WinFuture-Forum.de: Schriftfarbe im Phase5 Editor ändern? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Entwicklung
Seite 1 von 1

Schriftfarbe im Phase5 Editor ändern?


#1 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 214
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Mai 2018 - 07:03

Hallo!
ich könnt schon wieder explodieren!
Seit 45 Min. suche ich im Phase5 Editor (aktuelle Version) die Möglichkeit
die Schriftfarbe zu ändern. Ich meine die rot/bräunliche Schrift!
Bitte siehe Bild!

Wo um alles in der Welt kann ich das einstellen?
Ich kann immer nicht verstehen, warum die Programmierer die einfachsten Sachen nicht/oder
extrem versteckt oder über Umwege zugänglich machen?!

Vielen Dank im Voraus!
Gruß, Frank
Angehängtes Bild: editor1.jpg
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
KINGSTON SHSS37A240G
SyncMaster SA550 27"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

Anzeige



#2 Mitglied ist online   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.908
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 199

geschrieben 24. Mai 2018 - 08:21

Was die Farbe angeht,

- die Farbe der HTML Tags (< und >) änderst du im Menü Blöcke (wo du bist)
- die Farbe der Inhalte der HTML Tags (" und ") änderst du im Menü Strings (3 Reiter weiter)

Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass es sich mit einem schwarzen Hintergrund besser programmiert, das schont die Augen. Weiß strengt auf Dauer die Augen zu sehr an.

Zweitens, ich seh da in der Vorschau dass du PHP Code und HTML Code vermischst. Ich rate dir Code und Content strikt zu trennen.

Ich würde jetzt auch nur die META Tags nutzen die wirklich gebraucht werden. Das sieht bei dir eher wie eine Liste aller möglichen aus.^^
0

#3 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 214
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Mai 2018 - 08:39

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 24. Mai 2018 - 08:21)

Was die Farbe angeht,

- die Farbe der HTML Tags (< und >) änderst du im Menü Blöcke (wo du bist)
- die Farbe der Inhalte der HTML Tags (" und ") änderst du im Menü Strings (3 Reiter weiter)

Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass es sich mit einem schwarzen Hintergrund besser programmiert, das schont die Augen. Weiß strengt auf Dauer die Augen zu sehr an.

Zweitens, ich seh da in der Vorschau dass du PHP Code und HTML Code vermischst. Ich rate dir Code und Content strikt zu trennen.

Ich würde jetzt auch nur die META Tags nutzen die wirklich gebraucht werden. Das sieht bei dir eher wie eine Liste aller möglichen aus.^^

Soweit gut, aber wie bringe ich den Editor dazu die neu eingestellte Farbe (Schema) anzuwenden?
Auch ein Neustart ändert nichts!
Er merkt sich auch nicht die Änderungen, auch wenn ich das neue Schema mit anderem Namen speichere!
Ich bekomme immer mehr den Eindruck, dass Phase5 schlecht programmiert ist!?

Weiter, ja, ich habe natürlich in PHP-Seiten auch PHP-Code eingebettet, wie sollte das auch sonst funktionieren, aber das ist wohl ein anderes Thema.

Und wer weis schon was für META-Angaben "gebraucht" werden?
Ich schreibe da rein was ich für richtig halte und was für die Crawler wichtig sein könnte.
Das hat mir über die Jahre
auch eine sehr gute Platzierung in den Suchmaschinen gebracht.
Aber auch das ist ein anderes Thema.

Also ich kann das in dem Fenster "Strings" zwar ändern, aber nicht im Editor-Fenster!
Auf "Anwenden" habe ich natürlich geklickt. Im kleinen Vorschaufenster wird es dann auch angezeigt,
aber nur bis ich das Fenster wieder schließe!
Gruß, Frank

Angehängtes Bild: editor2.jpg
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
KINGSTON SHSS37A240G
SyncMaster SA550 27"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

#4 Mitglied ist online   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.908
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 199

geschrieben 24. Mai 2018 - 10:40

Beitrag anzeigenZitat (Frank955: 24. Mai 2018 - 08:39)

Weiter, ja, ich habe natürlich in PHP-Seiten auch PHP-Code eingebettet, wie sollte das auch sonst funktionieren, aber das ist wohl ein anderes Thema.

Das ist relativ einfach. In dem man den PHP Code schreibt und diesen dann Ausgaben in Form von HTML machen lässt. Das hat verschiedene Vorteile:

- HTML Code kann in getrennten Dateien liegen die dann bei Bedarf geladen werden
- HTML Code kann in Form von Templates mehrfach verwendet werden
- die verwendeten PHP und HTML Dateien werden relativ klein, da nicht mehr alles in einer Datei ist
- man muss nicht immer alles laden und Änderungen vorzunehmen

Beitrag anzeigenZitat (Frank955: 24. Mai 2018 - 08:39)

Und wer weis schon was für META-Angaben "gebraucht" werden?

Das was gebraucht bezieht sich auf dich und nicht was Crawler brauchen könnten. Deswegen ist die Liste meistens relativ kurz und umfasst meist nicht mehr als Content-Type, Charset, Copyright, Author und wegen mir noch Description und Keywords, aber das suchen sich die Crawler auf der Seite selbst.

Beitrag anzeigenZitat (Frank955: 24. Mai 2018 - 08:39)

Im kleinen Vorschaufenster wird es dann auch angezeigt, aber nur bis ich das Fenster wieder schließe!

Klick doch einfach auf "in Phase5 übernehmen. Bei mir es dann sofort angewandt.
0

#5 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 214
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 24. Mai 2018 - 11:20

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 24. Mai 2018 - 10:40)

Klick doch einfach auf "in Phase5 übernehmen. Bei mir es dann sofort angewandt.

Den Button hatte ich vorhin wohl nicht gesehen!?
Ist ja eh ziemlich unübersichtlich das Programm!?
Aber gut, jetzt hat es funktioniert, sogar nach einem Neustart! Danke dafür.

Zu denen anderen Aussagen:
man kann es natürlich auch verkomplizieren?!
Ich habe nunmal Webseiten (so wie wohl 99,9% aller andern auch), die HTML UND PHP enthalten.
Der Code wird dann halt per: <?PHP ... ?> eingebunden, ich verstehe nicht, was da das große Problem darstellt!?
Aber gut, ich vertiefe das hier nicht weiter!
Bin eh fertig mit meinen Webseiten. Den halben Tag nur für diese schwachsinnige DSGVO Umsetzung!
Gruß, Frank
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
KINGSTON SHSS37A240G
SyncMaster SA550 27"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

#6 Mitglied ist online   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.908
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 199

geschrieben 24. Mai 2018 - 11:52

Beitrag anzeigenZitat (Frank955: 24. Mai 2018 - 11:20)

Ist ja eh ziemlich unübersichtlich das Programm!?

Ich könnte dir VSCode empfehlen. Ich nutze es, weil ich damit auch unter Linux die gleiche Umgebung habe und nicht diese komischen Linuxeditoren nutzen muss.

Beitrag anzeigenZitat (Frank955: 24. Mai 2018 - 11:20)

man kann es natürlich auch verkomplizieren?!

Es ist ein vereinfachen da man eine übersichtliche Dateistruktur erhält, die man optimalerweise so aufbaut wie die Webseite gegliedert ist.

Beitrag anzeigenZitat (Frank955: 24. Mai 2018 - 11:20)

Ich habe nunmal Webseiten (so wie wohl 99,9% aller andern auch), die HTML UND PHP enthalten.

Die meisten Webseiten nutzen Frameworks oder CMS und da wird sowas strikt getrennt. Die Seiten die alles zusammenpappen sind mittlerweile deutlich in der Minderheit. Deswegen mein Tipp an dich, gewöhn es dir gar nicht erst an.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 24. Mai 2018 - 11:56

0

#7 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 214
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Mai 2018 - 18:10

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 24. Mai 2018 - 11:52)

Ich könnte dir VSCode empfehlen. Ich nutze es, weil ich damit auch unter Linux die gleiche Umgebung habe und nicht diese komischen Linuxeditoren nutzen muss.


Ich habe mir mal auf die schnelle das Tool geladen und sogar in Sandboxie installieren können.
Der erste Eindruck ist sehr gut, leider habe ich kurz geshen, dass er im HTML-Text (bisher)
noch keine Umlaute anzeigt.
Leider habe ich heute nicht viel Zeit und kann mich noch nicht genauer damit befassen!
Trotzdem Danke schon mal für den Tipp mit dem VSCode!
Gruß, Frank
System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
KINGSTON SHSS37A240G
SyncMaster SA550 27"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

#8 Mitglied ist offline   elo22 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 22. März 17
  • Reputation: 0

geschrieben 23. Juni 2018 - 04:54

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 24. Mai 2018 - 08:21)

Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass es sich mit einem schwarzen Hintergrund besser programmiert, das schont die Augen. Weiß strengt auf Dauer die Augen zu sehr an.

Das ist für mich und meinen Augen Augenkrebs.

Lutz
0

#9 Mitglied ist online   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.908
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 199

geschrieben 23. Juni 2018 - 07:25

Beitrag anzeigenZitat (Frank955: 27. Mai 2018 - 18:10)

Der erste Eindruck ist dass er im HTML-Text (bisher) noch keine Umlaute anzeigt.

Sonderzeichen funktionieren wunderbar. Was genau meinst du?

Beitrag anzeigenZitat (elo22: 23. Juni 2018 - 04:54)

Das ist für mich und meinen Augen Augenkrebs.

Ein weißer Bildschirm beschäftigt die Augen ganzflächig. Ein schwarzer nur dort wo die weiße Schrift steht. Kannst du aber gern so halten wie du willst.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0