WinFuture-Forum.de: sendto im win10 explorer - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

sendto im win10 explorer mail Programm verknüpfen


#1 Mitglied ist offline   rolli 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 242
  • Beigetreten: 17. Oktober 04
  • Reputation: 2

geschrieben 26. Juni 2018 - 09:37

Im win10 Explorer gelingt es nicht, die sendto Funktion mit einem mailprogramm zu verknüpfen. In den Standardprogrammen ist jedoch gmail ausgewählt.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: System .png

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.925
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 200

geschrieben 26. Juni 2018 - 13:33

Funktioniert bei mir auch nicht. Egal was ich dort zuordne.
0

#3 Mitglied ist offline   Binabik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 238
  • Beigetreten: 23. Oktober 07
  • Reputation: 46

geschrieben 26. Juni 2018 - 13:48

Bei mir öffnet sich Outlook 365 - allerdings unabhängig davon, was unter Standard-Apps eingestellt ist...
0

#4 Mitglied ist offline   Spätzle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 38
  • Beigetreten: 25. März 08
  • Reputation: 2

geschrieben 26. Juni 2018 - 23:21

Was genau passiert denn, wenn Du über das Kontextmenü einer Datei "Senden an - E-Mail-Empfänger" auswählst?
0

#5 Mitglied ist offline   rolli 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 242
  • Beigetreten: 17. Oktober 04
  • Reputation: 2

geschrieben 27. Juni 2018 - 11:01

Folgendes erscheint:

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: sendto-Antwort.PNG

0

#6 Mitglied ist offline   Spätzle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 38
  • Beigetreten: 25. März 08
  • Reputation: 2

geschrieben 27. Juni 2018 - 11:31

Beitrag anzeigenZitat (rolli: 26. Juni 2018 - 09:37)

In den Standardprogrammen ist jedoch gmail ausgewählt.


GMail ist ja kein Programm, sondern eine Web-Anwendung. Du öffnest Dein Postfach also über den Browser. Ich grübel gerade, wie Du das bei de Standardanwendngen eingetragen hast. Könntest Du davon bitte auch mal ein Screenshot machen?
0

#7 Mitglied ist offline   rolli 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 242
  • Beigetreten: 17. Oktober 04
  • Reputation: 2

geschrieben 27. Juni 2018 - 13:08

Siehe Anhang

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Eintrag.PNG

0

#8 Mitglied ist offline   Binabik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 238
  • Beigetreten: 23. Oktober 07
  • Reputation: 46

geschrieben 27. Juni 2018 - 13:37

Das kann nicht funktionieren, Google Chrome ist ein Browser und kein Mailprogramm. Du müsstest z.B. Thunderbird installieren und verwenden. Du kannst spaßeshalber vorher versuchen, die Windows 10 eigene Mail-App als Standard festzulegen und schauen ob es klappt.
0

#9 Mitglied ist offline   Spätzle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 38
  • Beigetreten: 25. März 08
  • Reputation: 2

geschrieben 27. Juni 2018 - 14:24

Ja so ist, es Du musst ein Mail-Programm zum Standard machen.
0

#10 Mitglied ist offline   rolli 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 242
  • Beigetreten: 17. Oktober 04
  • Reputation: 2

geschrieben 27. Juni 2018 - 20:07

Wenn gmail kein Programm ist heißt das wohl, dass es keine Möglichkeit gibt eine Datei über gmail mit der sendto-Funktion zu versenden.?
0

#11 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.874
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 187

geschrieben 27. Juni 2018 - 21:43

Wird ohne weiteres nicht klappen. Wenn, dann nur via Registry Eintrag bzw. den aktuellen Eintrag dazu so abändern, dass eine ganze Reihe von Aktionen durchgeführt wird:

1. Standardbrowser öffnen
2. GMail Webseite öffnen
3. Login mit Benutzername und Passwort
4. auf der Webseite neue E-Mail anwählen
5. dort die Datei anhängen

Da Windows ohne weiteres nicht weiß, was im Browser an welcher Stelle passiert, wird das eher schwierig.

Wieso nutzt Du nicht Outlook inkl. Outlook-Adresse? Dann hast Du auf allen Geräten dank Exchange Protokoll immer alles auf exakt demselben Stand inkl. gesendeter E-Mails und Kalender und Kontakte und Aufgaben und ...?!

Gibt's für knapp 35€ für die komplette Office Suite. Möchte ich nicht mehr missen.

Dieser Beitrag wurde von DanielDuesentrieb bearbeitet: 27. Juni 2018 - 21:44

1

#12 Mitglied ist offline   areiland 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 87
  • Beigetreten: 16. Juli 12
  • Reputation: 21

geschrieben 30. Juni 2018 - 11:50

G-Mail Konten kann man auch mit der Mail App von Windows 10 betreiben. Und dann kann man im Kontextmenü schön die Funktion "Freigabe" benutzen, die für Apps das ist, was "SendTo" für Win32-Programme ist.
1

#13 Mitglied ist offline   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.874
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 187

geschrieben 01. Juli 2018 - 10:55

Das stimmt, dann liegen die gesendeten und ggf. empfangenen E-Mails aber in der App und nicht online. Deshalb ja @outlook.com Adresse. Es lebe das Exchange Protokoll und Office 365!
0

#14 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.396
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 990

geschrieben 01. Juli 2018 - 11:12

Schon mal was von IMAP gehört? Das gibts inzwischen fast überall.

Exchange für Privat ist Schwachsinn. Außer man lädt sich öfter mal selber zu Besprechungen ein.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#15 Mitglied ist offline   areiland 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 87
  • Beigetreten: 16. Juli 12
  • Reputation: 21

geschrieben 01. Juli 2018 - 11:37

Beitrag anzeigenZitat (DanielDuesentrieb: 01. Juli 2018 - 10:55)

Das stimmt, dann liegen die gesendeten und ggf. empfangenen E-Mails aber in der App und nicht online. Deshalb ja @outlook.com Adresse. Es lebe das Exchange Protokoll und Office 365!

Also meine G-Mail Konten sind IMAP-Konten und die Mail App bildet nur den Inhalt der rein online geführten Konten ab. Mit Outlook empfange ich nur mein POP3 Freenet-Konto.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0