WinFuture-Forum.de: Excel Files selbst erzeugen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Office 2013
Seite 1 von 1

Excel Files selbst erzeugen


#1 Mitglied ist offline   fabian86 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.213
  • Beigetreten: 30. Oktober 04
  • Reputation: 1

geschrieben 13. Mai 2018 - 22:01

Ich hab wiedermal was ganz spezielles und zwar will ich im Excel Files per Knopfdruck erzeugen lassen,

In Mappe 2 Feld A1 steht der Quellcode mit den Variablex und VariableY dort wo es ersetzt werden soll...
In Mappe 1 steht:
A1: 50 und im B1: 150 C1: 1-1.txt
A2: 70 und im B2: 200 C2: 2-1.txt

Dies weitergeführt bis sagen wir A50,B50,C50

Irgendwo ein Go Button und er fängt an die Files an zu Speichern...

Wäre dann noch Details wie Dateipfad da es immer ein anderer ist, Dateiendung(per Verkettung das man nicht immer .txt schreiben muss usw. Was ich aber sicherlich schaffe...


Ist das in Excel Überhaube möglich Files zu speichern und Variablen jedesmal zu ersetzen?
OS: Windows 7 Ultimate x64 an Raid 0
RAM: 2x 2048 MB 800 MHZ HyperX
Eingefügtes Bild
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.246
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 943

geschrieben 13. Mai 2018 - 22:11

Ja, natürlich. Stichwort Macros. Damit kann man alles machen, was auch händisch geht und was irgendwie mit MSOffice zu tun hat.

Sprache ist VBA. Den Editor findest Du in allen Officekomponenten per Alt-F11.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   fabian86 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.213
  • Beigetreten: 30. Oktober 04
  • Reputation: 1

geschrieben 14. Mai 2018 - 11:28

Gibt irgendwo ne Seite mit Muster wo man Sachen anschauen kann? Wie bei PHP gibt's das ja zu 1000en...
OS: Windows 7 Ultimate x64 an Raid 0
RAM: 2x 2048 MB 800 MHZ HyperX
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist online   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.413
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 272

geschrieben 14. Mai 2018 - 11:43

Ohne jetzt inhaltlich im Detail nachgeguckt zu haben (ich kenne die Seite auch selbst nicht) scheint sie aber für einen Einstieg gedacht zu sein.

VBA-Tutorial

Ich selbst habe mir einfach den Editor in Excel geöffnet und dann ganz langsam rumprobiert. Fenster anzeigen lassen, Knopf einbauen, Textfelder einbauen, Werte von den Textfeldern auf Knopfdruck in Tabellenzellen schreiben und das alles mit zusammengegoogelten Informationen … immer Stück für Stück.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#5 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.246
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 943

geschrieben 14. Mai 2018 - 17:48

Gabs da nicht mal einen Macrorecorder? War mir so. Anstellen, was mit Office machen, beenden und man hat ein zwar nicht besonders gutes, aber funktionales Macro.

Weiß aber nicht, ob es das noch gibt.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist online   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.413
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 272

geschrieben 14. Mai 2018 - 20:05

Das kenne ich in dieser Art und Weise nur von den Stapelverarbeitungsaufgaben in Photoshop. Kann ich mir zwar in Excel mit VBA ähnlich vorstellen, aber son paar Grundlagen in VBA braucht man doch schon, um sich das dann am Ende so hinzubiegen, dass das Makro das macht, was es soll.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

#7 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.246
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 943

geschrieben 14. Mai 2018 - 20:37

Dieser Recorder hat ja auch nur eine Befehlsfolge aufgezeichnet, mehr ist mit sowas auch nicht möglich.

Deswegen sagte ich ja, eher schlechtes Macro. Aber wenn es nur darum geht, ohne groß nachzudenken eine Befehlsfolge zu automatisieren, dann würde das so reichen.


VBA ist zwar auf dem Weg nach draußen, aber man kann im Kontext on Office sehr viel damit machen, sogar Dinge, die sonst mit Office eigentlich nicht gehen, da man Zugriff auf Windows' Component Object Model hat, was Office selber effektiv ignoriert,wenn man nicht grad entsprechende Addins verwendet, UND daß inzwischen VBA in Office läuft, nicht mehr wie früher im Kontext der Officekomponente; man kann also in Word auf Excel und Outlook zugreifen und in Outlook auf Excel und Word und in Excel --- naja, sollte klar sein. Entsprechend natürlich für alle anderen Officekomponenten, so sie vorhanden sind, und wenn man das will, kann man sich seine Mails in einer Access-DAtenbank archivieren.

Rein gefühlt würd ich sogar sagen ist VBA turingvollständig, hat aber eben das Problem, daß es Office als Laufzeitumgebung benötigt.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 14. Mai 2018 - 20:38

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   fabian86 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.213
  • Beigetreten: 30. Oktober 04
  • Reputation: 1

geschrieben 14. Mai 2018 - 21:09

Grundlagen in VBA hab ich leider keine, darum wären mir Beispiele am Liebsten, da kann ich mir Codeschnipsel zureckt rücken, VBA wäre mir am liebsten da Office bei uns im Geschäft drauf ist und Macro recorder darf man keinen installieren...
OS: Windows 7 Ultimate x64 an Raid 0
RAM: 2x 2048 MB 800 MHZ HyperX
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0