WinFuture-Forum.de: Win10 - Der Frust mit dem Netzwerk - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Win10 - Der Frust mit dem Netzwerk


#1 Mitglied ist offline   daghaedd 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 279
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 2

geschrieben 27. Juni 2018 - 16:40

Hallo,
unter Win7 lief unter Heimnetzwerk mein Netzwerk einwandfrei. Nach Umstellung auf Win10 tut sich nichts mehr. Ich habe mehrere Speicherchips neben den Rechnern liegen und laufe bei Bedarf zwischen den Rechnern hin und her.
Heute kam unter Heise die Mitteilung, dass es ein Update gäbe, nachdem das Netzwerk wieder funktionieren würde.
So, dass habe ich installiert. Ich habe jetzt bei Heise besagte Version Win10 pro Vers. 1803 (Build 17134.137) auf beiden Rechnern.
Wie bei MS nicht anders zu erwarten, es tut sich nichts. Die Rechner erkennen sich gegenseitig nicht, bzw. teilweise.

In den
Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Netzwerk- und Freigabecenter\Erweiterte Freigabeeinstellungen
Die Option
Kennwortgeschütztes Freigeben ausschalten
Ist gesetzt.
Aber das hochnervige Feld Anmeldenamen und Kennwort erscheint.

Bringt alles nichts.

Also, ein Rechner wird überhaupt nicht erkannt, der andere Rechner nur der Pfad C:\User.

Dann gibt es in der Systemsteuerung die Option ‚Anmeldeinformationsverwaltung‘. Das habe ich erst heute gefunden. Da steht ein Haufen Mist drin. Kann ich da bedenkenlos löschen?

Mit MS und Windows hat uns der liebe Gott schon sehr gestraft.

Gruß,
Dag

Dieser Beitrag wurde von daghaedd bearbeitet: 27. Juni 2018 - 17:08

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   shiversc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.705
  • Beigetreten: 27. März 03
  • Reputation: 22

geschrieben 27. Juni 2018 - 17:10

Dürfen wir etwas über deine Konfig erfahren?
Eigentlich ist es kein Hexending was du machen willst. Der Grund ist bestimmt nicht MS. Vermutlich deine Namensauflösung oder das übergeben/beantworten der Authentifizierung sind die Ursache.
Admin akbar
0

#3 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.904
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 198

geschrieben 27. Juni 2018 - 17:13

3 Sekunden Google nach windows 10 rechner verbinden ohne heimnetzwerk brachte diesen Thread hervor, vielleicht hilft er ja
0

#4 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.342
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.034

geschrieben 27. Juni 2018 - 17:20

Das Update behebt nur ein Problem mit SMBv1. Auf die anderen Probleme hat es keinen Einfluss.

Gehe mal in der Computerverwaltug/Dienste und ändere die Starteinstelluntg von mind. diesem Dienst und starte neu:

Funktionssuche-Ressourcenveröffentlichung -> von 'Manuell' auf 'Automatisch (Verzögerter Start)'

Danach sollte sich der betreffende Rechner wieder selber und alle anderen Rechner im Netzwerk finden. Diese Einstellung muss man natürlich auf allen Rechnern durchführen, auf denen die Version 1803 läuft.

Sind noch mehrere Dienste, welche nicht immer reagieren, wenn sie benötigt werden:

Funktionssuchanbieter-Host
Netzwerkverbindungen
UPnP-Gerätehost
Peer Name Resolution-Protokoll
Peernetzwerk-Gruppenzuordnung
Peernetzwerkidentitäts-Manager


Je nachdem was man im Netzwerk benötigt, muss man den einen oder anderen Dienst ebenfalls auf 'Automatisch (Verzögerter Start) stellen.

Diese Problem wird nicht vom letzten kumulativen Update gefixt. Microsft ist das Problem aber bekannt und hat diesen Workaround selber veröffentlicht:

https://answers.micr...8d311b14?auth=1
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#5 Mitglied ist offline   daghaedd 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 279
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 2

geschrieben 27. Juni 2018 - 17:36

Ich nehme an, Du meinst 'Computerverwaltung>Dienste'. Da finde ich keine Starteinstellungen.
Was ist mit
Funktionssuche-Ressourcenveröffentlichung -> von 'Manuell' auf 'Automatisch (Verzögerter Start)'
gemeint?
Gruß,
Dag
0

#6 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.342
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.034

geschrieben 27. Juni 2018 - 17:38

Wenn Du in der Computerverwaltug die Liste mit den Diensten aufrufst (im Zweig Dienste- und Anwendungen->Dienste), musst Du den Dienst raussuchen, dort auf Eigenschaften gehen und hier kannst Du dann die Startart ändern.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#7 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.162
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 551

geschrieben 27. Juni 2018 - 18:02

Oder einfach im Startmenü "Dienste" eingeben und auswählen..
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
0

#8 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.839
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 174

geschrieben 27. Juni 2018 - 18:49

Zitat

mehrere Speicherchips neben den Rechnern liegen
Was soll das denn sein :blink:? Externe Festplatten? RAM?

Wenn alles richtig mit DNS und DHCP eingerichtet ist, läuft Windows 10 1A ohne Probleme. Gut möglich, dass die PCs warum auch immer das Firewall Profil "öffentliches Netzwerk" aktiviert haben. Dann schottet sich folgerichtig der PC von der Umwelt ab, um sich zu schützen, da er meint, er stünde in einem Café.

Da mal prüfen und ggf. "dieser PC kann im Netzwerk gefunden werden" Option anstellen.

Zitat

Aber das hochnervige Feld Anmeldenamen und Kennwort erscheint.
Oh nein, Passwörter - und dann meckern, wenn der PC offen für Viren und Co. ist, die schön alle auf allen im Netzwerk befindlichen Freigaben ohne Kennwort wüten können.

Einfach mal das Heimnetz unter Windows 10 nutzen. Klappt super.
0

#9 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.342
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.034

geschrieben 27. Juni 2018 - 18:55

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 27. Juni 2018 - 18:49)

Wenn alles richtig mit DNS und DHCP eingerichtet ist, läuft Windows 10 1A ohne Probleme.

Ja, bis zur 1709 kein Problem, aber mit der 1803 gibt es da definitiv Probleme mit den Diensten. Das konnte ich jetzt mehrmals schon reproduzieren, nur den Grund für das Verhalten finde ich nicht. Solange der Dienst 'Funktionssuche-Ressourcenveröffentlichung' nicht reagiert, wenn er gebraucht wird, werden keine Rechner im Netzwerk angezeigt, auch nicht der Rechner selbst am localhost. Die sind alle weg. Sobald man den Dienst starte, werden die Rechner wieder angezeigt.

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 27. Juni 2018 - 18:49)

Einfach mal das Heimnetz unter Windows 10 nutzen. Klappt super.

Problem ist nur, dass es das bei der 1803 nicht mehr gibt. Das wurde ersatzlos entfernt.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#10 Mitglied ist offline   daghaedd 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 279
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 2

geschrieben 27. Juni 2018 - 18:56

Ich bin nach dem Hinweis von @Gipselmob auf dieser WebSite fündig geworden:
https://www.drwindow...en-windows.html
Dort habe ich in den Diensten alles so eingestellt, wie es dort beschrieben ist.
Allerdings, gebracht hat es nichts.
Auch das lästige Fenster mit Benutzernamen und Kennwort ist immer noch da.
Hat vielleicht jemand in der großen weiten Welt das Problem erkannt und ein kleines Proggi wie Heimnetzwerk geschrieben?
Gruß,
Dag

Dieser Beitrag wurde von daghaedd bearbeitet: 27. Juni 2018 - 18:58

0

#11 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.342
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.034

geschrieben 27. Juni 2018 - 19:02

Verwendest Du Passwörter? Weil ohne Passwort ist es so gewollt, dass dieses Fenster erschient. Benutzer ohne Passwort ist komplizierter in der Einrichtung im Vergleich zu Benutzer mit Passwort.

Nach der Anleitung sollte es eigentlich funktionieren, sofern man vor der Installation das Heimnetzwerk vollständig aufgelöst hat. Ansonsten bleiben das Reste übrig, die interessanter Weise stören. Das ist wieder viel Arbeit, dass zu korrigieren.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#12 Mitglied ist offline   daghaedd 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 279
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 2

geschrieben 27. Juni 2018 - 19:54

Ich verwende keine Passwörter.
Win10 habe ich seinerzeit neu aufgesetzt, können also keine Win7 Heimnetzreste da sein.
Wo kann ich bzgl. Passwörter (löschen) nachsehen?
Noch mal meine Frage: Gibt es ersatzweise ein Proggi ähnlich Heimnetzwerk? Win10 kann man ja vergessen und in die Tonne treten.
Gruß,
Dag

Dieser Beitrag wurde von daghaedd bearbeitet: 27. Juni 2018 - 19:55

0

#13 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.342
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.034

geschrieben 27. Juni 2018 - 20:00

Hast Du alle Rechner neu aufgesetzt?

Wüsste jetzt kein Programm, welches das Heimnetzwerk ersetzt. Das Netzwerk in Windows 10 funktioniert ja soweit einwandfrei, bis auf das Problem mit den Diensten in der 1803. Aber wenn man das 'gefixt' hat, läuft alles normal weiter. Allerdings mache ich es mir einfach und verwende Passwörter.

Und wenn Du unter Windows 7 das Heimnetz verwendet hast, dann gab es da Passwörter, nur hat man davon nichts mitbekommen, weil das alles im Hintergrund abgewickelt wurde und ein einheitlicher Benutzername auf allen Rechnern verwendet wurde.

Aber mal andere Frage: Was für Geräte sind denn jetzt noch im Netzwerk? Nicht dass wir da aneinander vorbei reden. Wenn z.B. ein älteres Gerät vorhanden ist, welches SMBv1 benötigt, dann muss das nach einer Neuinstallation einzeln installiert werden. Ansonsten gibt es kein SMBv1 nach einer Neuinstallation.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#14 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.649
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 231

geschrieben 27. Juni 2018 - 20:15

Beitrag anzeigenZitat (daghaedd: 27. Juni 2018 - 19:54)

Ich verwende keine Passwörter.
[...bla...]
Win10 kann man ja vergessen und in die Tonne treten.
Gruß,
Dag

Wenn du dich strikt weigerst, die Variante, die wohl problemlos funktionieren dürfte, wenigstens mal in Erwägung zu ziehen, dann ist irgendwie jeglicher Hilfeversuch vergebliche Liebsmüh. :wacko:
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#15 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.839
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 174

geschrieben 27. Juni 2018 - 21:36

Zitat

aber mit der 1803 gibt es da definitiv Probleme mit den Diensten.
Okay, das hatte mein Kollege dann auch. Auch bei einer format c: Cleaninstall?

Zitat

Problem ist nur, dass es das bei der 1803 nicht mehr gibt. Das wurde ersatzlos entfernt.
Oh, echt? Okay, hatte ich bis dato nie genutzt. Interessant zu wissen. Schade eigentlich - das hat echt zu meiner Verwunderung erstaunlich gut funktioniert.

Hauptsache es wird Werbung eingeblendet, Apps vorgeschlagen und Daten zur NASA transferiert. Aber die funktionierenden Features killen die einfach. :lol: Vielleicht ist die Zukunft ja doch MacOS?!

Zitat

Ich verwende keine Passwörter.
Schade. Cooles Features bzgl. Datensicherheit <_<.

Zitat

Noch mal meine Frage: Gibt es ersatzweise ein Proggi ähnlich Heimnetzwerk? Win10 kann man ja vergessen und in die Tonne treten.
Verstehe das Problem nicht? Einfach \\PC-NAME\Freigabe eintippen, Login und Passwort angeben, Haken setzen bei speichern und fertig ist die Laube?

Ansonsten zwingt Dich ja keiner diese blöde Windows 10 zu nutzen. Dann installiere Windows 7. Kannst Du auch ohne Gefahr bis Anfang 2020 nutzen.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 27. Juni 2018 - 21:37

0

Thema verteilen:


  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0