WinFuture-Forum.de: Lästiges Windows 10 Problem - Datenträgerauslastung 100% - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Lästiges Windows 10 Problem - Datenträgerauslastung 100% Datenträgerauslastung 100%


#1 Mitglied ist offline   Andy&Anny 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 01. März 18
  • Reputation: 0

geschrieben 01. März 2018 - 19:03

Hallo zusammen,

ich werde jetzt wahrscheinlich mit dem Windows 10 - Thema "Datenträgerauslastung 100%" nerven. ABER: ich habe jetzt wirklich schon sehr viele Tipps ausprobiert, inkl. Windows 10 neu installieren (danach war es auch kurzzeitig besser), die ich im Internet gefunden habe.
Wenn ich meinen Rechner Medion Akoya P6647 starte, braucht er ewig bis er hoch gefahren ist. Die Symbole in der Taskleiste sind am Anfang gar nicht zu sehen. Der PC ist bei der Datenträgerauslastung fast immer auf 100%. Wenn ich z.B. Outlook und Firefox oder Edge gleichzeitig gestartet habe und was downloade oder uploade, geht gar nichts mehr. Auch wenn Windows oder Kapersky Updates macht, ist der PC lahm gelegt. Ich bin jetzt leider kein Fachmann und weis jetzt nicht mehr weiter. Vielleicht kennt sich jemand von euch aus. Welche Daten braucht ihr von mir?
Anbei die Daten meines PC.

Vielen Dank an euch! :unsure:

Gruß
Andy


HINWEIS:
Antworten kommen von mir nicht immer gleich, weil ich nicht immer online bin
0

Anzeige



#2 Mitglied ist online   Urne 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 17.831
  • Beigetreten: 12. Juni 05
  • Reputation: 385

geschrieben 01. März 2018 - 19:51

Welche® Prozess(e) verursachen denn die 100% Auslastung des Datenträgers? Das könntest Du im Taskmanager nachsehen.
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach alter Sitt und Brauch stirbt die andere Hälfte auch.
0

#3 Mitglied ist offline   Andy&Anny 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 01. März 18
  • Reputation: 0

geschrieben 01. März 2018 - 21:37

Hallo,

am meisten ist es immer Kapersky und System. Die anderen wechseln immer.

Gruß
Andy
0

#4 Mitglied ist online   Urne 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 17.831
  • Beigetreten: 12. Juni 05
  • Reputation: 385

geschrieben 01. März 2018 - 21:52

Na dann dürfte der schuldige Prozess je gefunden sein. Antivirusprogramme neigen dazu in manchen Konstellationen das System stark zu belasten. Ist das schon die neueste Version von Kaspersky?
Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin und nach alter Sitt und Brauch stirbt die andere Hälfte auch.
0

#5 Mitglied ist offline   kingcopy 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 02. März 18
  • Reputation: 0

geschrieben 02. März 2018 - 09:42

Hallo,

Wieviel hatte das Akoya damals gekostet und wie alt ist es ungefähr?

Das Akoya P6647 war meiner Meinung nach ein recht günstiges Notebook.

Der Spareffekt kommt daher zustande das man wohl zu dieser Zeit auf eine SSD "Festplatte" verzichtet hat.
die Frage ist welches Festplattenmodell beinhaltet Dein Notebook?

Wenn wir dieses Modell analysieren und die Betriebszeit und Fragmentierung, inklusive Leistungsbenchmark, kommst Du zu dem Punkt das der Datendurchsatz weit unter 100 MB die Sekunde fällt, ich schätze ihn bei dir sogar weit unter 50 MB/s. bei ca. 20 MB/S wird es so wie Du beschreibst.

Wenn wir hier die technischen Daten checken erkennen wir:

An Speicherplatz wird es dem Käufer des Akoya dank der 1-TB-fassenden Festplatte (5.400 Umdrehungen pro Minute) von Seagate nicht so schnell mangeln. Die von CrystalDiskMark ermittelten Übertragungsraten fallen normal aus für eine 5.400er-Festplatte.


das hat dann diesen Effekt zurfolge.

gerade die Seagate HDDs , wenn es denn so ist wie ich gerade hier denke, neigen nach dieser Zeit dazu, langsam den Geist aufzugeben und immer langsamer zu werden vor allem die energiesparenden 5400/u Versionen.

Was kannst Du also dann tun?

https://www.notebook...k.112167.0.html

Edit: Angeblich ist eine: Seagate Momentus SpinPoint M8 ST1000LM024 HN-M101MBB
verbaut , aufgrund meiner 20 Jährigen Aufzeichnungen als Admin konnte ich in denen von mir verwalteten Systemen einen fast 100% Ausfall der Spinpoint Momentus verzeichnen. Mit exakt dem Problem des immer langsam werdenden Systems.

Das Notebook wird geöffnet und die HDD wird durch eine SSD ersetzt, bzw. das System wird vorher mit Backup Tools weggesichert und auf die SSD zurückgespielt.

Gute Nachrichten:
Wie es auf dem Foto aussieht , kommt man recht gut an die HDD heran!

Ich hoffe das ich etwas helfen konnte.

Gruß
kingcopy
FiSi / IT-Systemadministrator

Dieser Beitrag wurde von kingcopy bearbeitet: 02. März 2018 - 09:54

0

#6 Mitglied ist offline   Tox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 80
  • Beigetreten: 29. Juli 03
  • Reputation: 0

geschrieben 03. März 2018 - 18:05

lösch das kaspersky mal raus.win 10 hat den sec-defender-der rechtallemal,da brauchst es keine extra sw mehr !!und ganz notfalls gibt es ONLINE-virusscanner ,wo man bestimmte datei nochmal direkt checken kann.z.b.:
http://www.chip.de/d..._104460517.html

versuche mal "process lasso"(zusatz sw) im leistungsmodus.

das mit den "spinpoint"-platten kann ich bestätigen.einfach MÜLL das zeug :blink:

Dieser Beitrag wurde von Tox bearbeitet: 03. März 2018 - 18:06

bloss keinen stressss..................
0

#7 Mitglied ist offline   Andy&Anny 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 7
  • Beigetreten: 01. März 18
  • Reputation: 0

geschrieben 04. März 2018 - 19:50

Hallo zusammen,

vielen lieben Dank schon mal für eure Antworten. Ich habe die neueste Version von Kapersky. Ich bin eigentlich auch zufrieden damit (vor allem wegen dem sicheren Zahlungsverkehr).
Ich glaube ich habe damals so um die 500 € bezahlt. Bei Computerbild war er damals gaub ich gut im Test. Und ich bin jetzt auch kein Gamer. Ich will eigentlich nur meine "täglichen Dinge" damit machen und normal im Internet unterwegs sein. Es nervt einfach, wenn das Ding immer so langsam ist. ;(
Denkt ihr wirklich das die Festplatte das Problem sein könnte, bzw. wie kann ich das herausfinden? Ich habe scheinbar die von dir, Kingcopy, genannte Festplatte. Der Akku war vor kurzem auch schon defekt. Das Notebook ist so ca. 2,5 Jahre alt.

Von meiner "unwissenden" Logik :rolleyes: würde ich auch sagen, dass es wahrscheinlich an der Hardware liegt.

Denkt ihr das es mit einer SSD besser wird?
Kann man diese dann einfach so verbauen?
Welche SSD sollte man dann verbauen?
Gehen ggf. auch externe SSD?

Kenn mich da leider nicht so gut aus. Sorry.

Vielen Dank für eure Mühe!

Gruß
Andy

Hier mal meine Daten des PC:
SiSoftware Sandra

System
Modell : MEDION Akoya P6647 MEDION Family
System BIOS : AMI (OEM) C15B.604 03/26/2014
Intel vPro : 9.00.20.1447
Gesamtspeicher : 4GB DDR3 SO-DIMM

Prozessor(en)
Prozessor : Intel® Core™ i3-4100M CPU @ 2.50GHz (2C 4T 2.5GHz, 2.5GHz IMC, 2x 256kB L2, 3MB L3)
Sockel/Slot : FC PGA947 (G3)

Chipsatz
Speichercontroller : Pegatron Core (Haswell) DRAM Controller 100MHz, 4GB DDR3 SO-DIMM 1.6GHz 64-bit, Interne Grafikeinheit

Speichermodul(e)
Speichermodul : Hynix (Hyundai) HMT351S6EFR8A-PB 4GB DDR3 SO-DIMM PC3-12800SO DDR3-1600 (11-11-11-29 5-40-13-6)

Grafiksystem
Monitor : AU Optronics PnP-Monitor (Standard) (1600x1200, B156XTN04.3
, 15.3")
Grafikkarte : Intel® HD Graphics 4600 (20CU 160SP SM5.0 600MHz/1.1GHz, 512kB L2, 1GB DDR3 1.6GHz 64-bit, Interne Grafikeinheit)

Grafikprozessor
CUDA GP-Prozessor : nVidia GeForce 825M (384SP 2C 941MHz, 512kB L2, 1GB 1.8GHz 64-bit)
OpenCL GP-Prozessor : Intel® HD Graphics 4600 (160SP 20C 600MHz/1.1GHz, 256kB L2, 1.6GB DDR3 1.6GHz 64-bit, Interne Grafikeinheit)
OpenCL GP-Prozessor : nVidia GeForce 825M (384SP 2C 941MHz, 32kB L2, 1GB)
Compute Shader Prozessor : NVIDIA GeForce 825M (1GB)
Compute Shader Prozessor : Intel® HD Graphics 4600 (160SP 20C 600MHz/1.1GHz, 512kB L2, 128MB DDR3 1.6GHz 64-bit, Interne Grafikeinheit)
OpenGL Prozessor : GeForce 825M/PCIe/SSE2 (1GB)

Physische Speichergeräte
Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB (1TB, SATA600, 2.5", 5400rpm, 16MB Cache) : 932GB (C:) (D:) (E:)
TSSTcorp CDDVDW SU-208FB (SATA150, DVD+-RW, CD-RW) : k.A. (F:)

Logischer Speichergeräte
Boot (C:) : 194GB (NTFS, 4kB) @ Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB (1TB, SATA600, 2.5", 5400rpm, 16MB Cache)
Familie-Daten (D:) : 674GB (NTFS, 4kB) @ Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB (1TB, SATA600, 2.5", 5400rpm, 16MB Cache)
Recover (E:) : 60GB (NTFS, 4kB) @ Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB (1TB, SATA600, 2.5", 5400rpm, 16MB Cache)
Festplatte : 499MB (NTFS, 4kB) @ Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB (1TB, SATA600, 2.5", 5400rpm, 16MB Cache)
Festplatte : 96MB (FAT32, 1kB) @ Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB (1TB, SATA600, 2.5", 5400rpm, 16MB Cache)
Festplatte : 889MB (NTFS, 4kB) @ Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB (1TB, SATA600, 2.5", 5400rpm, 16MB Cache)
Festplatte : 789MB (NTFS, 4kB) @ Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB (1TB, SATA600, 2.5", 5400rpm, 16MB Cache)
Festplatte : 823MB (NTFS, 4kB) @ Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB (1TB, SATA600, 2.5", 5400rpm, 16MB Cache)

Peripherie
LPC Hub Controller 1 : Pegatron Lynx Point LPC Controller
Audio Gerät : Pegatron Lynx Point HD Audio Controller
Audio Codec : Realtek Semi High Definition Audio
Serielle Port(s) : 1
Laufwerkscontroller : Pegatron Lynx Point 6-Port SATA AHCI Controller
USB Controller 1 : Pegatron Lynx Point USB xHCI Host Controller
USB Controller 2 : Pegatron Lynx Point USB Enhanced Host Controller #2
USB Controller 3 : Pegatron Lynx Point USB Enhanced Host Controller #1
System SMBus Controller 1 : Intel ICH SMBus

Netzwerkdienste
Netzwerkadapter : Bluetooth Device (Personal Area Network) #2 (Ethernet)
Netzwerkadapter : Realtek PCIe GBE Family Controller (Ethernet)
Drahtlosadapter : Intel® Wireless-N 7260 (802.11g (ERP), AES-CCMP, 54Mbps)

Energieverwaltung
Batterie Nr. 1 : PEGA B34Y-26 36.40Wh/2.67Ampere pro Stunde

Betriebssystem
Windowssystem : Microsoft Windows 10 Privat 10.00.16299
Kompatibel mit Plattform : x64
0

#8 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.731
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 04. März 2018 - 21:59

 Zitat (Andy&Anny: 04. März 2018 - 19:50)

Logischer Speichergeräte
Boot (C:) : 194GB (NTFS, 4kB) @ Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB (1TB, SATA600, 2.5", 5400rpm, 16MB Cache)
Familie-Daten (D:) : 674GB (NTFS, 4kB) @ Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB (1TB, SATA600, 2.5", 5400rpm, 16MB Cache)
Recover (E:) : 60GB (NTFS, 4kB) @ Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB (1TB, SATA600, 2.5", 5400rpm, 16MB Cache)
Festplatte : 499MB (NTFS, 4kB) @ Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB (1TB, SATA600, 2.5", 5400rpm, 16MB Cache)
Festplatte : 96MB (FAT32, 1kB) @ Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB (1TB, SATA600, 2.5", 5400rpm, 16MB Cache)
Festplatte : 889MB (NTFS, 4kB) @ Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB (1TB, SATA600, 2.5", 5400rpm, 16MB Cache)
Festplatte : 789MB (NTFS, 4kB) @ Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB (1TB, SATA600, 2.5", 5400rpm, 16MB Cache)
Festplatte : 823MB (NTFS, 4kB) @ Seagate ST1000LM024 HN-M101MBB (1TB, SATA600, 2.5", 5400rpm, 16MB Cache)

Hallo Andy&Anny,

von Windows Datenträgerverwaltung bitte einen Screenshot,mit zumindest der Ansicht
>Datenträger 0< vom Partitions-Layout erstellen,den Screenshot bitte hier hochladen.

Die 3 rot markierten FP-Partitionen könnten u.U. Auslöser für das Problem sein.
Die Problemlösung könnte sich schwierig erweisen,falls nicht genau bestimmt werden
kann,welche dieser 3 Partitionen event.überflüssig ist.

MfG.halaX
EDIT:Text ergänzt

Dieser Beitrag wurde von halaX bearbeitet: 04. März 2018 - 23:19

Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#9 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.007
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 190

geschrieben 04. März 2018 - 22:12

Jaja.... Billig Notebooks, lahme Festplatte, falsches Partitionieren, ressourcenfressender Virenscanner....

Da muss man sich nicht wundern, wenn alles auf einmal zutrifft.

Kaspersky in die Wüste schicken, äh ... deinstallieren ... sorgt für mehr Performance und macht das System sicherer, weil Windows nicht bei den Sicherheitsupgrades gehindert wird.
Seit Windows 10 sind externe Virenscanner eben nicht nur überflüssig, sondern unnötiger Ballast.
2

#10 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.925
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 200

geschrieben 05. März 2018 - 07:55

Merke: Das deaktivieren von Sicherheitslösungen fällt unter Profiratschläge. /ironie off

A: Hey mein Gurt im Auto stört mich immer so.
B: Seit Airbags sind extra Sicherheitsgurte eben nicht nur überflüssig, sondern unnötiger Ballast.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 05. März 2018 - 07:57

0

#11 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.491
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 243

geschrieben 05. März 2018 - 10:08

https://portableapps...skinfo_portable
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#12 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.925
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 200

geschrieben 05. März 2018 - 11:30

Lieber die originale Version^^
0

#13 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.007
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 190

geschrieben 05. März 2018 - 15:13

 Zitat (Gispelmob: 05. März 2018 - 07:55)

Merke: Das deaktivieren von Sicherheitslösungen fällt unter Profiratschläge. /ironie off

A: Hey mein Gurt im Auto stört mich immer so.
B: Seit Airbags sind extra Sicherheitsgurte eben nicht nur überflüssig, sondern unnötiger Ballast.


Ein Seil um den Hals ist aber nicht unbedingt ein Sicherheitsgurt.
0

#14 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.925
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 200

geschrieben 05. März 2018 - 18:42

Darum geht es auch nicht. Die AV Software macht irgendetwas wenn sie eine so hohe Auslastung produziert. Ich hab lieber eine AV Software die etwas tut, als eine die zwar aktiv ist, aber keinerlei Reaktion zeigt.
0

#15 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.012
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 300

geschrieben 05. März 2018 - 19:13

 Zitat (Gispelmob: 05. März 2018 - 18:42)

Ich hab lieber eine AV Software die etwas tut, als eine die zwar aktiv ist, aber keinerlei Reaktion zeigt.

Das kann der eigenen Windows-Lösung aber nun grade nicht vorwerfen. Ich nutze seit Win7 standardmäßig keine fremden AV-Lösungen mehr.
2

Thema verteilen:


  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0