WinFuture-Forum.de: Hot Plugging funktioniert nicht - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Hot Plugging funktioniert nicht Festplatten lassen sich nicht dynamisch zuschalten


#1 Mitglied ist offline   Jekyll&Hyde 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 36
  • Beigetreten: 08. April 14
  • Reputation: 0

geschrieben 18. März 2018 - 11:59

Ich bin gestern auf Windows 10 umgestiegen. Ich habe schon unter Windows 7 problemlos mehrere Festplatten als Hot Plug (z.B. für Backups) laufen lassen. Da kann ich mit an dem Gehäuse angebrachten Schalter die Stromzufuhr kontrollieren. Funktionierte bestens unter Windows 7.

Unter Windows 10 gibt es Probleme. Die Platten werden nur erkannt, wenn sie schon beim Booten an sind. Boote ich ohne sie, kann ich sie später nicht zuschalten. Im BIOS ist alles richtig eingerichtet. Die Platten sind für Hot-Plug Enabled.

Ich nehme an, dass das damit zu tun hat, dass meine Systemplatten SSD sind. Die Hot Plug Festplatten sind allesamt HDD. Vermutlich fehlen die Treiber. Habe aber keine Ahnung, wie ich Windows dazu bringen kann, diese immer zu laden oder immer mit den Platten zu rechnen.

Weiß jemand eine Lösung und kann mir helfen?

Dieser Beitrag wurde von Jekyll&Hyde bearbeitet: 18. März 2018 - 12:01

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.779
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 177

geschrieben 18. März 2018 - 13:38

Beitrag anzeigenZitat (Jekyll&Hyde: 18. März 2018 - 11:59)

Da kann ich mit an dem Gehäuse angebrachten Schalter die Stromzufuhr kontrollieren. Funktionierte bestens unter Windows 7.

Das hat nichts mit Hotplug zu tun. Hotplug bedeutet im laufenden Betrieb. Das muss vom Controller und vom BS unterstützt werden. Die Festplatte auschalten ist kein Hotplug, da dabei auch der Controller stromlos gemacht wird. Das Hotplugging bei USB Geräten wird durch das ein- und ausstecken des Kabels erkannt und nicht durch das ein- und ausschalten.

Bei USB Festplatten empfiehlt sich sowieso diese nach Gebrauch abzuziehen, da sonst das Kabel weiterhin unter Strom steht und Windows von einem angeschlossenen aber nicht verfügbarem Gerät ausgeht.

Und ja, ich kann mich erinnern dass unter Win 7 eine angesteckte USB Platte nach dem einschalten erkannt wurde. Muss ich direkt mal unter Win 10 testen.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 18. März 2018 - 13:47

0

#3 Mitglied ist offline   Jekyll&Hyde 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 36
  • Beigetreten: 08. April 14
  • Reputation: 0

geschrieben 18. März 2018 - 14:39

Doch, genau das ist Hot Plugging. Es handelt sich hier nicht um USB-HDD, sondern SATA-HDD (intern).

Das Problem habe ich gerade selbst gelöst. Musste nur den AHCI IDE mix im BIOS abschalten. Jetzt funktioniert es auch unter Windows 10.
0

#4 Mitglied ist offline   Hobbyperte 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 178
  • Beigetreten: 05. April 08
  • Reputation: 4

geschrieben 18. März 2018 - 15:11

Mir ist diese Problematik auch wohl bekannt, wenn das Auflösen des AHCI/IDE-Mix nicht die Ursache ist, lässt sich das ggf. auch durch Treiber vom Board- bzw. Controller-Hersteller lösen. Soweit das Upgrade Win7 -> Win10 "ältere" Hardware betrifft und es keine spezifischen Win10 Treiber vom Hersteller zum Download gibt, dann funktionieren ggf. die jeweiligen Win7-Treiber .... um zu verhindern das Win10 diese wieder raus schmeißt und durch "neuere" ersetzt, sollte die Treiberaktualisierung über Windows-Update deaktiviert werden ... dies lässt sich bspw. recht komfortabel mit O&OShutUp 10 Einstellen, welches ohnedies gute Dienste leistet um die Geschwätzigkeit von Win10 in Zaum zu halten.

Als "Notlösung" kann man nach dem Einschalten einer der Platten auch im Gerätemanager "nach geänderter Hardware suchen" klicken ... dann wird das wieder eingeschaltete Laufwerk gefunden und eingebunden. Zum Entkoppelt empfiehlt sich z.B. HotSwap! was vermutlich bereits bekannt ist und genutzt wird?

Dieser Beitrag wurde von Hobbyperte bearbeitet: 18. März 2018 - 15:16

0

#5 Mitglied ist offline   Jekyll&Hyde 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 36
  • Beigetreten: 08. April 14
  • Reputation: 0

geschrieben 18. März 2018 - 15:27

Beitrag anzeigenZitat (Hobbyperte: 18. März 2018 - 15:11)

Mir ist diese Problematik auch wohl bekannt, wenn das Auflösen des AHCI/IDE-Mix nicht die Ursache ist, lässt sich das ggf. auch durch Treiber vom Board- bzw. Controller-Hersteller lösen. Soweit das Upgrade Win7 -> Win10 "ältere" Hardware betrifft und es keine spezifischen Win10 Treiber vom Hersteller zum Download gibt, dann funktionieren ggf. die jeweiligen Win7-Treiber .... um zu verhindern das Win10 diese wieder raus schmeißt und durch "neuere" ersetzt, sollte die Treiberaktualisierung über Windows-Update deaktiviert werden ... dies lässt sich bspw. recht komfortabel mit O&OShutUp 10 Einstellen, welches ohnedies gute Dienste leistet um die Geschwätzigkeit von Win10 in Zaum zu halten.

Wäre ein guter Tipp. Für Windows 10 hat mein Board keinen SATA-Treiber. Den liefert Windows. Müsste ich deinstallieren und dann mit dem 7er ersetzen. Sollte es nochmal Probleme geben, versuche ich das. Danke für die Anleitung.

Beitrag anzeigenZitat (Hobbyperte: 18. März 2018 - 15:11)

Als "Notlösung" kann man nach dem Einschalten einer der Platten auch im Gerätemanager "nach geänderter Hardware suchen" klicken ... dann wird das wieder eingeschaltete Laufwerk gefunden und eingebunden.


Das war eigentlich das Problem. Es wurde nach dem Einschalten keine neue Hardware gefunden.
0

#6 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.779
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 177

geschrieben 18. März 2018 - 17:24

Beitrag anzeigenZitat (Jekyll&Hyde: 18. März 2018 - 14:39)

Doch, genau das ist Hot Plugging. Es handelt sich hier nicht um USB-HDD, sondern SATA-HDD (intern).

Du hast von einem Schalter geschrieben. Daher nahm ich an dass es externe USB Festplatten sind. Normal gibt es keinen Schalter um nur die Festplatten auszuschalten.
Bastellösung?

Übrigends ist Windows grundsätzlich nicht in der Lage Hotplug zu erkennen. Es erkennt zwar das abziehen vom SATA Kabel aber das anstecken einer neuen Platte wird nicht erkannt. Eventuell hat dein Mainboard da eine Besonderheit oder der Controller an dem die Platten stecken bringt die Funktionalität mit.

Bei mir funktioneirt sowas nur am RAID Controller der im PCIe steckt aber an den SATA Anschlüssen auf dem Mainboard nicht.
0

#7 Mitglied ist offline   Jekyll&Hyde 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 36
  • Beigetreten: 08. April 14
  • Reputation: 0

geschrieben 22. März 2018 - 14:36

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 18. März 2018 - 17:24)

Du hast von einem Schalter geschrieben. Daher nahm ich an dass es externe USB Festplatten sind. Normal gibt es keinen Schalter um nur die Festplatten auszuschalten.
Bastellösung?

Japp. Durch die Schalter wird die Stromversorgung auf beiden Phasen unterbrochen. Habe ich bei DIY Perks gesehen.

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 18. März 2018 - 17:24)

Übrigends ist Windows grundsätzlich nicht in der Lage Hotplug zu erkennen. Es erkennt zwar das abziehen vom SATA Kabel aber das anstecken einer neuen Platte wird nicht erkannt. Eventuell hat dein Mainboard da eine Besonderheit oder der Controller an dem die Platten stecken bringt die Funktionalität mit.

Bei mir funktioneirt sowas nur am RAID Controller der im PCIe steckt aber an den SATA Anschlüssen auf dem Mainboard nicht.

Nee, das ist bei mir genauso. Es scheint so zu sein, dass es nach dem Windows-10-Start noch für ein paar Minuten geht. Ist der Rechner länger an, geht das nur noch über ein Batchfile, das ich auf dem Desktop mit Adminrechten verlinkt habe.

@ECHO OFF &Setlocal
Echo Rescan>"%Temp%\Dp.txt"
Diskpart.exe /S "%Temp%\Dp.txt"


Geht natürlich auch von Hand über die Datenträgerverwaltung. Letztendlich muss nur nach neuen Festplatten gescant werden. Das ist jedenfalls die Lösung für Windows 10. Unter Windows 7 scheint die ganze Zeit über automatisch nach neuen FP gescant zu werden. Darum hat es da wohl keine Probleme derart gegeben.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0