WinFuture-Forum.de: UEFI verschwunden? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

UEFI verschwunden? lässt sich nicht mehr aufrufen!


#1 Mitglied ist offline   Flanni 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 10. März 18
  • Reputation: 0

geschrieben 10. März 2018 - 16:36

Halli hallo,

ich habe meinem Rechner eine neue Festplatte gegönnt.

Die Installation per USB Stick lief total problemlos (Win10home)

Doch nach einigen restarts fiel mir auf, dass ich gar kein Windowslogo mehr habe. Sondern das vom Bordhersteller ASUS.

Dann wollte ich ins UEFI, doch sobald ich entfernen oder F2 drücke, bleibt der Bildschirm einfach schwarz.

Folgendes habe ich bereits versucht:
  • Alles möglich abgesteckt
  • cmos zurückgesetzt (batterie/jumper)
  • Über Windows ins UEFI starten
  • Die ASUS UEFI-Taste auf dem Board


Besonders nach dem letzten Punkt, habe ich das Gefühl, dass da gar kein UEFI mehr ist! Kann das sein?
Zum ersten Mal, bin ich total überfragt!

Und ja, ansonsten läuft Windows einfandfrei! :blink:

Ich hoffe hier hat jemand Rat!
danke
0

Anzeige

#2 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.221
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.004

geschrieben 10. März 2018 - 17:02

Beitrag anzeigenZitat (Flanni: 10. März 2018 - 16:36)

Doch nach einigen restarts fiel mir auf, dass ich gar kein Windowslogo mehr habe. Sondern das vom Bordhersteller ASUS.

Das Verhalten ist so normal und lässt sich nur bei wenigen Boards umgehen. Bei fast allen Boards verschwindet das Windows Logo und man bekommt das Logo des Boardherstellers zu sehen. Konnte man, glaube ich, auch mal im BCD festlegen, was da angezeigt werden soll, nur eiß ich da gerade nicht so genau, was man da eintragen muss.

Beitrag anzeigenZitat (Flanni: 10. März 2018 - 16:36)

Dann wollte ich ins UEFI, doch sobald ich entfernen oder F2 drücke, bleibt der Bildschirm einfach schwarz.

Das ist, so gesehen auch normal, da Fast Boot aktiviert ist. In dem Falle hat man nur einen Bruchteil einer Sekunde Zeit, die richtige Taste zu drücken, um hier dann in das UEFI Setup zu kommen. Wenn der Hersteller des Boards/Gerätes keine andere Tast vorgesehen hat, dann kommt man nur in das UEFI, wenn man das vom laufenden Windows aus initiiert, sofern Windows auch im UEFI Modus installiert wurde:

Einstellungen -> Update und Sicherheit -> Erweitertet Start

https://www.deskmodd...fen_und_starten

Beitrag anzeigenZitat (Flanni: 10. März 2018 - 16:36)

Besonders nach dem letzten Punkt, habe ich das Gefühl, dass da gar kein UEFI mehr ist! Kann das sein?

Nein, das UEFI ist da, ansonsten würde der Rechner nicht mal ansatzweise starten. Das Problem ist nur, dass es etwas kompliziert ist, in das UEFI Setup zu kommen. Aber da ist es auf jeden Fall.

Wenn Du in Windows drin bist, dann starte mal eine Konsole mit Adminrechten und gebe da mal ein:

shutdown.exe -r -fw -t 0

Das sollte, sofern Windows im UEFI Mode installiert ist, Dich ohne Umwege in das UEFI Setup bringen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
1

#3 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.167
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 923

geschrieben 10. März 2018 - 17:23

Ist es, sonst würde das MBlogo nicht angezeigt werden.

Das Logo sollte in den Firmwareeinstellungen auch auszuschalten gehen, ebenso wie Fast- und Sonstwasflinkboot. Dann kommt man auch wieder „normal“ zu den Fw-Optionen.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#4 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.221
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.004

geschrieben 10. März 2018 - 17:34

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 10. März 2018 - 17:23)

Das Logo sollte in den Firmwareeinstellungen auch auszuschalten gehen,

Das geht halt nicht mehr immer:

If your device uses the BGRT to include a custom logo, it is always displayed and you cannot suppress the custom logo.

Wenn das UEFI keine Einstellmöglichkeiten für den Boot Graphics Resource Table (BGRT) besitzt, wird das Herstellerlogo immer angezeigt. Ist bei meinem Tablet auch so. Keine Möglichkeit, das Samsung Logo loszuwerden, außer den Bootscreen komplett deaktivieren. Aber das sieht dann auch doof aus, eventuell auch deaktivieren.

Beim Intel NUC bin ich mir da gerade nicht sicher. Da mich das aber auch nicht wirklich stört, habe ich das noch nicht genauer untersucht. Man kann es aber mit dem Intel Integrator Toolkit austauschen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
1

#5 Mitglied ist offline   Flanni 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 10. März 18
  • Reputation: 0

geschrieben 10. März 2018 - 18:48

Halli hallo,

ich habe das Problem auch noch in andere Foren gepostet. Dort sind wir dann auf die Lösung gekommen. Einfach wie blöde!!!

Aus irgendeinem Grund kann mein Monitor die UEFI Auflösung nicht mehr darstellen! Demzufolge war alles immer nur schwarz. :blush:

Ich danke euch trotzdem für die Antworten!
0

#6 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.167
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 923

geschrieben 10. März 2018 - 22:07

Naja, das las sich alles wie PC und die ASUS-Boards die ich kenne haben die Option (noch). Man konnte das ganz ausmachen und, nicht ganz so durchschaubar, konnte "Resize" deaktivieren; tat man letzteres, konnte Windows mit dem Image nichts anfangen und hat es ignoriert (=> die "normale" Win8+ -Flagge angezeigt). Das Hersteller-Logo bekam man dann nur unmittelbar zum Systemstart. Und zu guter Letzt konnte man noch sein eigenes hinzufügen. Aber nie getestet, ob und wie das ging.

Für die ganzen nicht-PC-Umgebungen mag ich allerdings nicht reden. Würde mich tatsächlich wundern, wenn man da stellen könnte; kein Hersteller will haben, daß man da andere Bilder reinpackt als das eigene.

Wenn natürlich die Boardhersteller da jetzt auch dicht machen... eh. Gut, ich mein, ist na nur ne kosmetische Sache und so oft fährt man ja sein Windows nicht hoch (während man bedächtig auf den Bildschirm schielt).


Aber dieses Auflösungsproblem kenn ich auch. Leider. Irgendwo fehlt immer irgendwie was, und wenn ich mit meinem 4K-Monitor in die FW-Einstellungen will, dann krieg ich die linke obere Ecke und das war's. Workaround scheint auf "FullHD-Monitor anschließen" beschränkt zu sein. Sowas muß man tatsächlich nicht haben. Dann doch lieber 16bit BIOS.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.731
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 11. März 2018 - 00:43

Beitrag anzeigenZitat (Flanni: 10. März 2018 - 16:36)

Halli hallo,

ich habe meinem Rechner eine neue Festplatte gegönnt.

Die Installation per USB Stick lief total problemlos (Win10home)

Doch nach einigen restarts fiel mir auf, dass ich gar kein Windowslogo mehr habe. Sondern das vom Bordhersteller ASUS.

Dann wollte ich ins UEFI, doch sobald ich entfernen oder F2 drücke, bleibt der Bildschirm einfach schwarz.

Folgendes habe ich bereits versucht:
  • Alles möglich abgesteckt
  • cmos zurückgesetzt (batterie/jumper)
  • Über Windows ins UEFI starten
  • Die ASUS UEFI-Taste auf dem Board

Besonders nach dem letzten Punkt, habe ich das Gefühl, dass da gar kein UEFI mehr ist! Kann das sein?.......

Hallo

Stellt sich dazu nicht die Frage,kann es sein,daß nur nach der Installation
einer neuen Festplatte
plötzlich das Problem auftritt?

Problem könnte vor kommen,falls ein neues Mainboard verbaut worden wäre.
Aber selbes Mainboard,selber Monitor,nur neue Festplatte ??

Bei einem Mainboard mit interner (CPU)Grafik ist dazu ein separater Monitor-
Anschluß vorhanden,ggf. diesen mal verwenden um ins UEFI zu kommen.

Möglich wäre auch der Versuch,in Windows10 die GraKa-Auflösung auf ungefähr
in den Bereich 1440x1050-(jedenfalls 60Herz) herunter setzen und nach
Systemneustart das Uefi/Bios aufrufen.

Uefi/Bios Reset per Cmos Jumper wurde schon versucht,da steckt der Teufel
im Detail.Bei Vorhandensein von interner Grafik und zusätzl.Grafikkarte,es
könnte nun die Einstellung "zum Systemstart nur 'interne Graphic=Enabled'
getätigt sein,der Monitor hängt aber an der zusätzl./externen GraKa.......

Man müßte eben erfahren welches Mainboard genau,welcher Monitor genau,an
welchem Anschluß(DVI/Displayport/interne Grafik/externe Grafik/Auflösung-
genaue Angabe(z.B.1920x1050,True Color(32-bit), 60Herz).... ..eventuell
hängt der PC an einem Fernseher(anstatt PC-Monitor).........??
Das wäre zur Problemlösung schon eine weiter führende Hilfe .

MfG.halaX
Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#8 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.167
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 923

geschrieben 11. März 2018 - 00:57

Alte Platte gleich MBR. Neue gleich UEFI. Und schon haben wir das vorliegende Problem.

Plus, eine Lösung wurde bereits gefunden.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.731
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 11. März 2018 - 03:39

Mag sein,daß deine Ansicht im vorliegenden Fall richtig ist,gebe aber
zu Bedenken,daß auch die vorige Installation auf der alten FP im
UEFI Modus sein konnte.
Oder habe ich da was überlesen ?

Zumindest hatte ich auf Boards mit UEFI,Windows 10 Installation GPT
noch kein Problem wie es der TE beschrieb.
Würde ein TE jeweils seine betroffene Hardware genau bekannt geben,
ließe sich ein Problem damit,besser beurteilen.

Meinerseits natürlich kein Einwand,soweit der TE mit der jetzigen
Lösung glücklich ist.

MfG.halaX

EDIT:Das ist nun die gefundene Lösung: :woot:

Beitrag anzeigenZitat (Flanni: 10. März 2018 - 18:48)

Halli hallo,
ich habe das Problem auch noch in andere Foren gepostet. Dort sind wir dann auf die Lösung gekommen. Einfach wie blöde!!!
Aus irgendeinem Grund kann mein Monitor die UEFI Auflösung nicht mehr darstellen! Demzufolge war alles immer nur schwarz. :blush:
Ich danke euch trotzdem für die Antworten!


MONITOR AUFLÖSUNG ! siehe >> Flanni im Forum_drwindows << :sofa:

Dieser Beitrag wurde von halaX bearbeitet: 11. März 2018 - 04:41

Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#10 Mitglied ist online   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.949
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 180

geschrieben 11. März 2018 - 09:01

Eigentlich sollte man froh sein, dass Windows mit UEFI den direkten Zugang zum System sperrt.
Auf Youtube findet man immer mehr "Tricks" , wie man mit einem Boot-Stick Windows so "Hacken" kann, dass man ohne Passwort zum Desktop kommt.
Das geht eben nur mit Neustart und Bootlaufwerk wechseln...
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0