WinFuture-Forum.de: Lästiges Windows 10 Problem - Datenträgerauslastung 100% - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Lästiges Windows 10 Problem - Datenträgerauslastung 100% Datenträgerauslastung 100%

#31 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.731
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 08. März 2018 - 16:37

siehe Datenträgerverwaltung von @Andy&Anny >> HIER <<

laut Datenträgerverwaltung sind 2 Optische LW verbaut > CD 3=LW_I < > CD 4=Lw_'J'< jeweils
mit "Kein Medium" beschrieben,soweit ich das richtig interpretieren kann.
Also dürften Lw'H' und Lw'G' tatsächlich Virtuelle CD/DVD-Lw sein.Da könnten sich so manche
Virenscanner und verwandte Tools zu Tode scannen,vermute ich :imao:

MfG.halaX
Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

Anzeige

#32 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.679
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 149

geschrieben 08. März 2018 - 20:25

Das muss eine Einstellungssache sein. Bei mir kommt kein Programm auf die Idee ein leeres DVD Laufwerk scannen zu wollen.
0

#33 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.949
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 180

geschrieben 09. März 2018 - 09:13

Die Virenscanner installieren einen Filter, der sich in das System einklinkt. Damit wird dann erkannt, ob auf Daten zugegriffen wird und ob Daten geschrieben werden.
Erst dann werden die zugehörigen Dateien überprüft. Gegebenenfalls gesperrt oder freigegeben...
Wenn man dann ein "Spezial Notebook" besitzt, ist das Teil so langsam, dass sich der Windows Update Service und der Virenscanner, dem es egal ist, ob eine Datei ein Virus oder eine wichtige , nach Hash, Timestamp use. , vom System genehmigt ist, gegenseitig Bälle zu werfen. Die Leute kaufen sich PCs und freuen sich, einen Euro gespart zu haben. Wenn aber Windows Apps einen ganzen Tag lang nicht funktionieren, weil der Rechner einfach nicht mit den Updates hinterher kommt, wird sich beschwert ;)
Am besten installiert man gleich mehrere Sicherheitstools. Die geben dann so ein gutes Gefühl...
0

#34 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.065
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 26

geschrieben 09. März 2018 - 10:24

Du hast vergessen mich über die 300PS aufzuklären. Ich lerne gern dazu.
Un jetzt wirfst Du noch mit langsamem "Spezial Notebook" um Dich - was soll das sein? 500PS? Werd mal konkret.

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 09. März 2018 - 10:25

0

#35 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.679
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 149

geschrieben 09. März 2018 - 12:07

Naja wahrscheinlich sowas wie mein Acer Aspire One was für Patches regelmäßig Stunden braucht.^^
0

#36 Mitglied ist offline   Andy&Anny 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 01. März 18
  • Reputation: 0

geschrieben 12. März 2018 - 15:48

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten.

Ich habe schon einmal eine komplett neue Installtion mit Windows 10 gemacht. Es war damals kurzzeitig besser, bis Windows nach sehr vielen Updates, wieder die selben Probleme machte.

Gruß
Andy
0

#37 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.731
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 13. März 2018 - 03:02

@Andy&Anny

Die Virtuellen Laufwerke "AGE2_X1 (H)" und "CIV3 (G)" mal auf "unmount" stellen,dann
Windows Neustart,kontrollieren ob die Virt.LW tatsächlich nicht gemountet/aktiv sind.
Arbeitet der PC jetzt flüssiger ? mit weniger Systemlast ? wenn NEIN:
PC vom Internet trennen,Kaspersky komplett deaktivieren und dann Windows neuerlich
starten und beobachten,arbeitet der PC jetzt flüssiger ? mit weniger Systemlast ?

Also mit dieser Vorgangsweise erstmal einige Fehlerquellen erkennen/ausschließen.

Deine Datenträgerverwaltung>Datenträger 0 > Partitionen 1,2,4,6,7,9, zeigt,unter der
Kapazität und freier Speicherplatz,identische Größe und 100% ist noch frei, erscheint
mir aber unlogisch >100% frei< ;mögliche Ursache,vorherige Windows Installationen.

MfG.halaX
> > EDIT:
Dein ZITAT:>"Ich habe schon einmal eine komplett neue Installtion mit Windows 10 gemacht. Es war damals kurzzeitig besser".........<

Daher noch meine Frage zu deiner jetzigen Windows Installation:
Wurde Windows 10 im UEFI Modus installiert bzw. ist "Secure Boot" auf "enabled" und "Legacy/CSM boot" auf "disabled" im UEFI Menu eingestellt?
Es könnte nämlich ein falscher Boot/Startsektor entstanden sein,dadurch in der Folge ein langsames System.

Dieser Beitrag wurde von halaX bearbeitet: 13. März 2018 - 03:34

Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#38 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.949
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 180

geschrieben 13. März 2018 - 09:05

Beitrag anzeigenZitat (Andy&Anny: 12. März 2018 - 15:48)

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten.

Ich habe schon einmal eine komplett neue Installtion mit Windows 10 gemacht. Es war damals kurzzeitig besser, bis Windows nach sehr vielen Updates, wieder die selben Probleme machte.




Ich komme mir irgendwie ins letzte Jahrtausend versetzt vor. Da wurden dann auch veraltete Rechner mit dem neusten Windows vollgepackt, die dann relativ günstig waren, aber langsam, wie die Hölle ;)
So richtig dreist waren die "PC Hersteller" als Vista heraus kam. Die Rechner liefen mit XP noch schlecht und mit Vistakatastrophal. Das erzeugte dann ein "gewisses Vorurteil" gegenüber Vista.

Und, heute werden Rechner verkauft, die intern gut 10 Jahre alt sind, was aber eher daran liegt, dass veraltete Hardware "verkleinert" und "energiesparend" gemacht wurde.
Jetzt verkaufen die also total überalterte Hardware für viel Geld. SSDs werden erst ab einer gewissen Preisklasse (ab 500 Euro ) genutzt, um so den ansonsten geringen Mehrwert zu überdecken.


Und dann sieht man immer wieder, wie Leute ihren PC ständig neu machen, in der Hoffnung, da würde etwas schneller werden. Spätestens, wenn alle Software installiert ist, ist das System auch so langsam wie vorher.

Und dabei gibt es Tablet PCs für 150-200€ , die quasi "SSDs" eingebaut haben, und da wird nichts langsamer...

Dieser Beitrag wurde von IXS bearbeitet: 13. März 2018 - 09:18

0

#39 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.731
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 13. März 2018 - 18:27

Notebook "medion-akoya-p6647" vom TE kam etwa Jan.2014 auf den Markt,sieht man unter
"gelistet seit" und "Preisentwicklung" bei > Geizhals <

Die Ausstattungs Details und Performance unter Windows 8.1,in einem Bericht aus dem
Jahr 2014 von > Notebookcheck <
lassen keine wirklich üblen Hardware Details und Performance Probleme erkennen.

MfG.halaX
Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#40 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.949
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 180

geschrieben 13. März 2018 - 19:04

Beitrag anzeigenZitat (halaX: 13. März 2018 - 18:27)

Notebook "medion-akoya-p6647" vom TE kam etwa Jan.2014 auf den Markt,sieht man unter
"gelistet seit" und "Preisentwicklung" bei > Geizhals <

Die Ausstattungs Details und Performance unter Windows 8.1,in einem Bericht aus dem
Jahr 2014 von > Notebookcheck <
lassen keine wirklich üblen Hardware Details und Performance Probleme erkennen.

MfG.halaX


Der relevante Punkt ist die lahme Festplatte.
Bei 8GB Arbeitsspeicher könnte man dem Teil zumindest mit einer RAMDisk auf die Sprünge helfen. Aber, das ist ein anderes Thema ;)
0

#41 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.731
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 13. März 2018 - 19:18

Ob das letztendlich Zielführend ist,bei verkorkster Partitionierung,bei event.
fehlerhafter Windows Installation,möglicherweise unkorrektem Bootsektor und
auch beschädigter Laufwerksgeometrie in der Folge?

EDIT:Satz vervollständigt

Dieser Beitrag wurde von halaX bearbeitet: 13. März 2018 - 19:44

Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#42 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.949
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 180

geschrieben 13. März 2018 - 21:29

Beitrag anzeigenZitat (halaX: 13. März 2018 - 19:18)

Ob das letztendlich Zielführend ist,bei verkorkster Partitionierung,bei event.
fehlerhafter Windows Installation,möglicherweise unkorrektem Bootsektor und
auch beschädigter Laufwerksgeometrie in der Folge?

EDIT:Satz vervollständigt


Vielleicht hilft es ja, den Rechner bei Vollmond zu starten.
0

#43 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.731
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 13. März 2018 - 22:50

Nachtrag zu beschädigter Laufwerksgeometrie.

Stichworte: >Startsektor,Festplatten Alignment-,Ausrichtung<

dazu hier >> Thomas-Krenn_com
und hier >> Disk-Partition_com
Wissenswertes,soll besonders für SSDs berücksichtigt werden.
In wie weit dies für die Seagate Spinpoint 1TB Festplatte
vom TE zutrifft,kann ich nicht beurteilen aber eine verkorkste
Partitionierung ist einigermaßen Wahrscheinlich.

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 13. März 2018 - 21:29)

Vielleicht hilft es ja, den Rechner bei Vollmond zu starten.

@IXS,
bei Vollmond? , warum nicht gleich mit Esoterischen Praktiken?
Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#44 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.949
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 180

geschrieben 14. März 2018 - 10:06

Beitrag anzeigenZitat (halaX: 13. März 2018 - 22:50)

Nachtrag zu beschädigter Laufwerksgeometrie.

Stichworte: >Startsektor,Festplatten Alignment-,Ausrichtung<



Bleibt die Frage offen, welche Betaversion eines schlechten Partitionierungstools die Partitionen NICHT auf die Festplatte und den zugehörigen Sektoren angepasst partitioniert.

Zitat



@IXS,
bei Vollmond? , warum nicht gleich mit Esoterischen Praktiken?




@Andi&Anni
Mit AS SSD Benchmark kann man ganz leicht überprüfen, ob da was verschoben ist.
0

#45 Mitglied ist offline   Andy&Anny 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 01. März 18
  • Reputation: 0

geschrieben 17. März 2018 - 21:39

Hallo zusammen,

ich habe jetzt die Virtuellen Laufwerke deaktiviert. Es lässt sich zumindest der Explorer schneller starten. Kapersky macht nur dann einen Unterschied, wenn es Updates macht. Dann ist der Rechner wieder auf 100%. Wenn Kapersky keine Updates oder irgendwelche Untersuchungen macht, macht es fast keinen Unterschied ob Kapersky aktiv oder inaktiv ist.
Vielleicht liegt es ja tatsächlich an diesen Partitionen. Kann man diese Partitionen irgendwie löschen? Im Datenträgermanager lassen sich diese nicht löschen.

Noch kurz zur aktuellen Windows - Version. Ich habe damals meine Platte formatiert und habe dann per CD wieder das Windows 10 installiert. Im UEFI habe ich nichts verändert. Wenn es an Windows 10 liegt, gehe ich auch gerne auf Windows 7 zurück. Vielleicht wird es dann besser :).

Gruß
Andy
0

Thema verteilen:


  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0