WinFuture-Forum.de: Kaufberatung: Gehäuse und Lüfter - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Kaufberatung: Gehäuse und Lüfter Vernünftige Luftzufuhr gewünscht

#1 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 129
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 07. Juni 2018 - 11:11

Hallo,

Ich möchte gern mein vorhandenes System vernünftig kühlen. In meinem derzeitigen Tower (noname, irgendwann mal, irgendwo bekommen), bekomme ich höchstens 1 Lüfter rein.

Besser wären wohl 2 oder mehr, jedenfalls wenn man im Netz querliest.
Meine Hardware basiert auf einem micro-ATX Bord von Gigabyte.
Im Detail:

MB: Gigabyte GA 78LMT S2P
Ram: 2x 4GB DDR3-1333 von Kingston
CPU: AMD Phenom II X4 945 Quad-Core Prozessor
Grafik: MSI NVIDIA GeForce GT 640
Netzteil: BeQuiet BQT E-6, 350W
HDD1: Seagate ST1000DM003-1CH162
HDD2: Seagate ST3160815AS
Netzwerk, Sound onboard

An der Hardware möchte ich derzeit nichts ändern, dazu fehlt das kleingeld. Ich möchte mittels vernünftiger Belüftung schlicht Hardwareschäden verhindern, da im Sommer die vorhandenen (CPU, GPU) ordentlich zu tun haben. (Temps gehen bis zu 50° hoch im geschlossenen Zustand) Derzeit habe ich meist die Seitenwand zur besseren Belüftung offen, was ja aber auch kontraproduktiv ist.

Das Bord hat einen freien Steckplatz für Sys-Fan, ggf. wären hier Y-Kabel notwendig. Am Netzteil sind min. 1 Sata und min 2x IDE Stecker unbelegt, wenn diese nutzbar sind mit Adaptern, hab ich ebenfalls irgendwo gelesen.

Als Budget dachte ich an 50-60€ gesamt.

Vielen Dank,
Claudia
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 615
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 20

geschrieben 07. Juni 2018 - 11:30

50 °C unter Last auf dem Prozessor?
Das wäre absolut in Ordnung und kein Grund da jetzt in Panik auszubrechen.

60-70 °C sollten die wegstecken können.

Grafikkarte sollte sogar über 80 °C vertragen.

Ansonsten hilft es oft, die Wärmeleitpaste mal zu erneuern und den Kühler zu putzen, ohne da groß Geld zu investieren hat man dann schon viel gewonnen.
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 129
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 07. Juni 2018 - 12:33

Beitrag anzeigenZitat (pcfan: 07. Juni 2018 - 11:30)

50 °C unter Last auf dem Prozessor?
Das wäre absolut in Ordnung und kein Grund da jetzt in Panik auszubrechen.



Huhu.

Ich weiß, dass die einiges Wegstecken können. Aber wir haben erst Juni, wie es im August mit der Hitze ist, will ich gar nicht wissen. Unter Last übrigens, gehen die Temps höher. Die 50° waren gestern Abend, mit geschlossener Seitenwand des Rechners. Habe ich diese offen, sind es nur so knapp unter 40° drinnen.

Zitat

Ansonsten hilft es oft, die Wärmeleitpaste mal zu erneuern und den Kühler zu putzen, ohne da groß Geld zu investieren hat man dann schon viel gewonnen.


WLP kann ich mal tun, grundgereinigt sind die Kühler gerade erst alle.
Danke für deine Tipps, ich wäre aber echt froh, wenn mein Rechner auch im Hochsommer eine "angenehme" temperatur hat. Weil auf Dauer wäre es wohl gesünder. (Und wer weiß, was die Zukunft bringt, ob da nicht irgendein Teil meint, es möchte erneuert werden)
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.833
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 416

geschrieben 07. Juni 2018 - 13:16

Naja man muss ja nicht immer alles ausreizen was die Dinger "vertragen" und somit auf die Funktion der "Notabschaltung" zu vertrauen.
50°C finde ich da schon zuviel wenn nicht gerade 4K Rendering oder vergleichbar betrieben wird.

Was Gehäuse angeht... in deinem Budget finde ich da irgendwie nichts. Häufig sind die Dinger nämlich so eng, dass keine brauchbare Zirkulation stattfinden kann.

Weil ichs leid war (auch AMD-User :D ) hab ich mir vor zwei Jahren dann das "Cosmos SE" zugelegt

http://www.coolermaster.com/case/full-tower-cosmos-series/cosmos-se/


Wollte erst das "große" jedoch soviel wollt ich nun auch nicht ausgeben.

Das "SE" bringt schon eine gute Lüfterausstattung mit. Die Lüfter kannst du noch ergänzen oder ersetzen.

Preislich muss man da ab 160Euro rechnen für das Gehäuse - eine Investition die sich zumindest bei mir sehr gelohnt hat.

für das "große" oder "volle" Cosmos muss man im Schnitt nochmal 100Euro drauflegen

https://www.mindfactory.de/product_info.php/Cooler-Master-Cosmos-II-25th-
Anniversary-Edition-mit-Sichtfenster-Big-T_1182752.html

Dieser Beitrag wurde von Stefan_der_held bearbeitet: 07. Juni 2018 - 13:18

Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 615
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 20

geschrieben 07. Juni 2018 - 14:43

Es gibt natürlich Gehäuse in der Preisklasse um 30 - 50 €. Die werden aber nicht besser sein, als das, was du jetzt schon hast.

Ich habe mir für meinen neuen PC das hier zugelegt:

https://www.amazon.d...+suppressor+f51

Das hat vorne nen 200 mm Lüfter und hinten nen 140 mm Lüfter vormontiert und hat ne Lüftersteuerung integriert (die benutz ich zwar nicht, weil ich beide auf dem Mainboard eingesteckt habe, aber kannst du dann problemlos verwenden).

Das ist fast lautlos, ich muss immer das Ohr direkt ranhalten ans Gehäuse, damit ich es ganz leise surren höre.

Ich habe dadrin nen i5 8600k und ne gtx1070 und beide sind schön kühl (CPU ca. 32 °C bei 26 °C Raumtemp im Idle und knapp 60 °C unter Last (Prime95!) (die CPU wird immer recht warm, da nicht verlötet, die verträgt aber 80 °C ohne Probleme)).

Wenn es definitiv nur an der Gehäusebelüftung liegt, dann sollten die Probleme damit behoben sein.

Bist du ganz sicher, dass das aktuelle Gehäuse nur einen Lüfterplatz hat?
Eventuell versteckt sich vorne oder hinten noch ein Platz, wo man noch nen Zusatzlüfter montieren kann.
Falls ja, wäre das die günstigste Lösung.


Wenn du es wirklich billig willst, dann vielleicht was in der Preisklasse hier:

https://www.alternat...roduct/1206924?

Selber habe ich hier leider keine Erfahrung.
Laut Beschreibung ist ein 120 mm Lüfter vorne drin, einen weiteren kann man vorne einbauen und noch einen hinten.

da würde sich dann vielleicht sowas anbieten:

https://www.alternat...roduct/1094160?


Die beste Belüftung hilft aber nix, wenn der CPU Lüfter selbst Mist ist.
Was genau hast du da drauf? Nen Boxed Kühler?
Sonst eventuell da dann auch nochmal 20-30 € für was bessere investieren, wenn es nach dem Umbau immernoch zu warm ist.

Dieser Beitrag wurde von pcfan bearbeitet: 07. Juni 2018 - 15:01

Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.161
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 261

geschrieben 07. Juni 2018 - 15:08

Günstig und recht ok: Sharkoon M25-V
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#7 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.596
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 134

geschrieben 07. Juni 2018 - 15:51

Es gibt auch sowas hier. Damit kann man über einem freien PCI/PCIe Slot 2x 80x80mm Lüfter reinhängen wenn gar nichts anders geht.
0

#8 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 615
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 20

geschrieben 07. Juni 2018 - 16:03

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 07. Juni 2018 - 15:51)

Es gibt auch sowas hier. Damit kann man über einem freien PCI/PCIe Slot 2x 80x80mm Lüfter reinhängen wenn gar nichts anders geht.


Das bringt aber natürlich keine Frischluft ins Gehäuse rein, sondern schiebt nur Luft zur Graka.
Der CPU dürfte das wenig bringen, aber für Grafikkarten bringt das teilweise einiges, wenn sie ansonsten Luftmangel haben.


Du könntest auch mal Undervolting versuchen, damit kann man die Temperaturen manchmal gut senken.
Es gibt da Software (z.B. http://pctreiber.net...ffentlicht.html) dafür, die das unter Windows macht, das ist dann nicht dauerhaft und im Zweifel leicht wieder rückgängig zu machen (besser als im Bios).

Mit Undervolting kann man im Grunde auch nix kaputtmachen. Wenn man zu weit geht, stürzt alles ab, aber sobald man wieder zurück geht, ist alles wieder gut. Im Gegensatz zu Overvolting, mit dem man ne CPU killen kann, wenn man nicht weiß, was man tut.

Ich hatte mal ne Grafikkarte, die mega heiß wurde (90 °C und mehr). Da konnte ich über 10 °C mit Undervolting rausholen, ohne die Rechenleistung zu verringern.

Dieser Beitrag wurde von pcfan bearbeitet: 07. Juni 2018 - 16:10

Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   Atha 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 129
  • Beigetreten: 16. Juni 06
  • Reputation: 0

geschrieben 07. Juni 2018 - 18:10

Danke euch!

@pcfan: Ja, nen Boxedkühler. Aber der "Alpenföhn Ben Navis" liegt (nach deutlichem "ans Herz legen" eines Kumpels) bereits auf dem Merkzettel bei Mindfactory und wird mitbestellt werden ;)

@jollyroger2408: Merci! Ich glaube fast, das wird es werden... Die Bewertungen und Beschreibung liest sich verdammt gut. Wobei, was der unterschied zwischen dem M-25 und dem S25? Bin ich blind oder gibts da keinen wirklichen?
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.161
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 261

geschrieben 08. Juni 2018 - 19:47

Der Unterschied ist beim Sharkoon M25-V können mehr 2,5" LW und um ein Frontlüfter mehr verbaut werden, als im Sharkoon S25-V: https://geizhals.de/...927&cmp=1507954
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0