WinFuture-Forum.de: Kaufberatung PC für 900-1000€ - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

Kaufberatung PC für 900-1000€ Zwei Fertig-PC zur Wahl oder doch zu teuer


#1 Mitglied ist offline   Stefan87 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 270
  • Beigetreten: 19. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 05. März 2018 - 14:14

Geschätzte Mitglieder von winfuture!

Mein letzter Beitrag ist etwa 7 1/2 Jahre her. In der ganzen Zeit kam ich mit meinem Laptop für Studium und Arbeit gut durch. In den letzten Monaten ist dieser unzuverlässig und langsam geworden...sehr langsam.
Damals wurde ich von euch gut beraten, als ich noch einen PC zusammen gebaut habe und auf eure Expertentipps hoffe ich nun wieder :)

Ich möchte mir eigentlich nicht wieder einen PC selber zusammenbauen, da ich mich die vergangenen Jahre nicht damit beschäftigt habe. Ich hätte hier 2 Komplett-PC eines deutschen Versandhandels zur Wahl und würde von euch gerne wissen, ob hier Preis/Leistung stimmt.
Dieser soll auch wieder mal zum spielen, allen voran Strategiespielen, dienen, ála Cities Skylines und vllt. anderen aktuelleren Spielen (Battlefield 1, etc.). Diese müssen nicht unbedingt in höchster Auflösung, aber ruckelfrei spielbar sein.
Preis-Vorstellung liegt zwischen 900-1000€.

PC-Modell 1:
CPU:Intel Core i7 7700K / 4 x 4.2 GHz - Quadcore - LGA1151 Socket
Mainboard:ASUS H110M-A/M.2, LGA1151 Socket,
Speicher: 16 GB DDR4-RAM PC-17000 (2133MHz) (2 x 8 GB Modul)
Festplatten: 256 GB SSD + 1000 GB Festplatte Sata3,
Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 1050 2GB 4K,
Netzteil: 550 Watt Super Silent
USB 3.0, SATA3, HDMI, DVD-Brenner, Sound, GigabitLan, Windows 10 Pro 64bit
Preis: 999€


PC-Modell 2
:
CPU: Intel Core i7-7700 4x3.60GHz 7th Kaby Lake
Mainboard: B250M MSI Pro-VDH
Speicher: 8GB G.Skill NT Series DDR4-2400 1x8GB Value RAM
Festplatten: 240 GB SSD SATA6GBs + 1TB Toshiba P300 High-Performance
Grafikkarte: ASUS Phoenix GeForce GTX 1050 Ti PH-GTX1050TI-4GB
Netzteil: 650 Watt GameMax NT 80+ Bronze
Windows 10 Pro, Cardreader 7in1, DVD Brenner Electronics, Arctic Alpine 11 Rev. 2
Preis: 899€

Ich benötige ein Windows und der PC sollte evtl. so kompatibel sein, dass ich in ein paar Jahren eine bessere CPU oder Grafikkarte einbauen könnte. Wie gesagt, hier handelt es sich um ein fertiges Komplett-Paket, bei Modell 1 sind aber Adaptierungen möglich. Hauptfrage liegt eben darin, ob Preis/Leistung in Ordnung ist und die verbauten Teile gut sind.

Ich hoffe auf eure Tipps und bedanke mich zugleich im Vorfeld dafür.
Mit besten Grüßen,
Stefan
0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.172
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 265

geschrieben 05. März 2018 - 16:39

Die von dir verlinkten PCs setzten beide auf CPUs und Boards der Intel Gen. 7; aktuell ist die Intel Gen. 8.

Es ist derzeit ein recht schlechter Zeitpunkt, um einen neuen PC zu kaufe. Die Preise für RAM und GPUs sind sehr hoch und außerdem steht AMD Ryzen Refresh vor der Türe. Wenn du noch warten kannst, würde ich warten.

Wenn nicht:

Schau mal bei Dubaro; ein recht guter Shop, was Fertig-PCs betrifft. Ich habe dir da mal etwas zusammengestellt:

Meine Konfiguration (ID: 34807)
Konfiguration:
Hauptkomponenten
Antec GX505 Blau (2x USB3 + Lüftersteuerung)
Intel i5-8400 (6x 4.00 GHz Turbotakt, 9MB)
Standard AMD/INTEL Box Kühlung
MSI Z370-A Pro
16GB (2x8GB) DDR4 Crucial 2400MHz
275GB Crucial MX300
1000GB SATA 6GB/s 7200rpm
4GB MSI GTX1050Ti Gaming X
400W BeQuiet PurePower 10
DVD-Brenner

Garantie und Service
2 Jahre Garantie

Software
Windows 10 Home 64bit (OEM)

Kostet 1029,-


Um bei Dubaro zu dieser Zusammenstellung zu kommen, wähle einen beliebigen PC, klicke auf "konfigurieren" und gib dann die ID Nr: 34807 im dafür vorgesehenen Feld ein.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#3 Mitglied ist offline   Stefan87 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 270
  • Beigetreten: 19. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 06. März 2018 - 13:41

Danke für deine Auskunft

Für welchen Preis würdest du meinen, wäre diesen Zusammenstellungen kaufbar? Zu Bedenken, dass der PC bereits zusammengebaut und Windows installiert ist.

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 05. März 2018 - 16:39)

Die von dir verlinkten PCs setzten beide auf CPUs und Boards der Intel Gen. 7; aktuell ist die Intel Gen. 8.

Die neue Generation wird aber wohl auch teurer sein, als die 7te Generation oder rentieren sich die Mehrkosten?

Beitrag anzeigenZitat (JollyRoger2408: 05. März 2018 - 16:39)

Es ist derzeit ein recht schlechter Zeitpunkt, um einen neuen PC zu kaufe. Die Preise für RAM und GPUs sind sehr hoch und außerdem steht AMD Ryzen Refresh vor der Türe. Wenn du noch warten kannst, würde ich warten.

Das habe ich bereits gelesen - aufgrund des Bitcoin schürfen sind die Grafikkarten so teuer. Ist das absehbar, wie lange sich diese höheren Preise halten werden? Bis zum Sommer vielleicht?

Danke für weitere Expertisen!
Mit besten Grüßen, Stefan
0

#4 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.172
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 265

geschrieben 06. März 2018 - 17:36

Zitat

Zu Bedenken, dass der PC bereits zusammengebaut und Windows installiert ist.

Das ist der von mir zusammengestellte PC von Dubaro auch. Der kommt fix fertig zu dir.


Zitat

Die neue Generation wird aber wohl auch teurer sein, als die 7te Generation oder rentieren sich die Mehrkosten?

Die Preisunterschiede sind recht gering. Von daher lohnt es sich ganz sicher nicht, auf alte Hardware zu setzen. Außerdem bietet Intel "Coffee Lake" (Gen. 8) teileweise 6 Kerne (i5 & i7) und 12 Threads (i7)
Schau selbst: https://geizhals.de/...hler%7E820_1151
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win8.1 Win10 NB
0

#5 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.673
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 148

geschrieben 06. März 2018 - 17:52

Beitrag anzeigenZitat (Stefan87: 05. März 2018 - 14:14)

Ich benötige ein Windows und der PC sollte evtl. so kompatibel sein, dass ich in ein paar Jahren eine bessere CPU oder Grafikkarte einbauen könnte.

Da schneidet sich aber mit der angepeilten Gen. 7 CPU. Dadurch das die Gen. 8 Plattform aktuell ist, wird es "in ein paar Jahren" nichts neues für die Gen. 7 Plattform geben. Die Plattformen nutzen zwar den gleichen Sockel, aber dafür eine andere Pinbelegung und andere Chipsets. Jolly hat in dem Fall leider Recht. :rolleyes:

Du kannst auf den Ryzen Refresh warten oder zur Gen. 8 Plattform greifen. Aber auch bei den beiden ist derzeit eine "in ein paar Jahren" Update Option nicht in Sicht. Mir ist jedenfalls nicht bekannt ob die Gen. 9 CPUs von Intel auf den Z370 Boards laufen werden und auch nicht ob der Nachfolger des Ryzen Refresh auf den AM4 Boards mit X470 Chipset laufen könnte. Da aber die Gen. 8 Generation noch nicht besonders groß ist, kann es durchaus sein dass da noch ein paar CPU odelle folgen werden.

Zusammenfassend ist aber sicher dass deine angepeilte Gen. 7 Plattform "in ein paar Jahren" nicht upgradefähig sein wird. Ob sie dir reicht und du irgendwann nochmal neu kaufst musst du entscheiden.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 06. März 2018 - 17:53

0

#6 Mitglied ist offline   Stefan87 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 270
  • Beigetreten: 19. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 06. März 2018 - 22:44

Die Generation 8 erkenne ich an "Coffee-Lake" und den Nummerierungen 8700K, 8600K, etc.?
0

#7 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.673
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 148

geschrieben 07. März 2018 - 05:22

Ja genau Coffee-Lake und die passenden Mainboards nutzen den Z370 Chipsatz.
0

#8 Mitglied ist offline   Stefan87 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 270
  • Beigetreten: 19. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 10. März 2018 - 13:08

Seht ihr bei der Zusammenstellung oben vielleicht noch irgendwo Spielraum, dass man den Preis auf etwa 950€ drücken könnte? Ohne jetzt komplett ins Mittelalter zu wandern :rolleyes:

Dazu habe ich bei österreichischen Lieferanten nach dem Intel i5-8400 (6x 4.00 GHz Turbotakt, 9MB) gesucht, da habe ich jedoch nur die 6x 2,80 GHZ, Turbotakt 4 GHZ gefunden - ist aber nicht das gleiche Modell oder?

Dieser Beitrag wurde von Stefan87 bearbeitet: 10. März 2018 - 13:21

0

#9 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 589
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 45

geschrieben 10. März 2018 - 14:03

https://ark.intel.co...-up-to-4_00-GHz

doch.
er hat standardmäßig 2,8 GHz und "kann" halt bis 4 GHz gehen.

Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   Stefan87 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 270
  • Beigetreten: 19. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 14. März 2018 - 18:18

Danke für die Auskünfte und die Zusammenstellung zuvor. Ich hab mir das auf geizhals.at nochmal angesehen und käme beim selber zusammenstellen auf etwa 960€ rum (ohne windows gar nur auf 880€) - also wenn die Zusammenstellung passt und die Teile miteinander harmonieren, dann würde ich mich wohl doch wieder ins selber basteln wagen ;)

Zuvor aber bitte noch ein paar Kleinigkeiten zu klären für mich, die mir aufgefallen sind:
- das Motherboard MSI Z370-A Pro gibt es auch als "Gaming Pro" Version, für gleich mal den doppelten Betrag - ist da wirklich nur die Beleuchtung und die Optik der Unterschied?
- der Prozessor i5-8400, 6x 2.80GHz - diesen "Turbotakt 4 GHZ" bringt der Prozessor wenn ich's brauch oder ist da was im Bios zu verändern?
- bei der Grafikkarte "MSI GeForce GTX 1050 Ti Gaming X 4G" gibt es auch unterschiedliche Modelle - neben der unterschiedlichen Optik und einem anderen Lüfter hab ich als einzigen Unterschied die Rechenleistung gesehen (2138GFLOPS (Single), 67GFLOPS (Double) vs. 2293GFLOPS (Single), 72GFLOPS (Double)) - preislich etwa 35€ auseinander...35€ die es wert sind zu investieren oder egal?

Würde mich freuen über die Aufklärung meiner letzten Unklarheiten :rolleyes:
Danke, lg stefan

Dieser Beitrag wurde von Stefan87 bearbeitet: 14. März 2018 - 18:23

0

#11 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 589
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 45

geschrieben 14. März 2018 - 19:47

Hier der Vergleich auf der MSI Seite:

https://de.msi.com/M...O/Specification

https://de.msi.com/M...N/Specification

gibt schon ein paar Unterschiede. Was du davon brauchst oder halt nicht musst du für dich selber entscheiden.

Die CPU taktet selber hoch (solange es Kühlung und Powerlimit erlauben).
Allerdings gelten diese 4 GHz nur bei Belastung auf einem Kern.
Bei voller Belastung ist die Taktrate üblicherweise etwas geringer.

Der Unterschied der Grafikkarten liegt vermutlich auch nur in der Taktung (GPU/Ram) und der evtl. anderen/besseren Kühllösung. Da ja die 1050Ti nicht die schnellste Karte ist würde ich glaub ich schon die 35€ für die "schnellere" investieren.


Was mich an den ganzen neuen Boards tierisch ankotzt sind die dezimierten USB-Anschlüsse onboard. Teilweise nur 4 Stück (zumindest bei den günstigen Boards) und die sind dann ratzfatz voll :cursing:

Dieser Beitrag wurde von da^saber bearbeitet: 14. März 2018 - 19:50


Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   Stefan87 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 270
  • Beigetreten: 19. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 15. März 2018 - 13:02

Wenn du meinst, dass die Graka nicht so der Burner ist - sofern ich jetzt die Möglichkeit hab, günstiger an ein Windows 10 zu kommen über die Arbeit, wären noch so 50-70€ frei - hättest du einen Vorschlag worin man die noch investieren könnte?
Ich war mit z.B. auch unsicher, ob ein 400W Netzteil ausreichend ist..
0

#13 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 589
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 45

geschrieben 15. März 2018 - 13:22

Aktuell ist es halt ein schlechter Zeitpunkt für den Grafikkartenkauf.
Ich befürchte allerdings das sich die Situation so schnell auch nicht ändern wird.

Ich persönlich würde ja nichts unter einer 6GB 1060 kaufen aber da bist auch schon bei knapp 360€ für die günstigste.

400W könnten reichen ... ich würd aber dann eher zu 500W oder sogar 550W greifen.
Sicher ist sicher.

Eingefügtes Bild
0

#14 Mitglied ist offline   Stefan87 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 270
  • Beigetreten: 19. Februar 06
  • Reputation: 0

geschrieben 15. März 2018 - 15:16

Auf einer Testseite hätte ich gelesen, dass die gtx 1050 Ti gar nicht mal so schlecht abgeschnitten hat bei Spielen (1920x1080, High Settings; bei GTA V, BF1, etc.) - in dem Vergleih in dem ähnlichen Preissegment war lediglich die AMD Radeon RX 470 bei der framerate tlw. deutlich besser (trotzdem hatte die gtx 1050 ti meist mehr als 70fps aufgewiesen).
Die kostet halt momentan 290€ MEHR (vor 5 Tagen lag der Preisunterschied lediglich bei etwa 40€...unfassbar diese Sprünge :blink: )
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0