WinFuture-Forum.de: Bestes Linux zur Datensicherung(USB-Boot) - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
Seite 1 von 1

Bestes Linux zur Datensicherung(USB-Boot)

#1 Mitglied ist offline   ItMightBeDennis 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 40
  • Beigetreten: 23. November 16
  • Reputation: 0

geschrieben 15. April 2018 - 05:10

Servus,

die Frage erklärt sich von selbst im Threadtitle...welche Erfahrungen/Meinungen/Tipps habt ihr?
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.408
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 118

geschrieben 15. April 2018 - 06:34

Der Tipp lautet:

Es liegt an deinem persönlichen Geschmack was du für das beste hältst.
0

#3 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.774
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 410

geschrieben 15. April 2018 - 09:06

"Datensicherung".... in welchen Szenarien? Wie umfänglich? Was erwartest du sonst davon?
parted magic wäre bspw. eine Option - wobei ich empfehle es zu kaufen wenn es passt... die 2012er Version die letztmalig kostenfrei verfügbar war ist mittlerweile stark überholt.
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.509
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 142

geschrieben 15. April 2018 - 13:54

Wozu Geld ausgeben? True Image als Linux Boot kostet weiterhin keinen Cent.

Via Tapatalk gepostet
MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
1

#5 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 636
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 12

geschrieben 16. April 2018 - 07:45

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 15. April 2018 - 06:34)

Der Tipp lautet:

Es liegt an deinem persönlichen Geschmack was du für das beste hältst.

Mein Tipp lautet: LinuxMINT.



Freundliche Grüße und einen schönen Tag!

0

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 12.774
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 410

geschrieben 16. April 2018 - 09:09

Beitrag anzeigenZitat (Ler-Khun: 15. April 2018 - 13:54)

Wozu Geld ausgeben? True Image als Linux Boot kostet weiterhin keinen Cent.

Via Tapatalk gepostet


Jain... deshalb habe ich ja auch gefragt für welche Szenarien ;) Gibt einige Bereiche in denen TI nicht helfen kann. PM jedoch. Daher habe ich in meinem "Notfallkoffer" immer TI und den aktuellen PM-Stick. Selten, dass ich selbst dann nicht helfen kann.

Allerdings sollte man auch TI kaufen... Lizenzen kosten nunmal. Im Regelfall aber einmal gekauft und gut-iss.
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 636
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 12

geschrieben 16. April 2018 - 09:31

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 16. April 2018 - 09:09)

Jain... deshalb habe ich ja auch gefragt für welche Szenarien <img src='http://www.winfuture-forum.de/public/style_emoticons/default/wink.gif' class='bbc_emoticon' alt=';)' /> Gibt einige Bereiche in denen TI nicht helfen kann. PM jedoch. Daher habe ich in meinem &quot;Notfallkoffer&quot; immer TI und den aktuellen PM-Stick. Selten, dass ich selbst dann nicht helfen kann.<br /><br />Allerdings sollte man auch TI kaufen... Lizenzen kosten nunmal. Im Regelfall aber einmal gekauft und gut-iss.<br />


Wie ich seit einigen Jahren vorgehe:
In größeren zeitlichen Abständen mache ich mit TrueImage ein Totalbackup, was ungefähr einen Tag dauert.
Da ich neben windows noch MINT und UBUNTU installeirt habe, mache ich von da aus in kürzeren Abständen
Backups von meinen Betriebssystemen, bei windows also, wenn es nach einem Update immer noch läuft.
Auf den Webseiten von Western Digital und Seagate kann man kostenlos brauchbare Versionen von TrueImage
herunter laden.

Dieser Beitrag wurde von expat bearbeitet: 16. April 2018 - 09:32

Freundliche Grüße und einen schönen Tag!

0

#8 Mitglied ist offline   guardian@geißenweide 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 163
  • Beigetreten: 20. Dezember 05
  • Reputation: 9

geschrieben 16. April 2018 - 09:32

Definitiv Ultimate Boot CD - hat alles, kann alles.

http://winfuture.de/...chalt,2595.html
"Es gibt keine Zauberei – nur Illusion. Die Dinge verändern sich nur, wenn wir sie verändern. Aber man muss es geschickt tun – im Verborgenen. Dann wirkt es wie Zauberei."
0

#9 Mitglied ist offline   expat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 636
  • Beigetreten: 23. März 08
  • Reputation: 12

geschrieben 16. April 2018 - 11:13

Beitrag anzeigenZitat (guardian@geißenweide: 16. April 2018 - 09:32)

Definitiv Ultimate Boot CD - hat alles, kann alles.

http://winfuture.de/...chalt,2595.html

Das mag schon sein, erscheint mir aber zu komplex und kompliziert. Das Beste daran, wenn es funktioniert, ist die Möglichkeit, das Passwort von windows zu ändern. Der Virenscanner hat bei mir nicht funktioniert, und das Backupprogramm muss man einige Zeit studieren, bevor man es nutzen kann.



Freundliche Grüße und einen schönen Tag!

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0