WinFuture-Forum.de: Konverieren zu mp4 (oder in anderes sinnvolles)? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Multimedia-Software
Seite 1 von 1

Konverieren zu mp4 (oder in anderes sinnvolles)? DVD Aufnahme auf PC oder Tablet abspielen


#1 Mitglied ist offline   blommberg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 212
  • Beigetreten: 27. Juli 05
  • Reputation: 2

geschrieben 19. Mai 2018 - 12:11

Ich nehme immer Filme auf einem Panasonic DVD Recorder auf.
Es entstehen dann diese (Anlage) Dateien auf der dvd.
Wie kann ich sie verwandeln in mp4? Oder anderes Sinnvolles?
Ziel wäre, die Datei dann auf ein laptop oder tablet zu ziehen, damit man sie ohne dvd mitnehmen kann, z.B. auf Urlaubsfahrt.
Danke!

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: dvd2.JPG
  • Angehängtes Bild: dvd1.JPG

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Whizzer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 63
  • Beigetreten: 01. Mai 16
  • Reputation: 6

geschrieben 19. Mai 2018 - 12:25

Google nach "DVD converter" und du wirst viele kostenlose Konverter finden.
0

#3 Mitglied ist online   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.416
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 274

geschrieben 19. Mai 2018 - 12:49

Für einen Unbedarften empfehle ich »Handbrake«. Man kann die DVD als Quelle auswählen, verschiedene Einstellungen machen und das Ganze als mp4 speichern . Dafür gibt es verschiedene Presets, so dass man eigentlich ohne große Ahnung schon zum Ergebnis kommt.

Professioneller ist »Hybrid« aber das ist ohne Ahnung ungleich schwerer zu bedienen. Dafür ist man relativ frei in den Möglichkeiten, aber was will man an den technischen Details rumstellen, wenn man nicht genau weiß, was man tut.


Beide sind kostenlos und eigentlich nur Bedienoberflächen für dieselben Kommandozeilenprogramme.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
1

#4 Mitglied ist offline   blommberg 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 212
  • Beigetreten: 27. Juli 05
  • Reputation: 2

geschrieben 20. Mai 2018 - 12:33

Super, danke! (Ich habs gerne simpel, Handbrake also.)

Dieser Beitrag wurde von blommberg bearbeitet: 20. Mai 2018 - 12:33

0

#5 Mitglied ist offline   damitschi 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Mai 2018 - 17:00

Bei Video-Encoding - Qualität empfehle ich folgende Einstellung:

Konstante Qualität - 20
0

#6 Mitglied ist offline   MaliMaster 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 907
  • Beigetreten: 10. April 02
  • Reputation: 0

geschrieben 20. Mai 2018 - 19:16

Die Bitrate sollte nie konstant sein, sondern immer variabel, auch wenn das mehr Leistung beim Encodieren erfordert.
0

#7 Mitglied ist online   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.416
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 274

geschrieben 20. Mai 2018 - 19:56

Beitrag anzeigenZitat (MaliMaster: 20. Mai 2018 - 19:16)

Die Bitrate sollte nie konstant sein, sondern immer variabel, auch wenn das mehr Leistung beim Encodieren erfordert.


Ja deswegen ja konstante Qualität bei der die Bitrate ja variabel an die Erfordernisse angepasst wird. Hier wird nur primär eine bestimmte Qualität beibehalten und nicht wie bei den anderen Methoden mit variabler Bitrate, auf einen bestimmten Durchschnittswert oder eine bestimmte Endgröße hingearbeitet.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0