WinFuture-Forum.de: DSGVO EU Datenschutz Verordnung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Internet
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

DSGVO EU Datenschutz Verordnung Frist 25. Mai 2018

#16 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 36

geschrieben 10. August 2018 - 17:43

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 10. August 2018 - 14:30)

Und haben wir auch schon mal daran gedacht das viele Leute aus Sicherheits- Gründen ,beim Browser beenden, Cookies löschen eingestellt haben ich auch, soll man auf ein mal diese Sicherheit um gehen und das Risiko wieder ein gehen das Cookies ausgelesen werden können ?wegen dem blöden DSGVO EU Datenschutz Kram ?


Du kannst Cookies löschen wie du willst oder auch von vornherein
blockieren, solange du den Browser geöffnet hast und kein aktuellen Schutz gegen
Spectre / Meltdown hast (aktuelles OS, aktuelle Hardware, aktuelles UEFI/BIOS),
ist es eh theoretisch möglich bei dir Daten abzugreifen wenn du beim Googeln und
Surfen auf eine präperierte Website gelangst.
:ph34r:
0

Anzeige

#17 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.224
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 941

geschrieben 10. August 2018 - 18:20

Moment, moment. :)


Das Problem SIND NICHT die Cookies. Das Problem sind die DRITTANBIETER-Cookies.

Cookies sind schon fürs Login erforderlich. Wäre blöd, wenn man sich irgendwo einloggt und der Server verliert den Rückbezug! Alles das, was Sessions erfordert, erfordert implizit auch Cookies oder, alternativ, den Umweg über REST.

Aber REST heißt auch nur, daß der Client statt des Servers die Session hält und daß diese jedes(!) Mal mit übergeben wird, damit der Server weiß, worum es geht. Für HTTPS kann man das dank Tunnel tun, aber ohne steht man mit Cookies sicherer da als mit REST, denn DA steht (hoffentlich) nur eine Referenz auf die benötigten Sitzungsobjekte drin und nicht gleich Benutzername, Paßwort und alles, was man irgendwo mal zusammengesammelt hatte.



Das Keksgesetz seinerzeit ist Keks gewesen, bzw trollmäßig umgesetzt worden, das spüren wir noch heute. Richtlinie war: es ist zu INFORMIEREN, wenn Cookies eingesetzt werden. Das mit den Riesenbannern ist Getrolle der Anbieter bzw der Content Delivery-Netzwerke: wenn da unten am Ende neben "Impressum" steht, daß die Website Cookies verwendet, REICHT DAS; es muß nichts abgeleht werden und INSBESONDERE muß nicht ein Cookie gesetzt werden, um dem Cookiegesetz Genüge zu tun. (Sowas nennt sich auch Zirkelbezug.)


Drittanbietercookies hingegen sind die Cookies von Google und Co. DIE darf man gerne bedingungslos abschalten. Die Chancen stehen dann allerdings gut, daß irgendwelche Websites nicht mehr richtig tun - insbesondere fremdgehostete und solche mit Webmastern ohne Ahnung und Verstand --- und daß man ggf Standardeinstellungen der Website vorgesetzt kriegt, weil die sich Änderungen nicht merken kann.
Hauptsächlich dann, wenn man sich nicht eingeloggt hat, denn in solchen Fällen kann man diese Einstellungen im jeweiligen Benutzerprofil speichern. Nicht eingeloggt gleich kein solches Profil und dann bleiben nur die Kekse. Oder die Voreinstellung.

Bei WF wäre das zB die Überlegung, ob ich Videos autostarten will oder nicht.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#18 Mitglied ist offline   Osmodia 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 05. August 18
  • Reputation: 9

geschrieben 10. August 2018 - 19:13

Beitrag anzeigenZitat (bacardi_wi: 15. Mai 2018 - 08:53)

Meine Webseite:
ich habe eine kleine Webseite (Joomla 3), die lediglich Session Cookies Speichert. Ohne Kontaktformular. Ohne Google Analytics. Keine Social Media Plugins. Kein Newsletter, keine Kommentare. Keine Aktions- oder Anmelde Möglichkeit für den Besucher.

Muss ich jetzt ein großen Aufwand schieben wegen dieser DSGVO Datenschutz Verordnung?


Webseite von Schwester (Friseurin)
Sie hat Google Analytics und ein Kontaktformular. Damit Sie erstmal auf der sicheren Seite ist, könnte ich das doch einfach erstmal deaktivieren, richtig?

Deine Schwester sollte sich in jedem Fall professionell beraten lassen. Tipps von irgendwelchen Laien aus einem Forum können sie sonst in Teufels Küche bringen.

Was deine Website angeht: ist die rein privat? Dann hast du mit der DSGVO nichts zu tun, denn die schließt rein familiäre und private Aktivitäten ausdrücklich aus (§ 2, Erwägungsgrundlage 18).
1

#19 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.940
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 264

geschrieben 10. August 2018 - 20:24

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 10. August 2018 - 17:17)

Ja das ist mir und anderen sicher klar. Ich wollte nur daraufhinweisen, dass man sich nach dem Gebrauch solcher Tools nicht zu wundern braucht, dass dann immer wieder die Info zwecks Cookies und DSGVO aufploppen.

Ja das ist mir aber dir vielleicht nicht klar. Und ich wollte nur darauf hinweisen, dass man nicht daraufhinweisen muss, dass man sich nach dem Gebrauch solcher Tools wundern muss, weil es auch einfacher geht.

Leute, Leute ... :offtopic:
0

#20 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.779
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 177

geschrieben 10. August 2018 - 22:06

Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 10. August 2018 - 20:24)

Und ich wollte nur darauf hinweisen, dass man nicht daraufhinweisen muss,

Du weißt schon dass mein Kommentar in Richtung eines Users ging, der von der Sorte "ich nutze den CCleaner" und von der Sorte "die ständigen Anfragen wegen der DSGVO nerven" ist.^^ Und ja, in Richtung dieses Users muss man darauf hinweisen. Am besten noch in Großbuchstaben und fettgedruckt.^^:wink:

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 10. August 2018 - 22:07

0

#21 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 397
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 13. August 2018 - 01:27

Beitrag anzeigenZitat (Funraver: 10. August 2018 - 17:43)

Du kannst Cookies löschen wie du willst oder auch von vornherein
blockieren, solange du den Browser geöffnet hast und kein aktuellen Schutz gegen
Spectre / Meltdown hast (aktuelles OS, aktuelle Hardware, aktuelles UEFI/BIOS),
ist es eh theoretisch möglich bei dir Daten abzugreifen wenn du beim Googeln und
Surfen auf eine präperierte Website gelangst.
:ph34r:


Diese Datenschmutz kommt jetzt auf jeder Web Seite ,wenn du mal nach einem Begriff googlest dann an klickst jede Seite auch Online Zeitungen
müllen zu ,
man gut das man wenigstens beim TV schauenund beim Einkauf im Supermarkt seine ruhe hat .
Das Cookies Daten speichern weiß doch eh jeder nur leider spricht man hier nicht mal von Super Cookies die noch mehr können .


Bei Vodafone Kabel gab es einen Fall eines Kunden dem wurde der Router IP Telefon gehackt und ein Betrag in 4-Stelluger Höhe ,Kunde wurde mit über 100 DSGVO Emails so zu gemüllt das Kunde die Warn Email von Vodafone Kabel dadurch übersehen hatte ,
das ist schon Eins der 1. Opfer ..
Auf meinen Prepaid Handys , Online Web Stick wurde ich auch zu gemüllt per SMS ,Fazit ich habe SMS komplett abgeschaltet ,wer was von mir will muss wieder Briefe schreiben oder per Fax nur noch , anders nehme ich auch nichts mehr an auch per Email nicht mehr,
ich habe keine Zeit >>Lust diesen ganzen Span zu lesen .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 13. August 2018 - 02:18

0

#22 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 36

geschrieben 13. August 2018 - 02:09

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 13. August 2018 - 01:27)

Diese Datenschmutz kommt jetzt auf jeder Web Seite ,wenn du mal nach einem Begriff googlest dann an klickst jede Seite auch Online Zeitungen
müllen zu ,
man gut das man wenigstens beim TV schauenund beim Einkauf im Supermarkt seine ruhe hat .

ich sehe da überhaupt keine Sinn drin , das Cookies Daten speichern lernt man doch schon in der Grundschule ,und da wo es nicht auffällt halt man sich eh nicht an den Daten Schutz ,so hatte z.b. mir mal ein VF Call Center Mitarbeiter verraten wer bei mir im Haus welche Verträge hat .


Den Nachteil sich zu nutze machen,wenn man irgendwo ausgefragt wird nach persönlichen Daten verweist man einfach auf DSGVO Eingefügtes Bild und das man vor hat es zu melden Eingefügtes Bild

Eigentlich müsste man auch Real Namen vom Briefkasten und Klingel entferne können ja andere ab fotografieren und auf DSGVO verweisen dazu Eingefügtes Bild


Man merkt, dass du von der DSGVO keine Ahnung hast und nicht informiert bist. :imao:

Was du schreibst ist nur Panikmache wegen Datenklau oder -missbrauch, dabei
ist dem pauschal nicht so.

Bedenke, das Cookies auch zwecks Optimierung des Websitebetreibers
eingesetzt werden, auch um z.B. deine selbst eingegebenen Nicknamen und
Passwörter zu speichern, um dir das Einloggen zu erleichtern.

Optional sind Drittanbieter-Cookies, die kann man ja blockieren wenn
man möchte.

Aber das wurde ja bereits erklärt denke ich.

Bedenke das ein Websitenbetreiber auch Rechte hat im Sinne der DSGVO
wenn bestimmte Sachen für das Geschäft unabdingbar sind.

So kann dir z.B. passieren, das du bei mehrmaligen Antrag auf Löschung deiner Benutzerdaten dann aufgrund eines Mehraufwands gemäß konform der DSGVO von der Website ausgeschlossen werden kannst, dies kann eine User-Sperre oder sogar
eine IP-Adresse Sperrung sein :8):

Ich wünsche viel Spaß und Erfolg bei Meldung einer deiner Meinung nach gesetzwidrigen Datenverabeitung. ;D
0

#23 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 397
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 13. August 2018 - 03:25

Beitrag anzeigenZitat (Funraver: 13. August 2018 - 02:09)

Man merkt, dass du von der DSGVO keine Ahnung hast und nicht informiert bist. :imao:

Was du schreibst ist nur Panikmache wegen Datenklau oder -missbrauch, dabei
ist dem pauschal nicht so.



Das interessiert mich alles ganicht es stellt eine Unzumutbare Belästigung da,das wir uns hier z.b. Fragen ob das gelobte Internet heute überhaupt noch Sinn macht ?wegen dieser neuen DSGVO Cookies Datenschutz Belästigung Banner ,heute auf jeder Web Seite ,das führt auch dazu ursprünglich hatte mal vor für meine Firtzbox einen Internet Anschluss DSL/VDSL
16 bis 50 Speed geplant,das werde ich nun nicht mehr machen dann lieber mehr offline .

Beim Kostenlosen Internet würde ich mich ja nicht Beschweren wenn man es mit Google Cookies-DSGVO Span Werbung und anderer Werbung finanziert aber bitte nicht von meinem Geld noch Extra Abzocken schließlich bezahle ich noch für das online sein .

Wie ich schon sagte einziges Mittel ist der Verzicht dann merken die da schon eines Tages das nicht Alle total verblödet sind und alles mit machen diese Neue Art von Web Gängellei .
Es reicht z.b. ein Link auf jeder Web Seite aus der zu einer Behörden Seite führt wo alles über DSGVO und Cookies steht, man nach lesen kann wenn man Interesse Zeit daran hat , aber nicht gleich jede Web. Seite damit derartig zu-müllen so wie es jetzt ist das du den Inhalte der Seite nicht mehr erkennen kennst .

Wenn ich nicht ab und zu mal FW Updates brachen würde könnte ich aktuell auf das Internet nahezu fast ganz verzichten , dann kauft man wieder Fachzeitschriften wie im 17. jh um sich zu informierenEingefügtes Bild

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 13. August 2018 - 03:53

0

#24 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.108
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 536

geschrieben 13. August 2018 - 08:31

Es ist wohl wirklich besser wenn du dich vom Internet trennst. Du hast keine Ahnung was die dsgvo oder Cookies wirklich sind und machen.
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
1

#25 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.779
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 177

geschrieben 13. August 2018 - 10:04

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 13. August 2018 - 03:25)

aber nicht gleich jede Web. Seite damit derartig zu-müllen so wie es jetzt ist

Vorher haben die Webseiten einfach still und heimlich deine Daten gesammelt ohne es dir mitzuteilen. Fandest du das besser?
0

#26 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 397
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 15. August 2018 - 02:32

Ja und wo ist denn da der Unterschied man jetzt auf jeder Seite damit zu gemüllt mit Banner Bestätigungen die über die gesamte Seite gehen ,ich habe für diesen Unsinn kein Verständnis und es nervt nur noch ,war ja auch das Eingangs Thema .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 15. August 2018 - 02:34

0

#27 Mitglied ist offline   Funraver 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 321
  • Beigetreten: 27. Oktober 07
  • Reputation: 36

geschrieben 15. August 2018 - 09:29

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 15. August 2018 - 02:32)

Ja und wo ist denn da der Unterschied man jetzt auf jeder Seite damit zu gemüllt mit Banner Bestätigungen die über die gesamte Seite gehen ,ich habe .. kein Verständnis


Die Zustimmung der Datenverarbeitung konform der DSGVO wird unter anderem
auch in dem Cookie der dazugehörigen Website gespeichert.

Wenn du bei dir die Cookies blockierst oder immer löschst, so wird halt
jedesmal neu gefragt.

Somit hast du selber Schuld (und offenbar tatsächlich kein Verständnis über den Zweck der Sache).

Es geht nicht um Drittanbieter-Cookies sondern um die normalen Cookies
der dazugehörigen Website, welche auch Passwörter, Statistiken etc.
speichert.
1

#28 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 397
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 15. August 2018 - 14:40

1. ich benutze mehrere Computer.
2.und habe aus Sicherheits-Gründen seit Jahren so eingestellt,
nach ende Cookies löschen, warum soll ich auf ein mal diese Sicherheit außer acht lassen ?

0

#29 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.246
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.012

geschrieben 15. August 2018 - 16:18

Wobei die Frage bleibt, was für eine Sicherheit das sein soll. Cookies haben damit eigentlich nichts zu tun.

Und nebenbei, dadurch wirst Du Deine 'Super Cookies' auch nicht los, sofern überhaupt bei Dir vorhanden.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#30 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.927
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 454

geschrieben 15. August 2018 - 16:28

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 15. August 2018 - 16:18)

Und nebenbei, dadurch wirst Du Deine 'Super Cookies' auch nicht los, sofern überhaupt bei Dir vorhanden.


Cookies löschen bringt eigentlich nur was wenn der Ofen schon am qualmen ist :unsure:

Na mal ernsthaft:
dass nun die Seiten darauf hinweisen müssen... schön-und-gut... aber wirklicher Datenschutz dadurch? DSGVO ist in vielen Punkten einfach nicht durchdacht finde ich. Aber das ist ein anderes Thema.

Meine Meinung ist und bleibt:
Wir können hier viel empfehlen usw. usf. aber wir können keine Rechtsberatung geben. Aus diesem Grunde sind ja diese Datenschutzbeauftragten seit neuem so dermaßen aus dem Boden gesprießt. :imao:
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0