WinFuture-Forum.de: Login ohne Return/Enter - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Login ohne Return/Enter

#1 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.469
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 123

geschrieben 03. Mai 2018 - 06:25

Normal gibt man beim Start von Windows 10 sein Passwort zum Account ein, drückt Enter oder Return und der Login beginnt. Das war auch bei mir bis gestern so.

Nach der Installation von 1803 wird der Login aber automatisch gestartet sobald ich das letzte Zeichen vom Passwort eingegeben habe und ohne das ich noch eine Taste drücken muss.

Ich möchte aber wieder die Kontrolle und die Freiheit haben so lang zu warten wie ich will und das der Login erst startet, nachdem ich ihn selbst mit Return oder Enter bestätige.

Wenn ich mich recht erinnere musste ich das schon mal umstellen. Mir ist aber leider die Quelle verlorengegangen.
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.047
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 896

geschrieben 03. Mai 2018 - 06:59

Pin, oder Paßwort?
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.469
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 123

geschrieben 03. Mai 2018 - 07:10

Du meinst lokales Konto oder MS Konto. Hm es ist ein lokales Konto wenn ich mich recht erinnere.

Es gibt da in den Anmeldeoptionen einen Punkt

Zitat

Meine Anmeldeinformationen verwenden, um die Geräteeinrichtung nach einem Update oder Neustart automatisch abzuschließen und meine Apps erneut zu öffnen

War das das? :8):

Edit: Das war es nicht.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 03. Mai 2018 - 07:20

0

#4 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.585
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 214

geschrieben 03. Mai 2018 - 07:20

Nee, das ist nur dafür zuständig, dass der PC, wenn er bei einer Updateinstalltion mehrmals durchstarten muss, das auch ohne dein Zutun machen kann.

P.S.: Die Frage ob PIN oder Passwort hat überhaupt nichts mit der Art des Accounts zu tun. Ich nutze zu Hause und in der Firma die PIN, und zu Hause ist es ein MS-Konto, auf Arbeit nicht.

Dieser Beitrag wurde von DON666 bearbeitet: 03. Mai 2018 - 07:25

Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
The Best Page In The Universe.
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#5 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.469
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 123

geschrieben 03. Mai 2018 - 07:29

Wie genau soll ich jetzt erkennen was ich damals eingerichtet habe? Es ist ein String mit Zahlen und Buchstaben.

Ich hatte diesen dämlichen Autologin schon mal und musste ihn schon damals wieder auf Bestätigung schalten. Hab nur vergessen was ich da machen musste.
0

#6 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.207
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 202

geschrieben 03. Mai 2018 - 11:35

Sicher, daß im Eingabefeld Passwort und nicht PIN steht?
Ich kenne das Verhalten so auch nicht. Hab aber auch nichts gefunden wie man eine PIN mit Enter bestätigen könnte.

Vielleicht wäre der REG-Key zum Testen eine alternative?

Zitat

; [851] - Letzten Benutzernamen im Anmeldedialog nicht anzeigen
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\ Policies\System]
"DontDisplayLastUserName"=dword:1

Ich fahre das zumindest so.

Eventuell mal unter Suche -> PIN schauen, ob Du nicht doch eine PIN eingerichtet hast, die Du mal Deinem Passwort entsprechend eingegeben hast?

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Zwischenablage01.jpg

0

#7 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.469
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 123

geschrieben 03. Mai 2018 - 13:28

Bei mir steht da Passwort. Ich hab das mal mit dem Wert 1 gestestet. Es ist nicht das gleiche wie vorher. :smokin:
0

#8 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.207
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 202

geschrieben 03. Mai 2018 - 20:40

Der Key bewirkt ja eigentlich nur, daß man den Benutzernamen mit eingeben muß und somit das PW verlangt wird.
Mit 0 macht man es wieder Rückgängig.

Wo sich sonst eine Stellschraube versteckt, daß man das PW ohne Enter eingeben kann, weiß grad ich nicht.
0

#9 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.144
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 984

geschrieben 04. Mai 2018 - 18:39

Das ist merkwürdig. Bekomme ich so hier nicht nachvollzogen.

Wenn die Anmeldung auf 'Passwort' steht, dann muss ich das Passwort eingeben und am Ende Enter drücken bzw. mit der Maus auf den Eingabepfeil auf den Bildschirm. Automatisch meldet er sich nach Eingabe des Passwortes nicht an.

Wenn ich mich über Pin anmelde, geht das ohne Enter.

Wüsste jetzt auch nicht, wo und wie man das einstellen könnte.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#10 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.469
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 123

geschrieben 05. Mai 2018 - 07:12

Also jetzt nochmal genauer, nach längerer Beobachtung.

Wenn ich den Key "DontDisplayLastUserName" auf 1 setze, dann muss ich Kontoname und Passwort eingeben und Enter drücken. Ist er allerdings auf 0, dann zeigt er mir den Kontonamen gleich an und ich muss die PIN eingeben und muss kein Enter drücken.

Ich versteh den Sinn dahinter nicht ganz, denn das Verhalten passt nicht wirklich zum Namen des Keys. Ich bin mir aber sicher dass ich vor 1803, also mit 1709, nur mein Passwort eingeben musste weil der Kontoname bereits ausgewählt war. Ich hab auch nciht an irgendwelchen Keys rumgespielt sondern nur das Upgrade installiert.

Anscheinend hab ich jetzt nur die Wahl zwischen beiden Versionen.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 05. Mai 2018 - 07:14

0

#11 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.207
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 202

geschrieben 05. Mai 2018 - 07:38

Unter Anmeldeoptionen befinden sich unten die 2 Buttons, da kannst Du das auswählen. Pin oder PW
0

#12 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.047
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 896

geschrieben 05. Mai 2018 - 07:45

PIN ist nicht dasselbe wie das Paßwort und wenn man das identisch gesetzt hat, kann man sich die PIN sparen.

PIN, PW, Fingerprint und so weiter sind Authentifizierungsmethoden. Die kann man auswählen. Standardmäßig ist das "Paßwort", für "gemerkte" Benutzer ist es aber deren letzte. Entsprechend wird auch für standardmäßig "vergessene" Benutzer auch die konfigurierte Standardmethode verwendet (Paßwort), wenn man das nicht grad per Sicherheitsrichtlinie ändert.

Aber auch für unbekannte Benutzer kann man -normalerweise- auswählen, was verwendet werden soll. Dazu "gab es bisher" (bei 1803 noch nicht geschaut) unterhalb des Eingabefeldes für den Benutzernamen bzw dessen bereits vorggegebenen Wertes ein paar kleine Quadrate, die man anklicken konnte für Pin, PW, MS-Account-PW, Fingerprint und was weiß ich nicht noch, wo man das zusätzlich auswählen kann, wie man den Benutzer einbuchen will

In der Domain ist das nochmal restriktiver. Hier dürfen Benutzer standardmäßig keine PINs verwenden, weil die nicht den Domain-Kennnwortrichtlinien unterliegen und vor allem auch geräte- und nicht benutzergebunen sind (mit dem Ergebnis, daß Single-Sign-On mit PINs zum Problem wird). Kann man aber auch per Sicherheitsrichtlinie ändern... wenn man das will.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0