WinFuture-Forum.de: Externe HD oder Gehäuse defekt? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
Seite 1 von 1

Externe HD oder Gehäuse defekt?

#1 Mitglied ist offline   Nokiner 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 48
  • Beigetreten: 01. Januar 16
  • Reputation: 0

geschrieben 18. März 2018 - 09:31

Hallo,

klar, es ist eine Ferndiagnose. Aber vielleicht hat jemand schonmal ähnliches gehabt und kann mir einen Tipp dazu geben.

Ich habe zwei Exteren HDs, die ich nur ab und zu anschalte. Eine davon, eine 3TB WD MyBook, macht Probleme. Nach einigen Minuten in Betrieb, schaltet sie sich selbst ab und ein mehrere Sekunden (bis zu 5 Sekunden) später, wieder ein - oder anders gesagt, sie meldet sich ab und wieder an. Dies passiert unregelmäßig. Ansonsten arbeitet sie fehlerfrei.

Jetzt die große Frage: Was ist kaputt?
Gehäuse oder Platte?

Meine Vermutung geht eher Richtung Gehäuse.
Wenn dem so ist, kann ich die Platte mehr oder weniger zart aus dem MyBook-Gehäuse ausbauen?

Danke
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.408
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 118

geschrieben 18. März 2018 - 10:39

Es hört sich wie eine einfache Stromsparfunktion an. Sowas wird grundsätzlich über die USB Schnittstelle gesteuert.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 18. März 2018 - 10:40

0

#3 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.133
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 258

geschrieben 18. März 2018 - 10:59

WD MyBook-Gehäuse öffnen:


LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#4 Mitglied ist offline   Alex_H 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 83
  • Beigetreten: 10. Juli 16
  • Reputation: 5

geschrieben 18. März 2018 - 11:38

Das ist die Stromsparfunktion der externen HDD, wie schon von Gispelmob geschrieben.
Das Verhalten ist also völlig normal. Ich habe selber vier My Books von WD, und alle
zeigen dieses Verhalten. Daher auch das verzögerte Ansprechen der Platte, wenn man
sie nach längerer Zeit über den Explorer anwählt. Ist also kein Defekt und du musst dem
Gehäuse nicht zu Leibe rücken. :)

Das hier habe ich auf die Schnelle zur Erklärung gefunden. Die WD My Books haben
tatsächlich ein eigenes Energiemanagement, wie im letzten Absatz erwähnt:

Wenn in einem Netzwerk Windows-Rechner untereinander per Freigabe Dateien austauschen, dann ist es oftmals lästig, dass moderne Windows-Versionen (ab Windows Vista) mit effektiven Energiesparmaßnahmen für lästige Nebeneffekte sorgen können. Insbesondere das Abschalten von Festplatten mit Freigaben gehört zu diesen Unannehmlichkeiten: Der Zugriff auf solche Freigaben geht mit spürbaren Verzögerungen einher – oder gar mit Fehlermeldungen, wenn die Platte zu lange braucht, um anzulaufen. Dies ist im Normalfall zwar nur lästig, kann aber beispielsweise beim Bearbeiten von Dokumenten auf dieser Freigabe bis zum Datenverlust führen. Aber man kann die Energieeinstellungen ändern, um diese Probleme zu vermeiden.

So geht’s: Geben Sie ins Suchfeld im Startmenü „Energie“ ein und wählen Sie „Energieoptionen“. Klicken Sie „Energiesparplaneinstellungen ändern“ an und anschließend „Erweiterte Energieeinstellungen ändern“. Klicken Sie dann doppelt auf „Festplatte“ und danach auf „Festplatte ausschalten nach“. In die Box können Sie nun Werte zwischen 1 Minute und 999 Minuten oder „nie“ eintragen. Nie hieße, dass die Festplatten niemals heruntergefahren werden. Als sinnvoller Wert hat sich 4 Stunden (240 Minuten) bewährt. Dann bleibt die Festplatte aktiv so lange sie benötigt wird und schaltet sich bei echter Inaktivität aus. Bestätigen Sie Ihre Neueinstellung noch mit OK.

Übrigens: Bei manchen USB-Festplatten bleibt diese Einstellung wirkungslos, weil einige Modelle ihr eigenes Energiemanagement mitbringen, das sich von diesen Einstellungen nicht beeindrucken lässt.

Dieser Beitrag wurde von Alex_H bearbeitet: 18. März 2018 - 12:02

0

#5 Mitglied ist offline   Nokiner 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 48
  • Beigetreten: 01. Januar 16
  • Reputation: 0

geschrieben 18. März 2018 - 16:44

Danke euch,

die Energieversorgung wars - bis jetzt zumindest. Die Platte läuft seit einer Stunde ohne Problem.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0