WinFuture-Forum.de: Bluescreen bei Dateioperationen (kopieren und verschieben) sowei bei M - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Bluescreen bei Dateioperationen (kopieren und verschieben) sowei bei M


#1 Mitglied ist offline   Shervane 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 84
  • Beigetreten: 11. Februar 17
  • Reputation: 1

geschrieben 19. Mai 2018 - 17:40

Vielleicht ist das mal n Anpinnen wert.


Also, bei einem Uralt-PC sowie meinem neuen PC hatte ich dieses Problem.
Bluescreen, wenn ich Dateien verschoben, kopiert oder rechtsgeklickt habe. Nicht immer, aber oft bis sehr oft = je nach "Laune" des PCs ein bis drei Mal pro 10 Operationen.
Meldung onscreen:

System Start Exception
in Zusammenhang mit der Datei win32kfull.sys

Das ganze Netz wimmelt vor Hilferufen, und Hilfegeber, auch die von MS selbst, konnten am Ende sehr vieler und zeitraubender Tips nur die Fahnen strecken, bis ich irgendwann einen Hinweis fand, der zur Lösung führte.

Unter meinem heißgeliebten und von anderen heißgehassten XP hatte ich ein Tool namens VOLUME, welches das Mausrad in die Lage versetzte, mit ihm die Lautstärke einfach zu regeln; man steckte den Mauszeiger irgendwo in den Taskbarbereich und drehte.

Dann verreckte mein XP-PC - hardwaretechnisch! - und bekam einen Uralt-Leih-PC mit W10. Den richtete ich mir ein und musste VOLUME durch VOLUME2 ersetzen, da das erste nicht auf W10 lief. Dann hatte ich auch schnell diesen Fehler, der sich mit Wechsel der Maus reduzierte. Also war es die Maus erst mal schuld. Dann waren es die Treiber und die minimale Grafikeinheit, und am Ende war es irgendwas an der Hardware.

Dann kam der Neue. Und schnell hatte ich den Fehler da auch! Kann doch nicht sein, dachte ich mir und suchte wieder lange rum.
Dann der erste Hinweis auf das Tool; der User hatte einige genannt, und mit dabei war VOLUME2. Man solle es mit Adminrechten starten. Gesagt, getan, aber es hielt nicht lange vor.
Und dann warf ich es raus.

Und SEITDEM hatte ich nicht einen Absturz mehr !
Als Ersatz für VOLUME2 versuchte ich später dann 3RVX-2.9.2; und es klappt.

Also, benutzt Ihr VOLUME2 und habt Ärger mit Bluescreens mit oben beschriebener Datei: haut es raus und der Drops ist gelutscht.

Ich hoffe, das konnte dem ein oder anderen helfen.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.973
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 189

geschrieben 19. Mai 2018 - 18:08

Hust.... Antivirus.... Hust
0

#3 Mitglied ist offline   Shervane 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 84
  • Beigetreten: 11. Februar 17
  • Reputation: 1

geschrieben 27. Mai 2018 - 18:25

Eben hatte ich doch wieder einen mit dem neuen Tool.

Was meinst Du mit Antivirus?
0

#4 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.973
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 189

geschrieben 28. Mai 2018 - 09:10

Nun, es gibt Treibersoftware, die sich zwischen System und Gerätetreiber setzt. Um Zugriffe auf die Festplatte zu verhindern, machen Virenscanner das mit den Festplattenzugriffen und entsprechenden Treibern.
Ob das "Tool" so etwas macht? Könnte sein. Denkbar wäre, dass der Treiber in der Systemebene hängt, aber nicht vollen Zugriff hat, weil er eigentlich nicht Systemkompatibel ist. Oder der Treiber ist einfach fehlerhaft.
Ein leichter "Systemdefekt" , wie unsauberer RAM , könnte hier auch zum Kippen führen...
0

#5 Mitglied ist offline   Shervane 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 84
  • Beigetreten: 11. Februar 17
  • Reputation: 1

geschrieben 31. Mai 2018 - 00:39

Danke.

Also bliebe als Lösung: so ein Tool nicht nutzen?

Heute hatte ich das bei derselben Sache 2 x nacheinander; beim 3. Mal Tool beendet, war das Problem weg.
Ist sehr unbefriedigend, da W10 selbst sowas nicht bietet, außer mit x Clicks und umständlich as umständlich can.

Was könnte man denn dann benutzen? Wie ist das denn bei Tastaturen, die sowas haben; könnte das auch zicken?
Ich verstehe auch nicht, was das miteinander zu tun hat, wo sich die Sachen da querkommen ...

Daß es an der Hardware liegt, glaube ich nicht mehr; das hatte ich bei mittlerweile 3 unterschiedlichen Systemen ...

Dieser Beitrag wurde von Shervane bearbeitet: 31. Mai 2018 - 00:41

0

#6 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.902
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 198

geschrieben 31. Mai 2018 - 06:08

Beitrag anzeigenZitat (Shervane: 31. Mai 2018 - 00:39)

Also bliebe als Lösung: so ein Tool nicht nutzen?

Wenn es so unsauber programmiert ist oder so unsauber in das System eingreift, dass das Betriebssystem abstürzt, ist es das Klügste diese Software nicht zu nutzen.

Tastaturen mit solchen Hardware-Tasten wären Ladenhüter würden die nicht richtig funktionieren. Die sollten also zuverlässiger sein.

Bei mir regel ich die Lautstärke normalerweise in der Software in der der Sound abgespielt wird. (VLC, Youtube, Spiele) Aber für alle Fälle habe ich zum Glück noch einen Hardwareregler am Soundsystem. So bleiben mir mehrere Möglichkeiten zum eingreifen.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 31. Mai 2018 - 06:13

0

#7 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.090
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 31

geschrieben 31. Mai 2018 - 18:20

Ich muß die Maus nirgendwo hinstecken, das Rad regelt sauber die Lautstärke.
Maustreiber ist von Microsoft. Dazu braucht's doch kein extra Tool, noch dazu von Fremdherstellern.

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 31. Mai 2018 - 18:21

0

#8 Mitglied ist offline   Shervane 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 84
  • Beigetreten: 11. Februar 17
  • Reputation: 1

geschrieben 04. Juni 2018 - 16:43

Ok ... zu meiner Maus gibts keinen extra Treiber; wurde von W10 erkannt und aus die Maus. Einzustellen ist da nix über das Übliche hinaus ....
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0