WinFuture-Forum.de: Bestes Linux zur Datensicherung(USB-Boot) - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Bestes Linux zur Datensicherung(USB-Boot)

#31 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 709
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 16

geschrieben 31. August 2018 - 01:12

Beitrag anzeigenZitat (ndeath: 30. August 2018 - 14:59)

Kannst du mir einen Link posten?

Ein Link
Noch ein Link

Dieser Beitrag wurde von expat bearbeitet: 31. August 2018 - 01:12

Freundliche Grüße und einen schönen Tag!

0

Anzeige



#32 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 31. August 2018 - 01:19

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 30. August 2018 - 19:23)

Mal davon abgesehen gibt es ATI auch für WD Besitzer kostenlos. Glaube für Seagate gab es das auch umsonst.


Genau auf so was würde ich mich nicht einlassen das ist bald wie eine Schutzgeld Erpressung,aus irgendwelchen Gründen wechselt man die PC HW und die Laufwerks Mimik
und kommt dann wo möglich nicht mehr an die Daten ran?
Es kommt halt darauf an ob man sehr Wichte Daten hat, da würde ich dieses Risiko nicht ein gehen,das kann am ende teuer kommen , wenn man an Alte Wichtig Unterlagen nicht mehr ran kommt .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 31. August 2018 - 01:30

0

#33 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 709
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 16

geschrieben 31. August 2018 - 01:25

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 31. August 2018 - 01:19)

Genau auf so was würde ich mich nicht einlassen das ist bald wie eine Schutzgeld Erpressung,aus irgendwelchen Gründen wechselt man die PC HW und die Laufwerks Mimik
und kommt dann wo möglich nicht mehr an die Daten ran?
Es kommt halt darauf an ob man sehr Wichte Daten hat, da würde ich dieses Risiko nicht ein gehen,das kann am ende teuer kommen , wenn man an Alte Wichtig Unterlagen nicht mehr ran kommt .

Wieder mal der volle Schwachsinn.



Freundliche Grüße und einen schönen Tag!

0

#34 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 31. August 2018 - 01:34

Beitrag anzeigenZitat (expat: 31. August 2018 - 01:25)

Wieder mal der volle Schwachsinn.



Herzchen wenn du für die Kosten aufkommst die einem einstehen können wenn man nicht mehr
an Wichtige Daten dran kommt ,
das können schon mal 3 bis 4 Stellige Beträge werden ,Kaufverträge und Quittungen Bescheide und Nachweise,hast du so viel Geld auf deinem Konto .
Natürlich kann man alles ausdrucken und hat wie im 18 jh einen Riesen Papier Berg wo man sich dann erst mal durch wühlen muss wenn man was sucht , dann braucht auch keinen PC für so was mehr ,ein Crash eines Datenträgers kann ja immer mal passieren oder durch Viren und Trojaner ... darüber sollte man sich Bewußt sein .

Nur mal zum persönlichen Info Bank Kontoauszüge so wie Telefon Rechnung muss man bis zu 3 Jahren Aufbewahren, für evtl Nachweise später , wenn man die Möglichkeit hat macht man das ja wohl kaum noch in Papier Form mit Riesen Berg an Papier , sondern Digital .

ich kann sogar einen Teil der 1:1 Sicherungen mit meinem
Sat Receiver einlesen , Handy und Table übiso,dazu brauche ich nur die Ext. USB HDD an der Firtzbox anschließen als NAS LW. und auch Ausdrucken über die Firtzbox und sogar per Fax über die Firtzbox verschicken z.b. einen Nachweis .

Und klar ist alles Schwachsinn wenn man selber davon nicht betroffen ist und ein Risiko ein geht vermutlich an gesicherte Daten nicht mehr ran zu kommen , da ist auch Extra arbeit wenn man an seine Email Accounts nicht mehr ran kommt .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 31. August 2018 - 02:47

0

#35 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 709
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 16

geschrieben 31. August 2018 - 05:53

Die Software der beiden Festplattenfirmen Western Digital und Seagate bieten die TrueImage von Acronis in etwas abgespeckter Form aber voll funktionsfähig an. Wenn man die dann installiert hat, funktioniert sie unabhängig davon, welche Festplatten man benutzt. Die so erstellten Updates lassen sich auch mit einer gekauften Version von Acronis TrueImage zurückspielen. Es kann also kein Horroscenarium geben, wie es oben geschildert wird. Ist von mir ausgiebig seit Jahren getestet worden.Ich mache hin und wieder damit Backups aller Partitionen Aber zusätzlich mache ich Backups der windows-Partitionen mit "Laufwerke" unter LinuxMINT:

Dieser Beitrag wurde von expat bearbeitet: 31. August 2018 - 05:55

Freundliche Grüße und einen schönen Tag!

0

#36 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.908
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 199

geschrieben 31. August 2018 - 08:21

expat der Weltbilderschütterer :imao:
0

#37 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.986
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 465

geschrieben 31. August 2018 - 09:07

Im übrigen... wo wir gerade beim Thema sind:
Wer eine Crucial SSD hat kann ebenso eine spezielle Version von TI herunterladen und verwenden. Basierend ist die auf TI2018, etwas eingeschränkt: Nur Vollbackup möglich, keine inkrementellen oder differentiellen.
Dafür - im Gegensatz zur WD-Variante: komplett in Deutsch.
Beim Starten der installierten Windows-Version wird lediglich geprüft ob mindestens eine SSD von Crucial existent ist.

dem findet ihr hier:

https://www.acronis.com/de-de/promotion/CrucialHD-download/


Allerdings ist TI kein Allheilmittel wesshlab ich - wie schon vormals geschrieben - immer einen PM-Stick dabei habe.

PM: bis zur Version 2013 kostenfrei.
Die findet ihr hier
http://winfuture.de/downloadvorschalt,2597.html


Ansonsten gibt es die aktuelle Version bereits ab 11Euro. Denke das ist keine Investition die schmerzt - vorallem bei den Datenmengen die ich schlussendlich DAMIT noch retten konnte.

Dies findet ihr hier
https://partedmagic.com/downloads/

Dieser Beitrag wurde von Stefan_der_held bearbeitet: 31. August 2018 - 09:10

0

#38 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 01. September 2018 - 02:23

ich glaube so eine komfortable Lösung wie unter Windows wie Paraon Lite gibt es für Linux nicht ,damit kann man 1 x das OS Sichern so wie auch Daten und das einstellen autom. Backup der Daten ,ich habe noch kein Linux Tool gefunden was annähernd vergleichbar wäre,mit Pagaron Backup .Daten Sicherung unter Linux ist auch heute noch ein Problem man braucht ja
auch eine Start CD oder SD USB für den Fall das garnix mehr bootet .
Acronis Backup ist lt Web. Seite ein reines Windows Tool nicht zu gebrauchen für Linux , Starbare EXE Files gibt es unter Linux nun mal nichtEingefügtes Bild .
ich würde als Nötigung VirtualBox für Linux installieren darin ein Windows oder wenn es funktioniert Wine ein Gute´s Windows Backup Tool und davon eine Boot SD/USB oder CD vom Backup Tool erstellen für den Notfall wenn Linux nicht mehr bootet das man wiederherstellen kann ,
das geht vielleicht so ?
Ja Linux ist auch heute noch sehr umständlich, da hat mich bislang auch davon abgehalten auf Linux umzusteigen .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 01. September 2018 - 03:10

0

#39 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 709
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 16

geschrieben 01. September 2018 - 04:20

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 01. September 2018 - 02:23)

ich glaube so eine komfortable Lösung wie unter Windows wie Paraon Lite gibt es für Linux nicht ,damit kann man 1 x das OS Sichern so wie auch Daten und das einstellen autom. Backup der Daten ,ich habe noch kein Linux Tool gefunden was annähernd vergleichbar wäre,mit Pagaron Backup .Daten Sicherung unter Linux ist auch heute noch ein Problem man braucht ja
auch eine Start CD oder SD USB für den Fall das garnix mehr bootet .
Acronis Backup ist lt Web. Seite ein reines Windows Tool nicht zu gebrauchen für Linux , Starbare EXE Files gibt es unter Linux nun mal nichtEingefügtes Bild .
ich würde als Nötigung VirtualBox für Linux installieren darin ein Windows oder wenn es funktioniert Wine ein Gute´s Windows Backup Tool und davon eine Boot SD/USB oder CD vom Backup Tool erstellen für den Notfall wenn Linux nicht mehr bootet das man wiederherstellen kann ,
das geht vielleicht so ?
Ja Linux ist auch heute noch sehr umständlich, da hat mich bislang auch davon abgehalten auf Linux umzusteigen .
Wieder alles leeres Gefasel ohne Wissenshintergrund.
Mit dem Programm "Laufwerke" kann man von Partitionen unter
Linux Images herstellen, die man dann von einer Linux Life-CD
wieder zurückspielen kann. Noch einfacher aber ist es, gleich
zwei Linux-Installationen zu betreiben.Dieses Geplapper über
das schwierige Linux ist ja wirklich unerträglich.
Wer da Schwierigkeiten macht bei Linux, das bist ganz allein du
mit deinerBequemlichkeit und mangelnden Lenbereitschaft.


Dieser Beitrag wurde von expat bearbeitet: 01. September 2018 - 04:23

Freundliche Grüße und einen schönen Tag!

0

#40 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 9

geschrieben 02. September 2018 - 04:08

Beitrag anzeigenZitat (expat: 01. September 2018 - 04:20)

Wieder alles leeres Gefasel ohne Wissenshintergrund.
Mit dem Programm "Laufwerke" kann man von Partitionen unter
Linux Images herstellen, die man dann von einer Linux Life-CD



Dein linux Geplapper,es gibt ca. über 10 Versionen von Linux , SUSE, Uubuntu- ,lubuntu-, kubuntu und noch viele andere ..
was hat das mit Bequemlichkeit noch zu tun wenn es unter Linux sehr kompliziert umständlich ist ?Du hast offenbar noch nicht mitbekommen das heute ein PC bald zum normalen Gebrauchs Gegenstand wie eine Waschmaschine gehört ?

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 02. September 2018 - 04:17

0

#41 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 709
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 16

geschrieben 02. September 2018 - 04:55

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 02. September 2018 - 04:08)

....was hat das mit Bequemlichkeit noch zu tun wenn es unter Linux sehr kompliziert umständlich ist ?
Da muss man sich halt entscheiden. Wenn man das nicht tut, nenne ich das Bequemlichkeit. Du musst dich da jetzt aber nicht grämen, denn du bist in der Gesellschaft von Millionen, die sich lieber quälen und bevormunden lassen, als dass sie neue Wege beschreiten würden, die erstmal ungewohnt sind.


Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 02. September 2018 - 04:08)

Du hast offenbar noch nicht mitbekommen das heute ein PC bald zum normalen Gebrauchs Gegenstand wie eine Waschmaschine gehört ?
Was du alles weißt.



Freundliche Grüße und einen schönen Tag!

0

#42 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.163
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 552

geschrieben 02. September 2018 - 08:32

Du nutzt deinen PC wie eine Waschmaschine? :D
Glaub ich dir sogar!

Warum antwortest du eigentlich wenn du keine Ahnung hast? Zumal deine Posts, aufgrund deiner tollen Schreibweise, sich beschi**en lesen.

Hast auf jeden Fall hier jeden von deiner Kompetenz überzeugt und der TE kommt vermutlich nie wieder zurück.

@Mods: wie lange wollt ihr den Thread noch offen lassen?
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
1

#43 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.980
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 284

geschrieben 02. September 2018 - 10:20

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 02. September 2018 - 08:32)

@Mods: wie lange wollt ihr den Thread noch offen lassen?

Oder besser: Wie lange wollt ihr den Troll noch trollen lassen?
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0