WinFuture-Forum.de: Lästiges Windows 10 Problem - Datenträgerauslastung 100% - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Lästiges Windows 10 Problem - Datenträgerauslastung 100% Datenträgerauslastung 100%

#46 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.363
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 237

geschrieben 17. März 2018 - 21:51

Ich hatte das auch von einen Moment auf den nächsten und ich habe neben den systemseitigen Sicherheitslösungen wie Defender und diesem Tool zum bösartigen Entfernen von Software usw. keine Drittlösungen installiert. Ich habe mit viel Mühe alle Updates durchlaufen lassen und unter Dienste alles deaktiviert, was keine Systemprozesse sind. Nun geht es erstmal wieder.
Ich bin ein sehr ordentlicher, fleißiger und reinlicher Mensch, nur leider gefangen im Körper eines schmuddeligen Faulpelzes … tja, kann man nix machen …
0

Anzeige

#47 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.949
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 180

geschrieben 18. März 2018 - 01:20

Beitrag anzeigenZitat (Andy&Anny: 17. März 2018 - 21:39)


Noch kurz zur aktuellen Windows - Version. Ich habe damals meine Platte formatiert und habe dann per CD wieder das Windows 10 installiert. Im UEFI habe ich nichts verändert. Wenn es an Windows 10 liegt, gehe ich auch gerne auf Windows 7 zurück. Vielleicht wird es dann besser :).




Es geht wohl mit Windows 7 besser, weil es da keine Updates mehr gibt. Dann hat das System weniger zu schreiben und der Virenscanner entsprechend weniger zu überprüfen.
Hast Du denn die Partitionen wegen des Alignments gecheckt?
0

#48 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.731
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 93

geschrieben 18. März 2018 - 02:16

Beitrag anzeigenZitat (Andy&Anny: 17. März 2018 - 21:39)

Hallo zusammen,

ich habe jetzt die Virtuellen Laufwerke deaktiviert. Es lässt sich zumindest der Explorer schneller starten. Kapersky macht nur dann einen Unterschied, wenn es Updates macht. Dann ist der Rechner wieder auf 100%. Wenn Kapersky keine Updates oder irgendwelche Untersuchungen macht, macht es fast keinen Unterschied ob Kapersky aktiv oder inaktiv ist.
Vielleicht liegt es ja tatsächlich an diesen Partitionen. Kann man diese Partitionen irgendwie löschen? Im Datenträgermanager lassen sich diese nicht löschen.

Noch kurz zur aktuellen Windows - Version. Ich habe damals meine Platte formatiert und habe dann per CD wieder das Windows 10 installiert. Im UEFI habe ich nichts verändert. Wenn es an Windows 10 liegt, gehe ich auch gerne auf Windows 7 zurück. Vielleicht wird es dann besser :).

Gruß
Andy

@Andy&Anny,

wurden die Virtuellen Lw deaktiviert,sind zugehörige Windows Prozesse ebenfalls
z.T. inaktiv,keine Kaspersky Scans von Inhalten der virt.Lw aktiv,letztliches
Resultat,schnellerer Explorer Daten-Zugriff.

100% Systemauslastung infolge Kaspersky Updates erscheint mir zuviel,ebenso soll
auch ein Kaspersky Scan als Hintergrund Task nicht 100% Systemlast bewirken.So
vermute ich ungünstige Einstellungen beim Kaspersky in Bezug auf die Leistungs-
fähigkeit deiner CPU,außerdem Kaspersky Cloud Anbindung bei langsamer Internet-
verbindung.

Eine saubere Windows 10 Neuinstallation ist dir sicherlich nicht gelungen,ansonsten
würden von den Partitionen 1,2,3,4,6,7,9 einige nicht existieren,welche genau das
wären,ist unsicher und schwer feststellbar.Partitionen 1 u.2,3 wären mit Boot(C:)
üblich.Recover(E:) könnte die Medion Windows 8 Wiederherstellungs-Partition sein,
wozu wiederum eine der fraglichen Partitionen dazu nötig sein könnte.

Die gesamte Platte hast du kaum formatiert,ansonsten bestünden nicht so viele
Partitionen,außer du hättest mit einem Tool diese Partitionen selbst erstellt.
Wahrscheinlich hast du die Partition "C:" formatiert und Windows 10 dorthin
neu installiert.

Hättest du die gesamte Festplatte formatiert,wären alle Partitionen gelöscht
worden/gewesen,einschließlich auch "Recover(E:)"u."Familie-Daten(D:)"!!_deshalb
genau die Folgen überlegen,vor der Formatierung einer gesamten Festplatte!!


Kann mich einfach nicht des Gefühls erwehren,daß deine Windows-Installation noch
weitere ("Systemsicherheits-")Tools enthält,welcher ihr Unwesen treiben,wie z.B.
ein weiterer Virenscanner,Maleware-Scanner,TunUp,...Optimizer etc.

MfG.halaX
EDIT:Text korrigiert

Dieser Beitrag wurde von halaX bearbeitet: 18. März 2018 - 03:40

Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#49 Mitglied ist offline   joe13 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.063
  • Beigetreten: 10. September 09
  • Reputation: 26

geschrieben 18. März 2018 - 19:20

Beitrag anzeigenZitat (Andy&Anny: 17. März 2018 - 21:39)

Im Datenträgermanager lassen sich diese nicht löschen.

Was sagt denn Diskpart?
0

#50 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 18.221
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.004

geschrieben 18. März 2018 - 20:08

Diskpart im Offline-Modus sollte gehen, also von Stick gebootet. Das sind geschützte PArtitionen. Im laufendem Betrieb wird man die teilweise nur schwer los.

Aber glaube nicht, dass diese PArtitionen ein Problem darstellen.

Wäre wesentlich interessanter mal zu erfahren, wer da genau die Last auslöst. Am Besten mal mit dem Process Explorer anschauen (hier in den Spalten noch I/O Zugriffe einblenden).
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

Thema verteilen:


  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0