WinFuture-Forum.de: [gelöst] Office Updates für falsche Bit-Version - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

[gelöst] Office Updates für falsche Bit-Version Es werden Office Updates für 64-Bit geladen, 32-Bit ist installiert


#1 Mitglied ist offline   Piescko 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 02. Mai 18
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Mai 2018 - 11:16

Guten Tag liebes Forum,
Nach dem ich feststellen musste, dass ich anscheinend inkompetent bin, im Internet richitg zu suchen und auch hier im Forum nichts fand, entschied ich mich hier zu registrieren.

Zu meinem mystischen Problem: :blink:

Mir ist seit einiger Zeit schon aufgefallen, dass mein Windows 10 (1709) via Windows-Update, falsche Updates für mein Microsoft Office 2016 PP herunterlädt.

Momentan installiert ist die 32-Bit Version, in den Updates wird jedoch noch zusätzlich die 64-Bit Version heruntergeladen. Ich habe schon versucht via cleanup-tool von Microsoft sämtliche mögliche Office-Reste zu entfernen und die 32-Bit neu installieren, jedoch werden immer noch 64-Bit Updates heruntergeladen..

Kennt vielleicht jemand eine Lösung?

Hier sind von zwei Screenshots:

https://ibb.co/dGOFTn


https://ibb.co/b4SaTn



Ich bin euch sehr für eure Hilfe dankbar!

Liebste Grüße
Piescko

Angehängtes Bild: 02-05-_2018_11-44-28.png

Angehängtes Bild: 02-05-_2018_11-59-50.png

Dieser Beitrag wurde von Piescko bearbeitet: 02. Mai 2018 - 14:50

0

Anzeige

#2 Mitglied ist online   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.876
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 190

geschrieben 02. Mai 2018 - 14:21

Ist es nötig die 32Bit Version zu nutzen? Das heisst, ist denn ein 32Bit Windows installiert? Ansonsten würde ich sowieso die 64Bit Version von Office nutzen.

Ich würde mir jetzt aber auch keine Sorgen machen, wenn die 64Bit Updates problemlos installiert werden. Solang es da keine Fehler gibt, seh ich keinen Grund diese Updates zwanghaft entfernen zu müssen.
0

#3 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.631
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 228

geschrieben 02. Mai 2018 - 14:30

Ist vielleicht irgendeine Office-Komponente in der 64-Bit-Fassung installiert? Was liegt denn in C:\Programme?

Da die von dir gezeigten Updates ja keine einzelnen Produkte wie Word oder so betreffen, sondern den Office-Unterbau an sich, kann es gut sein, dass auf einem 64-Bit-System auf jeden Fall gewisse DLLs o. ä. in 64 Bit installiert werden, auch wenn du die 32-Bit-Version nutzt.

Wobei, irgendwie komisch ist das schon. Ich habe jetzt mal vor dem Abschicken meines Texts hier auf dem Büro-PC nachgesehen, weil da auch ein 32-Bit-Office drauf ist, und hier taucht im Updateverlauf nicht ein einziges Mal Office 64 auf...
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Grim Tales...
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#4 Mitglied ist offline   Piescko 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 02. Mai 18
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Mai 2018 - 14:40

Hallo Gispelmob,
vielen dank für deine Rückmeldung!

Ja, es ist nötig, da ich einpaar Anwendungen nutze die leider mit Access entwickelt worden sind und nur mit der 32-bit Version laufen.

Ich konnte aber tatsächlich mein Problem noch lösen, indem ich mein Windows Updater komplett zurückgesetzt habe. Das hat mir schon öfters geholfen - warum ich nicht gleich drauf gekommen bin.. :blink:

Für diejenigen, die eventuell auch auf so ein oder ähnliches Problem stoßen, können sich unter diesem Link an die Anleitung halten.

Link zur Anleitung

Hier noch einmal als Bild
Angehängtes Bild: 02-05-_2018_15-36-45.png


Herzlichste Grüße
Piescko
0

#5 Mitglied ist offline   Piescko 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 02. Mai 18
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Mai 2018 - 14:48

Hallo DON666,

auch dir danke ich für deinen Beitrag!

Da ich früher eine 64-Bit Version hatte, vermute ich, dass ich diese während des Herunterladen eines Updates die Version entfernt und die 32-bit Version installiert habe. Dadurch wahr wahrscheinlich der Eintrag im SoftwareDistribution Ordner noch vorhanden und Windows Update hat versucht diese ständig neu herunterzuladen.

Windows ist schon manchmal mysteriös... :huh:


Liebste Grüße
Piescko
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0