WinFuture-Forum.de: Lästiges Windows 10 Problem - Datenträgerauslastung 100% - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Lästiges Windows 10 Problem - Datenträgerauslastung 100% Datenträgerauslastung 100%

#16 Mitglied ist offline   Andy&Anny 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 01. März 18
  • Reputation: 0

geschrieben 05. März 2018 - 20:01

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für eure Antworten!

In der heutigen Zeit ist ein gutes AV-Programm leider Pflicht. Ich habe bis jetzt immer nur gehört, Windwos ist nicht sicher genug. Und, Kapersky hat meistens in den Tests gut abgeschnitten. Deshalb habe ich es. In Zeiten von Google, Microsoft und Co., finde ich es zudem gut, sich nicht auf einen Anbieter zu verlassen. Aber über dieses Thema könnte ich ewig schreiben.... :rolleyes:

Anbei jetzt mal wie gewünscht meine Datenträgerverwaltung...

Gruß
Andy

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: Datenträgerverwaltung.png

0

Anzeige

#17 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.731
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 05. März 2018 - 21:07

@Andy&Anny,
beim ersten Blick auf deine Datenträgerverwaltung ist schon vorstellbar,das Kaspersky
vielleicht "dauerscannt"(?womöglich noch ein weiters Security-Tool?) event.spielt
auch noch eine andauernde Windows Datei Indizierung eine Rolle.

Die Datenträger 0 >Partitionen 6,7,9 < würde ich erstmal zur Problemzone zählen,ohne
jetzt den genauen Fehler bestimmen zu können,ist davon eine Partition hinfällig oder
sogar alle drei ?? Zuordnung/Bestimmung ist sicher nicht einfach,diese Partitionen
könnten z.B.von einer vorherigen Windows Installation stammen.

Als "Computerspiele Verweigerer" habe ich Probleme bei der Zuordnung/Identifizierung
von "AGE2_X1 (H)" und "CIV3 (G)",sind das Laufwerke auf ext.HDD ,Virtual Drive oder
Spiele ISOs in Optischen LW ?

MfG.halaX

Dieser Beitrag wurde von halaX bearbeitet: 05. März 2018 - 21:08

Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#18 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.934
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 174

geschrieben 05. März 2018 - 21:57

Beitrag anzeigenZitat (Andy&Anny: 05. März 2018 - 20:01)

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für eure Antworten!

In der heutigen Zeit ist ein gutes AV-Programm leider Pflicht. Ich habe bis jetzt immer nur gehört, Windwos ist nicht sicher genug. Und, Kapersky hat meistens in den Tests gut abgeschnitten. Deshalb habe ich es. In Zeiten von Google, Microsoft und Co., finde ich es zudem gut, sich nicht auf einen Anbieter zu verlassen. Aber über dieses Thema könnte ich ewig schreiben.... :rolleyes:




Das ist leider falsch gedacht. Denn der Defender ist seit Windows 8 wirklich gut und unter Windows 10 richtig durchdacht.
Das wirklich Relevante ist, dass die Antiviren gerne auch Systemdateien sperren, weil sie diese nicht kennen, oder Windows nur ein Update macht.

Also: In der heutigen Zeit braucht man eigentlich gar keine AV Software mehr, weil "Viren" überhaupt nicht mehr Windows schädigen können. Diverse Malware wird bereits gefiltert... usw.
Und, neue Viren/Schadprogramme etc. erkennt auch der beste Virenscanner nicht.
1

#19 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.593
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 134

geschrieben 06. März 2018 - 05:55

Beitrag anzeigenZitat (halaX: 05. März 2018 - 21:07)

Die Datenträger 0 >Partitionen 6,7,9 < würde ich erstmal zur Problemzone zählen

Ich gehe davon aus, dass von 151 auf 1603 auf 1609 und auf 1703 keine Neuinstallation erfolgte sondern nur ein Upgrade und Windows dabei jedesmal eine neue Wiederherstellungspartition angelegt hat. Das erklärt die 4 Stück. Jede gehört zu einer anderen Windowsversion. Langsam aber sicher könnte man also über einen Cleaninstall nachdenken.

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 05. März 2018 - 21:57)

Denn der Defender ist seit Windows 8 wirklich gut und unter Windows 10 richtig durchdacht.

Das ist deine persönliche Meinung. Erkläre sie nicht zum Weißheits letzter Schluß, denn das gleiche könnte man über jede andere Lösung sagen. -> Denn Avira ist seit Version 2017 wirklich gut und mit Version 2018 richtig durchdacht.^^

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 05. März 2018 - 21:57)

Also: In der heutigen Zeit braucht man eigentlich gar keine AV Software mehr, weil "Viren" überhaupt nicht mehr Windows schädigen können.

Liest sich für mich, als wäre der nächste Weizenbaum unterwegs. :rolleyes:

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 05. März 2018 - 21:57)

Und, neue Viren/Schadprogramme etc. erkennt auch der beste Virenscanner nicht.

Na dann braucht man ja den Defender auch nicht.^^

Es erinnert mich an die frühen Tage als jeder Halbprofi versuchte die anderen davon zu überzeugen, dass nur sein genutzes Programm das beste ist und alle anderen keine Ahnung haben. Ein Semiprofi sollte über solche Taktiken hinweg sein. Sowas wenden heute nur noch Versicherungsmakler an. Wie geschrieben, der Ratschlag Sicherheitslösungen zu deinstallieren oder nicht zu nutzen, der kann eigentlich nicht ernst gemeint sein. Er nutzt nun mal Symantec. Sieh es als gegeben an.
1

#20 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.934
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 174

geschrieben 06. März 2018 - 09:07

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 06. März 2018 - 05:55)


Das ist deine persönliche Meinung. Erkläre sie nicht zum Weißheits letzter Schluß, denn das gleiche könnte man über jede andere Lösung sagen. -> Denn Avira ist seit Version 2017 wirklich gut und mit Version 2018 richtig durchdacht.^^



Glatt gelogen.
Außerdem hat Avira bei so vielen den PC nach dem Sicherheitsupdate wegen "Spectr &Meltdown" abgeschossen. Zum Glück ist Windows 10 so ausgereift, dass es sich danach, mit etwas Hilfe, selbst reparieren konnte.

Zitat


Liest sich für mich, als wäre der nächste Weizenbaum unterwegs. :rolleyes:



Du provozierst gerne, kann das sein?

Zitat

Na dann braucht man ja den Defender auch nicht.^^



Du kennst schon den Unterschied zwischen "es ist so" und "eigentlich" ?

Zitat

Es erinnert mich an die frühen Tage als jeder Halbprofi versuchte die anderen davon zu überzeugen, dass nur sein genutzes Programm das beste ist und alle anderen keine Ahnung haben. Ein Semiprofi sollte über solche Taktiken hinweg sein. Sowas wenden heute nur noch Versicherungsmakler an. Wie geschrieben, der Ratschlag Sicherheitslösungen zu deinstallieren oder nicht zu nutzen, der kann eigentlich nicht ernst gemeint sein. Er nutzt nun mal Symantec. Sieh es als gegeben an.


Er will doch wissen, wo das Problem ist. Ich habe es erklärt. Ob er es annimmt oder nicht, ist seine Sache, das ist dann eben gegebene Sache ;)
0

#21 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.593
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 134

geschrieben 06. März 2018 - 09:21

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 06. März 2018 - 09:07)

Er will doch wissen, wo das Problem ist. Ich habe es erklärt.

Im Grunde genommen hast du das nicht. Du hast behauptet dass es an Kaspersky liegt und den Defender zum Allheilmittel erklärt. Auf das Problem, warum Kaspersky und der System Task die Auslastung verursachen, darauf bist du nicht eingegangen.
0

#22 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.045
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 25

geschrieben 06. März 2018 - 11:25

Beitrag anzeigenZitat (kingcopy: 02. März 2018 - 09:42)

Wieviel hatte das Akoya damals gekostet und wie alt ist es ungefähr?


Die Schlußfolgerungen daraus halte ich für übertrieben.

Mein Notbuch ist 8 Jahre alt, hat keine SSD und läuft inzwischen problemlos unter Win10.
Mit Office, Grafikanwendungen, EMail, Browser und einem XP in einer VM.
Das Teil rennt nicht rekordverdächtig, ist aber immer noch gut zum damit arbeiten.
Ach ja, und ein Virenscanner ist auch drauf.
0

#23 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.237
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 202

geschrieben 06. März 2018 - 11:49

Zweiter und letzter Versuch:
Du kannst jetzt den ganzen Meinungen dieser Admineliten jetzt für bare Münze nehmen, oder erstmal einfach deine Festplatte auf Gesundheit prüfen. Den Link habe ich bereits gepostet.
Um den Beweis zu erbringen, schmeiß Kaspersky doch einfach runter und schaue, ob es sich bessert.
Dein Problem deutet auf eine sterbende Platte hin.

Beitrag anzeigenZitat (Andy&Anny: 01. März 2018 - 19:03)

ABER: ich habe jetzt wirklich schon sehr viele Tipps ausprobiert, inkl. Windows 10 neu installieren (danach war es auch kurzzeitig besser),

Beitrag anzeigenZitat (Andy&Anny: 01. März 2018 - 21:37)

am meisten ist es immer Kapersky und System. Die anderen wechseln immer.


Beitrag anzeigenZitat (Andy&Anny: 04. März 2018 - 19:50)

Denkt ihr das es mit einer SSD besser wird?
Ja

Beitrag anzeigenZitat (Andy&Anny: 04. März 2018 - 19:50)

Kann man diese dann einfach so verbauen?
Ja

Beitrag anzeigenZitat (joe13: 06. März 2018 - 11:25)

Die Schlußfolgerungen daraus halte ich für übertrieben.
Eben
1

#24 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.934
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 174

geschrieben 06. März 2018 - 19:33

Beitrag anzeigenZitat (joe13: 06. März 2018 - 11:25)

Die Schlußfolgerungen daraus halte ich für übertrieben.

Mein Notbuch ist 8 Jahre alt, hat keine SSD und läuft inzwischen problemlos unter Win10.
Mit Office, Grafikanwendungen, EMail, Browser und einem XP in einer VM.
Das Teil rennt nicht rekordverdächtig, ist aber immer noch gut zum damit arbeiten.
Ach ja, und ein Virenscanner ist auch drauf.



Mein Ferrari hat 300PS und bekommt den LKW-Anhänger einfach nicht auf Touren.
Rennwagen oder LKW. 300 PS sind 300 PS , oder doch nicht ?
Was ist denn in Deinem Supernotebook so alles drin?
0

#25 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.237
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 202

geschrieben 06. März 2018 - 20:26

Mein Dell D620 aus 2005 hat die ganzen, von euch selbsternannten Admineliten wegen angeblich mangelnder Leistung und des angeblich geringen Preises unbrauchbarer Perfomance-Phänome, mit W10 nicht. Das hatte es auch schon mit NT6.x nicht.

Das Ding rennt zwar nicht wie der Geier, aber es ist nicht Quasi-unbrauchbar, wie das vom TE mit seinem 5 Jahre alten Medion-NB beschrieben ist.

Mein Datengrab, mit einem Mutterbrett aus 2008, ein GA-720 US3, also 10 Jahre alt, erfreut sich auch der möglich höchsten Performance unter Windows 10.

Eure Möchtegern-Rechthaberei, auf euren Standpunkten verharrendes Verhalten, die für mich jeglicher Praxis widerspricht, ist für mich nicht nur ekelhaft, sondern auch in Teilen irreführend und eigentlich nicht weiter hilfreich.

Dem TE wäre wahrscheinlich eher geholfen, er ginge in einen wirklich professionellen Laden.
Hier kriegt er Fake-News und Filterblasen von Leuten, die mit Ihren Adminkonten arbeitend, auf Ihrem Planeten zu Wohnen scheinend, alles unwirkliche erstmal auf böse Drittanbietersoftware schieben, weils erstmal so einfacher ist und die wirklichen Bugs unter W10 dadurch nie zu Gesicht bekommen.

Ihr dürft nun unter euch sein, ich bin raus.
1

#26 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.898
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 252

geschrieben 06. März 2018 - 21:27

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 06. März 2018 - 20:26)

Ihr dürft nun unter euch sein, ich bin raus.

Wer wird denn gleich aufgeben? Nimm lieber eine ...
0

#27 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.934
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 174

geschrieben 06. März 2018 - 23:29

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 06. März 2018 - 20:26)

Mein Dell D620 aus 2005 hat die ganzen, von euch selbsternannten Admineliten wegen angeblich mangelnder Leistung und des angeblich geringen Preises unbrauchbarer Perfomance-Phänome, mit W10 nicht. Das hatte es auch schon mit NT6.x nicht.



Vielleicht fehlen Dir einfach Informationen zu aktueller Hardware.
Die Hersteller verkaufen heutzutage Hardware, die quasi schon vor 6 Jahren veraltet gewesen wäre als neu.
Notebooks, die 3-6 Stunden für ein Update brauchen, die normalerweise in 1-2Minuten abgewickelt sind, kommen da auch vor. Du findest den Schrott in Preisklassen bis 450 Euro.
0

#28 Mitglied ist offline   Andy&Anny 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 01. März 18
  • Reputation: 0

geschrieben 07. März 2018 - 19:19

Hallo zusammen,

ich habe schon ein paar mal mit Windowsprogrammen meine Festplatte überprüfen lassen. Ich bekam immer die Meldung, dass alles i.O. sei. "AGE2_X1 (H)" und "CIV3 (G)" sind virtuelle Laufwerke die zur Zeit noch aktiv sind. Wechselt aber immer, je nachdem was ich brauche. Ich habe auch Windows 10 von Windows 8 upgedatet.
In Kapersky gibt es ja Einstellungen welche die Leistung verbessern sollen. Diese habe ich alle nach Vorgabe von Kapersky eingestellt.
Sorry das ich Fragen muss.. Aber was ist Cleaninstall. Vielleicht kann ich damit diese Partitionen weg bekommen und dann mal sehen ob es besser wird?

Vielen Dank nochmal für eure Antworten.

Gruß
Andy
0

#29 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.898
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 252

geschrieben 07. März 2018 - 19:47

Beitrag anzeigenZitat (Andy&Anny: 07. März 2018 - 19:19)

Aber was ist Cleaninstall. Vielleicht kann ich damit diese Partitionen weg bekommen und dann mal sehen ob es besser wird?

Cleaninstall ist eine saubere Neuinstallation und damit wird eigentlich alles besser. Allerdings ist dann alles andere weg, Einstellungen, Daten, Prgramme ... eben eine Neuinstallation. Weg sind dann aber auch die Störenfriede wie Kaspersky etc.. Und wenn du von Win8 auf Win10 gegangen bist, dann sollte man man sowieso eine über eine Neuinstallation ernsthaft nachdenken.
Kurzfassung: (falls möglich)baue eine SSD anstelle der alten HDD ein, Neuinstallation, lass Kaspersky weg.
2

#30 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.045
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 25

geschrieben 08. März 2018 - 09:48

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 06. März 2018 - 19:33)

300 PS sind 300 PS , oder doch nicht ?
Klärst Du mich auf was Du mir damit sagen willst?

Zitat

Was ist denn in Deinem Supernotebook so alles drin?

Hab ich von Super gesprochen oder 300 PS?
Ich hab lediglich geschildert daß mein im Sommer 2010 gekauftes Notebook problemlos unter Win10 läuft, mit den gängigen Büroanwendungen. Was hat das mit Deinem Ferrari/Maserati oder was auch immer zu schaffen?
Bring verständliche Beispiele oder liefere wenigstens eine Übersetzung :)


Beitrag anzeigenZitat (Doodle: 07. März 2018 - 19:47)

Und wenn du von Win8 auf Win10 gegangen bist, dann sollte man man sowieso eine über eine Neuinstallation ernsthaft nachdenken.
Und warum bitte das? Mein Beispiel wurde - sagt schon das Alter - mit Win 7 verkauft, vor knapp 2 Jahren auf Win10 umgestellt und tut's nach anfangs heftiger Gegenwehr nun auch unter Win10/32 V.1709.
Eine Neuinstallation bedeutet ja nicht bloß das Aufspielen diverser Setups sondern auch das erneute individuelle Einrichten der betr. Anwendungen. Und das ist i.a. weit mehr Aufwand als das Abdudeln einer Setup-DVD.


Beitrag anzeigenZitat (Andy&Anny: 07. März 2018 - 19:19)

"AGE2_X1 (H)" und "CIV3 (G)" sind virtuelle Laufwerke die zur Zeit noch aktiv sind

Ich würde eher sagen, es sind optische Laufwerke.

Dieser Beitrag wurde von joe13 bearbeitet: 08. März 2018 - 11:41

0

Thema verteilen:


  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0