WinFuture-Forum.de: Media Creation Tool macht kein Upgrade - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Media Creation Tool macht kein Upgrade


#1 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.063
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 26

geschrieben 04. März 2018 - 12:00

Moin,
Ich bin bisher auf meinem Notbuch noch auf Win10/32 1703.
Jetzt hab ich versucht auf 1709 zu kommen:

neues Media Creation Tool runtergeladen,
Avast deinstalliert.
Media Creation Tool gestartet, "Upgrade für diesen PC ausführen". Lief 2 Stunden.

Danach bin ich immernoch auf dem Stand 1703, auch nach einem Restart.
Was läuft falsch?

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 04. März 2018 - 12:06

0

Anzeige

#2 Mitglied ist offline   moinmoin 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 642
  • Beigetreten: 19. Juli 07
  • Reputation: 39

geschrieben 04. März 2018 - 12:13

Ohne weitere Fehlermeldungen kann man da nur im Trüben fischen.
Da gibt es so viele Varianten, warum ein Funktionsupdate nicht klappt

https://www.deskmodd...ht_installieren
0

#3 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.221
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.004

geschrieben 04. März 2018 - 12:17

Was schief läuft, lässt sich nur ermitteln, wenn man die Logdateien durchgeht, welche man im Ordner C:\$Windows.~BT\Sources\panther\ vorfindet. (setupact.log und setuperr.log zur Übersicht) und ggf auch aus dem Ordner C:\$Windows.~WS.

Andere zuverlässige Möglichkeit gibt es da leider immer noch nicht, um das Problem zielgerichtet einzukreisen.

Ist das eigentlich immer der selbe Rechner mit den Upgradeproblemen? Habe das doch bei Dir schon öfters gelesen, dass es mit dem Upgrade auf die 1709 Probleme gibt. Oder verwechsele ich dich da jetzt?

Alternativ halt noch ein wenig warten und dann erneut mit der 1803 versuchen, die ja praktisch schon an der Tür kratzt. Innerhalb der nächsten 4-5 Wochen dürfte dieses Upgrade anstehen.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
1

#4 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.063
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 26

geschrieben 04. März 2018 - 15:22

Gutes Gedächtnis, DK2000!
Ja, ist derselbe Samsung. Ich hatte ja im 1. Anlauf den ganzen Uppkrate-Kram um ein Jahr verschoben um erstmal Ruhe zu haben.
Jetzt nehm ich mir halt die Zeit & versuchs erneut.

Hab das oben geschilderte nochmal angestoßen, diesmal läuft ein Uppkrate-Prozeß, seit fast 4 Stunden. Schaun mer mal...

Fertig. Und wieder starten DOCX-Dateien mit Wordpad …
6 Stunden umsonst rumgemacht. :angry:

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 04. März 2018 - 16:33

0

#5 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.221
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.004

geschrieben 04. März 2018 - 15:29

4h ist ganz schön lang. Das ist schon komisch.

Wenn es wieder scheitert, dann unbedingt die o.g. Logdateien sichern, packen und posten. Dann kann man sich das mal in Ruhe anschauen, was der da so treibt.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
1

#6 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.063
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 26

geschrieben 04. März 2018 - 17:37

C:\$Windows.~BT\Sources\panther existiert nicht.
In C:\$Windows.~WS\Sources\Panther finde ich die folgenden Logs:
.. klappt nicht, Fehlermeldung beim Einbinden einer Log-Datei:
"Du hast keine Berechtigung, diese Art von Dateien hochzuladen."

?

Angehängte Datei(en)


0

#7 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.221
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.004

geschrieben 04. März 2018 - 17:42

Die Logs musst Du packen und dann erst hochladen. Sonst sind die meistens eh zu groß.

Aber das C:\$Windows.~BT\Sources\panther nicht existiert, ist seltsam. Dann fand eigentlich gar kein Upgrade statt. Oder kopiert Microsoft die Logs mittlerweile auch wo anders hin? Bis jetzt waren die eigentlich immer da, wenn etwas nicht geklappt hat.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
1

#8 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.063
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 26

geschrieben 04. März 2018 - 17:51

C:\$Windows.~BT\ existiert definitiv nicht. Beim ersten Versuch heute, der auf 1703 hängenblieb, gab es das Verzeichnis.

Die Dateien sind nicht groß. setupact.log hat 100 kB, nicht die Welt. Hab das mit "Senden an ZIP-Ordner" gezippt auf 14 kB; auch die Datei läßt sich nicht hier hochladen.

setuperr.log sieht so aus:

2018-03-04 12:05:28, Error MOUPG CInstallUI::GetDefaultLanguage(1785): Result = 0x80070002[gle=0x00000002]
2018-03-04 13:38:08, Error MOUPG CSetupManager::GetDUSetupResults(5499): Result = 0x80070490
2018-03-04 13:38:13, Error MOUPG CDlpTask::Cancel(979): Result = 0xC1800104
2018-03-04 13:38:13, Error MOUPG CDlpTask::Cancel(979): Result = 0xC1800104
2018-03-04 13:38:13, Error MOUPG CDlpTask::Cancel(979): Result = 0xC1800104
2018-03-04 13:38:13, Error MOUPG CDlpTask::Cancel(979): Result = 0xC1800104
0

#9 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.221
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.004

geschrieben 04. März 2018 - 18:08

Die Fehlermeldungen sind normal. Sielt allerdings so aus, als ob da 'Abbruch' gedrückt wurde.

Verstehe jetzt auch nicht, warum Du keine Archive hochladen kannst. So RAR oder 7z geht auf jeden Fall.

Aber wenn die Datei 'nur' 100kb groß ist, dann hat er da wirklich nicht viel gemacht. Habe da auch mal schnell das Tool gestartet. um was zu überprüfen, und einfach nur bis zur Abfrage, ob ein Upgrade durchgeführt werden soll oder eine ISO erstellt werden soll, sind das schon 50kb. Und da fand ja noch nichts wirklich statt. Die müsste eigentlich bis zum Start des Upgrades deutlich größer sein.

Was auch merkwürdig ist, ist die Zeitangabe:

2018-03-04 12:05:28, Error MOUPG CInstallUI::GetDefaultLanguage(1785): Result = 0x80070002[gle=0x00000002]
2018-03-04 13:38:08, Error MOUPG CSetupManager::GetDUSetupResults(5499): Result = 0x80070490

Bei mir wären das gerade mal 3 Minuten zwischen den Zeilen und nicht 1 Stunde und 33 Minuten. Das ist schon seltsam. Was hat das Setup da so lange gemacht? Hast Du vergessen, die EULA zu bestätigen?

Und was ich prüfen wollte: Sobald man das Tool startet, werden beide Ordner erstellt: C:\$Windows.~BT\ und C:\$Windows.~WS\ mit den entsprechenden Logdateien im Unterverzeichnis.

---

Am Besten auch mal die Datenträgerbereinigung im Adminmodus ausführen und dort dann u.A. die Windows Setup Dateien löschen lassen, um so noch einmal ganz von vorne Anfangen zu können.

Und um Zeit zu sparen, mit dem Media Creation Tool einen Stick erstellen lassen (oder ISO) und dann davon aus dem laufenden Windows das Setup anstoßen. Das führt das Selbe Upgrade durch, spart dann bloß den erneuten Download der ESD.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#10 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.731
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 05. März 2018 - 03:36

Hallo

wäre es nicht einfacher die offizielle deutsche Windows 10 Fall Creators ISO
hier > Winfuture_Vorschalt < herunterzuladen ?...
runterscrollen bis grünem Feld(jetzt Online kaufen),aber knapp über dem grünen
Feld die passende Version auswählen und Klick auf die kleine graue Schaltfläche
"xx-Bit Download starten",nicht auf jetzt Online kaufen wenn win10 Lizenz besteht.

Die Windows 10 Fall Creators ISO nach dem Download per Rechtsklick mit Auswahl
"Bereitstellen" öffnen und "setup" (im laufenden Windows!) starten.
"Setup" jedenfalls mit Administrator Berechtigung ausführen.

Internetverbindung wird dabei keine benötigt wenn kein Microsoft Benutzerkonto
in Verwendung ist.
Sytemtuning-Tools,Firewall,Viren-/Maleware-Schutzprogramme welche nicht von
Microsoft stammen,während dem Upgrade deaktivieren ggf. deinstallieren.

Die Installation überwachen,es kommt die Abfrage zu "Dateien,Einstellungen,Apps"
behalten,hier dann "alles behalten" auswählen.
Falls die Installation glückt,befindet sich auf der Festplatte ein "Windows.old"
Verzeichnis,über die Systemsteuerung könnte Windows also zurück gesetzt werden.

Der beschriebene Update-/Upgrade-Vorgang verläuft ähnlich dem "Inplace Upgrade"
bzw."Reparaturfunktion in Windows 10" siehe > -pc-experience- <
ab dem Absatz "Die Inplace-Upgrade-Reparatur",jedoch unter Verwendung der
herunter geladenen Windows 10 Fall Creators ISO.

Wenn das beschriebene nicht zum Erfolg führt,Reparatur der bestehenden Windows-
Installation mit den "DISM"Befehlen wie hier in Beitrag > Winfuture-Forum
von @coloneljacensolo in seinem Beitrag #6,wäre einen Versuch wert.

MfG.halaX
Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#11 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.675
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 149

geschrieben 05. März 2018 - 07:46

Irgendwann war der Punkt überschritten, an dem eine komplette Neuinstalltion von der neuen ISO schneller gegangen wäre. Der zeitliche Aufwand das Update zu machen dürfte mittlerweile zu hoch sein um weitere Probiererei zu rechtfertigen. Um weitere unnötige Warterei zu verhindern, empfehle ich den Download aller benötigten Anwendungen und Treiber und danach eine Neuinstallation. Das vorherige sichern der persönlichen Daten nicht vergessen.^^
0

#12 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.063
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 26

geschrieben 05. März 2018 - 10:02

Jetzt klappt es wohl seltsamerweise mit dem Hochladen ...

@DK2000

Zitat

Was auch merkwürdig ist, ist die Zeitangabe:

Mag sein daß dies vom ersten & vom zweiten Upgrade-Versuch stammt. Könnte vom Zeitablauf passen.


Zitat

Am Besten auch mal die Datenträgerbereinigung im Adminmodus ausführen und dort dann u.A. die Windows Setup Dateien löschen lassen, um so noch einmal ganz von vorne Anfangen zu können.

Für einen erneuten Upgradeversuch müßte ich allerdings erstmal auf ein Image von 1703 zurückstellen, denn die jetzt vermurkste Installation taugt kaum als Basis zur einen Umbau.
Stick - wie groß müßte de sein? Hab höchstens 8GB, dürfte zuwenig sein...



Beitrag anzeigenZitat (halaX: 05. März 2018 - 03:36)

wäre es nicht einfacher die offizielle deutsche Windows 10 Fall Creators ISO ...

Denk ich drüber nach, aber auch da muß ich erstmal wieder ein lauffähiges System herstellen.
Hab mir die Seite mal angeschaut - das ist für ein "Clean Install", also eine vollständige Neueinrichtung des Systems vorgesehen. Damit werf ich mir alle installierten Anwendungen in die Tonne?



@Gispelmob
"Download aller benötigten Anwendungen" klingt gut - ich find meine Office-DVD nicht mehr. Bin also auf die Übernahme der bisherigen Installation angewiesen...

Angehängte Datei(en)


Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 05. März 2018 - 10:31

0

#13 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.675
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 149

geschrieben 05. März 2018 - 11:34

Beitrag anzeigenZitat (joe13: 05. März 2018 - 10:02)

@Gispelmob
"Download aller benötigten Anwendungen" klingt gut - ich find meine Office-DVD nicht mehr.

Es gibt Tools mit denen man sich die ISOs von den MS Server ziehen kann.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 05. März 2018 - 11:35

0

#14 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.221
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.004

geschrieben 05. März 2018 - 13:11

Beitrag anzeigenZitat (joe13: 05. März 2018 - 10:02)

Für einen erneuten Upgradeversuch müßte ich allerdings erstmal auf ein Image von 1703 zurückstellen, denn die jetzt vermurkste Installation taugt kaum als Basis zur einen Umbau.
Stick - wie groß müßte de sein? Hab höchstens 8GB, dürfte zuwenig sein...


Wenn das Upgrade durchlaufen würde, dann ist die Basis uninteressant. Die wird komplett durch ein neues Windows ersetzt. Es werden lediglich Treiber, persönliche Einstellungen, Benutzerprofil und Apps/Anwendungen übernommen. Das alte Windows an sich ladet komplett in Windows.old und kann entsorgt werden. Das wäre nicht so das Problem.

Und 8GB auf dem Stick sind mehr als genug. Da das MCT ein Image mit einer install.esd herunterlädt, würde eigentlich sogar ein 4GB STick ausreichen. Nur wenn man eine ISO mit install.wim verwendet, dann sind 4GB ein klein bisschen zu wenig.

---

Was die Logs angeht, so sind die soweit normal. Das MCT lief bis zum Ende durch. Normaler Weise sollte es jetzt mit dem Setup aus C:\ESD\Windows weiter gehen, aber das scheint wohl nicht zu klappen, da ja der $Windows.~BT fehlt. Im Log steht es aber: SetupManager: Launching setup.

Ist der Ordner $Windows.~BT bei Dir versteckt oder hat das Setup den oder sein Inhalt wo anders hin kopiert? Ohne dessen Logdateien führt das so erst einmal zu gar nichts, da bis hier hin keine Fehler auftraten.

Das ist wirklich seltsam.

---

Wenn Du den Ordner 'C:\ESD\Windows' noch hast, kannst Du den 1:1 auf den Stick ziehen. Das ist die komplette Installations-DVD. Dachte, das MCT verwendet beim direkten Upgrade auch die UUP, scheint aber nicht der Fall zu sein.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
1

#15 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.063
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 26

geschrieben 05. März 2018 - 14:44

Ok,
'C:\ESD\Windows' existiert & ist 3 GB groß. Sollte also passen. Ich zieh den grad auf einen Stick.
Und dort müßte ich, wenn ich Dich richtig verstehe, das Setup unter dem existierenden defekten 1709 starten? Kann ich versuchen - aber wie sollen die nicht funktionierenden Anwendungsprogramme da jemals nach einem Setup laufen können?


Danke für Deine Geduld.


Bingo – diesmal hat’s geklappt, Version 1709 ist installiert & meine Anwendungsprogramme laufen!

Ich bin zurück auf Image mit 1703 (die Version die noch lief), Datenträgerbereinigung durchgeführt incl. Windows-Setup-Objekte.
Setup vom Stick gestartet, diesmal „keine Updates“ ausgewählt. Installation gestartet.
Vielleicht war's die Datenträgerbereinigung ...

Oh Mann, was für ein Streß.

Und jetzt ein neues Image erstellen.

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 05. März 2018 - 19:25

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0