WinFuture-Forum.de: Software zum Klonen von SD-Karten gesucht - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Software
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Software zum Klonen von SD-Karten gesucht

#1 Mitglied ist offline   stichling 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 43
  • Beigetreten: 01. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 07. März 2018 - 17:23

Hallo zusammen,

ich habe SD-Karte meines Navis im Prinzip unter Windows 10 erfolgreich geklont (mit Win32Imager und Aomei Festplattenmanager); normales Kopieren bringt bei Navi-Speicherkarten nichts. Leider haben beide Programme einen Nachteil: Wenn ich eine 8 GB-SD-Speicherkarte auf eine 32 GB-Speicherkarte klone, wird auch die Kapazität der Ausgangsspeicherkarte mitgeklont. D.h., die 32 GB-Speicherkarte hat nach Abschluss des Vorgangs nur noch eine Kapazität von 8 GB.

Kennt jemand eine Software, die Speicherkarten klonen kann, aber die Kapazität des Zieldatenträgers nicht antastet?

Für Tipps danke ich im Voraus.
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 352
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 24

geschrieben 07. März 2018 - 17:45

Einfach die geklonte Karte im Anschluss mit einer GParted Bootcd vergrößern, ist der kleinste Aufwand.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Airboss 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 948
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 25

geschrieben 07. März 2018 - 22:41

HDClone
O <<<--------------- NSA! - Anschluß für Sonden --------------->>> O

Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   stichling 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 43
  • Beigetreten: 01. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 08. März 2018 - 10:00

Danke für die Tipps!

Ich möchte es zunächst mal mit GParted versuchen. Dazu habe ich mir eine ISO-Datei von GParted-Live heruntergeladen, die auf eine CD brennen werde. Edit: Ich habe noch eine Linux Mint 18.3Live-Distribution im Bestand. Und da ist GParted dabei.

@EmKa: Ich habe noch nie mit GParted gearbeitet. Könntest Du mir bitte noch einen Hinweis geben, wie ich vorgehen muss? Danke.

Dieser Beitrag wurde von stichling bearbeitet: 08. März 2018 - 10:53

0

#5 Mitglied ist offline   EmKa262 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 352
  • Beigetreten: 19. Januar 10
  • Reputation: 24

geschrieben 08. März 2018 - 11:25

Das Tool ist eigentlich komplett selbsterklärend.

Aber hier eine schöne Anleitung die ich immer gerne verteile: Klick mich ich bin eine Anleitung ;)
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   stichling 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 43
  • Beigetreten: 01. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 08. März 2018 - 16:11

Hallo,

hier mein Abschlußbericht:

1. Mit GParted habe ich zwar zunächst scheinbar geschafft, dass der unbenutzte Platz der Speicherkarte dem benutzen Platz zugeschlagen wurde. Nach Rückkehr aus der Linux-Welt in die Windows-Welt stellte sich dann aber heraus, dass ich irgendwo einen entscheidenden Fehler gemacht haben muss. Der Windows-Explorer fand keinerlei Daten auf der Speicherkarte und bot mir gleich an, die Karte zu formatieren.

2. HDClone ist ein tolles Programm, selbst in der Freeversion. Über einen Schieberegler kann man festlegen, wie groß der Speicherplatz auf dem Ziel sein soll. Obergrenze ist natürlich die tatsächliche Kapazität dieser Speicherkarte. Also habe ich mit HDCLone die originale 8 GB-Speicherkarte meines Navis auf eine 16 GB-Karte geklont und das Ergebnis war eine 16 GB-Speicherkarte (und nicht 8 GB wie bei Win32Imager und Aomei Festplattenmanager).

3. Das Ergebnis ist ein Teilerfolg: Der Klon wird von MyDrive Connect (TomTom-Verwaltungsprogramm) zwar akzepiert und ich habe etwas in Reserve, falls die originale Karte mal ihren Geist aufgibt. Aber mein Plan, anstelle einer Europa-Teilkarte mit geringem Speicherbedarf eine Teilkarte mit höherem Speicherbedarf zu installieren, ist gescheitert. Denn MyDrive Connect ist der Meinung, dass der freie Platz auf meiner Speicherkarte ganze 159 MB beträgt!

Nochmal Danke für Eure Hilfe.

Gruß stichling
0

#7 Mitglied ist offline   mr.nuerburgring 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 9
  • Beigetreten: 03. Juli 17
  • Reputation: 2

geschrieben 09. März 2018 - 00:30

Moin... :blush:

Nach meinem dafür halten, gerade für Windows, würde ich ja das Tool:

- MiniTool Partition Wizard Free Edition

mal ansehen das ist Referenz.

Es kann mit allen gängigen Dateisystemen umgehen inkl. Ext1 bis Ext4 für Linux.
Weiterhin kann es mit MBR / GPT um.
Es können einzelne Partionen / ganze HDDs geklont werden.
Kurzum das Tool lässt keine Wünsche offen... :cool:

Die kostenpflichtigen Versionen (von Pro bis zu den Server Versionen)
können noch einiges mehr. (Move/Resize und Merge)

Es erkennt / verarbeitet dabei interne / externe HDDs / USB-Sticks / USB-HDDs / SD-Cards etc.

Link:
https://www.partitio...on-manager.html

Ich benutze das Tool schon so lange es dieses gibt. ;D
Dann mal viel Erfolg... :wink:

P.S. Wenn die SD-Card als zu klein (gerad im MB Bereich) erkannt wird
deutet dieses auf einen defekt hin (hatte ich auch schon bei sehr günstigen SD-Cards auch nicht weiter verwunderlich) :blink:
0

#8 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.731
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 09. März 2018 - 09:10

Beitrag anzeigenZitat (stichling: 07. März 2018 - 17:23)

Hallo zusammen,
ich habe SD-Karte meines Navis im Prinzip unter Windows 10 erfolgreich geklont (mit Win32Imager und Aomei Festplattenmanager);normales Kopieren bringt bei Navi-Speicherkarten nichts. Leider haben beide Programme einen Nachteil: Wenn ich eine 8 GB-SD-Speicherkarte auf eine 32 GB-Speicherkarte klone, wird auch die Kapazität der Ausgangsspeicherkarte mitgeklont. D.h., die 32 GB-Speicherkarte hat nach Abschluss des Vorgangs nur noch eine Kapazität von 8 GB..........................

Hallo stichling,

Hier >> TomTom_Support
gibt TomTom an daß
Micro-SDHC "Micro Secure Digital High Capacity": 4 GB/8 GB/16 GB/32 GB
unterstützt werden.
von welchen TT Geräten genau,ist in der Tabelle darunter ersichtlich.
SD "Secure Digital" werden bis zu 8 GB unterstützt laut TT,
es gibt auch TT-Navis,welche dazu einen Adapter benötigen.

Generelle Frage,welches TT-Navi hast du in Verwendung und
zeigt TT-"MyDrive Connec" bei eingelegten,formatierten
16GB/32GB Karten auch die korrekte Kapazitäten an bzw. kann
dein TT-Navi diese SD-Kartengröße korrekt formatieren ??

Zu"normales Kopieren bringt bei Navi-Speicherkarten nichts":
Möglicherweise spielt auch ein TT spezifischer Kopierschutz
für die TT-Länder Karten eine Rolle,wobei der Kopierschutz
Dateigrößen manipuliert und dies so dem System vorgaukelt.

MfG.halaX
Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#9 Mitglied ist offline   stichling 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 43
  • Beigetreten: 01. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 09. März 2018 - 11:54

Hallo halaX,

vielen Dank für Deine Hinweise. Mein Navi ist in einen Smart Fortwo fest eingebaut (Smart Media-System), gehört also zu den Geräten, die bei TomTom unter "Integrierte Navigation" laufen.

Ich habe bei TomTom ein Karten-Abo (Europakarte). Mein Problem trat auf, als ich via MyDrive Connect von der installierten Europa-Teilkarte "Europa - östlicher Ausschnitt" auf Europa - Zentraler Ausschnitt" wechseln wollte; letztere Karte hat einen höheren Speicherplatzbedarf als die erste. Da meldete MyDrive Connect, dass nicht genügend Speicherplatz auf der SD-Karte sei. Ich vermute einen Defekt an der Speicherkarte, da normalerweise die gesamte Europakarte (von TomTom "Full Europe" genannt), die natürlich ein vielfaches an Speicherplatz benötigt, auf die 8 GB-Karte passt. Beim Kauf des Autos vor 16 Monaten (Neuwagen) war auch "Full Europe" drauf.

MyDrive Connect erkennt *nicht* die Kapazität der Speicherkarten, weder bei der originalen TomTom-Speicherkarte noch bei der geklonten. Wie ich oben schon geschrieben habe, meldet MyDrive Connect auf den Karten eine freien Speicherplatz von sagenhaften 159 MB! Und falls die Originalkarte defekt ist, dann ist der Defekt vermutlich mitgeklont worden.

Die von Dir genannte Tabelle hatte ich mir auch schon bei TomTom angesehen; leider wird bei den "Integrierten" die Firma Smart nicht aufgeführt.

Nächste Woche habe ich einen Termin bei der hiesigen Smart-Vertretung. Die wollen die Speicherkarte prüfen. Falls sich der Defekt bestätigen sollte, bin ich gespannt, ob ich hinsichtlich einer neuen Speicherkarte (etwas mehr als 200 Euro) etwas von Garantie oder Kulanz hören werde.

Gruß stichling
0

#10 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.731
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 09. März 2018 - 13:02

@stichling,

im "smart-453-forum" ist ein Thread zu Problem mit SD-Karte,aber es geht dabei
um nicht erkannte Karte/n,ist zwar nur ein Deinen,ähnliches Problem.....
Hier >> smart-453-forum
ab Beitrag Nr.:258 und ein paar Folgende........

Andere Möglichkeiten:Navi Reset;Navi Software neu Installieren,event.4GB SD-Karte
vom Navi formatieren lassen und anschließend prüfen ob Speicherplatz korrekt ist.

MfG.halaX
EDIT:Frage zu <Zitat>"Speicherkarte (etwas mehr als 200 Euro) :imao:
ist die Karte aus Silber/Gold ? :blush:

Dieser Beitrag wurde von halaX bearbeitet: 09. März 2018 - 13:08

Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#11 Mitglied ist offline   stichling 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 43
  • Beigetreten: 01. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 09. März 2018 - 13:39

Den Thread aus dem Smart-Forum kenne ich, weil ich mich oft in diesem Forum herumtreibe. Ich habe seinerzeit geprüft, ob ich eine "dl-"-Datei in diesem Verzeichnis habe. War aber nicht der Fall. Im Unterforum "smart 453 Car-Hifi, Telefon und Navigation" trifft man sehr häufig auf Leidensgenossen, die Probleme mit dem Smart Media-System haben. Und es zieht sich wie ein roter Faden durch das Forum, dass Smart den Standpunkt vertritt, das Problem müsse von TomTom gelöst werden. Und umgekehrt genau so! Da wird kräftig der schwarze Peter hin- und hergeschoben.

SD-Karte aus Gold oder Silber? Sicher nicht, aber Smart ist eine Daimler-Tochter und da ist man es gewöhnt,immer tief in die Tasche zu greifen.

Gruß stichling

Dieser Beitrag wurde von stichling bearbeitet: 09. März 2018 - 13:43

0

#12 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.731
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 09. März 2018 - 14:53

@stichling,

Wenn das bei dir scheinbar nicht vorhanden ist
liegt es wahrscheinlich an den Windows>Explorer>Ordneroptionen>Ansicht-
>Bekannte Dateitypen ausblenden< ist das Häkchen nicht entfernt.
vergrößern->Klick< auf die Grafik
Angehängtes Bild: OOptionen.JPG
Im selben Einstellfenster >Ausgeblendete Dateien und Ordner nicht anzeigen<
ist gesetzt,könnte ebenfalls verhindern,daß einiges nicht angezeigt wird.

Bezüglich Speicherkarten Preis,bist du sicher,daß das Navi nur SD-Karten
vom Händler mit dem Stern verlangt?
Vorausgesetzt du kannst den SD-Kartentyp genau bestimmen,könntest du solche
im freien Handel/Versand,je nach größe und Qualität,ca.80% billiger bekommen.

MfG.halaX
Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#13 Mitglied ist offline   stichling 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 43
  • Beigetreten: 01. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 09. März 2018 - 16:12

@halaX:

Den ersten Teil Deiner Ausführungen habe ich jetzt nicht kapiert. Wenn *was*bei mir scheinbar nicht vorhanden ist?

Übrigens ist das Häkchen von "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" bei mir dauerhaft entfernt. Und was sich für Dateien auf der Smart/TomTom-SD-Speicherkarte befinden, wird nur dann sichtbar, wenn ich auch bei "Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen)" das Häkchen entferne und den Warnhinweis von Windows wegklicke.

Zur eventuellen neuen Speicherkarte: Ich bin mir zu 100% sicher, dass das Smart Media-System nur mit Speicherkarten von TomTom funktioniert. Und der Kauf einer dubiosen billigen Speicherkarte im WWW, wo vielleicht TomTom draufsteht, aber nichts originales von TomTom drin ist, kommt für mich aus grundsätzlichen Erwägungen überhaupt nicht in Betracht. Also werde ich ggf., wenn sich Smart nicht kulant zeigen sollten, die 200€-Kröte wohl schlucken müssen.
0

#14 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.731
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 09. März 2018 - 17:16

@stichling,

ist ja letztlich deine Entscheidung wo du was kaufst. :)

Leere unformatierte SD-Karten bekommt man auch direkt von TomTom angeboten
zum Handelsüblichen Preis,hier >> TT_assessories

Leere SD-Karte Installations Anleitung,hier >> TT_support

Die SD-Speicherkarten von TT sind eigentlich nur gelabelt,ggf.ist das Label
einer Fahrzeug-Marke auf-geklebt/-gedruckt,stammen aber aus der Produktion
führender SDHC-Karten Hersteller wie z.B.SANDISK,SAMSUNG,A-DATA etc.
*Steckt man eine TT-gelabelte SD-Karte am PC in ein SD-Kartenlesegerät,
ließe sich per Hardwarediagnose Programm der Karten Produzent auslesen.

MfG.halaX
EDIT:*auslesen mit USB-Cardreader am PC funktioniert nicht,mit einem
Laptop internen Card Reader(PCI/IDE angebunden) jedoch funktioniert es.

Dieser Beitrag wurde von halaX bearbeitet: 09. März 2018 - 19:47

Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#15 Mitglied ist offline   stichling 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 43
  • Beigetreten: 01. Oktober 16
  • Reputation: 0

geschrieben 09. März 2018 - 17:27

Zitat: Leere SD-Karte Installations Anleitung,hier >> TT_support

Du hast leider etwas am Ende der Seite übersehen:

Hinweis: Sie können keinen Kartenleser verwenden, um Ihre Karte zu installieren.

Gruß stichling

Dieser Beitrag wurde von stichling bearbeitet: 09. März 2018 - 17:35

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0