WinFuture-Forum.de: Mainboardtausch Win 7 startet nicht mehr. - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Mainboardtausch Win 7 startet nicht mehr. 3 fach Reparatur brachte nichts

#1 Mitglied ist offline   Marco1279 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 810
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 5

geschrieben 14. Juni 2018 - 09:37

Servus Leute,

ich hatte den PC eines Freundes bekommen, der sich nicht mehr einschalten liess. Er hatte zuvor schon öfter Probleme mit Powerknopf. Aber nun ging nichts mehr. Ich habe ins Gehäuse reingeschaut und direkt mal einen aufgeblähten Elko gefunden. Um den Powerknopf auszuschliessen, habe ich den Reset Switch als Power connected. Nun drehten sich die Lüfter (Gehäuse, CPU und Grafikkarte) für eine Sekunde an, blieben stehen und liefen wieder an. Es wiederholte sich. Also ein anderes Netzteil rein. Nun läuft es. Bei der Windowsanmeldung ist der Rechner aber eingefroren. Also im Schrank nach einem anderen 775 Board geschaut und getauscht.

Windows versucht zu starten und bootet dann erneut durch. Ist klar, weil ein anderer Chipsatztreiber auf dem Board ist. Abgesichter Modus geht auch nicht. Die F8 Reparatur habe ich mehrfach laufen lassen. Leider kein Erfolg.

Kann ich irgendwie über die Reparaturkonsole die Windows 7 Standardtreiber laden? Wenn ja, wie muss ich dafür vorgehen?

Anbei noch die Daten der Hardware:

Defekte Board:
EVGA 112-CK-NF68-AR
mit E6600 CPU und 4x 1 GB DDR2 800er RAM

Neues Board:
BIOSTAR G41D3
mit E7200 und 1x 4 GB DDR3

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Und falls die Frage nach einer Neuinstallation kommt, es wäre unschön, weil diverse Programme installiert sind, die erhalten bleiben sollen.

Danke!
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Marco1279 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 810
  • Beigetreten: 13. Oktober 06
  • Reputation: 5

geschrieben 18. Juni 2018 - 08:33

Ja sehr schade, dass hier keine Unterstützung kam. Das war früher mal anders...

Aber ich möchte euch trotzdem informieren wie es weiter ging. Denn vielleicht sucht ja mal jemand nach genau dem Problem und findet hier Hilfe.

Ich habe das Problem gelöst. Und zwar bin ich mit F8 in die Reparaturkonsole gewechselt und habe dort über die Eingabeaufforderung regedit aufgerufen und habe mir auf der Windows 7 Installation den System File geladen. Dort in allen CurrentControlSets alle AHCI Startwerte von 3 auf 0 geändert. Registry entladen.

Parallel dazu an einem anderen Rechner die Chipsatztreiber des neuen Boards geladen und diese extrahiert. Das Extrahieren war etwas kompliziert, da keine temporären Dateien geschrieben wurden. Stattdessen wollte sich der Treiber ständig installieren. Mit den Schaltern "-a-a-P" bekam ich dann die gewünschten INF Dateien. Diese per USB Stick an den anderen Rechner.

Per DISM Befehl die INF Dateien in die Windows 7 Installation geschrieben und durchgebootet. Siehe da Windows liess sich starten und die restlichen Treiber (LAN, Grafik, Sound) installieren. Dann noch zur "Sauberkeit" den Gerätemanager mit shownonpresentdevices aufgerufen und die graue Hardware (Treiber des alten Boards) entfernt.

Nun läuft alles Fehlerfrei und auch mit vernünftiger Geschwindigkeit.
0

#3 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.593
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 134

geschrieben 18. Juni 2018 - 10:20

Die Frage die mich in dem Fall interessiert ist. Wie lang hat das ganze Procedere mit rumprobieren, extrahieren, installieren gedauert?
0

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.833
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 416

geschrieben 18. Juni 2018 - 11:15

@Marco:
Bedenke, dass nicht jeder 24/7 online sein kann ;)
Umstellen über die Registry ist nur bedingt zu empfehlen. Wenn das "Austauschboard" nämlich dummer Weise einen nVidia-Chip hat welcher keinem Standard-AHCI entspricht bist du in den Hintern gekniffen.

Solange keine SSD verbaut ist empfiehlt es sich ehr pauschal den SATA-Modus im BIOS auf "IDE" bzw. "Compatible" zu stellen . Dann SOLLTE! automatisch der Standard IDE-Treiber geladen werden sofern dieser nicht bei der Installation "herausoptimiert" wurde.
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.161
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 261

geschrieben 18. Juni 2018 - 15:15

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 18. Juni 2018 - 10:20)

Die Frage die mich in dem Fall interessiert ist. Wie lang hat das ganze Procedere mit rumprobieren, extrahieren, installieren gedauert?

Mich auch; vermutlich wäre eine saubere Neuinstallation deutlich schneller gewesen. :wink:
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#6 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.898
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 252

geschrieben 18. Juni 2018 - 17:22

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 18. Juni 2018 - 15:15)

Mich auch; vermutlich wäre eine saubere Neuinstallation deutlich schneller gewesen. :wink:

Weil der TE das ausdrücklich nicht wollte, habe ich mich hier auch nicht gemeldet.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0