/s & 10Mbit/s bei 166m Tal -
Smarthome: Sonoff Touch, T10 & T16, Pow sowie Homematic IP Heizungssteuerung, Philips Hue
NAS: QNAP 253A mit 16GB Ram - 6+4 TB HD´s - Als File, Media, Download sowie TS3-Server
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.673
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 148

geschrieben 06. Juli 2018 - 11:09

Gibt es denn keine einheitliche Regelung welcher Browser zu nutzen ist? Sowas wird doch oft gemacht, damit der Admin sich nur noch um einen Software kümmern muss und nicht und mehrere verschiedene.

Was das Thema betrifft. Wenn du die IE User ausperrst, dann könnten die denken die Seite ist kaputt oder hat Fehler. Ist es nicht möglich für die Seite ein Framework zu nutzen, welches auf allen Browsern gleich aussieht und funktioniert?

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 06. Juli 2018 - 11:09

2

#3 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.159
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 921

geschrieben 06. Juli 2018 - 17:57

DOCTYPE festgelegt?

Code validiert?

Der IE *kann* das.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.858
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 420

geschrieben 06. Juli 2018 - 18:49

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 06. Juli 2018 - 17:57)

DOCTYPE festgelegt?

Code validiert?

Der IE *kann* das.


Reicht ja schon aus, wenn "andere Browser" spezielle "browsereigene" HTML5-Elemente verwenden.
Machen würde ich diese "Sperre" weniger über die htaccess sondern vielmehr über einen simplen JS-Script
https://wiki.selfhtml.org/wiki/JavaScript/Navigator

Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.354
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 236

geschrieben 06. Juli 2018 - 20:35

Vielleicht hilft ja schon das

<meta http-equiv="X-UA-Compatible" content="IE=edge"/> 


Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#6 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.159
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 921

geschrieben 06. Juli 2018 - 21:41

Der Punkt ist, daß der IE inzwischen standardkonform ist.

Aber er muß auch mit IE-kompatiblen Websites umgehen können, weswegen:

--Ausgelieferte Dateien OHNE DOCTYPE-Deklaration als "IE-Websites", also nicht standardkonform; und
--Ausgelieferte Dateien MIT DOCTYPE-Deklaration als "Standard-Websites", also standardkonform zum deklarierten DOCTYPE ausgeliefert werden.

Das Boxmodell für CSS gehört da auch dazu. Kein DOCTYPE heißt, das IE-Boxmodell wird verwendet; doch ein DOCTYPE und das Standard-CSS-Boxmodell wird verwendet.

Was dafür sorgt, daß Präsenz - oder Fehlen --- der Doctypedeklaration Auswirkungen auf die Darstellungen von Websites hat, woraus man irrtümlicherweise auch schließen könnte, daß der IE eben NICHT standardkonform sei.

Ist er aber. Man muß ihm nur sagen, daß er einem Standard genügen soll, und welchem.

Eine Browserweiche ist nur noch erforderlich, weil der IE nicht wie Google und Mozilla alle fünf Minuten übern Haufen geworfen wird und er deshalb irgendwelche Ergänzungen und Nachbauten nicht unterstützt, was Chrome und Firefox beide tun. Ob das standardkonformes Verhalten ist, meh, jedenfalls, was simples HTML und CSS angeht, kann der IE alles außer evtl paar obskuren Funktionen, die man ggf über caniuse oder w3schools in Erfahrung bringen kann.

Das sind dann aber Spezifika wie bestimmte CSS-Selektoren oder -Funktionen, die dort fehlen. Unmittelbare Auswirkungen auf die Darstellung haben die nur, wenn der Autor jenes CSS-Codes "bleeding edge" war und dann ist der schuld und nicht der IE.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 06. Juli 2018 - 21:46

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#7 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.805
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 467

geschrieben 07. Juli 2018 - 17:49

5 Texte, keine Antwort.

Probiere Mal:

https://www.peterkro...ussperren_1.htm
Alle Klarheiten beseitigt.
0

#8 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.673
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 148

geschrieben 08. Juli 2018 - 12:57

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 07. Juli 2018 - 17:49)

5 Texte, keine Antwort.

Ich habe Bedenken vorgebracht und eine Frage geäußert. Ralph hat das technische beleuchtet, Holger hat eine Idee geäußert, Stefan hat auch etwas beigesteuert. Es sind also Antworten dabei :imao:
1

#9 Mitglied ist offline   Tumultus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 48
  • Beigetreten: 28. Januar 15
  • Reputation: 9

geschrieben 08. Juli 2018 - 16:34

Ich würde so etwas ja nun nicht gerade in meine Webseite einbauen. Jede Beschränkung bringt nur weitere Probleme. Falls ich es jedoch müßte, dann vielleicht ne Warnung via JavaScript.

Jedoch kann man das mit der .htaccess schon irgendwie hin bekommen:

RewriteCond %{HTTP_USER_AGENT} ^.*Chrome/60.*$ [OR]
RewriteCond %{HTTP_USER_AGENT} ^.*Chrome/61.*$
RewriteRule .* - [L]
RewriteRule .* http://mydomain.com/browsererror.html [R,L]


Obiger Code läßt nur den Chrome Browser in Version 60 und 61 durch. Alle anderen werden auf die browsererror.html umgeleitet. Du kannst die Liste erlaubter Browser dann noch erweitern mit [OR]. Die UserAgents kannst du entweder googeln oder von dieser Seite kopieren.

Dieser Beitrag wurde von Tumultus bearbeitet: 08. Juli 2018 - 16:45

Listing spec's is not a review!
0

#10 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.673
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 148

geschrieben 09. Juli 2018 - 05:29

Per USER_AGENT hat noch nie zuverlässig funktioniert. Mal davon abgesehen, dass man dann das Patternmachting noch anpassen müsste, es sein denn man will für jede Browserversion eine neue Zeile anlegen. Vielleicht sollten wir auch einfach mal auf eine Antwort der Einsiedlerschlange warten^^
1

#11 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.159
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 921

geschrieben 09. Juli 2018 - 06:31

Wiesel: Aussperren ist niemals die Antwort, denn man sperrt nicht Browser aus, sondern Anwender. Was meinst Du wohl was passiert, wenn jemand mit seinem Lieblingsbrowser auf so eine Website kommt und gesagt kriegt, ällabätsch nö? Nimmt der dann sofort den parallel installierten Zweitbrowser?

Natürlich nicht, der ist binnen Augenblicken auf 180, sagt Leck mich und kommt niemals wieder.

Es ist NICHT Aufgabe der Anwender, den „richtigen“ Browser zu benutzen, sondern es ist Aufgabe der Inhaltsanbieter, ihre Inhalte in allen aktuellen Browsern anzubieten. Alles andere ist Bevormundung.

Man kann daher natürlich pro Browser auf Funktionalität X zugreifen oder auch nicht zugreifen, aber das macht man dann inline zB per JavaScript, wenn man nicht unnötig zusätzlichen Wartungsaufwand haben will.

Aussperren ist die mit Abstand LETZTE Lösung, nicht die erste.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 09. Juli 2018 - 06:32

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
3

#12 Mitglied ist offline   Tumultus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 48
  • Beigetreten: 28. Januar 15
  • Reputation: 9

geschrieben 09. Juli 2018 - 09:05

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 09. Juli 2018 - 05:29)

Per USER_AGENT hat noch nie zuverlässig funktioniert.

Na, du nun wieder! ;D

Selbstverständlich hat so etwas noch nie zuverlässig funktioniert. Deshalb macht sowas heutzutage ja auch keiner mehr. Es ist jedoch eher unwahrscheinlich, dass die IE Nutzer in der Firma ihre UserAgent Strings anpassen, nur um auf die Seite zu kommen.

Wie ich ja schon angedeutet habe, ich würde so etwas nie in meine Seite einbauen. Mir ging es lediglich darum, die Frage zu beantworten.

Und, ja, weitere UserAgents hinzuzufügen ist ein bisschen Arbeit. Man kann da aber auch die UserAgent Strings in der .htaccess noch weiter kürzen und spart sich da ein paar Zeilen.


@RalphS: Volle Zustimmung!
Listing spec's is not a review!
0

#13 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.159
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 921

geschrieben 09. Juli 2018 - 17:26

Man verwendet ja auch nicht den gesamten UA-String, sondern nur die relevanten Teile. Jede Erweiterung verändert potentiell den UA-String und sogar manche OEMs machen das (zB Fujitsu) - dann hat man mehr Zeilen UA-Auswahl als Code und wartbar ist DAS dann auch nicht mehr. :wink:

Der UA ist schon relativ zuverlässig. Anwender, die das selber ändern, die kriegen das, was sie sagen, daß sie kriegen wollen --- es ist IHRE Wahl, und wenn die für sie nix taugt, haben sie selber Pech.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#14 Mitglied ist offline   solitsnake 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.575
  • Beigetreten: 14. Mai 03
  • Reputation: 4

geschrieben 09. Juli 2018 - 18:10

Es geht doch nur um eine intranet seite.
Diese ist mit wordpress gestrickt worden.

Jetzt via plugin realisiert das die webseite mit dem ff oder chrome besucht werden sollte.

Einheitliche regel welcher browser zu nutzen ist? Der Ie ist ein boardmittel.
Zudem gibts in jedem unternehmen abteilungen welche jeden browser nutzen dürfen.
Zb marketing, webentwickler....

Dieser Beitrag wurde von solitsnake bearbeitet: 09. Juli 2018 - 18:13

Privat: AMD 1600+, 32 GB DDR4 3200, Asus 350 Pro, Nvidea 1060 6GB, Iiyama B2783QSU
Homeoffice: HP zBook G4, Ipad Pro,
Mobil: One Plus 3T (Privat) Iphone 6s Plus (Beruflich) - Teclast X98 Air 3G (Intel Z3736F/64GB) Dualboot Windows 10 & Mirek190 Rom v6.0
Wlan Print & Scan: Epson WorkForce WF-3530DTWF
Internet: Fritzbox 7590 - 1und1 55Mbit/s & 10Mbit/s bei 166m Tal -
Smarthome: Sonoff Touch, T10 & T16, Pow sowie Homematic IP Heizungssteuerung, Philips Hue
NAS: QNAP 253A mit 16GB Ram - 6+4 TB HD´s - Als File, Media, Download sowie TS3-Server
0

#15 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.673
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 148

geschrieben 10. Juli 2018 - 05:25

Die Webseite ist mit Wordpress erstellt? Das müsste dann doch überall gleich aussehen.

Mal ein anderer Ansatz. Hat du denn mal versucht einzugrenzen, warum die Seite auf IE anders aussieht? Wird da etwas nicht geladen? Werden da bestimmte Elemente falsch dargestellt? Um welchen Darstellungsfehler handelt es sich?
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0