WinFuture-Forum.de: Win10 - Der Frust mit dem Netzwerk - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Win10 - Der Frust mit dem Netzwerk

#31 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.680
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 149

geschrieben Gestern, 05:24

Es gibt kein "Heimnetzwerk" mehr in Windows 10. Die Netzwerkfreigaben, ob nun freigegebene Ordner oder verbundene Netzlaufwerke funktionieren trotzdem.

Diese komische Fehlermeldung kommt bei mir beim ersten Aufruf auch. Windows braucht immer einige Sekunden bis es die Freigabe im Netzwerk gefunden hat. Da ist es auch egal ob die Freigabe auf einem Linux oder Windows Rechner liegt. Es scheint so, als ob Windows 10 da immer noch etwas suchen/laden/initialisieren muss bevor es funktioniert.
0

Anzeige

#32 Mitglied ist online   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.174
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 924

geschrieben Gestern, 08:33

* Wenn das alles "ausreichend neue" Windowskisten sind (neuer als XP), dann benötigst Du SMB1 nicht und kannst es bedenkenlos wieder ausstellen. SMB1 benötigst Du nur, wenn Du insbesondere ein Fertig-NAS hast, welches nur SMB1 beherrscht.


* Den Namen findest Du unter Windows in den Systeminformationen (sysdm.cpl oder Windowstaste+Pausetaste [die ist bei Standardtastaturen gamz oben ganz rechts neben F12, Druck und Rollen; rechts davon gibt es nur noch den Ziffernblock).

* Oder als Befehl: hostname.exe. Der liefert den Namen desjenigen Systems, auf dem er ausgeführt wird. Den mußt Du in einer Kommandozeile eingeben, sonst öffnet sich ein Fenster und schließt sich sofort wieder, bevor Du irgendwas mitbekommen hast.

* Den Namen des Laufwerks brauchst Du nicht. Was Du brauchst ist der LaufwerksPFAD und der ist (unter Windows) C:\, D:\, oder sonst halt derjenige Buchstabe, über den Du das Laufwerk erreichen wirst. Der steht beim Explorer normalerweise hinter dem Namen in Klammern oder, wenn Du das Laufwerk ausgewählt hast, oben in der Adresszeile (eventuell nochmal auf diese draufklicken).

* Der Vollständigkeit halber: Windows hat sich ggf. zickig, wenn es um komplette Laufwerksfreigaben geht. Das ist so nicht vorgesehen.

* WENN das bewußte Laufwerk, das freigegeben werden soll, unter Windows läuft, dann kannst Du mit einem Administratorkonto via Laufwerksbuchstabe und $ dahinter darauf zugreifen (zB \\membro-pc\C$ fürs Systemlaufwerk).

* ABER das solltest Du nach Möglichkeit NICHT MACHEN, denn damit ermöglichst Du jeglicher Software übers Netzwerk vollen Zugriff auf den anderen PC (den mit der Freigabe) und wenn Du Dir dann einen Virus einfängst, wird der dann vollautomatisch BEIDE PCs befallen und dort zB Daten löschen oder verschlüsseln oder halt irgendwo hin verschicken, wenn der AV-Scanner auf den PCs jene Viren nicht erkennt.

Genau DAS ist der Verbreitungsweg von zB wannacry. Dem also NICHT Tür und Tor öffnen.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#33 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.067
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 28

geschrieben Gestern, 10:46

Beitrag anzeigenZitat (membro: 20. Juli 2018 - 21:36)

Wie bekomme ich den Namen des Laufwerkes heraus? Ist der identisch mit dem Namen des PC in System?



Du selbst vergibst einen Namen für die gewünschte Freigabe, da brauchst Du wohl nix mehr herauszufinden.
Zu Heimnetz wurde alles gesagt, vergiß die Funktion einfach.
Was willst Du in der Fritzbox? Du brauchst die Computernamen der betroffenen PCs. Die findest Du in der Systemsteuerung unter "System/Einstellungen". Und die hast Du anfangs auch mal selbst vergeben.

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: Gestern, 10:47

0

#34 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.223
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.004

geschrieben Gestern, 20:24

Beitrag anzeigenZitat (joe13: 21. Juli 2018 - 10:46)

Du selbst vergibst einen Namen für die gewünschte Freigabe, da brauchst Du wohl nix mehr herauszufinden.

Das kann man aber nur dann machen, wenn man den Freigabeassistenten deaktiviert. Ansonsten wählt Windows den Namen für die Freigabe, also i.d.R. den Ordnernamen oder den Buschratten für das Laufwerk.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#35 Mitglied ist offline   membro 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 175
  • Beigetreten: 16. März 08
  • Reputation: 1

geschrieben Gestern, 21:27

Nochmal herzlichen Dank an alle, insbesondere an RalphS.
Ich habe bis in den frühen Morgen und ab heue Nachmittag noch mal daran gesessen, nüscht. Windows ist ein störrischer Esel.
Dann habe ich noch ein Proggi von Nirsoft gefunden, netpas, das die Passwörter im Netz anzeigt. Danach habe ich nur ein Autologon Passwort, sonst nichts.
In der Fritzbox habe ich die IP’s nachgesehen und nach der Syntaxvorgabe von RalphS einen String erstellt, der sah so aus: \\<JEDERMANNS-PC/192.168.178.20>
Damit habe ich im Windows-Explorer gesucht und zwar in dem kleinen Eingabefenster oben re, dass beim Suchtool erscheint. Das hat auch nichts gebracht, auch mit Jedermanns klein geschrieben hat nichts gebracht.

SMB habe ich auch wieder eingeschaltet. Hat natürlich auch nichts gebracht. Es gibt dort auch noch ein SMB. Da habe ich aber keinen Haken gesetzt.

Es gibt noch eine Einstellung ‚control userpasswords2'. Habe ich beim googeln gefunden. Bringt auch nichts.

Die Rechner erkennen sich gegenseitig. Bei dem Rechner Jedermanns-PC wird sogar der Drucker und das Verzeichnis User, aber nur öffentlich, angezeigt.

Morgen versuche ich, ob ich wenigstens von dem einen Rechner auf den Drucker von Jedermanns-PCzugreifen kann. Dann habe ich mir wenigstens 80 % der Lauferei mit den USB-Sticks gespart.

Es gibt aber auch im gesamten Internet keine Anleitung mit Screenshots, wie und wo man diese idiotischen Passwörter für die Netzwerkanmeldeinformation eingeben kann.

Und was auch fehlt, wie man den Blödsinn abschalten kann.

Was der @danieldiuesentrieb da schrieb, halte ich schlicht für Unsinn. Dem seine Laube möchte ich mal sehen. Soll er doch mal den Vorgang mit ein paar Screenshots hier zeigen. Aber da wird der wahrscheinlich genauso lange dran sitzen wie ich und nichts fertigbringen.

Bei so einem Mist, den MS da fabriziert hat, müsste doch eigentlich jemand auf der großen weiten Welt auf die Idee gekommen sein, ein kleines Proggi zu schreiben, mit dem man den MS-Mist erledigen könnte, z.B. eines wie Heimnetzwerk.
0

#36 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.223
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.004

geschrieben Gestern, 21:46

Zitat

In der Fritzbox habe ich die IP’s nachgesehen und nach der Syntaxvorgabe von RalphS einen String erstellt, der sah so aus: \\<JEDERMANNS-PC/192.168.178.20>

Da hast Du noch etwas falsch Verstande.

Die IP Adresse ersetzt den Namen des Computers und nicht den Freigabenamen. Und die <> sind ebenfalls überflüssig und in den Netzwerkpfaden \ anstelle von / verwenden.

Wenn Dein PC 'JEDERMANNS-PC' heißt und an die '192.168.178.20' besitzt, dann hast Du zwei Möglichkeiten, den Rechner zu erreichen:

\\JEDERMANNS-PC

oder

\\192.168.178.20

Dahinter kommt dann der Name der Freigabe, also z.B. wenn Du den Ordner Downloads mit dem Namen 'Downloads' frei gibst:

\\JEDERMANNS-PC\Downloads

oder

\\192.168.178.20\Downloads

Zitat

Es gibt aber auch im gesamten Internet keine Anleitung mit Screenshots, wie und wo man diese idiotischen Passwörter für die Netzwerkanmeldeinformation eingeben kann.

Diese Eingabe kommt i.d.R. automatisch, sobald man auf eine passwortgeschütze Freigabe zugreifen will bzw. der Recher, auf welchem man zugreifen will, passwortgeschützt ist. Hier kann man dann auch den Haken setzen, dass das die Zugangsdaten gespeichert werden sollen, so dass man diese nicht erneut eingeben muss.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#37 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.067
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 28

geschrieben Heute, 10:21

Vergiß Deinen Glauben an wundersame "Proggies" - was immer das auch sein soll.
Du hast ein Problem mit Deinen Netzerkeinstellungen.

Beitrag anzeigenZitat (membro: 21. Juli 2018 - 21:27)

In der Fritzbox habe ich die IP’s nachgesehen und nach der Syntaxvorgabe von RalphS einen String erstellt, der sah so aus: \\<JEDERMANNS-PC/192.168.178.20>

Das hat Dir niemand hier empfohlen, auch nicht Ralph. Genannt wurde hier nun mehrfach \\Rechnername\Freigabename - da steht niergends eine IP-Adresse.

Im Übrigen ist da Geschimpfe auf Windows kindisch. Millionen Nutzer kommen damit klar. Das heiß nicht daß ich alle teils verwegenen Änderungen von Microsoft (etwa das Verstecken der Systemsteuerung) gutheiße, aber man kann damit leben.

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: Heute, 10:21

1

#38 Mitglied ist offline   membro 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 175
  • Beigetreten: 16. März 08
  • Reputation: 1

geschrieben Heute, 12:40

Im Beitrag 29 heisst es:
Mit "\\<dieserName/dieseAdresse>" , also zB \\RalphsPC, bekommt man in den meisten Fällen (leider nicht immer) alle Freigaben dort angezeigt und kann diese auswählen.
Danach bin ich vorgegangen.

Im Übrigen ist da Geschimpfe auf Windows kindisch.

Warum sollen wir die Dinge nicht beim Namen nennen?

Dieser Beitrag wurde von membro bearbeitet: Heute, 12:42

0

#39 Mitglied ist offline   karli33 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 375
  • Beigetreten: 16. April 08
  • Reputation: 23

geschrieben Heute, 13:10

Beitrag anzeigenZitat (membro: 22. Juli 2018 - 12:40)

...

Warum sollen wir die Dinge nicht beim Namen nennen?


Richtig! Wenn man keine Ahnung hat und dann auf dem Produkt herumschimpft ist das kindisch.

k..33
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

2 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 1, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0

  1. RalphS