WinFuture-Forum.de: Baby Programieren Tabelle Google ( Exel ) - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Entwicklung
Seite 1 von 1

Baby Programieren Tabelle Google ( Exel )

#1 Mitglied ist offline   dihasu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 64
  • Beigetreten: 23. Dezember 14
  • Reputation: 0

geschrieben 13. April 2018 - 18:52

Hallo

Ich habe eine Datei angefühgt ich hoffe das ihr damit etwas anfangen könnt.

Vieleicht bis balt und Danke :)

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Stromtabelle.png

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.478
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 123

geschrieben 14. April 2018 - 06:55

Erstmal klappt die Bedingung >=0 und <=0 nicht gleichzeitig.

Entweder
>=0 und <0
oder
>0 und <=0
Wenn du das = in beiden Bedingungen verwendest, dann wird es Fälle geben in denen beide Bedingungen "wahr" sind und dadurch Fehler entstehen.

Ich verstehe deinen ersten Satz auch nicht richtig. Und mit was soll denn B addiert werden?
0

#3 Mitglied ist offline   dihasu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 64
  • Beigetreten: 23. Dezember 14
  • Reputation: 0

geschrieben 26. April 2018 - 19:14

Erst eimal 1000 mal Entschuldigung das ich jetz erst wieder hier binn.
Aber großen Dank das Du Geantwortet hast .
Diese Tabelle hat mit Strom zu tun, das heißt, das eine Batterie nicht größer werden kann.
Also muß ein größer als Null in Null enden.
Das muß doch die Matematik zulassen , wenn nicht ist sie nicht so Perfekt wie alle Sagen.
Sollten die Infos nicht reichen, erklärt mir bitte, was ihr noch braucht.
Danke für Eure Mühen
0

#4 Mitglied ist offline   dihasu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 64
  • Beigetreten: 23. Dezember 14
  • Reputation: 0

geschrieben 26. April 2018 - 19:33

Noch mal schnell =0 bedeutet Batterie auf Voll
Danke
0

#5 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.478
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 123

geschrieben 26. April 2018 - 20:18

Es ging mir nicht um die Batterie. Ich wollte dir damit begreiflich machen, dass du nicht >=0 und <=0 gleichzeitig nutzen kannst, da im Falle eines = dann beide Bedingungen wahr sind und die Formal dann ziemlichen Murks ausgeben könnte.

Wenn du ein größer als Null in Null enden lassen willst, dann kannst du das mit einer WENN Bedingung prüfen.

WENN(Batterie > 0 ; mache dies ; ansonsten mache das)
0

#6 Mitglied ist offline   dihasu 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 64
  • Beigetreten: 23. Dezember 14
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Mai 2018 - 17:02

Ok. Dankeschön dann vieleicht bis Balt
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0