WinFuture-Forum.de: Grafikkarte frisst RAM - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Grafikkarte frisst RAM


#1 Mitglied ist offline   Puddingdampfer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 30. Juni 18
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Juni 2018 - 15:46

Hallo.

Ich hoffe inständig hier eine Lösung zu finden.

Seit gestern tritt bei mir das Problem auf, dass meine Grafikkarte ganze 2gb an RAM frisst.
Dieser Fehler trat erst auf, nachdem ich die Wärmeleitpaste am Grafikchip neu aufgetragen habe.
Ich habe die AMD Radeon R7 200 Series 4gb.
Im BIOS kann ich die Standard-VGA nicht deaktivieren, ist jedoch im Geräte-Manager deaktiviert & deinstalliert.
Was so ziemlich gar nichts bringt, da sich der Treiber automatisch beim System Neustart wieder installiert.
Ich habe heute das Windows 7 neu installiert und Grafiktreiber ist aktuell.


Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

Bitte helft mir! :unsure:

---------------

Was bisher gemacht wurde:

- Onboard Grafikkarte ausgestellt
- Alle RAM's einzeln überprüft (funktionieren alle)
- Alle Steckplätze einzeln überprüft
- MemTest86+ ausgeführt - no error
- Single & Dual Channel Mode ausprobiert (A1 + A2 G-Skill, A1 + B1 G-Skill, A2 + B2 G-Skill & Ballistix je nachdem wo es frei war) Single-Channel Mode bleibt, egal wo ich die RAM's rein stecke.
- Windows 7 Home Premium 64 bit neu installiert
- Jegliche Auslagerungsdateien ausgestellt

Mainboard: Asrock FM2A88X Extreme4+

DDR3: G-Skill 2x2, Ballistix 1x4gb - takt 1600mhz

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 08. Juli 2018 - 16:36

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.350
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.035

geschrieben 30. Juni 2018 - 16:11

So ungewöhnlich sieht das da alles nicht aus, bis auf eine Sache:

Von den installierten 8.00 GB sind nur 4,94 GB verwendbar. Ist jetzt die Frage, wo die restlichen 3,06 GB geblieben sind.

Was ist das für ein Board? Die interne GPU lässt sich wirklich nicht deaktivieren? Weil wenn die Speicher zugewiesen bekommt, ist der für Windows weg, egal ob Du in Windows die GPU deaktivierst oder nicht. Das wird auf BIOS Ebene gemacht.

Wie hoch ist denn der zugewiesene Speicher im BIOS für die interne GPU eingestellt?

Und einen Zusammenhang mit der Wärmeleitpaste gibt es da keinen. Die Anzeige mit den 2271 MB gemeinsam genutzter Arbeitsspeicher ist da normal. Bei mir zeigt er an der Stelle sogar 8167 MB an. Der Speicher ist wird aber nur dann für die GPU verwendet, wenn er benötigt wird. Ansonsten steht er dem Rest des Systemes zur Verfügung.

Problematischer sind die fehlenden 3.06 GB.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
1

#3 Mitglied ist offline   Puddingdampfer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 30. Juni 18
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Juni 2018 - 16:23

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Zitat

Was ist das für ein Board?

Es ist ein Asrock fm2a88x extreme+
https://www.asrock.c...8X%20Extreme4+/

Zitat

Die interne GPU lässt sich wirklich nicht deaktivieren?

Falls du die GFX Engine meinst: nein.
Die Einstellung steht auf "Auto" & wenn ich drauf klicke, sind da zahlen ab 348 bis 800 ca.
Komplett deaktivieren, kann man die nicht.
0

#4 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.350
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.035

geschrieben 30. Juni 2018 - 16:50

Mit 'GFX Engine' wird lt. Handbuch bloß der Takt angepasst:

Use this to adjust GFX Engine Clock.

Direkt eine Option, die iGPU zu deaktivieren, scheint es da nicht zu geben lt. Handbuch.

Unter Advanced/North Bridge Configuration gibt es da bei Dir nicht die Option 'OnBaord Graphics'?

Dort gibt es auch 'Shared Memory'. Was ist denn da eingestellt?

Und wenn sie sich nicht deaktivieren lässt, was würde dann dagegen sprechen, die beiden R7 als 'Dual Graphics' laufen zu lassen?
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#5 Mitglied ist offline   Puddingdampfer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 30. Juni 18
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Juni 2018 - 17:34

Du wirst lachen. Die North-Bridge Konfiguration (OnBoard Grafikkarte ausschalten) hat mich soeben um einen Gigabyte reicher gemacht! Danke schon mal dafür!

Eingefügtes Bild
Aber ganz ehrlich, wer soll denn bitteschön drauf kommen in die North-Bridge Einstellungen zu schauen. :D

Jedoch fehlt immer noch ein Gigabyte, da vorher ca. 6,94gb waren. Und der andere Gigabyte, denke ich mal, ist für den System Cache ausgelegt. Jedenfalls konnte ich noch nie die vollen 8gb nutzen.
0

#6 Mitglied ist offline   Puddingdampfer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 30. Juni 18
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Juni 2018 - 18:48

Hab es grad übrigens mit Single & Dual-Channel versucht. Ich habe 2 x G-Skill 2gb & ein 4gb Ballistix Modul.
Die beiden G-Skill auf A1 & A2 und Ballistix auf B1. Kein Effekt. Stand nach wie vor Single-Channel bei CPU-Z und er hat im Task-Manager & Systemsteuerung nur 4gb verzeichnet.
0

#7 Mitglied ist offline   Puddingdampfer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 20
  • Beigetreten: 30. Juni 18
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Juli 2018 - 10:27

Moin.
Wollt mal fragen ob ihr mir da noch weiterhelfen könnt oder nicht?
0

#8 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.986
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 465

geschrieben 01. Juli 2018 - 11:34

Advanced > Primary Graphics Adapter - welche Einstellung ist hier gesetzt?
Advanced > Shared Memory -> welche Einstellung ist hier gesetzt?

- kurzum: Wie sind die Einstellungen allgemein im "Advanced"-Bereich (Handbuch, Seite 59)

http://asrock.pc.cdn.bitgravity.com/Manual/FM2A88X%20Extreme4+.pdf


von der reinen Logik her würde der Shared-Memory angesprochen werden sobald eine Funktion der OnBoard-Grafiklösung aktiv wird.
0

#9 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 01. Juli 2018 - 13:05

Beitrag anzeigenZitat (Puddingdampfer: 01. Juli 2018 - 10:27)

Moin.
Wollt mal fragen ob ihr mir da noch weiterhelfen könnt oder nicht?


Wärmeleitpaste soll was damit zu tun haben ? Eingefügtes Bild

normalerweise zwack die GK zu erst immer vom GK Speicher Ram ab, wenn da nichts mehr ist dann vom Ram Hauptspeicher . die hohe System Last ist auffällig , vielleicht Schadcode auf dem Rechner kommt gar nicht von der GK das Problem ?

Mein PC ist 7 Jahre Alt wenn ich nur Firefox laufen habe und Online bin ist meine CPU Last fast auf Null nur mal kurzzeitig ca. 10 % kurz hoch geht .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 01. Juli 2018 - 13:59

0

#10 Mitglied ist offline   (Nic) 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 01. Juli 18
  • Reputation: 0

geschrieben 01. Juli 2018 - 19:27

A1 und B1 für die 2 x G-Skill 2GB Riegel, für Dual-Channel
+ den 4GB Ballistix Riegel, kann nur Single-Channel werden.

Du solltest eigentlich die vollen 8GB zur Verfügung haben.
Primary Graphics Adapter muss auf PCI Express oder PCI stehen, Dual Graphics auf aus.
Wenn alles richtig eingestellt ist, sollte die integrierte Grafik nirgends auftauchen, weder im Geräte-Manager noch in der System Auflistung.
Sicher das die dedizierte Grafikkarte richtig drin ist? (Extra Stromanschluss vergessen, falls vorhanden)
0

#11 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.651
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 231

geschrieben 02. Juli 2018 - 07:36

Beitrag anzeigenZitat ((Nic): 01. Juli 2018 - 19:27)

[...]
Sicher das die dedizierte Grafikkarte richtig drin ist? (Extra Stromanschluss vergessen, falls vorhanden)

Wenn du den vergisst, pfeift das System schon direkt nach dem Einschalten unüberhörbar, das kann's also nicht sein. :wink:
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#12 Mitglied ist offline   MTKalkhoff 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 93
  • Beigetreten: 15. Juli 08
  • Reputation: 14

geschrieben 02. Juli 2018 - 10:18

mal einen ganz anderen Lösungsansatz von mir:

Prüf erst mal die Ram Bausteine auf a) korrekten Sitz und b) volle Funktionsfähigkeit. Das Ganze geht mit MemTest86+ recht gut...


Vielleicht liegt der Hund ja da begraben, denn mit der Grafikkarte hat der Ram Verlust recht wenig zu tun.


Folgende Einstellungen sollten geprüft werden:


Primary Graphics Adapter PCIe
Share Memory 32 MB
Dual Graphics Disabled


So läuft es zumindest hier in einem PC. Der Ram wird dabei (fast) komplett genutzt
0

#13 Mitglied ist online   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 145
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 26

geschrieben 02. Juli 2018 - 21:59

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 01. Juli 2018 - 13:05)

die hohe System Last ist auffällig , vielleicht Schadcode auf dem Rechner kommt gar nicht von der GK das Problem ?

Wenn das System neu aufgesetzt wurde ist die Last unter Win7 ggf. normal. Entweder sucht 7 nach Updates (svchost.exe geht über 50%) oder die bereits geladenen Updates werden verarbeitet. In dem Fall wie betont "normal"...

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 01. Juli 2018 - 13:05)

Mein PC ist 7 Jahre Alt wenn ich nur Firefox laufen habe und Online bin ist meine CPU Last fast auf Null nur mal kurzzeitig ca. 10 % kurz hoch geht .


Das kann ich mit 10 Jahre alter Hardware (Sockel 775 und Xeon drauf) bestätigen. Das System ist im Browsing unter Wun10 sehr annehmbar und dümpelt mit 1,5 GHz pro Kern rum. Kurze Leistungsspitze auf 3 GHz nur bei Werbelastigen Seiten.

An den TE:
Sind den alle(!) Treiber korrekt installiert? Falsch oder nicht richtig installierte Treiber erzeugen auch CPU-Lasten, da diese mehr Arbeit hat


Zum "RAM-Fresser" Durch den Wechsel der Wärmeleitpaste passiert das nicht :) Da liegt entweder eine falsche Einstellung im Bios vor (siehe die anderen Postings) ODER es wurde das Bios geflasht, welches der Grafikkarte nun mehr RAM zuweist. Gib bei Start in der Suchleiste mal "dxiag" ein und schau da mal, wieviel RAM die Graka sich wirklich aus dem Hauptspeicher zieht (findest Du unter "Anzeige" oder "Grafik"



Beitrag anzeigenZitat (MTKalkhoff: 02. Juli 2018 - 10:18)

Prüf erst mal die Ram Bausteine auf a) korrekten Sitz und b) volle Funktionsfähigkeit. Das Ganze geht mit MemTest86+ recht gut...


Vielleicht liegt der Hund ja da begraben, denn mit der Grafikkarte hat der Ram Verlust recht wenig zu tun.


Mit dem Memtest86+ bin ich noch einverstanden. Aber beim richtigen Sitz der Module nicht. Entweder sitzen diese und werden korrekt angezeigt, oder das System meckert weil der RAM fehlt bzw. zeigt nur das Modul an, dass 100% richtig drin sitzt. Das Spiel hatte ich mit 4x4 GB DDR2-RAM wo 1 Modul nicht 100% eingerastet war-.- :D

Dieser Beitrag wurde von Sarek bearbeitet: 02. Juli 2018 - 22:04

_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T7700 (2x2,4 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
0

#14 Mitglied ist offline   MTKalkhoff 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 93
  • Beigetreten: 15. Juli 08
  • Reputation: 14

geschrieben 02. Juli 2018 - 22:43

SAREK: ich hatte in den letzten 30 Jahren schon so manchen Rechner der den Ram nicht ordentlich erkannt hatte. Bei einigen war einfach Staub bzw. Staubflocken der auslösende Faktor. Ram rausnehmen und wieder korrekt rein stecken reinigt diesen Sockel dann ausreichend, so das der Kontakt auch wieder zuverlässig hergestellt werden kann. Effekt mit so einem Staubknäul ist übrigens quasi ein Wackelkontakt - der Ram wird erkannt oder auch nicht. Das kann sogar im laufenden Betrieb passieren...
0

#15 Mitglied ist online   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 145
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 26

geschrieben 03. Juli 2018 - 09:50

Beitrag anzeigenZitat (MTKalkhoff: 02. Juli 2018 - 22:43)

SAREK: ich hatte in den letzten 30 Jahren schon so manchen Rechner der den Ram nicht ordentlich erkannt hatte. Bei einigen war einfach Staub bzw. Staubflocken der auslösende Faktor.


Das ist es ja. Erkannt wird der RAM (2x2 GB +1x 4 GB) ja. Folglich scheiden Kontaktprobleme aus (auch dadurch, dass der TE bereits durch die Bänke gewechselt hat).

Lediglich das Problem mit der Grafikkarte und dem zugewiesenen RAM (Von den installierten 8.00 GB sind nur 4,94 GB verwendbar.) besteht.

Das sind keine Kontaktprobleme, sondern Einstellungen im Bios.

Deine Aussage würde zutreffen, wenn das Betriebssystem nur 6, 4 oder 2 GB anzeigen würde trotz verbauten 8 GB Gesamtspeicher (oder wie in meinem Fall anstelle 16 GB wurden nur 12 angesteuert/angezeigt). DA gebe ich Dir Recht... Staub und Co sind dafür meist die Ursache :)

Nur hier ist es wie gesagt ein reines BIOS-Problem bzw. eine Einstellungssache, da alle 3 Module (2x2+4) vom Bios/Windows erkannt werden.
_________________________
Arbeitstier 1: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 2: T61 mit T7700 (2x2,4 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD
Arbeitstier 3: T400 mit X9100 (2x3,06 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD + 320 GB HDD
Arbeitstier 4: T60 mit T7200 (2x2,0 GHz), 4 GB RAM, 120 GB SSD, 750 GB HDD

Alle mit Windows 10
1

Thema verteilen:


  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0