WinFuture-Forum.de: WIN10 Home tot nach Stromausfall - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

WIN10 Home tot nach Stromausfall lässt sich nicht mehr starten


#1 Mitglied ist offline   KURT S. 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 14. Juni 18
  • Reputation: 0

geschrieben 14. Juni 2018 - 15:24

Nach einem Stromausfall lässt sich WIN10 Home nicht mehr starten. Weder die Automatische Reparatur noch die Diagnose bringen eine Veränderung.
Wer hat dies auch schon einmal erlebt und möglicherweise eine Reparaturmöglichkeit (ausser mit komplettem Datenverlust das Betriebssystem wieder neu aufzuspielen) gefunden?

Wäre schön, wenn jemand die Lösung wüsste!
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.925
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 452

geschrieben 14. Juni 2018 - 18:35

Die automatische Reparatur ist ja auch kein Allheilmittel ;)

Die erweiterten Optionen - speziell "Systemwiederherstellung" ist zu empfehlen.
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist online   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.770
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 169

geschrieben 14. Juni 2018 - 20:35

Und was heißt, lässt sich nicht starten? Gibt es eine Fehlermeldung oder einen Bluescreen?

Wenn das OS wirklich irreparabel kaputt ist, kannst Du via Eingabeaufforderung nach dem Start von der Windows DVD die Daten auf den angeschlossenen USB Stick / Festplatte kopieren. Die werden ja noch heile sein.
0

#4 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.779
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 177

geschrieben 14. Juni 2018 - 21:17

Ich kann mir das kaum vorstellen. Wenn ich einen Hardreset machen muss weil ein Spiel oder ein VM stehengeblieben ist, dann startet Win10 danach wieder anstandslos. Hoffentlich ist da nichts an der Hardware kaputtgegangen.
0

#5 Mitglied ist offline   KURT S. 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 14. Juni 18
  • Reputation: 0

geschrieben 14. Juni 2018 - 23:31

Vielen Dank für eure Nachrichten. Habe alles, was das System nach automatischer Reparatur und Diagnose anbietet ohne Erfolg ausprobiert, ohne Erfolg.
Nur die Eingbeaufforderung nicht, da ich keine Kenntnisse über DOS-Befehle habe. Wenn mir also jemand den/die Befehle, die ich dort eingeben muss mitteilen würde, wäre ich sehr dankbar!! Habe noch eine externe 1TB Harddisk, die für den Job geeignet ist.

MERCI BEAUCOUP!! Kurt S.
0

#6 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.075
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 30

geschrieben 15. Juni 2018 - 09:36

Der einfachste Weg wäre, zurück auf ein Image zu gehen...
0

#7 Mitglied ist online   DanielDuesentrieb 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 8.770
  • Beigetreten: 15. Januar 06
  • Reputation: 169

geschrieben 15. Juni 2018 - 14:06

Beitrag anzeigenZitat (joe13: 15. Juni 2018 - 09:36)

Der einfachste Weg wäre, zurück auf ein Image zu gehen...
Du weißt doch, wie das hier mit der Sache Backup ist :rolleyes:.

Zitat

Nur die Eingbeaufforderung nicht, da ich keine Kenntnisse über DOS-Befehle habe.
Wenn Du in der Eingabeaufforderung bist, kannst Du einfach mit notepad schon mal den Editor aufrufen. Dort mal sagen speichern unter, dann wird Dir die Festplatte angezeigt und die externe ebenfalls.

Jetzt merkst Du Dir die Buchstaben und kannst dann mittels copy Befehl Daten von der internen Festplatte zur externen kopieren.

Oder Du startest einfach ein Linux und hast damit Zugriff auf die Laufwerk und kannst dann sogar grafisch sagen kopieren und einfügen.
0

#8 Mitglied ist offline   KURT S. 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 14. Juni 18
  • Reputation: 0

geschrieben 15. Juni 2018 - 22:12

Vielen Dank, Daniel Düsentrieb. Werde es am Sonntag ausprobieren!
MfG, Kurt S.
0

#9 Mitglied ist offline   CaNNoN 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 173
  • Beigetreten: 16. November 05
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Juni 2018 - 00:38

versuch vorher mal den rechner fuer ca. 15 sekunden komplett vom stromnetz zu trennen (kippschalter am netzteil) und dann nochmal hochfahren.
0

#10 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.939
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 263

geschrieben 16. Juni 2018 - 11:52

Versuche es mal mit einer Rettungs-CD. Evtl. kannst du damit das System reparieren, falls nicht, kann du zumindest die Daten retten. Oder hol dir gleich die Daten damit zurück und spiel dein Windows sauber neu auf. Wäre wohl das Beste.
0

#11 Mitglied ist offline   KURT S. 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 14. Juni 18
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Juni 2018 - 13:45

DOODLE,
welche Rettungs-CD? Wenn du die von AVIRA meinst, die habe ich als Allererstes ausprobiert. Bin dann zu dem Schluss gekommen, dass die nur Dinge "rettet", die durch Virenbefall beschädigt sind. In meinem Fall konnte diese CD also garnichts "retten"!

MfG, Kurt S.
0

#12 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.939
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 263

geschrieben 17. Juni 2018 - 18:34

Beitrag anzeigenZitat (KURT S.: 17. Juni 2018 - 13:45)

welche Rettungs-CD? Wenn du die von AVIRA meinst, die habe ich als Allererstes ausprobiert. Bin dann zu dem Schluss gekommen, dass die nur Dinge "rettet", die durch Virenbefall beschädigt sind. In meinem Fall konnte diese CD also garnichts "retten"!

Wenn es damit nicht klappt, dann nimm ein anderes Programm. Einfach mal googeln, da gibt es etliche. Und es ist natürlich nicht Voraussetzung, dass ein Rechner infiziert ist, damit man Daten retten kann. Diese Programme laufen unter Linux und du startest den Rechner damit, anstatt mit dem zerschossenen Windows. So kann man dann auf die vorhandenen Daten zugreifen und auf einen anderen Speicher ziehen.
0

#13 Mitglied ist offline   KURT S. 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 14. Juni 18
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Juni 2018 - 21:38

DOODLE
werde es mit Ubuntu versuchen. Danke.
0

#14 Mitglied ist offline   WalterB 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.057
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 24

geschrieben 17. Juni 2018 - 21:55

Wenn ein Anwender einen Total Ausfall dann baue ich die Harddisk aus und hänge diese über einen USB Adapter an einem anderen Rechner an um die Daten zu kopieren.
0

#15 Mitglied ist offline   ndeath 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 546
  • Beigetreten: 10. September 07
  • Reputation: 9

geschrieben 17. Juni 2018 - 23:05

Möglicherweise wurde das April-Update aufgespielt und es hat gar nichts mit dem Stromausfall zu tun.
Ich hatte vor ein paar Tagen so einen Fall. Der PC verhielt sich irrational und jetzt ist wieder alles i.O.

Dort wo du die automatische Reparatur findest (in diesem blau hinterlegten Menü), kannst du auch "zur letzten Windowsversion" zurückgehen. (Ich weiß nicht genau wie der Wortlaut ist, aber du wirst es schon finden, wenn du magst.)

Hier ist es beschrieben - allerdings heißt der Schalter etwas anders, da steht nichts mehr von "Build".
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0